ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?

DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 5. September 2012 um 22:32

Abend, liebe "B"enzchen Freunde,

im Zuge der massiven Aufwertung des bundesweiten DAB+ Angebots und der fast vollständigen Gebietsabdeckung mache ich mir doch jetzt schon Gedanken, ob das optionale DAB+ Modul für unsere Benzchen nachrüstbar sein wird.

Eines der ganz grossen Themen im Audiobereich auf der heurigen IFA in Berlin war das Thema DAB+.

Im Vergleich zu anderen Ländern ist bei uns in D das Radio sehr beliebt - sowohl das Angebot an Sendern als auch die Empfangbarkeit auf dem terrestrischen Weg sind bundesweit exzellent. Nur leider neigt sich die Ära des UKW-Rundfunks dem Ende zu, nach einer letzten Galgenfrist gehen 2016 die analogen UKW-Sender in D aus.

Dank der üppigen GEZ-Einnahmen (ab 1.1.2013 "Zwangspauschale je Wohnung") konnte auch das nicht erfolgreiche DAB-Netz auf das Nachfolgersystem upgedatet werden und dies macht sich heute positiv bemerkbar. (Bessere Kompression des Streams trotz CD-Klangqualität, grössere Reichweite, noch mehr Sender, zusätzliche Dienste, wie Covers, Liedtexte, etc.).

Leider wird das DAB+ Thema nicht so stark an die Öffentlichkeit herangebracht und so passierte es auch mir: habe schlicht weg aus Dummheit das DAB+ Modul für mein Benzchen nicht mitbestellt.

:(

Weiss jemand von euch, ob eine Nachrüstung möglich sein wird? In der Aufpreisliste steht so die Option DAB+ drin, kann mir aber nicht vorstellen, dass es sich um eine andere Version des Audio 20 handelt. Ist es vielleicht ein zusätzliches Hardwaremodul für das Audio 20? Allerdings ist der Aufpreis sehr deftig, dafür hat man schliesslich ein BOSE Wave Radio für zu Hause.

:rolleyes:

Bin gespannt, wie vor allem die Autofahrer Ihre teueren Audio-/Navisysteme umrüsten werden - daheim geht es einfach, habe da schon ein BOSE-Wave stehen, das auch schon DAB+ beherrscht.

:cool:

Grüssle und auf unsere Sterne

stilomaster

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

nach langer Suche nun der Erfolg. Habe mich durch diverse Schaltpläne und Reparatur Anleitungen gekämpft und folgendes herausgefunden. Ich hatte mir als erstes eine Scheibenantenne gekauft, die jedoch keinen besonders guten Empfang hatte. Ich wollte das Dension USB-U schon zum Elektronikschrott bringen, gab ihm aber noch eine letzte Chance. Ich bestellte mir eine Dachantenne mit Magnetfuß von ABB und siehe da, das Gerät funktioniert.

Da ich mir aber nicht unbedingt eine Antenne auf dem Dach wünsche habe ich mir die Heckscheibe genauer angeschaut. Dort gibt es 2 Verstärker für die Antenne. Auf der linken Seite wäre der Verstärker für FM2 und für DAB (siehe Bilder). In den Reparaturanleitungen von Mercedes sind beim linken Verstärker 2 Drähte im Eingang, bei mir jedoch nur einer. Da ich aber keine DAB Vorrüstung habe kann der andere Draht nur noch für DAB sein. Auf der Heckscheibe sind 2 Kontaktflächen, wovon nur eine belegt ist. Folglich muß die nicht belegte diejenige sein für DAB.

Ich habe nun die gekaufte Klebeantenne mit Verstärker zerlegt und die Klebe Pins von innen nach außen geführt, so dass ich sie an der Heckscheiben Antenne anschließen konnte. An der freien Kontaktfläche auf der Scheibe habe ich eine Litze angelötet und mit einem Streckverbinder an die Klebeantenne angeschlossen. Dann noch die Kabel sauber durch die Kabeltüllen der Heckklappe geführt und getestet.

Endlich kann ich nun DAB mit meinem Audio 20 genießen und das Beste - man sieht es nicht.

Aber Vorsicht, die Kontaktfläche auf dem Glas ist sehr dünn und ist ruckzuck weggeschmolzen wenn man nicht aufpasst.

Wenn es sich jemand zutraut und einen Lötkolben zu Hand hat, kann sich so die perfekte DAB Antenne selbst bauen, die im Fahrzeug integriert ist.

Frohes Gelingen.

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten

Du wirst auf alle Fälle den CD-Wechsler brauchen (kein Scherz, auch keine Schikane von DB).

Grund ist, dass nur dieser eine geeignete, digitale Schnittstelle hat.

Themenstarteram 5. September 2012 um 22:57

Zitat:

Original geschrieben von ChristophGrimm

Du wirst auf alle Fälle den CD-Wechsler brauchen (kein Scherz, auch keine Schikane von DB).

Grund ist, dass nur dieser eine geeignete, digitale Schnittstelle hat.

