ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Batterie-Typ im T2

Batterie-Typ im T2

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 27. Februar 2018 um 17:05

Mein 2,0 FSI T2 hat nur eine EFB Batterie verbaut (enhanced flooded battery) im Gegensatz zu den besseren AGM Batterien (absorbent glass mat). Meines Wissens sind die AGM-Batterien gerade für Fahrzeuge mit Start/Stopp Automatik entwickelt worden wegen der hohen Zyklen-Festigkeit und damit langen Lebensdauer.

Wer hat denn von den T2 Eignern hier eine AGM-Batterie verbaut - steht auf der Batterie. Spart VW hier auf Kosten der Kunden an den verbauten Batterien oder haben die EFB-Batterien einen bestimmten Grund.

Wer weiss mehr?

Beste Antwort im Thema
am 1. März 2018 um 17:02

Habe gerade mit WOB gechattet.

91 weitere Antworten
Ähnliche Themen
91 Antworten

Zitat:

@Grossstaedter schrieb am 27. Februar 2018 um 17:05:58 Uhr:

Mein 2,0 FSI T2 hat nur eine EFB Batterie verbaut (enhanced flooded battery) im Gegensatz zu den besseren AGM Batterien (absorbent glass mat).

Was sind die Unterschiede zwischen EFB- und AGM-Batterien?

EFB-Batterien wurden als eine unterrangige Option zu AGM-Batterien in Bezug auf Leistung und Lebensdauer eingeführt. Die EFB-Technologie beruht auf Verbesserungen in der bestehenden Technologie gefluteter Batterien durch Hinzufügen von Kohlenstoffadditiven während der Plattenherstellung. AGM-Batterien haben den Vorteil einmaliger Designfunktionen, die in gefluteten Batterien nicht zu finden sind. Dazu gehören Glasmatten-Separatoren, eine rekombinante Deckeltechnologie und höherer Einheitdruck, die zu einer längeren Zykluslebensdauer beitragen. AGM-Batterien sind besser dazu geeignet, die Ansprüche höherwertiger Fahrzeugausstattungen zu erfüllen, einschließlich eine oder mehrere der folgenden Technologien: Start-Stopp, Nutzbremsung und Passive Boost.

Nachzulesen >hier< bei AGM- & EFB-Autobatterien genau erklärt

Kann man denn nachträglich eine EFB durch eine AGM ersetzen? Im Sharan habrn wir eine AGM, mal sehen wie es demnächst im Allspace aussieht.

Themenstarteram 27. Februar 2018 um 17:46

Danke Chevie, fuer Deine Antwort. Aber sie ist keine Antwort auf meine Frage. Die Batterie-Technologie habe ich auch schon gegoggelt. Aber warum verbaut VW bei Start/Stopp Systemen immer noch EFB Batterien und keine empfohlenen AGB. Das interessiert mich.

Man kann natuerlich jederzeit eine EFB Batterie durch eine AGM Batterie ersetzen. Ist nur eine Preisfrage.

Für mich sind/waren die beiden Batterietypen identisch. Ich konnte bisher keinen Vor-/Nachteil einer der beiden gegenüber der anderen finden. Verbessere mich, aber ich sehe immer noch keinen wesentlichen Unterschied der für mich zum Nachteil wird. Deswegen meine Antwort auf deine Frage ohne Gewichtung ob VW bei der EFB spart oder nicht.

Zitat:

@Grossstaedter schrieb am 27. Februar 2018 um 17:46:19 Uhr:

Danke Chevie, fuer Deine Antwort. Aber sie ist keine Antwort auf meine Frage. Die Batterie-Technologie habe ich auch schon gegoggelt. Aber warum verbaut VW bei Start/Stopp Systemen immer noch EFB Batterien und keine empfohlenen AGB. Das interessiert mich.

Man kann natuerlich jederzeit eine EFB Batterie durch eine AGM Batterie ersetzen. Ist nur eine Preisfrage.

VW verbaut AGM Batterien, scheinbar nicht im Tiguan!

Wie gesagt, in unserem Sharan ist eine verbaut.

In meinem (Bj. 02-2018) ist eine AGM Batterie eingebaut. 2.0TDI 150PS Highline mit Standheizung.

In meinem Tiguan Sound 1.4 TSI 150PS von 12/2017 ist ein EFB von Exide mit 59Ah verbaut.

Moin,

in meinem 2.0 TSI (12/2017) ist eine EFB (Banner, 69 Ah) verbaut.

Gruß, rubbel 2

Wird wohl wie bei den Reifen sein... Verbaut wird was grad da ist

Tendenziell EFB Batterien.

Tach ihr's,

 

Bei mir eine Varta AGM, 150PS Tdi 4motion HL mit Standheizung KW43/2017

 

Grüße Thomas

IMG_2018-02-28_12-02-56.jpeg

Tja....anscheinend wird immer mal wieder was neues probiert.

Im allgemeinen heiißt es ja f das die AGM Akkus besonders geeignet sind für Start/Stop System mit Rekuperation.

(Zyklenfest, hohe Startströme)

Das hat scih bei mir in den 6 Jahren/100.000km mit dem Passat auch bewährt.

Dort ist ein AGM Akku verbaut, dem wurde bei der letzten Inspektion nach 5 Jahren noch ein Zustand "gut" bescheinigt.

Ich fahre 95% OHNE SS , Fahrprofil 60% Stadt/20% BAB/20% Landstraße, wenn ich die Wahl hätte würde ich wieder AGM wählen.

Aber da man ja sowieso keinen Einfluss auf den verbauten Akkutyp hat.......was soll's!

Testen wir ggf mal die Eignung eines EFB Akkus.

Liegt es vielleicht an der Standheizung? Zwei mit haben die AGM gemeldet.

Vielleicht ...

Bei unserem ist auch eine Varta AGM verbaut:

Highline, 2.0 TDI, 150 PS, 2WD, mit Standheizung, gebaut am 28.03.2017

Gruß

Alex

Deine Antwort
Ähnliche Themen