ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?

DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 5. September 2012 um 22:32

Abend, liebe "B"enzchen Freunde,

im Zuge der massiven Aufwertung des bundesweiten DAB+ Angebots und der fast vollständigen Gebietsabdeckung mache ich mir doch jetzt schon Gedanken, ob das optionale DAB+ Modul für unsere Benzchen nachrüstbar sein wird.

Eines der ganz grossen Themen im Audiobereich auf der heurigen IFA in Berlin war das Thema DAB+.

Im Vergleich zu anderen Ländern ist bei uns in D das Radio sehr beliebt - sowohl das Angebot an Sendern als auch die Empfangbarkeit auf dem terrestrischen Weg sind bundesweit exzellent. Nur leider neigt sich die Ära des UKW-Rundfunks dem Ende zu, nach einer letzten Galgenfrist gehen 2016 die analogen UKW-Sender in D aus.

Dank der üppigen GEZ-Einnahmen (ab 1.1.2013 "Zwangspauschale je Wohnung") konnte auch das nicht erfolgreiche DAB-Netz auf das Nachfolgersystem upgedatet werden und dies macht sich heute positiv bemerkbar. (Bessere Kompression des Streams trotz CD-Klangqualität, grössere Reichweite, noch mehr Sender, zusätzliche Dienste, wie Covers, Liedtexte, etc.).

Leider wird das DAB+ Thema nicht so stark an die Öffentlichkeit herangebracht und so passierte es auch mir: habe schlicht weg aus Dummheit das DAB+ Modul für mein Benzchen nicht mitbestellt.

:(

Weiss jemand von euch, ob eine Nachrüstung möglich sein wird? In der Aufpreisliste steht so die Option DAB+ drin, kann mir aber nicht vorstellen, dass es sich um eine andere Version des Audio 20 handelt. Ist es vielleicht ein zusätzliches Hardwaremodul für das Audio 20? Allerdings ist der Aufpreis sehr deftig, dafür hat man schliesslich ein BOSE Wave Radio für zu Hause.

:rolleyes:

Bin gespannt, wie vor allem die Autofahrer Ihre teueren Audio-/Navisysteme umrüsten werden - daheim geht es einfach, habe da schon ein BOSE-Wave stehen, das auch schon DAB+ beherrscht.

:cool:

Grüssle und auf unsere Sterne

stilomaster

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

nach langer Suche nun der Erfolg. Habe mich durch diverse Schaltpläne und Reparatur Anleitungen gekämpft und folgendes herausgefunden. Ich hatte mir als erstes eine Scheibenantenne gekauft, die jedoch keinen besonders guten Empfang hatte. Ich wollte das Dension USB-U schon zum Elektronikschrott bringen, gab ihm aber noch eine letzte Chance. Ich bestellte mir eine Dachantenne mit Magnetfuß von ABB und siehe da, das Gerät funktioniert.

Da ich mir aber nicht unbedingt eine Antenne auf dem Dach wünsche habe ich mir die Heckscheibe genauer angeschaut. Dort gibt es 2 Verstärker für die Antenne. Auf der linken Seite wäre der Verstärker für FM2 und für DAB (siehe Bilder). In den Reparaturanleitungen von Mercedes sind beim linken Verstärker 2 Drähte im Eingang, bei mir jedoch nur einer. Da ich aber keine DAB Vorrüstung habe kann der andere Draht nur noch für DAB sein. Auf der Heckscheibe sind 2 Kontaktflächen, wovon nur eine belegt ist. Folglich muß die nicht belegte diejenige sein für DAB.

Ich habe nun die gekaufte Klebeantenne mit Verstärker zerlegt und die Klebe Pins von innen nach außen geführt, so dass ich sie an der Heckscheiben Antenne anschließen konnte. An der freien Kontaktfläche auf der Scheibe habe ich eine Litze angelötet und mit einem Streckverbinder an die Klebeantenne angeschlossen. Dann noch die Kabel sauber durch die Kabeltüllen der Heckklappe geführt und getestet.

Endlich kann ich nun DAB mit meinem Audio 20 genießen und das Beste - man sieht es nicht.

Aber Vorsicht, die Kontaktfläche auf dem Glas ist sehr dünn und ist ruckzuck weggeschmolzen wenn man nicht aufpasst.

Wenn es sich jemand zutraut und einen Lötkolben zu Hand hat, kann sich so die perfekte DAB Antenne selbst bauen, die im Fahrzeug integriert ist.

Frohes Gelingen.

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten

Die UKW-Abschaltung ist übrigens ohne neuen Termin ausgesetzt. Es besteht also noch kein "Zwang" zu DAB.

Unser Twingo hat einen DAB-Tuner an Bord - wir nutzen es kaum. Und im B höre ich meist Musik vom Stick oder Media Interface.