Servus,

danke dir für die schnelle Antwort.

Das ist natürlich heftig, dass man sich doch noch diese "Altlast" (CD-Wechsler) mit anschaffen muss.

Wird auch eine zusätzliche Antenne benötigt?

Mein Bose Wave daheim hat 2 separate Antennen für den Empfang - eine für UKW, die andere für DAB+. Es sind auch 2 Anschlüsse für ev. externe Antennen vorhanden.

Grüssle

stilomaster

PS: Vielleicht werde ich auch bis zur Deadline warten und dann aufrüsten - dürfte dann wohl billiger werden, wenn es auf einmal viele Leute nachfragen werden. Auf der anderen Seite - wenn du einmal DAB+ gehört hast und den ganzen Bedienkomfort kennst, dann willst du kein UKW mehr.

:D

Also,das dab jetzt mitbestellen ist zwar aktuell teurer aber nicht unvernünftig.wie hoch der Umrüstaufwand sein wird,keine Ahnung.beim b müsste der leitungssatz für Antennen durch das halbe Auto verlegt werden ( vom Cockpit bis zur rwt-scheibe)...aber bis dahin hat der b seine mopf gehabt und es werden bestimmt neue ,eventuell günstigeren, dab-einstiegsgeräte kommen.

Und die aktuellen cd-Wechsler sind komplett ins Radio integriert.ist zwar sozusagen eine Altlast,der Wechsler,aber ohne zusätzlichen bauraum.

Ist es wirklich so, dass die analogen UKW Sender 2016 abgeschaltet werden ? Diese Info war mir bisher unbekannt, deshalb habe ich mal Tante Google gefragt: Für mich sieht es so aus als wäre die Abschaltung für Ende 2015 geplant worden, der entsprechende Passus ist aber vom Bundestag im Herbst 2011 gestrichen worden. Es soll "irgendwann" eine europäische Lösung geben. Weiss da jemand was genaueres ? Ich fände es schon merkwürdig jetzt ein Audio 20 zu verbauen dass in 4 Jahren keinen Radioempfang mehr ermöglicht.

Gruss

Michael

Themenstarteram 6. September 2012 um 21:22

@ smarty

Danke für die Info. Denke auch, dass sich bis dahin noch Einiges ändern wird.

Vielleicht wird dann das DAB+ wieder veraltert sein.

:rolleyes:

@ mike_zz

Nun, bei den politischen Unsicherheit und Lügen heutzutage wird es sicher nicht so schnell zu der Abschaltung kommen.

Wenn es gesamteuropäisch gelöst werden soll, dann gibt es vorerst ganz andere Baustellen zu lösen.

Dann können wir also doch aufatmen.

Und eben, das meinte ich auch: selbst bei den deutschen Premiumherstellern werden bei den neuesten Automodellen standardmässig auch die teuersten Navilösungen mit UKW angeboten (also DAB+ wenn überhaupt dann als teuere Option). Man kann doch nicht Millionen von Menschen einfach so vom Empfang absägen.

Grüssle

stilomaster

Moin moin,

hab' noch eine ergänzende Frage zu DAB+

Die Verkehrsinfos werden in diesem neuen System via TPEG (Transport Protocol Experts Group) übertragen (was beim analogen UKW das TMC ist).

Hat schon jemand Infos, ob der Audio 20 DAB+ dieses Protokoll emfangen, verarbeiten und an den Becker Map Pilot schicken kann, der diese Infos dann hoffentlich auch per Software-Update verarbeiten kann?

Dieses TPEG (ist Teil von DAB+) und soll wohl in Kürze (wenige Monate) zur Verfügung stehen.

Zitat:

Nur leider neigt sich die Ära des UKW-Rundfunks dem Ende zu, nach einer letzten Galgenfrist gehen 2016 die analogen UKW-Sender in D aus.

... das ist eine Fehlinformation, siehe hier ...

 

Zitat:

Zitat:

Deutscher Bundestag beschließt: Das Abschaltdatum für UKW-Radio wird ersatzlos gestrichen

Allerdings:

 

Zitat:

09.05.2012

Das Gesetz zur Änderung kommunikationsrechtlicher Regelungen vom 3.5.2012 ist im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Danach könnte es so sein, dass der analoge UKW-FM-Rundfunk bei Einhaltung bestimmter Vorgaben noch bis spätestens 2025 weiterbestehen könnte.

... in 2025 ist mein Benz "Gechichte" :)

 

Letztendlich wird niemand UKW so schnell abschalten. DAB ist teuer und hat sich auch bisher nicht durchgesetzt. Vor allem aber die Sender wollen ja gehört werden (entweder wegen der Werbung oder um noch halbwegs eine Rechtfertigung für die GEZ zu haben), im Zweifel werden die die Politik dazu bringen analoges UKW weiter zu erlauben. Bei 7 Milliarden EUR Einnahmen haben die staatlichen Sender eine erhebliche Lobby, zumal ja auch die eine oder andere Gefälligkeit bei der Berichterstattung getätigt wird.

