ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Duster 1.5 dci 2014 Nach Softwareupdate tot

Dacia Duster 1.5 dci 2014 Nach Softwareupdate tot

Dacia Duster SD
Themenstarteram 24. März 2016 um 11:32

Hallo,

habe eines Duster Bj. 10.2014 Diesel EZ. 02.2015

Als ich ihn am 15.03.2016 zum Freundlichen wegen dem ersten Kundendienst mit ca. 13500KM brachte hatte ich gesagt dass der Motor bereits nach ca. 1000km unmittelbar nach einem Kaltstart Drehzahlschwankungen hat, das Gas nicht sauber annimmt und sich das ganze nach ca. einer Minute Warmlaufphase wider normalisiert.

Da hat mir der Meister ein Softwareupdate vorgeschlagen, er überprüft ob es eine neuere Software gibt und spielt diese dann auf, ich kann das Auto bis zur Mittagspause voraussichtlich wieder abholen, das war jetzt vor knapp zwei Wochen.

Der Duster läuft nicht mehr an seit dem Update.

Als ich heute nachgefragt habe hat man mir gesagt dass sie auch noch auf eine Antwort von Renault warten was nun getan werden solle, seit 2 Wochen ?!?

Hat schon mal Jemand so etwas gehabt oder so ähnlich? :rolleyes:

:confused:

Ähnliche Themen
11 Antworten

Bevor man eine Software überschreibt, sichert man sie.

So kann man auf jeden Fall wieder zurück auf den vorherigen Stand.

Das ist richtig. Nun ist ein Firmware Update aber was anderes...Und ich denke das dies gemacht wurde.

Zitat:

@HellmichHolger schrieb am 30. März 2016 um 08:17:39 Uhr:

Das ist richtig. Nun ist ein Firmware Update aber was anderes...Und ich denke das dies gemacht wurde.

Dann sollte der Threadersteller bis zur endgültigen Lösung das Fahrzeug wieder betriebsfähig ausgeliefert bekommen.

2 Wochen? Eine normale Antwort auf einen Technikanfrage dauert 1-3 Stunden bei Renault. Und es gibt nur eine Art von Softwareupdate am Steuergerät da kann man vorher ausser dem Kennfeld und den Injektorcodes nichts sichern.

Also ich würde mal sagen diese Werkstatt hat es verkackt. Das Problem welches dein Fahrzeug hatte ist ein bekanntest bei dieser Baureihe. Es gibt auch eine Abhilfe dafür. Sogar ne Ots.

Dort wird das einspritzsteuergerät neu programmiert.

Die funktioniert bei den Modellen aber nur wenn man vorher den entsprechenden patch runtergeladen hat.

Das wird wohl hier vergessen worden sein.

Ich habe diese Prozedur mehrfach durchgeführt und hatte nie meine Probleme damit. Kann also diesen sachverhalt hier nicht nachvollziehen.

Was ich hier im Forum immer bedauere:

da gibt es die Möglichkeit sein Kennzeichenkürzel einzufügen, und dann wird das nicht genutzt. Wie im Falle des Threaderstellers könnte man als Leser Rückschlüsse auf die umliegenden Werkstätten ziehen und es wäre somit auch eine Beurteilung der Leistungen vor Ort möglich.

LG

OldFan aus MZ

Themenstarteram 29. April 2016 um 9:07

Hallo,

da bin ich wieder mit dem Abschlussbericht meines Problems.

Ich habe meinen Duster auf den Tag genau nach 3 Wochen wieder abholen dürfen, solange habe ich Twingo fahren dürfen (müssen) und nur das verfahrene Benzin bezahlen müssen.

Der Duster verhält sich genau so wie vorher, also normal fahrbar erst nach ca. einer halben bis einer Minute Warmlaufphase nach dem Kaltstart.

Die Kosten für den 1. Kundendienst haben sich auf ca. 320.- Öre belaufen, dabei wurde das Software-(update oder auch nicht) und der Mietwagen nicht berechnet.

Ich habe mit der Antwort hier noch abgewartet um mir auch sicher zu sein dass keine Besserung eintritt.

Gewundert habe ich mich anfangs über kleinere Motoröltröpfchen in meiner Garage und wo ich sonst immer geparkt habe.

Anfangs dachte ich mir dass beim abschrauben des Ölfilters das Restöl in der Motorschutzwanne halt so austropft.

Als die Tröpfchen dann zu Ölflecken wurde habe ich halt dann doch selber Hand angelegt am Ölfilter und konnte diesen heute Morgen um ca. 1/3 Umdrehung von Hand zudrehen, ich gehe mal davon aus dass dieser nicht fest genug angezogen war und sich im laufe der letzten 300-500 KM nach dem Kundendienst gelockert hat.

Dann habe ich noch den Ölstand kontrolliert der mittlerweile auf die Mitte des Sollbereiches auf dem Peilstab abgefallen ist, arme Umwelt...

Da ich mit der geleisteten Arbeit in Zusammenhang mit dem Preis und der Dauer des Werkstattaufenthalts im Raum GP absolut unzufrieden bin werde ich in Zukunft auf einen Besuch beim "Freundlichen" verzichten und wieder wie früher mit meinen Gebrauchten zu meiner freien Werkstatt des Vertrauens gehen und die Kundendienste dort nach Herstellerangaben durchführen lassen.

Schade ist nur dass sich nichts geändert hat nach dem Update und ich von meinem Neuwagenverkäufer diesbezüglich offensichtlich nichts erwarten kann.

@daswara Was kannst Du mir empfehlen wo ich hin gehen soll, die von Dacia haben mir geschrieben dass ich einen Termin bei dem Renault Händler vereinbaren soll wo ich das Fahrzeug gekauft habe, das habe ich getan und es hat sich als Schuss in den Ofen herausgestellt.

Ich hatte mal einen Smart, da habe ich auch selbst mit einem usb-OBD Proggi eine andere Software aufgespielt und als ich das Auto verkauft habe wieder die Originale und es gab keine Probleme, ich hätte auch nicht gedacht dass eine Vertragswerkstatt mir die Kiste für 3 Wochen wegen der Software lahmlegt.

Vielen Dank für Eure Antworten und schon mal ein schönes Wochenende aus HDH

PS:

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ;-)

Du solltest wirklich die Werkstatt wechseln wenn das möglich ist.

Ich weiß ja nicht wo du herkommst. Aber die Dinge die dir hier passiert sind gehen mal gar nicht. Denn ein lockerer ölfilter und das abschießen eines steuergerätes sind absolute no gos.

Du solltest in eine andere Renault Werkstatt wechseln, und nicht zu einer Freien. Wenn du mal einen Kulanzantrag weg einem größeren Schaden stellen willst, wird der abgelehnt wenn die Wartungen nicht bei Renault pünktlich gemacht werden.

Das Problem wird grade im Clio Forum diskutiert.

 

Des weiteren solltest du Renault/Dacia Deutschland über diesen Vorfall infomieren.

am 3. Mai 2016 um 21:42

Hallo schlafnase

Du solltest echt die Werkstatt wechseln.

Such dir einen Händler die auch was können gerade wegen der Kulanz.

Die Wartung ist auch sehr teuer, denn bei uns kostet die dacia Wartung ca 200 Euro mit Pollenfilter.

 

Ich glaube die haben scheiße bei der Programmierung gemacht.

Normalerweise sollte er ohne Probleme laufen.

Wie schon "daswara" gesagt hatte gab es sogar eine ots und ich hatte auch noch nie Probleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Duster 1.5 dci 2014 Nach Softwareupdate tot