Zitat:

@Rennkroete schrieb am 13. Juli 2015 um 15:52:10 Uhr:

Notfalls ist es vieleicht eine Lösung für dich mit einem kleinen ext. Radio:

Dab+ für 40,-€ im Auto nachrüsten

Ja, aber damit kriegt man keine Stau-Infos aufs Navi. Oder?

Zitat:

@spreetourer schrieb am 4. Dezember 2015 um 10:22:51 Uhr:

Zitat:

@Rennkroete schrieb am 13. Juli 2015 um 15:52:10 Uhr:

Notfalls ist es vieleicht eine Lösung für dich mit einem kleinen ext. Radio:

Dab+ für 40,-€ im Auto nachrüsten

Ja, aber damit kriegt man keine Stau-Infos aufs Navi. Oder?

Jein, solange es noch UKW gibt kommen die Meldungen daher. Der kleine Empfänger ist nur dazu da Sender zu empfangen, die man sonst nicht bekommt (hab so ein Teil übrigens selber auch nicht).

...und 40,- € im Vergleich zu über 500,-€ ist mal ein Argument - oder?

Gibt es irgendwelche neue informationen wegen DAB+ Nachrüsten für AUDIO 20? Oder gibt es alternativ Möglichkeiten die sich in Audio20 Integrieren lassen und auch für ein Laien wie mich "verbaubar" ist?

Hallo,

Ja die gibt es, jedoch ist die Lösung nicht ganz zufriedenstellend. Ich habe mir das Modul Dension DAB+U gekauft und eingebaut. Wird ganz einfach an den USB Anschluss des Audio 20 angeschlossen und du hast die bei dir verfügbaren DAB Sender als MP3 File im Display des Audio 20. Mit fast zufriedenstellend meine ich, dass du schon in einer Gegend fahren/wohnen musst, in der die Sendeleistung gut ist. Bei uns im Schwarzwald kann man das vergessen. Das Gerät reagiert ziemlich empfindlich auf Funklöcher - also kein Empfang! Ansonsten wäre es eine Alternative zu was auch immer es von Mercedes gibt. Hat ja noch keiner was gepostet...

Grüße

Passt aber nur beim w245 laut Beschreibung . Oder geht das Teil auch beim w246 mit NTG 5

Hallo,

Das geht bei allen Audio 20, die einen USB Anschluss haben. Normal steckt man dort einen Speicherstick rein für MB3.

Gruß

Danke für die Antwort . Dachte es hat evtl. Auch was mit dem Gerät zu tun . Werde mit dann mal eins besorgen .

Hallo zusammen,

ich habe mich mal etwas näher mit DAB Empfang beschäftigt und mich mal durch die Stromlaufpläne des W246 gekämpft. Ich habe herausgefunden, dass an der Heckscheibe wohl 3 Verstärker/Weichen sitzen, der eine für UKW Empfang (A2/18; A1668200689), der zweite für Telefon und Standheizung und der dritte für DAB und TV (A2/19; A1668201089). Ich habe gestern mal geschaut, ob die wirklich verbaut sind und siehe da, der Verstärker für DAB ist verbaut und auch angeschlossen (zumindest geht da mal eine Antennenleitung weg und irgendwo hin).

Kann mir jemand sagen, wohin die Leitung geht? Ich habe ein Audio 20 mit CD-Wechsler verbaut, jedoch kein DAB Empfangsteil. Hintergrund ist, dass die Scheibenantenne für DAB, die ich an der Frontscheibe angebracht habe, zu wenig "Saft" bringt, um einen dauerhaften DAB Empfang mit meinem Dension DAB+USB zu bekommen.

Vielleicht hat jemand von euch einen Hinweis ...

Grüße

Zitat:

@Filou162 schrieb am 25. März 2017 um 07:23:45 Uhr:

Hallo zusammen,

ich habe mich mal etwas näher mit DAB Empfang beschäftigt und mich mal durch die Stromlaufpläne des W246 gekämpft. Ich habe herausgefunden, dass an der Heckscheibe wohl 3 Verstärker/Weichen sitzen, der eine für UKW Empfang (A2/18; A1668200689), der zweite für Telefon und Standheizung und der dritte für DAB und TV (A2/19; A1668201089). Ich habe gestern mal geschaut, ob die wirklich verbaut sind und siehe da, der Verstärker für DAB ist verbaut und auch angeschlossen (zumindest geht da mal eine Antennenleitung weg und irgendwo hin).

Kann mir jemand sagen, wohin die Leitung geht? Ich habe ein Audio 20 mit CD-Wechsler verbaut, jedoch kein DAB Empfangsteil. Hintergrund ist, dass die Scheibenantenne für DAB, die ich an der Frontscheibe angebracht habe, zu wenig "Saft" bringt, um einen dauerhaften DAB Empfang mit meinem Dension DAB+USB zu bekommen.

