ForumCX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. CX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  6. CX-30 Skyctive-X hoher Verbrauch

CX-30 Skyctive-X hoher Verbrauch

Mazda
Themenstarteram 20. November 2019 um 17:21

Ich habe seit ein paar Wochen meinen CX-30 mit dem Skyactive-X Motor. Laut WLTP soll er ja 5,9 Liter auf 100km verbrauchen. Gut, der WLTP Prüfzyklus ist auch noch etwas von der Realität entfernt aber deutlich besser als der NEFZ. So sehr ich mir auch Mühe gebe, unter 8,5 Liter bekomme ich den Verbrauch nicht. Dabei besteht meine täglich Fahrstrecke aus einem guten Mix. Etwas Stadtverkehr (ca. 4km) Landstrasse (rund 10km) und 22km Autobahn. Beim Händler meinten sie das würde sich noch verbessern. Allein mir fehlt der Glaube daran. Beim Mazda 3 hat man ja von Verbräuchen von rund 5,5 Litern gelesen. Der CX-30 ist zwar schwerer, aber über zwei Liter über der Werksangabe? Bei absolut spritsparender Fahrweise?:confused:

Hat schon jemand ähnliche oder andere Erfahrungen mit dem Skyactive-X Motor gemacht?

Beste Antwort im Thema

Ich persönlich bin der Meinug, dass es keine "Einfahrphase" bei Autos gibt. Also in der Art, dass sich ersmal Teile "einschschleifen" müssen (o.k., vielleicht die Bremsen:)), oder die Aluhuttheorie, dass Steuergeräte erst nach und nach etwas "freischalten" etc. Bis heute warte ich noch auf einen belastbaren Beweis, der diese Annahme bestätigt. Bisherige Angaben dazu in MT: 0,00.

Ich bin vielmehr der Aufassung, dass sich Fahrer und Auto langsam aneinander gewöhnen und man sich unterbewusst über einen längeren Zeitraum aneinander "anpasst" und sich der optimalen Bedienung annähert. Besonders krass war das bei mir z. B. beim Umstieg nach über 30 Jahren Dieselmotoren auf einen Benziner. Nach ein paar Wochen bin ich den Benziner ganz anders gefahren als gleich zu Beginn, und der Verbrauch ging um über 2 Liter nach unten. Aber eben nicht wegen irgendwelcher geheimnisvoller "Einfahrvorgänge" oder "Freischaltungen" mechanischer oder sonstwelcher Art. Es ist vielmehr eine Kopf-Hand-Fuß-Sache.;)

Wie gesagt ist das meine persönliche Meinung zu dem Thema. Wenn jemand gerichtsverwertbare Gegenargumente bringt, nehme ich diese Meinung natürlich umgehend zurück und behaupte das Gegenteil.:D

Gruß

electroman

358 weitere Antworten
Ähnliche Themen
358 Antworten

Welches Benzin tankst Du denn ? E10 ?

Themenstarteram 20. November 2019 um 18:15

Zitat:

Welches Benzin tankst Du denn ? E10 ?

Bis jetzt E10. Hatte mal beim Händler nachgefragt. Der Motor ist für E10 ausgelegt und angeblich soll E10 reichen um die Verbrauchswerte zu erreichen.

Mit E10 sogar besser.

Warum mit E10 besser :confused:

Mein Verkäufer hat mir gesagt dass Mazda eine Warnung rausgebracht hat. CX-30 Active-X sollte nicht mit E-10 betrieben werden.

Gabs sogar einen Zettel dazu.

Themenstarteram 20. November 2019 um 19:49

Bei modernen Motoren sollte der Unterschied zwischen 95 und 98 Oktan nicht ins Gewicht fallen. Super Plus ist klopffester, der Motor kann etwas effizienter arbeiten. Die moderne Motorsteuerungen inklusive Klopfsensoren kommen mit jedlichem Benzin ab 95 Oktan zurecht.

In der Bedienungsanleitung habe ich auch nirgends etwas gelesen, dass man für einen optimalen Verbrauch Super Plus tanken soll.

Themenstarteram 20. November 2019 um 19:50

Zitat:

@Opelfahrer16 schrieb am 20. November 2019 um 19:45:53 Uhr:

Mein Verkäufer hat mir gesagt dass Mazda eine Warnung rausgebracht hat. CX-30 Active-X sollte nicht mit E-10 betrieben werden.

Gabs sogar einen Zettel dazu.

Kannst du den mal hochladen?

nein, es steht nur mindestens Super mit 95ROZ und das trifft auf Super E5 und E10 zu. E10 soll sogar besser geeignet sein, da es homogener verbrennt.

https://youtu.be/x2mZsKhCCfU?t=584

Skyactivx

Da sieht man mal, wie schnell eine solche Informationen in Desinformation umschlägt, nur weil jemand nicht genau liest bzw. verstanden hat, um was es eigentlich geht.:rolleyes:

Wie vorher schon geschrieben wurde, geht es in dieser Info lediglich darum, dass nur Benzin mit mindestens 95 ROZ getankt werden darf. Diese Forderung muss jedes in Deutschland verkaufte Benzin erfüllen. Die Info enthält den Hinweis, dass diese 95 ROZ nicht in allen Ländern außerhalb Deutschlands zur Verfügung stehen könnte.

