ForumDaihatsu
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Daihatsu Coure

Daihatsu Coure

Themenstarteram 19. Januar 2007 um 10:56

Poste das mal hier rein, ist ja eigentlich ein Toyota, oder? Wo wird dieses FZ eigentlich hergestellt?

Wie ist der Cuore im Vergleich zum Aygo?

Gruss Mark

Ähnliche Themen
17 Antworten

der cuore wird in osaka, also in japan hergestellt.

mit dem aygo hat er eigentlich nix zu tun. kann aber gut sein das div. kleinteile identisch sind.

der motor im aktuellen cuore (wird im sommer abgelöst) hat in der export-version einen 1.3zylinder mit 58 ps.

möglich das der neue cuore dann ebenfalls den 1.0 mit 70 ps bekommt. im sirion verichtet er auch schon seine dienste.

im prinzip kann man den cuore auch gerne als toyota betrachten, seit 98 gehören sie komplett zum konzern, kooperiert wird schon seit den 80er. diverse modelle werden auch wechselweise ausgetauscht.

hier mal ne kleine Liste:

"original" = "kopie" (bei den neueren modellen sind diese aber eher zusammen entwickelt wurden)

daihatsu sirion1 = toyota duett

daihatsu sirion2 = toyota passo

daihatsu terios2 = toyota rush

toyota camry = daihatsu altis

toyota/scion bB = daihatsu materia

toyota corolla (70-80er) = daihatsu charmant

toyota liteace = daihatsu "keine ahnung"

Themenstarteram 19. Januar 2007 um 12:00

wie ist die Qualität des Cuores? die Tatsache, dass er in Japan hergestellt wird lässt mich vermuten, dass die Qualität höher ist als die des Aygos, der in CZ hergestellt wird?

Gruss Mark

die frage ist wie def. du qualität?

leckeres anfassen vom armaturenträger? dann ist der cuore nix.

ansonsten ist das ein robuster kleinwagen mit verblüffend kernigem motor und hoher zuverlässigkeit.

vergleiche zum aygo kann ich, mangels besitz, nicht anstellen.

würde mich aber wundern wenn es größere unterschiede gibt.

schließlich haben japaner genauso wie die tschechen 2 arme und einen kopf zum denken. der hohe grad an automatisierung sorgt doch eh für eine gleichmässig hohe qualität.

Themenstarteram 19. Januar 2007 um 14:06

für mich ist Qualität:

1. Zuverlässigkeit

2. Haltbarkeit

3. Langlebigkeit

Leckeres Anfassen ist für mich nicht Qualität

Gruss Mark

naja dann passt doch der cuore.

wenns ein gebrauchter sein soll würde ich zum vorgänger greifen, da fahraktiver.

Themenstarteram 19. Januar 2007 um 16:21

was heisst fahraktiver? wegen der Motorisierung?

Gruss Mark

das fahrwerk ist beim aktuellen cuore weicher abgestimmt.

mit den optionalen tieferlegungsfedern (eibach) sowie etwas breiteren rädern (165/45R15) sollte der wesentlich sportlicher abgestimmt sein.

der vorgänger l701 ist schon serienmäßig ein kleines go-kart.

Themenstarteram 22. Januar 2007 um 11:48

habe mir mal den Coure angeschaut und muss sagen, dass er mir nicht so gefällt. ein Aygo wirkt da viel moderner

Gruss Mark

Dann warte ev. noch die Neuauflage des Cuore im Sommer ab. (oder schau Dich nach einem jungen Sirion um)

So wie Du Qualität definiert hast, ist der Cuore (bez. generell Daihatsu) sicher eine sehr gute Wahl.

Der Wagen bringt Dich halt einfach verlässlich von A nach B und das noch dazu günstig und erstaunlich sprizig.

Wenn Du Wert auf Image, hohen Komfort usw. legst bzw. häufig Langstrecke fährst oder weit über 150.000km zurücklegen möchtest, ist der Cuore naturgemäß nicht das ideale Fahrzeug. Wie gesagt, siehe ein Absatz weiter oben.

mfG - linn

PS: unser Daihatsu Charade wird heuer 10 Jahre alt. Hat zwar mit rund 60.000km nicht rekordverdächtig viel Kilometer drauf, die wurden dafür fast ausschließlich in der Stadt abgespult. Reparaturen bis heute: Nichts!! Keine Bremsbeläge, kein Auspuff, kein Lämpchen, kein Tropfen Ölverlust, ... einzig leicht rosten tut er hinten an den Radläufen, eigentlich schade...

Themenstarteram 23. Januar 2007 um 22:11

Zitat:

Original geschrieben von linn

unser Daihatsu Charade wird heuer 10 Jahre alt. Hat zwar mit rund 60.000km nicht rekordverdächtig viel Kilometer drauf, die wurden dafür fast ausschließlich in der Stadt abgespult. Reparaturen bis heute: Nichts!! Keine Bremsbeläge, kein Auspuff, kein Lämpchen, kein Tropfen Ölverlust, ... einzig leicht rosten tut er hinten an den Radläufen, eigentlich schade...

das ist genau das was ich einem Auto schätzen werden, nachdem ich jahreland mit einem Ford Sierra gefahren bin.

hier noch das Bild: http://i129.photobucket.com/albums/p236/MarktheMarker/320913709.jpg

Unser Daihatsu Charade ist im Dezember schon 16 geworden, ich fahre ihn seit fast 90 tkm. Ich habe ihn mit 126 tkm gekauft und er hat jetzt 214 tkm runter. Sparsam ist er zwar nicht gerade, das liegt aber hauptsächlich an der Fahrweise mit viel Vollgas und Drehzahlen bis 7000/min (sobald warm) und/oder häufigem Extremkurzstrecking.

Liegen geblieben ist die Kiste bis jetzt einmal, am 02.01.2007 mit defekter Lichtmaschine, wobei man nicht von Liegenbleiben sprechen kann, denn angekommen sind wir noch. Ich gestehe der Kiste aber zu, daß eine Lima bei auch schon 214 tkm mit viel Belastung durch HiFi und hohe Drehzahlen auch mal die Segel strecken darf.

MfG Meehster

Themenstarteram 24. Januar 2007 um 12:04

hallo Mehster,

ob der Aygo echt auch so lange ohne Probleme halten kann?

Gruss Mark

Zitat:

Original geschrieben von MarktheMarker

ob der Aygo echt auch so lange ohne Probleme halten kann?

Gute Frage. Einem Cuore traue ich es aber allemal zu. Wenn man die Technik nicht so quält wie ich es bei meinem Charade getan habe, wird man in aller Regel mit einem Toyota (=Lexus=Daihatsu) ziemlich problemlos über die Distanz kommen.

Ach ja: Bei meinem Charade sind z.B. Kupplung und Bremsen hinten noch in Osaka eingebaut worden.

MfG Meehster

Themenstarteram 24. Januar 2007 um 12:35

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Ach ja: Bei meinem Charade sind z.B. Kupplung und Bremsen hinten noch in Osaka eingebaut worden.

MfG Meehster

und der Rest?

glaubst Du, dass in den Toyota Europa Fabriken nicht so zuverlässig gearbeitet wird wie in Osaka?

Gruss Mark

Deine Antwort
Ähnliche Themen