ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. DAB Nachrüstung ist möglich

DAB Nachrüstung ist möglich

Mercedes E-Klasse W213

Liebe Forengemeinde,

vor kurzem habe ich meinen JS übernommen. Für Leute, die das Häkchen bei DAB nicht gemacht haben und es gerne hätten, oder wie hier oft geschrieben Probleme mit dem UKW-Empfang haben, wollte ich euch dies eben mitteilen.

Es gibt wohl mittlerweile offiziell ein Kit zur Nachrüstung von DAB im W/S213. Bei meinem wurde das nämlich direkt vor Übernahme nachgerüstet und es war auch nicht besonders teuer (was es genau kostet kann ich nicht sagen, da mir ein guter Gesamtpreis gemacht wurde mit WKR und Nachrüstung Mittelkonsole Holz). Ich denke aber es wird normal so im Bereich um die 500€-700€ liegen.

Der Verkäufer hat in der Werkstatt nachgefragt und mir, soweit ich mich entsinnen kann, die Info gegeben, dass es da ein Kit für gäbe.

Hoffe es war noch nicht bekannt und hilft einigen weiter.

Viele Grüße!

twave

Beste Antwort im Thema

Ich habe die Nachrüstung des DAB+ Empfängers bei meinem S213 selbst in Angriff genommen.

Vielen Dank an alle User im Forum, die oft mit wertvollen Tips zum Erfolg beigetragen haben.

Eine häufige Frage in diesem Zusammenhang ist, ob die Antennenverstärker wirklich getauscht werden müssen. Dazu wurde bereits vieles geschrieben. Die Antworten reichen von "nicht notwendig, kann Sender empfangen" über "Empfang gut, Sender befinden sich in Sichtweise auf dem Berg" bis "ist notwendig".

Die logische Antwort ergibt sich bereits aus den Erfahrungen hier im Forum.

Grundsätzlich geht es um eine Verbesserung der Empfangsstabilität gegenüber den UKW-Sendern.

Ein sicherer Empfang von DAB+ Sendern kann bundesweit nur erreicht werden, wenn die Verstärker ausgetauscht sind!

Wer nur im Tal zwischen den Bergen fährt, immer die Sendemasten in Sichtweite behält, DAB+ Radio nur bei stehendem Fahrzeug hört oder Geld sparen möchte, hat das Ziel (siehe oben) der DAB Nachrüstung verfehlt.

Der Austausch der Antennenverstärker im T-Modell kann (mit etwas Geschick) selbst vorgenommen werden, sie befinden sich in der Heckklappe oderhalb der Scheibe.

Allerdings ist die Lösung nicht so trivial oder sogar, wie behauptet, "von einem Profi in höchstens 10 Minuten" zu erledigen. Bei mir hat es etwa 60 Minuten gedauert, selbst die MB Werkstätten berücksichtigen in den Kostenvoranschlägen aus dem Forum mehr als 0,17 Stunden (bitte keine Diskussion über "Glaspaläste" von Leuten, die den eigenen Benz bei der Abholung genau davor fotografieren).

Für den Austausch muss die Verkleidung der Heckklappe komplett entfernt werden. Es ist nicht möglich, die Abdeckung oberhalb der Heckscheibe einzeln abzubauen.

Die untere Abdeckung (mit Lampenträger weiß/rot und Taste für die elektrische Heckklappe) verfügt beidseitig über einen Griff, dessen eigentlicher Sinn sich mir nicht erschließt, da kaum jemand die Klappe händisch schließt.

Diese Griffe sind zweiteilig (wie bei dem S212), bei genauer Betrachtung ist eine kleine Öffnung zum Hebeln erkennbar. Nach Entfernen des Oberteils sind in den Unterteilen jeweils 2 Metallspangen sichtbar. Diese können mit einer Spitzzange vorsichtig ausgehangen werden, verbleiben allerdings in den Bohrungen der Klappe. Nach der Demontage des Kunststoffteils durch kräftiges beherztes Ziehen (Clips brechen nicht) können die Spangen komplett ausgehangen werden.

Den Lampenträger habe ich komplett entfernt (leuchtet sonst bei dem Umbau ständig), den Stecker des Tasters abgezogen.

Das 2. Formteil der Verkleidung ist von innen mit Teppich versehen und reicht über die letzte Verkleidung (Scheibenrahmen). Es ist "nur" eingeclipst, auch hier führt das (einseitig beginnende) Abziehen zum Erfolg. Ich habe an der rechten Kante der Heckklappe begonnen, mich über die Mitte nach links vorgearbeitet.

Vorsicht: Das Bauteil weist 2 große Kunststoffhaken auf, welche locker in die Aussparungen der Rückleuchten in der Klappe greifen (um das Herabfallen des gelösten Teils zu vermeiden). Nach dem Ausclipsen die Verkleidung leicht in Richtung der Heckscheibe schieben und nach unten abnehmen.

Die Clips (13 Stück insgesamt) dieses Formteils sind an meinem Fahrzeug bei der Demontage teilweise abgebrochen (9 Stück). Das Problem ergibt sich aus ihrer Bauform. Die Kräfte beim Ziehen der Verkleidung führen zum Abscheren des oberen Kunststoffringes der Clips, während deren Grundkörper in der Bohrung der Klappe verbleibt.

Die abgebrochenen Reste können mit der Kombi-/Kneifzange entfernt werden. Dabei sollte nicht einfach lotrecht gezogen (was bei der Demontage der Verkleidung schon zum Abbrechen geführt hat), sondern die rollende Hebelwirkung der Zange genutzt werden.

Diese Clips sind übrigens direkt bei MB oder im Internet erhältlich. Beschaffungswiderstand beim Haus mit dem Stern: 0,32 Euro/Stück- halte ich für vertretbar.

