ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Daueraufenthalt in der Werkstatt

Daueraufenthalt in der Werkstatt

Themenstarteram 22. August 2004 um 22:13

Vor kurzem fragte ich hier im Forum was ein Klappergeräusch beim TT zu bedeuten hat und bekam unterschiedliche Antworten.Nun die Werkstatt tauschte das Zweimassenschwungrad aus und ich bekamm den TT mit genau dem gleichen Klappergeräusch nach 3 Tagen zurück.Echt geil.Dann gabs nen neuen Termin da man sich soooooo sicher war,das es das Getriebe sei.Also denn TT wieder in die Werkstatt,dieses Mal für 4 Tage, es war aber nicht das Getriebe sondern etwas an der Ölwanne und am Motorblock.Donnerstagnachmittag bekam ich dann tatsächlich den TT ohne Klappergeräusch zurück und hatte Hoffnung vorerst keine Werkstatt mehr von innen zu sehen.Aber weit gefehlt.Als ich heute bei dem schönen Wetter ne kleine Tour machen wollte, kam ich etwa 15 km weit,als der TT ein Piepssignal von sich gab und anschließend die rote Öllampe aufleuchtete.Ich habe den Ölstand nachgesehen und es fehlte fast 1 ganzer Liter.Aber auch nach dem Auffüllen piepste es munter weiter und die Lampe flackerte auch noch.Laut Betriebsanleitung ist das Auto dann stehen zu lassen.Echt super.So konnte ich heute statt einer Tour mir meinen TT auf dem Abschleppwagen angucken.Widerlich!!!!!!!!!Ich habe echt die Schnauze voll und weiß nicht ob ich noch weiter TT fahren will,mein Vertrauen zu der Werkstatt,der ich morgen erstmal die Hölle heiß machen werde,ist jedenfalls dahin.Was meint ihr,kann es noch schlimmer werden? Der TT hat 224 PS Quttro und hat 95000km gelaufen.Ich fahre ihn seid einem halben Jahr,wenn er denn mal nciht in der Werkstatt steht.Hatte jemand schon ähnliches mitgemacht?

*Heike*

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen!

Ich hatte meinen TT gerademal 1 Monat, da hat sich die Wasserpumpe verabschiedet.

Vor kurzem ein Radlager.

Jetzt sieht es so aus alsob er Kühlflüssigkeit verlieren würde. :(

War dann auch mal so weit wie du dass ich gesagt habe ich geb ihn her bevor ich mich zum Krüppel zahle.

Aber im grossen und ganzen ist jetzt eigentlich wieder ruhe denn das Auto entschädigt einen ja recht gut ;)

Mei TT ist Bj. 08/99 und hat 123.000km runter.

P.S. bei mir war das mit dem Öl auch mal so krass. Da stand in ca. 1200km ein Service an den ich dann vorgezogen habe.

Hab dir zwar nicht zu deinen Problemen helfen können aber Aufmunterung hat mir auch schon geholfen ;)

Themenstarteram 22. August 2004 um 22:42

Zitat:

Original geschrieben von Jason_V.

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen!

Ich hatte meinen TT gerademal 1 Monat, da hat sich die Wasserpumpe verabschiedet.

Vor kurzem ein Radlager.

Jetzt sieht es so aus alsob er Kühlflüssigkeit verlieren würde. :(

War dann auch mal so weit wie du dass ich gesagt habe ich geb ihn her bevor ich mich zum Krüppel zahle.

Aber im grossen und ganzen ist jetzt eigentlich wieder ruhe denn das Auto entschädigt einen ja recht gut ;)

Mei TT ist Bj. 08/99 und hat 123.000km runter.

P.S. bei mir war das mit dem Öl auch mal so krass. Da stand in ca. 1200km ein Service an den ich dann vorgezogen habe.

Hab dir zwar nicht zu deinen Problemen helfen können aber Aufmunterung hat mir auch schon geholfen ;)

Hallo,

danke für die aufmunternden Worte.Eigentlich ist man ja total bescheuert weiterhin so ein geldverschlingendes Auto zu fahren,aber ich bin total besessen auf das Auto,brauche ich hier ja wohl nicht weiter zu umschreiben:-) Wie mein Vorbesitzer schon sagte,wenn er fährt, fährt er gut.Mein TT ist Bj.08/2000 .Bin gespannt was die Werkstatt morgen wieder findet und wielange ich wieder ohne Auto da stehe.

*Heike :-( *

Hallo Heike,

habe mittlerweile 5 WS getestet. Leider ist die Kompetenz nicht besonders gut.

