ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. CTR Bridgestone E040 & E050 mischen???

CTR Bridgestone E040 & E050 mischen???

Themenstarteram 9. Oktober 2003 um 16:33

Nachdem meine originalen E040 vorne nun komplett runter sind, will ich mir neue Reifen kaufen. Die hinteren haben noch ziemlich viel Profil (noch nicht gemessen) und da kam mir jetzt die Idee, diese nach vorne zu nehmen und mir für hinten 2 neue zu bestellen. Allerdings scheint es nun ja schon einen Nachfolger für den E040 zu geben, den E050. Da ich die beiden verbleibenden E040 höchstens noch 1 Jahr fahren werde, überlege ich, ob ich jetzt nicht gleich ein Paar 050er kaufen soll und dann nächstes Jahr nochmal zwei. Meine Frage: kann/darf/sollte man unterschiedlich Reifen fahren, also in diesem Fall zwar gleicher Hersteller, nur neueres Modell (vorne E040 & hinten E050)?

Hat jemand seine Bridgestones online gekauft? Wenn ja, wo sind sie am preiswertesten? Ich habe derzeit ein Angebot von 134,75 € p.St. für E040 und 138,45 € E050 incl. Versand.

Ähnliche Themen
19 Antworten

edit

mischen sollte man eigentlich nie, aber manchmal geht es halt nicht anders, wenn du keine "alten" mehr auftreiben kannst würde ich wenigstens bei dem gleichen hersteller bleiben...

bei mir haben die von pirelli einfach den 215/35x18" eingestellt und auf die 225/35x18" von pirelli konnte ich nicht umsteigen weil die lieferzeiten von über 2monaten hatten...

toll, oder???

darum habe ich jetzt vorne (zum glück endlich abgefahrene Pirellis) und hinten fast neue goodyears...

cya

PS: wie du schon gesagt hast, die neuen immer hinten drauf, unabhängig von heck-oder frontantrieb...

Darf man. Solange auf einer Achse die gleichen Reifen sind, ist das ok. Links E040 und rechts E050 ginge natürlich nicht. Kannst du ruhig so machen, keine Probleme zu erwarten.

guckst du unter

www.reifendirekt.de

Themenstarteram 9. Oktober 2003 um 16:49

danke für die flotten antworten. da bin ja beruhigt. das mit den "gleichen reifen pro achse" hatte ich auch so im hinterkopf, wusste bloß nicht mehr, ob das noch gilt oder ich mich vielleicht verhört hatte. ;)

wahrscheinlich werden es dann 2 x E050 - vielleicht sind die ja bei nässe noch 'n ticken besser als die E040 - oder doch 4 ganz neue Schlappen ... nur welche bloß? *kopfkratz* ;)

ziemlich schwierige Entscheidung ...

Themenstarteram 9. Oktober 2003 um 16:55

Zitat:

Original geschrieben von Seth2000

guckst du unter

www.reifendirekt.de

Preise liegen hier ca. 10,- € über meinem Anbieter (Reifen-Ruba).

nur zur Info: es ist sogar so, dass man auf der gleichen Achse unterschiedliche Reifen fahren darf (kein Scheiss!).

laut STVZO müssen bei Personenkraftwagen, unter einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 to an einer Achse lediglich Reifen gleicher Bauart montiert sein.

D. h. entweder Radial oder Diagonalreifen.

Hinsichtlich des gleichen Herstellers, bzw. gleichenProfils gibt es keine Vorschriften, wenn die Reifen ansonsten für das entsprechende Fahrzeug zugelassen sind. ;)

Auch hier nachzulesen: Klick

Zitat:

Original geschrieben von schaup

Preise liegen hier ca. 10,- € über meinem Anbieter (Reifen-Ruba).

cool, gleich mal schauen ob die in die schweiz liefern..

Themenstarteram 9. Oktober 2003 um 17:18

@Calicchio

Na bestens, dann bin ich dieser Sorge nun endgültig entledigt! Danke!

:) :) :)

Nach § 36 (2a) StVZO darf man auch auf einer Achse verschiedene Reifentypen verwenden, laut EG-Richtlinie 92/23/EWG ist das aber verboten. Im Endeffekt gilt in diesem Fall die StVZO, aber trotzdem sollte man sich dringend an die EG-Vorschrift halten und nur gleiche Reifentypen verwenden, da unterschiedliche Reifentypen auf einer Achse besonders bei starkem Bremsen sehr gefährlich werden können und es unter Umständen auch Probleme im Ausland geben kann.

ok baloo, no Prob.

Wollte nur sagen, dass es prinzipiell erlaubt ist und man es im Notfall auch machen kann, es aber im Normalfall immer besser ist, auf einer Achse identische Bereifung zu haben, keine Frage. Gerade bei nem Auto wie dem CTR bestimmt sicherer und besser für die Nerven.

@baloo

ja und Nein :)

Bei meinem Dienswagen waren 3 Verschiedene Reifen druff (auch 3 Hersteller) Ich war bei unserem TÜV und fragte ob das OK ist oder ob ich nen Anderen wagen bekommen würde ...

Lt. TÜV und StVZO darf man 4 Verschiedenen Reifen

(Gleiche grösse a´Achse) an einem PKW fahren.

(Auch verschiedenen Hersteller)

Bei einem Anhänger muss die Reifenart a´Achse eingehalten werden !!!

Empfelung aber nicht Vorschrift ist dieses auch beim PKW einzuhalten.

gruss Demon

@schaup

GENAU das gleiche Problem habe ich auch. Kann mich nicht entscheiden, ob ich 2 neue RE040 oder 2 neue RE050 kaufen soll. Habe noch nix gehört, inwiefern die sich unterscheiden. Ob sie wirklich besser sind wie doe 040er.

Und dein Preis Angebot ist das gleiche was ich gefunden habe bei www.reifen.com !!!

Hat schon jemand was gelesen oder gehört zu dem 050er ???

040 050

 

Also ich würde es nicht fahren...es ist nicht "heikel"...aber du hast mit Sicherheit ein unterschiedliches Gripniveau und das kann in der ein oder anderen Situation auch mal in die Hoe gehen....

Ich tausch meine Sätze so das sie gleichmäßig fällig werden und zieh dann 4 identische neue auf... unterschiedliche Profiltiefen sind zwar sicher auch nicht das ideale aber kalkulierbarer als verschiedene Reifenmischungen...

Versteh mich nicht verkehrt...im normalen Betrieb wirst du wohl nicht viel davon merken...wär trotzdem nicht mein Ding...

Ach ja.. wer mit 4 verschiedenen Reifen durch die Gegend gurkt hat was an der Birne...egal ob laut stvo zulässig oder nicht..

Gruß Bernd

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. CTR Bridgestone E040 & E050 mischen???