ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Ctek Steckdose am xc90 I

Ctek Steckdose am xc90 I

Volvo XC90 1 (C)
Themenstarteram 21. Januar 2016 um 5:15

Hallo ,

Ich würde gern meinen XC90 über eine Außensteckdose der Fa.Ctek(die mit Batterieanzeige) nachladen.

Hat das schon einmal jemand gemacht? Vor Allem wo kann man die unauffällig und zweckmäßig einbauen?

Habe gelesen an der AHK, aber wenn möglich sollte man besser dran kommen.Oder evtl. Kabel nach vorne ziehen und im Kühlergrill in einer Ecke einbauen?.Gibt es evtl einen Einbauort im Motorraum wo ich die Kabel anschliessen kann und damit die Batterie lade ohne was zu zerstören?

Ich weiß viele Fragen bin aber für jede Idee dankbar.......

 

Grüße Frank

 

 

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi, wenn Du eh eine AHK hast dort via 13 Pin AHK Dose mit entsprechender Belegung und Verkabelung. Die Batterie im XC90 ist hinten, die AHK gleich daneben -> lange Kabel von vorne hätten zuviele Verluste: Ladegeräte sollten direkt ( oder mind. möglichst nahe) an der Batterie angeschlossen werden.

Gruss Stoff

Hej

eines solltest du überlegen - ich hatte einen Stecker für die Heizung montiert - leider seitlich.

Hätte es so montieren sollen, dass im schlimmsten Fall, wenn jemand wegfährt und vergisst abzustecken der Stecker ab geht oder zumindest nicht alles ausreißt.

Zur Position - würde es auch hinten direkt montieren

Warum braucht man sowas?

Warum muss die Batterie so oft nachgeladen werden, dass so etwas Sinn macht?

Hey Frank,

schau mal in in die SUFU, ich z.b. habe da mal zum Thema DEFA Wurm up ein paar Bilder gepostet, ich habe so eine Steckdose vorne am V70 an der Lippe, jedoch ist das Kabel für das Batterieladegerät durch das ganze Auto zu ziehen schon etwas fummelig, Kabellängen gibt es genug, das Kabel ist halt etwas dicker.

Der Nachteil am Heck ist, das durch den Sog des Fahrtwindes die Klappe der Steckdose aufgezogen werden kann, zwar nicht gleich, aber die Klappe der Steckdose hat auch "nur" eine Feder.

An der Frontlippe wird die Klappe aber durch den Fahrtwind zugedrückt.

Grüße aus dem Norden

Ich finde der Indikator taugt nichts. Wenn ich bei mir die Tür aufmache und das Licht geht an, dann blinkt er schon rot. Das Ding hat eine zu geringe Spannweite. Ich habe gehört das man auch über die Steckdose von der Ahk aufladen kann (Dauerplus und Masse vorhanden)? Das wäre ideal Stecker rein und fertig.

Zitat:

@Elchschlitten schrieb am 21. Januar 2016 um 08:16:00 Uhr:

Hey Frank,

schau mal in in die SUFU, ich z.b. habe da mal zum Thema DEFA Wurm up ein paar Bilder gepostet, ich habe so eine Steckdose vorne am V70 an der Lippe, jedoch ist das Kabel für das Batterieladegerät durch das ganze Auto zu ziehen schon etwas fummelig, Kabellängen gibt es genug, das Kabel ist halt etwas dicker.

Ja bitte warum sollte man das Kabel durch das ganze Auto ziehen, wenn die doch schon vorhanden sind?

Schon mal die Klappe rechts vom motor mit dem "+" geöffnet? Da kannst ran....

Hast Du mal die Sufu benutzt??

Oder war Dir dieser Thread schon bekannt ???