Vielleicht hat jemand von euch einen Hinweis ...

Grüße

linke A-Säule nachsehen. Da dürfte das vorgerüstete Antennenkabel, von hinten kommend "abgelegt" sein...

Hallo,

Danke für den Tipp. Hast du evtl. auch einen Tipp, ob es ein Nachrüstmodul zum DAB Empfang über das Audio 20 gibt. Im Experten Modus / Ingenieur Modus bei meinem Audio 20 ist der Menüpunkt DAB vorhanden, jedoch nicht freigeschaltet. Zumindest könnte ich hier die Empfangssignalstärke und diverse andere Funktionen testen, wenn den der Empfänger eingebaut wäre. In einem anderen Thema hier im Forum hatte das wohl schon jemand verbaut, jedoch war das 2012/13 und der damalige User ist wohl nicht mehr erreichbar.

Gruß

Filou

Hallo zusammen,

nach langer Suche nun der Erfolg. Habe mich durch diverse Schaltpläne und Reparatur Anleitungen gekämpft und folgendes herausgefunden. Ich hatte mir als erstes eine Scheibenantenne gekauft, die jedoch keinen besonders guten Empfang hatte. Ich wollte das Dension USB-U schon zum Elektronikschrott bringen, gab ihm aber noch eine letzte Chance. Ich bestellte mir eine Dachantenne mit Magnetfuß von ABB und siehe da, das Gerät funktioniert.

Da ich mir aber nicht unbedingt eine Antenne auf dem Dach wünsche habe ich mir die Heckscheibe genauer angeschaut. Dort gibt es 2 Verstärker für die Antenne. Auf der linken Seite wäre der Verstärker für FM2 und für DAB (siehe Bilder). In den Reparaturanleitungen von Mercedes sind beim linken Verstärker 2 Drähte im Eingang, bei mir jedoch nur einer. Da ich aber keine DAB Vorrüstung habe kann der andere Draht nur noch für DAB sein. Auf der Heckscheibe sind 2 Kontaktflächen, wovon nur eine belegt ist. Folglich muß die nicht belegte diejenige sein für DAB.

Ich habe nun die gekaufte Klebeantenne mit Verstärker zerlegt und die Klebe Pins von innen nach außen geführt, so dass ich sie an der Heckscheiben Antenne anschließen konnte. An der freien Kontaktfläche auf der Scheibe habe ich eine Litze angelötet und mit einem Streckverbinder an die Klebeantenne angeschlossen. Dann noch die Kabel sauber durch die Kabeltüllen der Heckklappe geführt und getestet.

Endlich kann ich nun DAB mit meinem Audio 20 genießen und das Beste - man sieht es nicht.

Aber Vorsicht, die Kontaktfläche auf dem Glas ist sehr dünn und ist ruckzuck weggeschmolzen wenn man nicht aufpasst.

Wenn es sich jemand zutraut und einen Lötkolben zu Hand hat, kann sich so die perfekte DAB Antenne selbst bauen, die im Fahrzeug integriert ist.

Frohes Gelingen.

Img-1148
Img-1150

Hallo Leute, ich verstehe nicht, dass ihr euch so verrückt macht. DAB+ wird, wenn überhaupt flächendeckend erst eingeführt, wenn es die B-Klasse so überhaupt nicht mehr gibt. Bis dahin erfreut euch doch über den gut funktionierenden UKW-Bereich. Persönlich hab ich mein Radio immer auf "Hintergrundmusik" gestellt, alles andere stört mich nur. Es gibt halt immer wieder Freaks, die das neueste, beste oder egal was haben wollen und dafür ihr halbes Fahrzeug zerlegen, so sinnfrei es auch sein mag. Gute Musik höre ich nicht im Auto, sondern zu Hause über meine Anlage. Also, schöne Woche.

Zitat:

@Luftgitarre schrieb am 13. Mai 2017 um 17:55:17 Uhr:

Hallo Leute, ich verstehe nicht, dass ihr euch so verrückt macht. DAB+ wird, wenn überhaupt flächendeckend erst eingeführt, wenn es die B-Klasse so überhaupt nicht mehr gibt.

Mich würde mal interessieren, wo du wohnst? Scheint fast am A.d.W. zu sein. Habe heute Mittag so um die 40-50 Sender gefunden. Und alle in bester digitaler Form und das im bergigen Schwarzwald.

Geh mal hier hin, dann siehst du wie flächendeckend DAB ausgebaut ist.

Grüße

Es wird von mehreren Stellen kommuniziert , auch von diversen Medien, dass ab 2022 nur noch DAB verfügbar sein wird. Mein Auto soll die nächsten 10 Jahre durchstehen. Daher ist das Thema DAB nicht ganz zu vernachlässigen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?