ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Cup Schwellerleisten von Maxton Design am T2

Cup Schwellerleisten von Maxton Design am T2

VW Tiguan 2 (AD)

Hallo an alle,

Hat jemand von euch die Cup Schwellerleisten von Maxton Design bei seinem T2 verbaut.

Oder kennt jemand einen der die evtl. verbaut hat. (Die Leisten findet man bei EBay)

Hintergrund: meine Frau ist gerne mit dem Dicken auf Fotojagd, da geht es auch schnell mal über Felder und durch Wälder und dann sieht er doch ein wenig wie ein Schweinchen untenrum.

Jedenfalls war ich heute dann gleich wieder in der Wäsche.

Dabei habe ich ihn vorher in der Box abgestrahlt, zumindest die Radhäuser. Das andere sollte dann in der Straße abgewaschen werden.

Beim polieren ist mir dann aufgefallen das die Schweller (Gummis und die Plastiklippe an der Tür inne) noch total verschlammt waren.

Also wieder in die Box und die Schweller abgestrahlt (was für eine Sauerei) und dann noch einmal durch die Straße.

Ich hatte schon vor ein paar Wochen mal bei einer Firma die die Leisten verkauft angefragt wie diese verbaut werden, und laut Anleitung sind dort selbstschneidende Schrauben dabei, welche unten in der Karosserie eingebracht werden sollen.

Aber irgendwie habe ich schon ein wenig Schiss in den Unterboden Löcher zu bohren.

Hat jemand mit so etwas Erfahrung und kann mir Tipps geben?

VG Rico

Beste Antwort im Thema

Wie sonst sollen diese Dinger halten, wenn nicht mit Schrauben? Kleben kannst du definitiv vergessen, das wird nichts ;)

Den Dreck wirst Du aber damit auch nicht aus dem Holmbereich weg halten können - nur vermindern. Das Teil dichtet nicht rings herum ab, das ist nur darunter festgedengelt mit Spalt zur Karosse.

Den Dreck dann aber weg bekommen... das wird dann richtig fummelig, weil dann dieser seltsame Schweller im Weg ist für ordentliches arbeiten.

Ich bin auch oft im Schlamm usw unterwegs. Da hilft nur, sich mit einem Eimer Wasser und Schwamm bewaffnet, den Holmbereich mal eben sauber wischen. An dem Holm selbst und auch den unteren Bereich der Tür - ist in 5 Min erledigt und weniger aufwändig, als mit der Hochdrucklanze diesen Bereich zu überarbeiten.

Das ergibt dann auch keine Sauerei am Wagen oder den Klamotten, da tropft nur noch der Schlamm auf den Boden der Waschbox. Fertsch ;)

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Wie sonst sollen diese Dinger halten, wenn nicht mit Schrauben? Kleben kannst du definitiv vergessen, das wird nichts ;)

Den Dreck wirst Du aber damit auch nicht aus dem Holmbereich weg halten können - nur vermindern. Das Teil dichtet nicht rings herum ab, das ist nur darunter festgedengelt mit Spalt zur Karosse.

Den Dreck dann aber weg bekommen... das wird dann richtig fummelig, weil dann dieser seltsame Schweller im Weg ist für ordentliches arbeiten.

Ich bin auch oft im Schlamm usw unterwegs. Da hilft nur, sich mit einem Eimer Wasser und Schwamm bewaffnet, den Holmbereich mal eben sauber wischen. An dem Holm selbst und auch den unteren Bereich der Tür - ist in 5 Min erledigt und weniger aufwändig, als mit der Hochdrucklanze diesen Bereich zu überarbeiten.

Das ergibt dann auch keine Sauerei am Wagen oder den Klamotten, da tropft nur noch der Schlamm auf den Boden der Waschbox. Fertsch ;)

Hi „Beichtvater“,

Danke für deine Rückmeldung.

Ich hatte evtl. überlegt mit Karosseriekleber auf der Länge hin einen „Ring“ zu ziehen sodass der Dreck dann max. bis zum Kleber kommt und auch die verbauten Schrauben nicht anfangen zu korrodieren.

Ich werde noch zwei-drei mal so probieren ob es sich mit Hand reinigen lässt. Bin da ein wenig pessimistisch, weil der Spalt zwischen Tür und Schweller recht „hoch“ und schmal ist. Habe da meine Bedenken das es richtig sauber wird ohne die Türen zu öffnen.

Naja mal schauen, vielleicht sehe ich es nur zu eng ??

Würde mich trotzdem mal interessieren ob jemand solche Leisten installiert hat...