Habe mir auch eine neue B-Klasse bestellt und mich bewusst gegen DAB+ entschieden.

Warum? Ich habe DAB+ zuhause über Notebook, die Sendervielfalt und die Empfangsqualität ist selbst am Stadtrand von Nürnberg nicht optimal, ab und an bricht das Signal ab. Meine ganz persönliche Meinung ist - es geht in Richtung Internetradio, die Vielfalt, Qualität und auch der Empfang durch die bestehende GSM/UMTS/LTE etc. Infrastruktur in abgelegenen Gegenden ist jetzt schon DAB+ überlegen. Mehr als eine kleine Datenflat ist nicht erforderlich. Nur das Handling ist noch nicht so optimal, d.h. die Einbindung in die Autoelektronik fehlt noch - vielleicht ist hier das Media Interface Plus eine Alternative. Ansonsten funktioniert ausgezeichnet das Streaming vom Handy - bis eben auf die komfortable Bedienung und Anzeige im Display.

Themenstarteram 12. September 2012 um 20:22

@ g-u-u-s66

Klasse Info von Dir, danke!

Über das BT-Streaming von meinem Handy aus habe ich eben auch nachgedacht, habe eine Datenflat. Ich wusste nur nicht, ob es beim Audio 20 möglich ist, Streams aus Anwendungen, wie z.B. den Radio-Apps, so ohne weiteres zu ermöglichen. Dann ist die Sache ja klar - einem unbeschwerten Hörgenuss meines Lieblingssenders (Hitradio Ö3) steht nichts mehr im Wege.

;)

Wie ist der Ablauf - das Audio 20 auf BT Stream umschalten und dann einfach mit dem Handy die Radio-App starten und fertig?

Grüssle

stilomaster

am 11. Mai 2013 um 20:10

Zitat:

Original geschrieben von stilomaster

Abend, liebe "B"enzchen Freunde,

im Zuge der massiven Aufwertung des bundesweiten DAB+ Angebots und der fast vollständigen Gebietsabdeckung mache ich mir doch jetzt schon Gedanken, ob das optionale DAB+ Modul für unsere Benzchen nachrüstbar sein wird.

Eines der ganz grossen Themen im Audiobereich auf der heurigen IFA in Berlin war das Thema DAB+.

Im Vergleich zu anderen Ländern ist bei uns in D das Radio sehr beliebt - sowohl das Angebot an Sendern als auch die Empfangbarkeit auf dem terrestrischen Weg sind bundesweit exzellent. Nur leider neigt sich die Ära des UKW-Rundfunks dem Ende zu, nach einer letzten Galgenfrist gehen 2016 die analogen UKW-Sender in D aus.

Dank der üppigen GEZ-Einnahmen (ab 1.1.2013 "Zwangspauschale je Wohnung") konnte auch das nicht erfolgreiche DAB-Netz auf das Nachfolgersystem upgedatet werden und dies macht sich heute positiv bemerkbar. (Bessere Kompression des Streams trotz CD-Klangqualität, grössere Reichweite, noch mehr Sender, zusätzliche Dienste, wie Covers, Liedtexte, etc.).

Leider wird das DAB+ Thema nicht so stark an die Öffentlichkeit herangebracht und so passierte es auch mir: habe schlicht weg aus Dummheit das DAB+ Modul für mein Benzchen nicht mitbestellt.

:(

Weiss jemand von euch, ob eine Nachrüstung möglich sein wird? In der Aufpreisliste steht so die Option DAB+ drin, kann mir aber nicht vorstellen, dass es sich um eine andere Version des Audio 20 handelt. Ist es vielleicht ein zusätzliches Hardwaremodul für das Audio 20? Allerdings ist der Aufpreis sehr deftig, dafür hat man schliesslich ein BOSE Wave Radio für zu Hause.

:rolleyes:

Bin gespannt, wie vor allem die Autofahrer Ihre teueren Audio-/Navisysteme umrüsten werden - daheim geht es einfach, habe da schon ein BOSE-Wave stehen, das auch schon DAB+ beherrscht.

:cool:

Grüssle und auf unsere Sterne

stilomaster

Notfalls ist es vieleicht eine Lösung für dich mit einem kleinen ext. Radio:

Dab+ für 40,-€ im Auto nachrüsten

am 3. Dezember 2015 um 22:07

was ist eigentlich an einem cdspieler altmodisch, find des garnicht schlimmt ,sonder voll gut das man abunzu nochen cd reinschmeissen kann. höhre sosnt musik nur über usbstick, einfach herlich der klang . nur vorspulen der songs bekomm ich nicht hin.

jo dabradio hab ich auch irgendwie verjessen, wäre klasse wenn man dies ohne antennenfummelei über die schon angebrachte die vorhanden ist irgendwie nachrüsten könnte.

wenn einer was weis wäre ich auch sehr dankbar.

liebe grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. DAB+ Modul im Audio 20 nachrüstbar?