Habe mit Wimmer sehr gute Erfahrungen gemacht.

Alle Reparaturen werde ich nur noch dort ausführen lassen, weil:

- der eigentliche Fehler dort entdeckt

- und auch repariert wird.

Beispiel: "defektes Querlenkergummi (meist schon ab 50TKM der Fall"

Audi-WS: Da müssen wir wohl beide Querlenker tauschen, separat das Gummi geht nicht - das wird ein wenig kosten !

Wimmer: Nur Gummis tauschen reicht !

Fährt wieder bestens !

Und: Keine der von mir in Anspruch genommenen Audi-WS konnte einen defekten LMM diagnostizieren, sorry.

Was will man da noch machen :(

 

Gruß

TT-Fun

am 23. August 2004 um 10:12

Zitat:

Original geschrieben von Hieke

Hallo,

danke für die aufmunternden Worte.Eigentlich ist man ja total bescheuert weiterhin so ein geldverschlingendes Auto zu fahren,aber ich bin total besessen auf das Auto,brauche ich hier ja wohl nicht weiter zu umschreiben:-) Wie mein Vorbesitzer schon sagte,wenn er fährt, fährt er gut.Mein TT ist Bj.08/2000 .Bin gespannt was die Werkstatt morgen wieder findet und wielange ich wieder ohne Auto da stehe.

*Heike :-( *

Also der Satz:" Wenn er fährt, fährt er gut", hätte mich ja schon stutzig gemacht!

Also des hört sich hier so an als wäre des ein echter Montagswagen und eine absolut unfähige Werkstatt noch dazu! Also ich würde beides tauschen, erst Werkstatt, dann kannst ja schauen ob der TT dann besser läuft und wenn nicht, dann auch Auto!

Es gibt auch andere TT´s, hab meinen jetzt seit März ohne Werkstattaufenthalt, hab nur ein Problem gerade mit dem Licht, des ist aber net dramatisch und dringend! Wird erst im Oktober bei der nächsten Inspektion gemacht!

Meiner ist übrigens Bj. anfang 99 mit jetzt 64000 km!

Aber dann noch viel Glück mit dem Auto!

Gruss

Hi

Ich hab meinen seit Anfang des Jahres, als ich dann das richtige Auto gefunden hatte was 6 Monate gedauert hat, weil ich wirklich nach einem 225R gesucht habe der keinen Schnick Schnack inside hat. Also kein FIS keine DWA kein Xenon am liebsten auch keine Klima aber Abstriche musste ich machen^^ . Hab jetzt mit dem Wagen ca 14TKM gemacht und wirklich keine Probs gehabt hab jetzt 65K drauf.

Themenstarteram 23. August 2004 um 10:32

Zitat:

Original geschrieben von ChrisTTian82

Also der Satz:" Wenn er fährt, fährt er gut", hätte mich ja schon stutzig gemacht!

Also des hört sich hier so an als wäre des ein echter Montagswagen und eine absolut unfähige Werkstatt noch dazu! Also ich würde beides tauschen, erst Werkstatt, dann kannst ja schauen ob der TT dann besser läuft und wenn nicht, dann auch Auto!

Es gibt auch andere TT´s, hab meinen jetzt seit März ohne Werkstattaufenthalt, hab nur ein Problem gerade mit dem Licht, des ist aber net dramatisch und dringend! Wird erst im Oktober bei der nächsten Inspektion gemacht!

Meiner ist übrigens Bj. anfang 99 mit jetzt 64000 km!

Aber dann noch viel Glück mit dem Auto!

Gruss

Hallo,

ja,der Satz war heftig,aber das habe ich erst ne Weile nach dem Kauf zu hören bekommen.Ich habe den Wagen beim Händler gekauft und mich nach dem 1.Wehwehchen mit dem Vorbesitzer in Kontakt gesetzt.Da war es schon zu spät.Da mein Wagen nun wieder in besagter Werkstatt steht, muss ich das heute wohl oder übel noch einmal über mich ergehen lassen.Laut Telefonat heute morgen soll der Öldruckschlter defekt sein.Ich mag den TT überhaupt nicht mehr abholen,da mein Vertrauen in das Auto und vor allem in die Werkstatt sowas von erloschen ist.Aber andererseits hänge ich an dem Auto.Was für eine Altanative hätte man denn nach so einem Auto.Den BMW mag ich nicht,für einen SLK müßte ich mir die Nase höher setzen lassen,ein Peugeot ersetzt auch keinen TT,bliebe nur noch ein Porsche und der ist bekanntlich unerschwinglich für normal sterbliche :-(Mal sehen wie es weitergeht.Ein Werkstattwechsel ist wohl dringend nötig ........