In diesem Zusammenhang: Meine Erfahrung bezüglich deren Neubeschaffung stützt sich auf den Umbau an meinem S213, dem einen Freundes und eines Bekannten aus dem Forum. Selbst die Niederlassung vor Ort wusste zu berichten, dass diese nicht alle zerstörungsfrei entfernbar sind.

Ich habe alle Clips getauscht. Die neuen einfach mittig in die Nut der Verkleidung schieben, zentrieren sich bei der Montage.

Die Abdeckung des Scheibenrahmens lässt sich einfach(er) abziehen. Die Befestigungselemente gleichen denen der unteren Abdeckung mit den Griffen und brechen nicht.

Der eigentliche Tausch der beiden Antennenverstärker ist tatsächlich einfach. Beide sind mit jeweils einer Torx-Schraube in der Heckklappe befestigt. Die Ummantelung der Verstärker lässt sich entfernen, vereinfacht das Lösen der Stecker (da deren Verbindung sichtbar wird). Die neuen Bauteile können übrigens nicht vertauscht werden (links/rechts), die Anschlüsse sind nicht gleich.

Abschließend geht es an die Montage der 3 Verkleidungen in umgekehrter Reihenfolge der Zerlegung. Lampenträger und Stecker für den Schalter nicht vergessen.

Fazit:

  • Kosten für DIY-Lösung betragen 100 Euro für das Codieren (MB oder Codierer), 85 Euro für die Verstärker, 5 Euro für die neuen Clips => 190 Euro in Summe.
  • Ersparnis gegenüber dem kompletten Umbau bei MB beträgt etwa 130 Euro.
  • Selbstumbau erfordert etwas Mut! Die Heckklappe neigt zum Schließen bei der Demontage (muss "gestützt" werden) der Verkleidung, 2. Person ist dabei kurzfristig hilfreich.
  • Selbstumbau erfordert etwas Ruhe! Schaut Euch die Verkleidung(en), Antennenverstärker und deren Anschlüsse genau an! Geht dabei etwas schief, führt die Ersatzbeschaffung der Teile die Eigeninitiative (finanziell) ad absurdum.
  • Wer den Mut, die Ruhe und zumindest eine gewisse Affinität zum Schrauben nicht aufbringt, der ist bei einer Kostendifferenz von etwa 130 Euro direkt bei MB oder einer Werkstatt seines Vertrauens (wenn nicht gleichbedeutend MB, oder Summe Ersparnis soll höher sein) besser aufgehoben!
  • Lasst Ihr den Umbau in einer freien/ markenfremden Werkstatt durchführen, beschafft im Vorfeld 13 neue Clips direkt bei MB.

Wer noch Fragen zur DIY-Lösung hat: Weil ich MT auch als App auf dem Handy nutze, sehe ich PN recht flott! ;-)

Bebildert habe ich den Umbau übrigens nicht.

526 weitere Antworten
Ähnliche Themen
526 Antworten

Das ist interessant, vielen Dank...

Es geht tatsächlich. Viiiiieeelen Dank für den Hinweis. Have es gestern umgehend, als ich den Beitrag las, beim Händler angefragt und bestellt. Da ich mit Comand und Widescreen wohl schon einige Komponenten verbaut habe, verlangt MB für die Nachrüstung des Tuners nur 315 Euro.

@A207-W213 inkl. Einbau?

Zitat:

@e220stein schrieb am 20. Oktober 2017 um 20:21:58 Uhr:

@A207-W213 inkl. Einbau?

Ja, allerdings mit Rabatt.

Super da werde ich gleich mal nachfragen... ist sicherlich besser als dieses Internetradio... da zahle ich auch locker 10 Euro pro Monat... für 1 GB etwas teuer und es bricht immer wieder ab wenn es nachlädt... ich berichte mal...

Was, 315 Euro, das ist ja günstiger als die SA ab Werk... :o

Wie gesagt mit etwas Rabatt. Aber er meinte, dass da, wenn man z.B. nur ein Audio 20 USB hätte, auch schnell schon mal eine 1 davor stehen kann.

Hab heute bestellt, inklusive Einbau 350 Euro all in.

Nabend!

Hab mich mit dem Thema DAB nie so richtig mit befasst aber nun weckt ihr mein Interesse. Hab dazu einige Fragen:

1. Welche Vorteile habe ich gegenüber dem normalen UKW?

2. Ist die Klangqualität besser?

3.Bei anderen Modellen muss noch eine extra Antenne verbaut werden, was wird hier denn alles verbaut? Nur der Empfänger?

4. im Konfigurator steht „z. B. Cover, Wetterkarten, Nachrichten und Staukarten. „

Würd mir das endlich die fehlende Stauliste vom Comand ersetzen ?

5. Muss ich einen Daten-Tarif dazu buchen oder läuft es kostenlos?

Danke dir @rus !

Deine Frage in dem Thread ist für mich auch das wichtigste. Die Empfangsqualität muss stimmen.

Bin mal gespannt ob Jemand von einer Stau-Liste/Meldungen berichten kann.

Wenn das Feedback positiv ist werd ich für die 310€ nicht lange zögern.

@sascha0181 ich habe bei dem Preis, wie gesagt, direkt bestellt... finde ich super. Obwohl ein Leasingwagen, den ich nur noch 2 Jahre habe... aber der Gewinn wird groß sein (hoffe ich).

Gibts von dem Nachrüstkit eine Teilenummer? Also für 350 Euro würde ich nicht lange überlegen, Ich möchte auf jeden Fall DAB haben, mir gehts hauptsächlich um die bessere Klangqualität .

@e220stein

Ja da werd ich auch nicht lange Fackeln wenn mein Händler mir auch diesen Preis nennt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. DAB Nachrüstung ist möglich