• Online: 1.590

Ford C-Max 1 (DM2) 1.6 TDCi Test

28.08.2013 23:19    |   Bericht erstellt von Phillipoblanco

Testfahrzeug Ford C-Max 1 (DM2) 1.6 TDCi
Leistung 90 PS / 66 Kw
Hubraum 1560
HSN 8566
TSN AAK
Aufbauart Van
Kilometerstand 200000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Phillipoblanco 4.0 von 5
weitere Tests zu Ford C-Max 1 (DM2) anzeigen Gesamtwertung Ford C-Max 1 (DM2) (2003 - 2010) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug wurde auf Wunsch meiner Frau angeschafft, da der B-Corsa für eine junge 4 Köpfige Familie nicht mehr ausreichend Platz bot.

 

Ich habe ihn mir mitte 2011 gebraucht gekauft als Leasing Rückläufer einer Firma, die anscheinend viel im Aussendienst arbeiten lässt, denn mit Bj. '08 hatte er schon ca. 170.000 km auf der Uhr. So viel Fahrerei in relativ kurzer Zeit bedeutet für mich gepflegten Autobahnbetrieb und war somit kein Hindernis für meine Entscheidung.

 

Allerdings stellte sich nach recht kurzer Zeit ein Defekt am Injektor des 4. Zylinders ein ( Gasundicht ), der dann mit ca. 500.- CHF zu Buche schlug.

 

Das Fahrzeug ist seit dem recht häufig im Kurzstreckenbetrieb (Einkaufen, Kindergarten, Krippe) und so meldete sich kurz darauf, der wahrscheinlich schon reichlich gesättigte, Partikelfilter. (Ende 2011)

Alles klar... Kombinationsfilterkatalysatorteil für 800.- CHF gekauft und glücklicherweise selbst erfolgreich eingebaut.

KM bedingt kann man auch sagen: es war beim Kauf absehbar das der Filter nicht jungfräulich leer sein wird... Aber der Additivtank war es und so beschleunigte sich der Sättigungsprozess.

 

Zwichendurch (mitte 2012) einfach so Kühler undicht... Mittendrin von innen...

400.- CHF

 

Auf Langstreckenfahrten bin ich aber jedesmal entzückt :D wie weit ich mit einer Tankfüllung komme. ( z.B. Baden CH --> Berlin ) natürlich nicht mit Bleifuß.

Und wenn sich meine Frau freut so ein schönes Autolein zu fahren, dann freue ich mich auch =)

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Platz ist für das Fahrzeugmaß reichlich vorhanden, ich bin selbst über 2m lang und sitze an der Fahrerposition sehr bequem sowie auf der Beifahrerseite. Deckenhöhe hervorragend, keine ekligen Plastikverkleidungen die einem in die Knie und Schienbeine stechen, höhenverstellbares / längenverstellbares Lenkrad, Sitz höhenverstellbar.

 

Hinten ist dagegen nichts mehr mit bequem sitzen aufgrund der abfallenden Deckenlinie.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Geeignet für Lange Leute (wenn sie vorne sitzen)

Antrieb

4.5 von 5

Kleine Anfahrschwäche aber nach einem ersten Zug des Turbos geht es geschmeidig vorwärts. Nix für Schaltfaule, schöne Übersetzungen der Gänge zum Spritsparen. Man braucht halt doch nicht immer 6 / 7 Gänge bei so kleinen Motörchen, wenn man die vorhandenen 5 vernünftig baut.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Spritsparend
  • - leichte Anfahrschwäche

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lenkunterstützung verstellbar in : Komfort,Normal,Sport
  • + Turbo zieht bei 2000 U an und lässt den 1.6l nach mehr anfühlen

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + wirkt eher Sportlich
  • - Dachlinie fällt hinten etwas ab, weniger Kopffreiheit

Emotion

4.5 von 5

Das Cinetic Design von Ford gefällt mir. Nicht so weichgelutscht wie die deutschen Karossen aber auch nicht übertrieben wie bei den Japanern

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Optik gefällt mir gut

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,0-5,5 Liter
Haftpflicht 300-400 Euro (30%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Injektor, Kühler, DPF (1700 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Optik, Fahrdynamik, Verbrauch, Sitzposition

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

1.6l bleibt 1.6l auch wenn ein Turbo gut mithilft (auf der Autobahn),

ansonsten geht halt immer mal was kaputt wie in meinem Fall aber davon würde ich mich jetzt nicht abschrecken lassen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests