ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?

DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 5. September 2012 um 22:32

Abend, liebe "B"enzchen Freunde,

im Zuge der massiven Aufwertung des bundesweiten DAB+ Angebots und der fast vollständigen Gebietsabdeckung mache ich mir doch jetzt schon Gedanken, ob das optionale DAB+ Modul für unsere Benzchen nachrüstbar sein wird.

Eines der ganz grossen Themen im Audiobereich auf der heurigen IFA in Berlin war das Thema DAB+.

Im Vergleich zu anderen Ländern ist bei uns in D das Radio sehr beliebt - sowohl das Angebot an Sendern als auch die Empfangbarkeit auf dem terrestrischen Weg sind bundesweit exzellent. Nur leider neigt sich die Ära des UKW-Rundfunks dem Ende zu, nach einer letzten Galgenfrist gehen 2016 die analogen UKW-Sender in D aus.

Dank der üppigen GEZ-Einnahmen (ab 1.1.2013 "Zwangspauschale je Wohnung") konnte auch das nicht erfolgreiche DAB-Netz auf das Nachfolgersystem upgedatet werden und dies macht sich heute positiv bemerkbar. (Bessere Kompression des Streams trotz CD-Klangqualität, grössere Reichweite, noch mehr Sender, zusätzliche Dienste, wie Covers, Liedtexte, etc.).

Leider wird das DAB+ Thema nicht so stark an die Öffentlichkeit herangebracht und so passierte es auch mir: habe schlicht weg aus Dummheit das DAB+ Modul für mein Benzchen nicht mitbestellt.

:(

Weiss jemand von euch, ob eine Nachrüstung möglich sein wird? In der Aufpreisliste steht so die Option DAB+ drin, kann mir aber nicht vorstellen, dass es sich um eine andere Version des Audio 20 handelt. Ist es vielleicht ein zusätzliches Hardwaremodul für das Audio 20? Allerdings ist der Aufpreis sehr deftig, dafür hat man schliesslich ein BOSE Wave Radio für zu Hause.

:rolleyes:

Bin gespannt, wie vor allem die Autofahrer Ihre teueren Audio-/Navisysteme umrüsten werden - daheim geht es einfach, habe da schon ein BOSE-Wave stehen, das auch schon DAB+ beherrscht.

:cool:

Grüssle und auf unsere Sterne

stilomaster

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

nach langer Suche nun der Erfolg. Habe mich durch diverse Schaltpläne und Reparatur Anleitungen gekämpft und folgendes herausgefunden. Ich hatte mir als erstes eine Scheibenantenne gekauft, die jedoch keinen besonders guten Empfang hatte. Ich wollte das Dension USB-U schon zum Elektronikschrott bringen, gab ihm aber noch eine letzte Chance. Ich bestellte mir eine Dachantenne mit Magnetfuß von ABB und siehe da, das Gerät funktioniert.

Da ich mir aber nicht unbedingt eine Antenne auf dem Dach wünsche habe ich mir die Heckscheibe genauer angeschaut. Dort gibt es 2 Verstärker für die Antenne. Auf der linken Seite wäre der Verstärker für FM2 und für DAB (siehe Bilder). In den Reparaturanleitungen von Mercedes sind beim linken Verstärker 2 Drähte im Eingang, bei mir jedoch nur einer. Da ich aber keine DAB Vorrüstung habe kann der andere Draht nur noch für DAB sein. Auf der Heckscheibe sind 2 Kontaktflächen, wovon nur eine belegt ist. Folglich muß die nicht belegte diejenige sein für DAB.

Ich habe nun die gekaufte Klebeantenne mit Verstärker zerlegt und die Klebe Pins von innen nach außen geführt, so dass ich sie an der Heckscheiben Antenne anschließen konnte. An der freien Kontaktfläche auf der Scheibe habe ich eine Litze angelötet und mit einem Streckverbinder an die Klebeantenne angeschlossen. Dann noch die Kabel sauber durch die Kabeltüllen der Heckklappe geführt und getestet.

Endlich kann ich nun DAB mit meinem Audio 20 genießen und das Beste - man sieht es nicht.

Aber Vorsicht, die Kontaktfläche auf dem Glas ist sehr dünn und ist ruckzuck weggeschmolzen wenn man nicht aufpasst.

Wenn es sich jemand zutraut und einen Lötkolben zu Hand hat, kann sich so die perfekte DAB Antenne selbst bauen, die im Fahrzeug integriert ist.

Frohes Gelingen.

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten

Bin gerade dabei, Original DAB+ im Command nachzurüsten. Teile habe ich fast alle zusammen. Werde demnächst anfangen die Sachen einzubauen. Einziges Hindernis wird wohl sein, die MOST Lichtwellenleiter vom Kofferraum zum Command zu verlegen. Alles andere ist kein großes Problem. Hat jemand schon mal die Türschwellenabdeckung entfernt? Wie mache ich die Abdeckung ab, ohne die Clips zu killen? Gibt es da einen Trick?

Evtl. mache ich mal Bilder und eine Anleitung, da dies bisher noch niemand versucht hat. Auch beim Freundlichen gibts da nicht viel zu erfahren, da die Sache wohl noch nie eingebaut / nachgerüstet wurde.

Kostet so um 2.500 EUR.

Teile liegen so um 1000 Euro.

Aber es gibt ja auch andere Einkaufsmöglichkeiten...

Hallo,

Nun wie versprochen eine kurze Beschreibung über den ersten Teil der Nachrüstung DAB+ Original Mercedes.

Zuerst mal die Teileliste, was benötigt wird in Bild 1.

Kann aber je nach Ausstattung etwas variieren.

Die Grün markierten Teile werden auf jeden Fall benötigt, die Orange markierten würde ich mit dazunehmen, die Rot markierten werden nicht benötigt. (Die Teile haben mich in Summe ca. 400€ gekostet, eBay und Mercedes)

Zu aller erst müsst ihr die Heckklappenverkleidungen abnehmen, so dass ihr an den Antennenverstärker kommt.

Der sitzt oben links und ist mit einem Pin (blau) mit der Heckscheibenantenne verbunden. Um den 2ten Pin anzuschließen, müsst ihr zuerst die Kontaktfläche anschleifen, so dass die Fläche sauber ist zum Löten. Dann den Draht auf die Kontaktfläche mit einem kleinen Lötkolben anlöten. Hier sehr vorsichtig sein, da die Fläche nur aufgedampft ist und bei zu starker Hitze wegschmilzt. Ich habe dazu einen Lötkolben mit 7,5W genommen. Das aufgenommene Bild stammt noch von meinem Vorgänger B, sozusagen der erste Versuch...

Danach habe ich die komplette Stelle mit Silberleitlack mehrmals nachgepinselt, so das ich eine 100%ige kontaktierung erhalte.

Dann müsst ihr den neuen Draht noch in den Stecker führen. Habe hier einen Crimpkontakt der in den Stecker passt genommen. Leider habe ich hierzu kein Bild bzw. Typ des Crimpkontakts. Hier müsst ihr improvisieren.

Wenn ihr das alles hinter euch bekommen habt, dann ist der Rest nicht mehr schwer.

Den alten Verstärker ausbauen, den Neuen einbauen und anschließen. Dazu wird ein Teil des Kabelsatzes benötigt.

Am Leitungssatz A2465407300 befinden sich 2 Antennenleitungen. Die Kurze wird vorab benötigt. Dazu müsst ihr das Klebeband, das die beiden miteinander verbindet öffnen, und den Stecker aus dem Doppelgehäuse herausziehen.

Siehe Bilder

Nun das Antennenkabel am Verstärker anschließen und durch die Rechte Kabeltülle unter den Dachhimmel durchführen. Zuvor den Dichtungsgummi der Heckklappe lösen, so dass ihr den Dachhimmel etwas nach unten ziehen könnt. Die Kabeltülle könnt ihr ganz einfach von der Heckklappe abziehen, das Kabel durchfummeln, und danach wieder montieren.

Ich bin dann entlang des Dichtungsgummis gefahren. Wenn man die Verkleidungen etwas anhebt, kann man das Kabel so bis zur Seitenklappe verlegen.

Anschließend die Verkleidungen der Heckklappe montieren und er der erste Teil wäre somit fertig. Den zuvor entfernten Steckkontakt des Antennenkabels wieder in das Doppelgehäuse stecken und verriegeln. Klebeband dann wieder um beide Antennenkabel wickeln.

Falls bei euch schon irgendwelche Antennenverstärker hinter der Klappe verbaut sind, seht ihr dann auch schon den Halter, an dem das Steuergerät festgeschraubt wird. Falls nicht, wird der in der Teileliste aufgeführte Halter benötigt.

Ab Teil 2 dieser Anleitung (Verkabelung zum Command / Audio 20) werde ich dann auch ein paar Bilder mehr machen. Wird voraussichtlich nächste Woche gemacht.

7df4af63-aeef-450d-9dac-5636bf319a2d
8bec501f-bfd1-4181-a781-fd063ab3c006
Cca13e93-2eed-47b9-93f1-8313402017f6
+3

Weiter gehts...

Um die benötigen Kabel und Lichtwellenleiter zum Radio /Command zu führen muß erstmal der Kabelkanal

Zugänglich gemacht werden. Dazu die beiden Abdeckungen der Einstiegsleiste abnehmen. Achtung, die gehen sehr schwer ab. Evtl. Einen Langkeil oder ähnliches verwenden, da diese sonst evt. abknicken.

Die hintere Abdeckung von vorne her herausziehen, da sie hinten in einer Lasche steckt. Die vordere Abdeckung von hinten her beginnen, da diese vorne in einer Lasche steckt. Es schadet nicht, wenn ihr die Türgummis auch entfernt.

Dann den Teppich etwas zur Seite drücken und ihr seht den Kabelkanal.

Klappe rechts hinten
Verkleidung neben Rücksitz
Hintere Türschwelle
+2

Zum einziehen der Leitungen habe ich zuerst die Lichtwellenleiter durchgezogen. Zum einziehen am besten einen stabilen Draht von vorne nach hinten durch den Kabelkanal schieben. Wenn der mal drin ist, dann die LWL an den Draht binden und gleichzeitig einen weiteren Draht mit einziehen.somit habt ihr schon den Draht für den Rest der Leitungen.

Grund, warum ich die Drähte nicht alles zusammen eingezogen habe ist der, dass wenn alle auf einmal eingezogen werden und es irgendwo hängt, habt ihr ein Problem mit den LWL. Die dürfen auf keinen Fall geknickt werden, da sie sonst brechen.

Wenn ihr alles drin habt, gehts weiter mit dem Lichtwellenleiter und dem WakeUp die ans Command/Radio kommen.

Dazu das Radio ausbauen.

Hier zuerst die beiden Lüftungsdüsen ausbauen. Ist nicht ganz einfach, da die halten wie Sau. Am besten beim Freundlichen vorbei schauen. Die haben einen Haken, mit dem die Düsen herausgezogen werden können. Ich habe mir selbst 2 Stück aus dem Haken von einem Kleiderbügel gebogen.

Wenn das Radio draußen ist, den Stecker abziehen und das Kabel für WakeUp und den Stecker des LWL in den Adapter stecken.

Der blaue Draht unter dem Roten ist das WakeUp und rechts seht ihr die LWL.

Um hinter das Radio zu kommen, könnt ihr einen Draht vom Beifahrerfußraum (ganz hinten links) durchstecken. Dann wieder die LWL und das WakeUp anbinden und durchziehen.

Vorsicht beim Einbau des Radios das die LWL nich abknicken.

Jetzt müsst ihr nur noch das Pluskabel im Sicherungskasten am besten mit einem Stromdieb mit Sicherung im Sicherungsplatz 105 einstecken.

Bb39c8b1-afa0-4614-b0e0-8544800724de
70e83db9-d439-4108-bc71-26c05bc48dbb
2a116f7e-31c5-4a06-a1c8-eb210a571272

Nun noch alles wieder zusammenbauen.

Jetzt müsst Ihr im Kofferraum die LWL und das WakeUp noch in den Anschlußadapter vom Steuergerät montieren. Und das Ganze anschießen.

Das WakeUp kommt in Pin3 des Adapters siehe blaues Kabel im Adapter.

Falls ihr nach einem Massepunkt für die Stromversorgung sucht?

Der befindet sich im rechten Kofferraum Seitenfach unterhalb der Rückleuchten.

Mein Steuergerät war übrigens etwas zu groß. Ich musste das Blechgehäuse kürzen, da ich sonst Probleme mit den Anschlußkabeln (kein Platz zum einstecken) hatte.

Habt ihr das alles erfolgreich hinter euch gebracht, dann gehts jetzt ab zum Freundlichen.

Der muss euch die Sache noch codieren (beim Command).

Wie‘s beim Audio 20 ist, müsst ihr herausfinden.

Ich werde nächste Woche mal beim Freundlichen vorbeischauen, codieren lassen und mir die Sache in die Datenkarten eintragen lassen.

So und nun viel Spaß beim Nachbauen.

708c092b-70fb-43de-8b42-357bf16b92b9
F2d8a6d2-bc7d-4298-8d3e-d11d29828612
9dd9dede-a746-4c8d-8516-e45c7f8613cb

In der Schweiz denkt der Bund darüber nach, 3 Jahre früher UKW abzuschalten und nur noch DAB anzubieten. Daher Thema wieder interessant.

Es ist vollbracht und funktioniert. Freu...

D2c3918b-78a1-451f-8f5e-6e176b36f575
78a856e6-92c6-469a-8b0c-1701df0f2e48

Falls jemand noch nähere Infos braucht bitte PN.

Evtl. kann einer der Mods. die Anleitung zusammenfassen und zu den FAQ‘s nehmen.

Also wenn man mal DAB hatte, will man kein UKW mehr hören. Der Klang ist einfach super. Selbst hier im kleinen Saarland ist es fast flächendeckend. Auf meiner Strecke zur Arbeit ist nur in einem kleinen Tal ein Weg von 200m kein Empfang und direkt vor meiner Haustür je nach dem wie rum ich Parke. Kein nerviges rauschen wenn der Empfang verschwindet oder nerviger Sendersuchlauf. Entweder Empfang oder es ist halt mal 5s still.

Selbst wenn mal kein Empfang sein sollte, schaltet das System automatisch um auf FM des gleichen Senders.

Habe bei uns, je nach Lage, so um die 40-60 Sender, zum Teil noch mehr.

Durch das Original DAB, das mit 2 Antennen (vorne und hinten) arbeitet, nimmt der Tuner immer die empfangsstärkste Antenne und hat somit fast immer Empfang.

Langsam aber sicher nimmt die Funklandschaft mit DAB+ konkrete Formen an. War letzte Woche in Südtirol. Gerade mal 5-6 Sender senden noch analog. Der Rest, so ca. 100-150 Sender, sind digital. Eine Vielzahl der Sender sind hier nur noch digital empfangbar. Ich gehe mal davon aus, dass das über kurz oder lang auch bei uns so sein wird.

Bei uns im Schwarzwald hat zumindest der SWR auch aufgerüstet und ist so gut wie überall empfangbar.

Zitat:

@Filou162 schrieb am 20. Mai 2018 um 12:00:08 Uhr:

Hallo,

Nun wie versprochen eine kurze Beschreibung über den ersten Teil der Nachrüstung DAB+ Original Mercedes.

Zuerst mal die Teileliste, was benötigt wird in Bild 1.

Kann aber je nach Ausstattung etwas variieren.

Die Grün markierten Teile werden auf jeden Fall benötigt, die Orange markierten würde ich mit dazunehmen, die Rot markierten werden nicht benötigt. (Die Teile haben mich in Summe ca. 400€ gekostet, eBay und Mercedes)

Zu aller erst müsst ihr die Heckklappenverkleidungen abnehmen, so dass ihr an den Antennenverstärker kommt.

Der sitzt oben links und ist mit einem Pin (blau) mit der Heckscheibenantenne verbunden. Um den 2ten Pin anzuschließen, müsst ihr zuerst die Kontaktfläche anschleifen, so dass die Fläche sauber ist zum Löten. Dann den Draht auf die Kontaktfläche mit einem kleinen Lötkolben anlöten. Hier sehr vorsichtig sein, da die Fläche nur aufgedampft ist und bei zu starker Hitze wegschmilzt. Ich habe dazu einen Lötkolben mit 7,5W genommen. Das aufgenommene Bild stammt noch von meinem Vorgänger B, sozusagen der erste Versuch...