GUGG HIER WURDE DAS SCHON MAL BESPROCHEN

Themenstarteram 21. Januar 2016 um 19:39

Hallo an Alle die so schnell geholfen haben.Ja gesucht hatte ich schon aber unter der Artikelüberschrift was zu finden aber ok auf alle Fälle beschreibt das meinen Wunsch genau.So werde ich es machen.Werde also beim Hauptplus im Motorraum anschließen und an Motormasse.Einbauen werde ich den Clip rechts oder links oben im Kühlergrill ganz außen da passt der Adapter schön rein.Ladestecker von vorn rein perfekt. Freuuuuuuu wenn das alles klappt,poste ich mal Bilder.

Danke für die Tips,bevor man murkst ist eine andere Meinung immer gut..

Grüße an Alle Frank

Ja und nun erzähl doch mal wofür du das brauchst....?! Interessiert mich jetzt wirklich mal.

@ambergauer ich nutze das genauso mit Mag Code Buchse also Magnetische elektrische Verbindung meines Ctek Mxs 7 mit meinem V50 und V70 um den Verbrauch der Standheizung wieder in die Batterie zu laden... Denn wenn die Standheizung länger läuft als der Motor muss nachgeladen werden... Die Buchse ist vorn neben dem Nebelscheinwerfer in die Plastik Abdeckung eingesetzt Kabel beim V50 zur Batterie gelegt... Beim V70 das selbe nur hinten wegen Heck verbauter Batterie.

Hej

das kann schon sinnvoll sein, je nach Fahrprofil. Gerade beim Diesel, der sehr viel Strom je Kaltstart braucht - Vorglühen, Nachglühen etc. - das nimmt schon einiges.

Und wenn man dann wie ich in´s Büro 10km fährt - und abends 10km wieder heim - wird die Batterie jeden Tag ein Stück leerer.

ICH lade mit dem Profil meine Batterie gerade im Winter jedes Wochenende auf.

Mit der besagten Standheizung ist der Verbrauch natürlich noch etwas höher - da wird ja eine Wasserpumpe und der Innenraumlüfter betrieben - da geht schon was raus!

gruß

Naja, wer mit einem Diesel solche Kurzstrecken fahren würde ist ja selbst schuld.

Ich frag ja auch nur, weil mir solche Probleme im modernen PKW gänzlich unbekannt sind. Meinen 25 Jahre alten John Deere muss ich unter 5 Grad allerdings auch öfters mal laden. Der braucht halt richtig Saft zum Anlaufen.

Na die Diskussion möchte ich nun nicht wirklich eingehen, aber IN Ö haben fast alle einen Diesel, das ist hier einfach so - wenngleich ich mich eh nicht dazu zähle - hatte mal zwei TDi, aktuell haben wir zumindest den v70 als Benziner, für 10000km im Jahr. Mit dem Diesel fahre ich ~25000km im Jahr, das passt schon - und, dass mein Büro nur 10km entfernt liegt kann ich auch nichts für. Abgesehen vom täglichen Arbeitenfahren nutze ich den schon auch für lange Strecken, aber gerade im Winter eher weniger.

Themenstarteram 24. Januar 2016 um 23:54

Zitat:

@Ambergauer schrieb am 21. Januar 2016 um 19:59:42 Uhr:

Ja und nun erzähl doch mal wofür du das brauchst....?! Interessiert mich jetzt wirklich mal.

Ja wie die anderen schon z.T. geschrieben haben ist es bei mir halt auch.Im Normalfall hab ich ca.eine halbe Stunde zur Arbeit hin und eine halbe zurück.Da ich jedoch bei dem Wetter überzeugter Standheizungsfahrer bin,frische ich die Batterie gern mal wieder auf.Meine Frau und meine Tochter haben auch noch ein Fahrzeug (beide Kurzstrecke) und da wird der gleiche Ladestecker verbaut.Somit kommt das Ladegerät in einen Kasten für E-Installation hinter einen Pfeiler am Grundstücksrand.Dann kann ich nach belieben mit einem max. 1.5m langem Anschlußkabel alle KFZ laden.Außerdem bin ich von dem CTek überzeugt.

Grüße Zwesty

Deine Antwort
Ähnliche Themen