ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Dachreling nachrüsten für Ford Focus Turnier MK2

Dachreling nachrüsten für Ford Focus Turnier MK2

Themenstarteram 26. August 2009 um 9:49

Hallo,

hab mich im Forum schon ein wenig darüber erkundigt, wie das mit der Dachreling zum nachrüsten aussieht. Meine Frage ist nun ob jemand einen günstigen Einkaufspreis für die Dachreling kennt oder vielleicht hat ja einer noch eine rumzuliegen, die er loswerden möchte. Mir würde die schwarze schon reichen, aber eine verchromte wär natürlich schöner. Bei unserem Ford Händler soll die einfache schwarze schon 280€ pro Seite kosten und das ist definitv viel zu teuer.

Danke schon mal für alle Tipps

Gruß Fettn

Ähnliche Themen
40 Antworten
am 26. August 2009 um 10:55

Hallo,

ich hatte mich vor einiger Zeit auch mal bei meinem FFH erkundigt.

Ergebnis war in etwa das gleiche wie bei dir, er wollte incl. Einbau rund 800-900 € haben, wovon etwa 600€ alleine auf die Teile entfielen.

Daraufhin hab ich die Sache für mich abgeblasen und mir einen Grundträger für meine Fixpunktbefestigung gekauft.

Beim ersten befestigen habe ich dabei einen riesen Hals bekommen...

Aber das ganze hat mich jetzt ~ 180 € gekostet, ist schon eine andere Hausnummer als 800€.

Sieht dafür aber nicht so schön aus wie eine Reling!

Klaus

Zitat:

Original geschrieben von Sturisoma

Beim ersten befestigen habe ich dabei einen riesen Hals bekommen...

Moin,

:-)) , Du hast sicherlich noch keinen Träger beim MKI, 3türig befestigt. Spätestens im Winter ...

Ein Stabilo Metallbaukasten ist da nix dagegen. Halt beim Turnier die Reling für 155€ (sw) mitbestellen und die Relingsträger für 60€ dazu kaufen.

MfG

Jürgen

Themenstarteram 26. August 2009 um 21:07

Hi,

wo soll es die Reling für 155 Euro geben?

Gruß

am 27. August 2009 um 8:24

Zitat:

Original geschrieben von TurnierChill

 

Ein Stabilo Metallbaukasten ist da nix dagegen. Halt beim Turnier die Reling für 155€ (sw) mitbestellen und die Relingsträger für 60€ dazu kaufen.

MfG

Jürgen

Tja, schön geschrieben, aber wenn man einen Wagen aus der Ausstellung gekauft hat, der keine Reling hatte, was dann? ;)

... und zum Thema Befestigung der Fixpunktträger:

Ich glaube nicht, das man beim 3-Türer Mk1 eine etwa 1cm dicke, überlackierte Dichtmasse im Dach aufschneiden und rauspopeln mußte, und das natürlich 4 mal, nämlich an jeder Fixpunktaufnahme...

Deshalb hab ich auch so gehalst, und wenn ich wieder daran denke, könnte ich schon wieder kot... , wie kann man sowas konstruieren?

Klaus

Zitat:

 

Tja, schön geschrieben, aber wenn man einen Wagen aus der Ausstellung gekauft hat, der keine Reling hatte, was dann? ;)

... und zum Thema Befestigung der Fixpunktträger:

Ich glaube nicht, das man beim 3-Türer Mk1 eine etwa 1cm dicke, überlackierte Dichtmasse im Dach aufschneiden und rauspopeln mußte, und das natürlich 4 mal, nämlich an jeder Fixpunktaufnahme...

Deshalb hab ich auch so gehalst, und wenn ich wieder daran denke, könnte ich schon wieder kot... , wie kann man sowas konstruieren?

Moin,

dann sollte man nicht so schimpfen. Vorher die Sachen auf die Liste nehmen die man unbedingt haben möchte und wo man dann bereit ist einen höheren Preis zu bezahlen.

Stimmt. Beim MKI Verschlußstopfen unter der Dichtlippe des Türrahmens, hinter, beim oberen Wasserablauf der Heckklappe auch zwei Verschloßstopfen. Halter mit U-Scheiben anschrauben, den Rest mit Innensechskantschrauben befestigen... halt wie ein Metallbaukasten.

Dafür beim MKII lieber einmal die Dichtmasse entfernen und den Rest einfach und simpel darauf folgend montieren. Ist schon ein kleiner For(d)/(t)schritt.

War das beim Escort einfach. Relingträger (orginal Ford) einmal zusammen gebaut. Sich an der Reling vier Makierungen gesetzt. Den Träger auf die richtige Vorspannung einstellen (einmalig) und dann nur noch vier Hebel umlegen und die weiteren Montagen waren innerhalb 5 Minuten erledigt.

Außerdem, Du sollst ja nicht den Dachgepackträger von Vatern oder Opern nehmen :-))

Regenrinnen sind out. Deshalb immer mal fahrzeugspezifisch dazu kaufen.

MfG

Jürgen

am 27. August 2009 um 18:22

Zitat:

 

Moin,

dann sollte man nicht so schimpfen. Vorher die Sachen auf die Liste nehmen die man unbedingt haben möchte und wo man dann bereit ist einen höheren Preis zu bezahlen.