Gruß Heike

am 23. August 2004 um 11:01

Da hast du wirklich ein Montagsauto bekommen. Ich habe meinen TT jetzt fast ein Jahr und bis auf einen Lichtschalter (60 Euro) der auf Garantie getauscht wurde, hatte ich null Probleme. Hoffe du hast ab jetzt mehr Glück mit dem Auto und die Pannenserie ist vorbei !!!

Meiner war wohl auch ein Montagsauto. Was da alles defekt war. Unglaublich.

Allerdings hatte ich ein Jahr Zeit meinen Wagen mit Dienstagsparts bestücken zu lassen -> Garantie lässt grüssen !!

Nu ist der Wagen einwandfrei und die paar Probs die er hat, lassen sich gut verknusen.

Gruss

Moin Heike,

nur mal so interessehalber für einen Hannoveraner:

In welche Werkstatt bringst Du denn Dein Montagsauto immer?

Gruß Björn

Yellowbug73 schrieb:

In welche Werkstatt bringst Du denn Dein Montagsauto immer?

----------

Nach dem Theater am besten in eine andere !!!

Gruss

hehe :D

Hi,

tut mir echt leid für Dich mit dem ganzen Ärger. Hört sich für mich aber nicht nach TT spezifischen Probs an, da Motor und Getriebe in ähnlicher Form im ganzen Konzern eingebaut werden.

Vielleicht hab ichs ja überlesen, aber was war den jetzt genau defekt bevor der Öldruckschalter hin war?

Die stümperhaften Reparaturversuche des Schwungrades und das Getriebe, wer hat das bezahlt ?

 

Die Werkstatt würde ich auf jeden Fall wechseln.

Kopf hoch

Gruß

HardiTT

Themenstarteram 23. August 2004 um 17:22

Zitat:

Original geschrieben von HardiTT

Hi,

tut mir echt leid für Dich mit dem ganzen Ärger. Hört sich für mich aber nicht nach TT spezifischen Probs an, da Motor und Getriebe in ähnlicher Form im ganzen Konzern eingebaut werden.

Vielleicht hab ichs ja überlesen, aber was war den jetzt genau defekt bevor der Öldruckschalter hin war?

Die stümperhaften Reparaturversuche des Schwungrades und das Getriebe, wer hat das bezahlt ?

 

Die Werkstatt würde ich auf jeden Fall wechseln.

Kopf hoch

Gruß

HardiTT

Hi,

bevor der Öldruckschalter kaputt war,habe ich den TT mit komischen Klappergeräuschen in die Werkstatt gegeben.Da war man sich dann sicher das es das Zweimassenschwungrad war.Wars aber nicht,bekam den TT mit den gleichen Geräuschen zurück.Beim nächsten Termin waren die sich ganz sicher,das es das Getriebe sei,als sie dann beim Auto anfingen stellten sie irgendwas an der Ölwanne und am Motorblock fest,der erneuert wurde.Das Klappergeräusch war nun endlich weg und ich fing an wieder Spaß an meinem TT zu haben.Aber ich bin man gerade 70 km gefahren,als Sonntag der Pipsalarm losging und die rote Öllampe aufleuchtete.Als ich nach dem Ölstand gesehen habe,fehlte gut 1 Liter.Auch nach dem Öl auffüllen ging die Lampe und das Pipsen nicht weg.Also wurde ein Appschlepper bestellt.Heute morgen stellte man dann in der Werkstatt fest das es der Öldruckschalter gewesen sei.Es war eindeutig der Fehler der Werkstatt,das war denen auch fürchterlich peinlich.Wer nun das Zweimassenschwungrad bezahlen soll,ist noch nicht ganz geklärt.Rechnung steht noch aus.Aber laut Ansage von der Werkstatt,sollen wir davon 50 % bezahlen den Rest die Audigarantiegesellschaft.Aber das sehe ich nicht ein,wenn die eine Fehldiagnose stellen,können sie dafür nicht von uns Geld verlangen.Oder sehe ich das so falsch?

*G* Heike

am 23. August 2004 um 17:29

Verkaufe Deinen "Montags-TT" und kaufe Dir einen anderen mit wenig km ! Ab 100.000 km fangen doch die meisten Autos an Zicken zu machen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Daueraufenthalt in der Werkstatt