Da steht nicht ein einziges Wort von E10 oder Esonstwas drin.:rolleyes:

Zum Verbrauch des X-Motors:

@ TE: Bist du vorher einen Diesel gefahren? Dann könnte ich mir da was vorstellen bezüglich des Verbrauchs. Ich bin vor meinem G-192 Benziner im CX-5 ausschließlich Diesel gefahren. Nachdem ich 3 Wochen damit unterwegs war, dachte ich zuerst auch, dass ich nicht unter 10 Liter komme. Mit der Zeit hat sich aber der Verbrauch wie von alleine um 2 Liter gesenkt. Und dabei handelt es sich nicht um das meiner Meinung nach nicht existente "Einfahren", sondern schlicht und ergreifend um die Anpassung meiner Wenigkeit auf den Motor. Erst mit der Zeit habe ich z. B. gemerkt, dass der Benziner viel weniger "bremst" im Schubbetrieb, man kann das Auto viel öfter und weiter einfach rollen lassen als einen Diesel. Oder nach dem erreichen der gewünschten Geschwindigkeit einfach den Gasfuß einenn Millimeter zurücknehmen, die Geschwindigkeit sinkt nicht, aber der Verbrauch (gut sichtbar an der Momentanverbrauchsanzeige) geht deutlich zurück. Klingt komisch, ist aber so. Man muss sich etwas umgewöhnen, was im Lauf der Zeit von alleine geschieht. Bei deinem Fahrprofil läge mein Verbrauch (bein Autobahn max. 130 km/h) mit dem 2,5-G-192 bei ca. 8 Liter. Von daher würde ich beim X im CX-30 von deutlich unter 7 Liter Realverbrauch bei deinem Profil ausgehen. Vorausgesetzt, dass es keine Geschwindigkeitsexzesse auf der Autobahn gibt.:)

Gruß

electroman

Themenstarteram 20. November 2019 um 20:33

Egal welcher Sprit. Aber bei mehr als 2 Liter/100km über der Werksangabe bei absolut moderatester Fahrweise? Das bekommt man auch über die Oktanzahl nicht schöngerechnet. Ich selbst habe mal mit einem aufgeladenen 1,5 Liter Benziner einen Langzeittest gemacht. Nach etwa 30'000km mit E10 bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,5 l/100km bin ich für 3500km auf Super Plus umgestiegen. Der Durchschnittsverbrauch lag danach bei 7,1 l/100km. Ja, es ist weniger. Aber eben nur marginal. Die Wewrksangabe lag bei diesem Fahrzeug bei 7,5 l/100km.

 

Interessant wäre ja mal jemand mit dem gleichen Motor im Mazda 3 und seinen Erfahrungen.

Zitat:

@electroman schrieb am 20. November 2019 um 20:31:47 Uhr:

Da sieht man mal, wie schnell eine solche Informationen in Desinformation umschlägt, nur weil jemand nicht genau liest bzw. verstanden hat, um was es eigentlich geht.:rolleyes:

Wie vorher schon geschrieben wurde, geht es in dieser Info lediglich darum, dass nur Benzin mit mindestens 95 ROZ getankt werden darf. Diese Forderung muss jedes in Deutschland verkaufte Benzin erfüllen. Die Info enthält den Hinweis, dass diese 95 ROZ nicht in allen Ländern außerhalb Deutschlands zur Verfügung stehen könnte.

Da steht nicht ein einziges Wort von E10 oder Esonstwas drin.:rolleyes:

Sorry, das hat mir der Verkäufer so erklärt, ich habe dann auch nicht mehr das Kleingedruckte gelesen.

Finde ich gut so, ich tanke ja schon lange E-10 mit meinem Astra. Bis zu 4 Cent billiger - das nehme ich dann gerne mit.

Themenstarteram 20. November 2019 um 20:39

@elektroman: Vorher hatte ich den 185 PS Diesel im Mazda 3 BL. Am Anfang meines Skyactive-X-Lebens habe ich mich auf die elektronischen Helferlein verlassen. Habe aber schnell gemerkt, dass die ACC spät vom Gas geht, also nicht so vorausschauend fahren kann. Habe dann direkt die letzten Strecken nur mit Gasfuss oder, bei freier Autobahn, mit Tempomat zurückgelegt. So bins ich wenigstens von 9,1 auf 8,8 l/100km runtergekommen. Ich hoffe ja nur inständig, dass mein Händler Recht hat und der Verbrauch sich noch wesentlich bessert. Sonst hätte auch ein CX-30 mit 80 PS gereicht. ;-)

Ist deiner zufällig von dem Rückruf betroffen?

Zitat:

@Opelfahrer16 schrieb am 20. November 2019 um 19:45:53 Uhr:

Mein Verkäufer hat mir gesagt dass Mazda eine Warnung rausgebracht hat. CX-30 Active-X sollte nicht mit E-10 betrieben werden.

Gabs sogar einen Zettel dazu.

Sowas versteh ich nicht. Wie kann ein Händler so einen Quatsch erzählen. Viele glauben das ja auch noch. Unfassbar.

E10 hat irgendwas zwischen 96 und 97 Oktan und wird von Mazda für den X empfohlen.

Themenstarteram 20. November 2019 um 21:16

Das genaue Produktionsdatum kenne ich nicht. Der Wagen stand aber Ende Oktober beim Händler. Kann gut sein, dass er vom Rückruf betroffen ist. Da werde ich morgen mal anrufen. Vielen Dank für die Info!

Deine Antwort
Ähnliche Themen