Auch Moin ;-)

wie ich schon schrieb:

In meinem Fall wars ein Auslaufmodell (vor Facelift), der schon fertig in der Ausstellung stand.

Da war nix mehr mit "Sachen auf die Liste nehmen"...

Dafür gabs aber satte Rabatte, was die Friepelei mit dem echt unmöglichen Dachträger wieder etwas erträglicher machte...

Aber wie kommst du auf Vatters oder Oppas Dachträger?

Den habe ich - fahrzeugspezifisch - bei Ford gekauft.

Ich meckere ja auch nicht über den Träger selber, sondern über die Befestigungspunkte, die am Fahrzeug sind.

Ich denke, ich hatte mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt!

LG

Klaus

Zitat:

Ich denke, ich hatte mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt!

Moin,

überhaupt nicht.

"Damals" beim Käfer, paste der Dachgepäckträger, Ford 17MP7, Consul, Granada, Ascona B ... vier Schrauben für die Grundeinstellung und vier um das ganze zu befestigen. SW 10 oder 11mm. Eine Regenrinne war vorhanden.

Das war mal. Fahrzeugspezifisch halt immer neu kaufen.

So kurbeln wir die Wirtschaft an. Konjunkturpacket drei. Wir wissen es aber als Bürger nur noch nicht.

MfG

Jürgen

am 27. August 2009 um 20:32

Ja, 100%ige zustimmung von mir! :mad:

 

Klaus

 

Hallo,

ich habe von meinem Focus Turnier Mk2 vFL (Bj. 2005) noch die originalen Dachleisten (schwarz) hier liegen, da ich sie auf silberne Dachleisten umgerüstet habe. Beim Vorfaceliftmodell konnte man zur Dachträgerbefestigung statt einer Reeling (wie beim Faceliftmodell) diese C-Profil-Dachleisten bestellen, auf der Dachgepäckträger befestigt werden können. Ich finde sie schöner, da dezenter als die Reeling des Facelift-Modells.

Bei Interesse melde Dich einfach.

Gruß, FordFocus2

Themenstarteram 16. September 2009 um 16:32

Hat noch jemand Tipps für eine günstige Dachreeling?

Danke und Gruß

Warum muß es Dachreling sein.Reichen nicht Grundträger was auch am Kombi paßt.Ich habe welcher von ATU vor mein Sommer Urlaub für 139€ geholt und gut ist es.Einbau war etwas Kompliziert.Befestigungspunkte waren etwas versteckt mit so ein Dichtmasse.Aber es ist nicht so schwer die raus zu holen.Nach dem Urlaub habe ich die wieder abgebaut.Bei nächste Urlaub kommt es wieder drauf.

Ich glaube das waren die gleichen.Bei Ebay etwas billiger noch;

Hier

http://cgi.ebay.de/...325088670QQcmdZViewItemQQptZAutozubeh%C3%B6r?...

Themenstarteram 17. September 2009 um 7:58

Moin,

und wie bekomme ich dann die löcher wieder zu? da läuft doch dann wasser rein. darf ich die danach wieder mit silikon zumachen? und das 4 mal. ganz schönes gefummel. da ist das mit der dachleiste bzw. einer dachreling schon wesentlich praktischer und besser aussehen tut das auch allemal. darum hatte ich mir überlegt, da ne c-schiene oder eine reling raufzumachen. aber das scheint ja ein viel zu teures unterfangen zu sein. da bleibt mir wohl nichts anderes übrig als einfach den grundträger zu nutzen und die olle dichtmasse da rauszufriemeln.

danke und gruß

Zitat:

Original geschrieben von fettn

Moin,

und wie bekomme ich dann die löcher wieder zu? da läuft doch dann wasser rein. darf ich die danach wieder mit silikon zumachen? und das 4 mal. ganz schönes gefummel.

danke und gruß

Da sind, unter der rauszuprockelnden Dichtmasse, kleine Kunststoffschrauben in den Löchern.

Diese habe ich nach der Demontage des Trägers wieder eingedreht. Allerdings habe ich vorher die Löcher mit WD40 geflutet, quasi als Rostvorsorge.

Alternativ kann man natürlich auch jede andere Schraube eindrehen, ich würde dann aber Edelstahl empfehlen!

Klaus

Zitat:

Da sind, unter der rauszuprockelnden Dichtmasse, kleine Kunststoffschrauben in den Löchern.

Diese habe ich nach der Demontage des Trägers wieder eingedreht. Allerdings habe ich vorher die Löcher mit WD40 geflutet, quasi als Rostvorsorge.

Alternativ kann man natürlich auch jede andere Schraube eindrehen, ich würde dann aber Edelstahl empfehlen!

Moin Klaus,

stimmt nicht ganz. Bei meinen FoFo Bj. 07/05 war nur Dichtmasse vorhanden, keine Kunststoffschrauben. Beim Träger, orginal Ford lagen auch keine bei.

Ich habe eine Messingschraube genommen, rostet auch nicht fest und ist leichter abzulängen. Vier kurze Stücke gesägt und mit der Eisensäge einen Schlitz an der Schnittfläche gesägt für den Schraubendreher. Mit einer Feile entgratet und alles wird gut.

MfG

Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Dachreling nachrüsten für Ford Focus Turnier MK2