VG Rico

Mit dem Schwamm mal eben drüber wischen geht natürlich auch nur, wenn die Tür auf ist, ist aber wirklich keine Sache. Tür auf, mit dem tropfnassen Schwamm 2x am Längsholm lang, 2x am unteren Türteil zum Längsholm fertig. ;)

Mit Sicherheit wesentlich problemloser, als mit dem Hochdruckreiniger da 'rum spritzen und alles versauen...

Die Schwellerleisten/Möchtegerntrittbretter an sich werden sofort (auf für Deine Holde) eine Sauerei für alle Klamotten, wenn die dreckig sind. Siehe auch den anderen Thread dazu:

https://www.motor-talk.de/.../...iginal-vw-trittbrettern-t6533672.html

bzw durchstöbre mal den Thread zum Zubehör

https://www.motor-talk.de/forum/tiguan-2-zubehoer-infos-t5681130.html

Kurzer Hinweis, auch wenn ich die eigentliche Form der Schweller nur erahnen kann. Ich habe vormals bei meinem Audi A5 die S-Line Schwellerleisten nachgerüstet. Die wurden in der Werkstatt flächig mit Karosseriekleber befestigt und waren bombenfest. Nur falls es mit den Schraubereien nix wird ...

Hallo,

@Beichtvater,

die beiden Beiträge kannte ich schon aus der Suche.

Darin sind nur die Trittbretter im Thema angeschnitten, die kommen bei mir nicht in Frage weil die mir viel zu weit zur Seite "rausstehen", aber so richtig wurde auf das Thema nirgendwo eingegangen. Im Gegensatz zu den Schwellerleisten können die Trittbretter mit Haltern angeschraubt werden. Ohne es jetzt genau zu wissen, gehe ich davon aus das die Winkel an vorgegebenen/vorbereiteten Punkten angebracht werden.

Zwischenzeitlich kam ich in den "Genuss" den Dicken untenrum wieder zu reinigen, aber auch mit Eimer und Schwamm ist es eine sagenhafte Plagerei den Dreck abzubekommen.

Die blöde Leiste unten an der Tür mit den Stabilisierungsstegen, welche den Dreck eigentlich abhalten soll hat mit dem Schwamm am längsten gedauert.

@SIB6274,

der A5 hat unter den Türen einen durchgezogenen Schweller an den die Leisten flächig angeklebt werden können. Die Türen beginnen erst darüber. Beim Tiguan gehen die Türen bis ganz nach unten, leider sammelt sich zwischen Tür und Schweller der ganze Dreck/Match.

Naja, werde ich wohl mit dem Dreck leben müssen.

Ist wieder ein Punkt auf den ich beim nächsten Auto schauen muss, die Liste wird immer länger. :-(

Danke für die Rückmeldungen.

VG Rico

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 15:31

nachträglich zur Vervollständigung:

... nachdem ich nun keine weiteren Infos zu Schwellerleisten bekommen habe oder finden konnte, kaufte ich mir die Schwellerleisten von MaxtonDesign in schwarz glanz, damit es zum Rest der R-Line (Farbe) Teile passt.

Die Leisten sind nicht lakiert sondern bestehen durchgängig aus dem schwarzen Material.

Nach nunmehr 4 Wochen hat sich zumindest das eingestellt was ich mir erhofft habe, also das die Türunterseiten bei "Offroadbetrieb" relativ sauber bleiben. Zumindest muss ich den Schlamm nun nicht mehr aus den "Türen kratzen" :)

Auch bei Fahrten in Regen sind die Einstiege und Türinnenseiten nicht mehr so vollgespritzt, zumindest im unteren Bereich bis ungefähr zu den Schloßösen an den Türholmen.

Sarkasmussmodus on: Bei anderen Fahrzeugen wird das mit Dichtungsgummis gelöst, aber das kommt bei diesen hochwertigen Fahrzeugen nicht zum Einsatz! Sarkasmusmodus aus

Durch die geschwungene Form/Linie passen sich die Schwellerleisten gut an die R-Line Türleisten an was ich auch sehr schön finde.

Des weiteren sieht man beim Blick von der Seite auf das Fahrzeug auch nicht mehr die "Metallwulst" unter dem Schweller. Durch den Korrosionsschutz passt die natürlich nicht zum glatten Design des Dicken. Jetzt ist sie hinter der Schwellerleiste verschwunden.

Anpassungen musste ich dennoch vornehmen, und zwar in den Bereichen für die Wagenheberaufnahmen, das konnte aber schnell erledigt werden. Die Leisten werden mit jeweils 10 "selbstbohrenden" Schrauben in den Schweller verschraubt. Damit sich zwischen der Leiste und dem orig. Schweller kein Dreck sammeln kann, habe ich Karosseriekleber benutzt und auch an den Stellen wo ich geschraubt habe extra noch damit kein Wasser an die Löscher kommt.