Danach habe ich die komplette Stelle mit Silberleitlack mehrmals nachgepinselt, so das ich eine 100%ige kontaktierung erhalte.

Dann müsst ihr den neuen Draht noch in den Stecker führen. Habe hier einen Crimpkontakt der in den Stecker passt genommen. Leider habe ich hierzu kein Bild bzw. Typ des Crimpkontakts. Hier müsst ihr improvisieren.

Wenn ihr das alles hinter euch bekommen habt, dann ist der Rest nicht mehr schwer.

Den alten Verstärker ausbauen, den Neuen einbauen und anschließen. Dazu wird ein Teil des Kabelsatzes benötigt.

Am Leitungssatz A2465407300 befinden sich 2 Antennenleitungen. Die Kurze wird vorab benötigt. Dazu müsst ihr das Klebeband, das die beiden miteinander verbindet öffnen, und den Stecker aus dem Doppelgehäuse herausziehen.

Siehe Bilder

Nun das Antennenkabel am Verstärker anschließen und durch die Rechte Kabeltülle unter den Dachhimmel durchführen. Zuvor den Dichtungsgummi der Heckklappe lösen, so dass ihr den Dachhimmel etwas nach unten ziehen könnt. Die Kabeltülle könnt ihr ganz einfach von der Heckklappe abziehen, das Kabel durchfummeln, und danach wieder montieren.

Ich bin dann entlang des Dichtungsgummis gefahren. Wenn man die Verkleidungen etwas anhebt, kann man das Kabel so bis zur Seitenklappe verlegen.

Anschließend die Verkleidungen der Heckklappe montieren und er der erste Teil wäre somit fertig. Den zuvor entfernten Steckkontakt des Antennenkabels wieder in das Doppelgehäuse stecken und verriegeln. Klebeband dann wieder um beide Antennenkabel wickeln.

Falls bei euch schon irgendwelche Antennenverstärker hinter der Klappe verbaut sind, seht ihr dann auch schon den Halter, an dem das Steuergerät festgeschraubt wird. Falls nicht, wird der in der Teileliste aufgeführte Halter benötigt.

Ab Teil 2 dieser Anleitung (Verkabelung zum Command / Audio 20) werde ich dann auch ein paar Bilder mehr machen. Wird voraussichtlich nächste Woche gemacht.

Hallo,

 

warum muss an der Heckscheibenantenne ein Kabel verlötet werden, ich dachte DAB+ hat eine seperate Antenne?

Gute Fahrt

Hallo,

Der Tuner hat 2 Antennen. Die Heckscheiben Antenne ist eine davon. Die Antenne ist serienmäßig bei allen Heckscheiben mit drin, jedoch ist diese nicht kontaktiert (aufgelötete Fahne für einen Steckkontakt), wenn du keinen DAB Tuner verbaut hast. Die andere Antenne wird vorne rechts verbaut. Steht alles so im Thread...

Gruß

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit Dension DAB+U Interface über den USB Anschluss bezüglich Qualität und Schnelligkeit beim Suchlauf und Umschalten auf FM bei Abriss des DAB+ Signals?

Ginge beim Verbau des Dension DAB+U Interface auch der Anschluss über den freien Pin in der Heckscheibe und Verlegung des Antennenkabels nach vorn?

Scheint mir im Moment die Preiswertige Lösung zu sein, falls die Qualität stimmt.

Gute Fahrt

Hatte ich zuvor auch. Taugt aber nichts, da du mit dem Dension keinen FM Empfang hast. Somit auch kein Umschalten auf FM möglich.

Die Heckscheibenantenne hatte ich auch mit dem Dension zusammen verwendet, jedoch war ich damit nicht glücklich. Auch die Umschaltzeiten beim Dension lassen zu wünschen übrig.

Alles andere als der original Tuner ist eine Bastelei und funktioniert nicht richtig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?