Entgegen von Trittbrettern auf die man auch drauftreten kann, sind die Leisten natürlich nicht so "stabil" bzw. wenn man auf sie tritt biegen die sich schon nach unten. Da sie relativ flexibel sind brechen sie auch nicht gleich. Mir ist es nun schon mind. dreimal passiert und bei genauerer Betrachtung ist nichts ausgerissen oder gebrochen.

Auch bei der Waschanlage (bisher ca. 12-13 Wäschen) konnte ich bisher noch keine Nachteile feststellen.

Ich denke mal das wird sich in Zukunft zeigen ob da doch was passiert mit den Leisten.

anbei noch ein paar Fotos.

VG Rico

Schwellerleiste
Schwellerleiste
Schwellerleiste
+4

es sieht sehr schön aus.

Ich selbst denke auch darüber nach, zu schminken, aber wenn ja Maxton, dann wären Vorder Lippe - und Schweller-leisten ein Muss.

@eq72 :

- Hat es viel Anpassung und Vorbereitung gekostet?

- Ist zwischen den Türen zur Schweller-leisten genügend Platz und die Oberfläche den Schweller-leisten reißt nicht?

Hallo,

die vordere Lippe gefällt mir auch, jedoch habe ich bedenken das die paar Zentimeter mir dann fehlen, gerade bei kurzen Anstiegen oder Böschungen.

da die schweller kaum über den Fals unter dem Schweller ragen habe ich da dann weniger Bedenken.

Ansonsten hat es keine große Vorbereitung gebraucht, eher große Überwindung die Schrauben zu setzen ??

ich habe mir am Unterboden die Stellen rausgemessen wo ich die Schrauben setzen will, also gerade vorne und hinten bei den Radhausansätzen und eben das die Schrauben nicht auf die kleinen ovalen Schwellerstopfen treffen.

Für die Wagenheberaufnahmen kann man mit dem Dremel an die Leisten. Da die Leisten quasi nicht lackiert sind kann da auch kein lack abplatzen.

also bis jetzt sieht die Oberfläche gut aus, durch Berührungen mit dem Füßen hat man schon „Kratzer“ (also mehr so schleifspuren) aber keine Risse oder so.

Sowohl ich als auch meine Frau sind schon „heftig“ beim aus- und einsteigen draufgetreten und da ist nichts passiert.

was meinst du mit genügend Platz zwischen Tür und Leiste, kannst du das spezifizieren, vielleicht kann ich dir ja dann noch Bilder machen, wenn ich weiß worauf ich achten muss.

VG Rico

Morjen, hast Du die Leisten im Bereich der Heberaufnahme ausgeschnitten?

Hallo, ja, an den vier Bereichen (jeweils ca. 8-10cm) musste ich die Leiste um ca. 1cm ausschneiden, so das die Leiste den Wagenheber nicht berührt und somit beim anheben kein Druck auf die Leiste erfolgt.

Schöner wäre es natürlich gewesen wenn die Leiste gleich vom Hersteller so angepasst wäre.

VG Rico

Zitat:

@eq72 schrieb am 2. Juli 2020 um 15:31:26 Uhr:

nachträglich zur Vervollständigung:

... nachdem ich nun keine weiteren Infos zu Schwellerleisten bekommen habe oder finden konnte, kaufte ich mir die Schwellerleisten von MaxtonDesign in schwarz glanz, damit es zum Rest der R-Line (Farbe) Teile passt.

Die Leisten sind nicht lakiert sondern bestehen durchgängig aus dem schwarzen Material.

Nach nunmehr 4 Wochen hat sich zumindest das eingestellt was ich mir erhofft habe, also das die Türunterseiten bei "Offroadbetrieb" relativ sauber bleiben. Zumindest muss ich den Schlamm nun nicht mehr aus den "Türen kratzen" :)

Auch bei Fahrten in Regen sind die Einstiege und Türinnenseiten nicht mehr so vollgespritzt, zumindest im unteren Bereich bis ungefähr zu den Schloßösen an den Türholmen.

Sarkasmussmodus on: Bei anderen Fahrzeugen wird das mit Dichtungsgummis gelöst, aber das kommt bei diesen hochwertigen Fahrzeugen nicht zum Einsatz! Sarkasmusmodus aus

Durch die geschwungene Form/Linie passen sich die Schwellerleisten gut an die R-Line Türleisten an was ich auch sehr schön finde.

Des weiteren sieht man beim Blick von der Seite auf das Fahrzeug auch nicht mehr die "Metallwulst" unter dem Schweller. Durch den Korrosionsschutz passt die natürlich nicht zum glatten Design des Dicken. Jetzt ist sie hinter der Schwellerleiste verschwunden.

Anpassungen musste ich dennoch vornehmen, und zwar in den Bereichen für die Wagenheberaufnahmen, das konnte aber schnell erledigt werden. Die Leisten werden mit jeweils 10 "selbstbohrenden" Schrauben in den Schweller verschraubt. Damit sich zwischen der Leiste und dem orig. Schweller kein Dreck sammeln kann, habe ich Karosseriekleber benutzt und auch an den Stellen wo ich geschraubt habe extra noch damit kein Wasser an die Löscher kommt.

Entgegen von Trittbrettern auf die man auch drauftreten kann, sind die Leisten natürlich nicht so "stabil" bzw. wenn man auf sie tritt biegen die sich schon nach unten. Da sie relativ flexibel sind brechen sie auch nicht gleich. Mir ist es nun schon mind. dreimal passiert und bei genauerer Betrachtung ist nichts ausgerissen oder gebrochen.

Auch bei der Waschanlage (bisher ca. 12-13 Wäschen) konnte ich bisher noch keine Nachteile feststellen.

Ich denke mal das wird sich in Zukunft zeigen ob da doch was passiert mit den Leisten.

anbei noch ein paar Fotos.

VG Rico

Hallo,

Kannst Du etwas zu den Langzeiterfahrungen mit den Leisten sagen?

Wie verhält es sich mit den Kratzern auf der Leiste?

Danke!

Hallo, auf lange Sicht bin ich froh das ich es gewagt habe die Leisten zu kaufen und zu montieren.

Ich sehe es nach wie vor vom praktischen Nutzen, also das der gesamte Dreck von der Straße nicht in den Türausschnitten im Schwellerbereich landet, und damit bin ich super zufrieden.

Von der Haltbarkeit her kann ich sagen, dass an den Schraubstellen keine Risse oder Verformungen zu sehen sind. Trotz das man beim ein- und aussteigen ab und an mal mit den Schuhen auf oder unter die Leisten kommt und diese dann nach oben gezogen oder unten gedrückt werden.

Zum Aussehen haben die Leisten nach der Zeit im Einstiegsbereich schon ein paar oberflächliche Spuren bekommen. Aber es sind kein tiefen Kratzer sichtbar oder entstanden. Da die Leisten nicht lackiert sind, sind sie auch weiter durchgehend schwarz und man sieht die Spuren nur bei richtigen Lichteinfall. Auch in dieser Hinsicht bin ich überrascht und zufrieden.

Fazit von heute: Ich würde mir die Leisten jederzeit wieder anbringen, und m.E. sind sie ihr Geld wert.

VG Rico

Zitat:

@eq72 schrieb am 27. März 2021 um 17:23:54 Uhr:

Hallo, auf lange Sicht bin ich froh das ich es gewagt habe die Leisten zu kaufen und zu montieren.

Ich sehe es nach wie vor vom praktischen Nutzen, also das der gesamte Dreck von der Straße nicht in den Türausschnitten im Schwellerbereich landet, und damit bin ich super zufrieden.

Von der Haltbarkeit her kann ich sagen, dass an den Schraubstellen keine Risse oder Verformungen zu sehen sind. Trotz das man beim ein- und aussteigen ab und an mal mit den Schuhen auf oder unter die Leisten kommt und diese dann nach oben gezogen oder unten gedrückt werden.

Zum Aussehen haben die Leisten nach der Zeit im Einstiegsbereich schon ein paar oberflächliche Spuren bekommen. Aber es sind kein tiefen Kratzer sichtbar oder entstanden. Da die Leisten nicht lackiert sind, sind sie auch weiter durchgehend schwarz und man sieht die Spuren nur bei richtigen Lichteinfall. Auch in dieser Hinsicht bin ich überrascht und zufrieden.

Fazit von heute: Ich würde mir die Leisten jederzeit wieder anbringen, und m.E. sind sie ihr Geld wert.

VG Rico

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

Ich habe mir im letzten Jahr die Spoilerlippe angebaut und überlege jetzt die Seitenleisten zu kaufen und war/bin mir nur unsicher wegen der Haltbarkeit.

Hast Du vielleicht noch mal ein Seiterbild vom Tiger. Die offiziellen Produktbilder von Herrsteller geben nicht soviel her.

Grüße und Danke!

Zitat:

@bchvw schrieb am 27. März 2021 um 20:06:53 Uhr:

Hast Du vielleicht noch mal ein Seiterbild vom Tiger. Die offiziellen Produktbilder von Herrsteller geben nicht soviel her.

... nur erst einmal die im Beitrag weiter oben, wenn du mir sagst aus welcher Perspektive du eines möchtest dann mache ich Dir die Woche welche wenn er wieder sauber ist...

VG Rico

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Cup Schwellerleisten von Maxton Design am T2