ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. CR-V 2007 mit Standheizung

CR-V 2007 mit Standheizung

Themenstarteram 7. Oktober 2007 um 11:47

Habe vorige Woche eine Eberspächer Hydronic 5 Compakt mit R+ Fernsteuerung einbauen lassen.

Habe noch keinerlei Erfahrungen mit solch einem Gerät.

Ist es normal, wenn daß Gerät sich einschaltet folgende Geräusche abgegeben werden?

Zuerst hört man ein lautes Surren das langsam anfängt wie bei einem Düsenjet und immer schneller wird.

Das wird wohl die Wasserpumpe sein.

Etwas später kommen Geräusche wie von einer Dampflok die gerade anfährt, fängt langsam an und wird immer schneller.

Dieses geht dann in ein monotones eigentlich ziemlich lautes blasendes Geräusch über.

In einem Wohngebiet vor einem Haus würde ich mir nicht trauen die Anlage zu aktivieren.

Irgendwann müsste ich mit Sabotage rechnen.

Noch dazu stinkt es ganz fürchterlich, aussen und innen, man darf nicht vergessen die Umluft einzustellen sonst wird man anschließend beim einsteigen ohnmächtig.

Der Auspuff ist nach original Einbauanleitung für dieses Modell nach vorne bis zum Motoraum verlegt.

Eigentlich ein Witz, ist ja klar wenn die Gase aufsteigen werden sie auch gleich wieder angesaugt.

Übrigens der Einbauplatz ist genau unter dem Fahrersitz auf der Bodenplatte, sie passt genau in den Zwischenraum Boden und Kunststoffabdeckung, man sieht sie dadurch überhaupt nicht.

Die Reichweite wird bei offenem Gelände mit max. 1000m angegeben, ich komme im freien Gelände auf max. 200m.

Die Antenne ist angeblich richtig entlag der A Säule unter der Türdichtung oben bis zu B Säule verlegt.

Eigentlich habe ich mir diese Anlage nur für meinen Arbeitsplatz gekauft, da ich in offenem Gebiet parke und 480m entfernt bin.

Es gibt einen Testmodus für die Sendeleistung, dieser ist eigentlich ganz ok.

Bei der Stromaufnahme wird von max. 69W gesprochen, der Lüftermotor mit 60W wird dabei nicht angegeben, also ~ 120W ist ganz schön heftig, und das im Winter bei Minustemparaturen wo die Batterie sowieso schon geschwächt ist.

Gruß

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo

Mit den Geräuschen kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Aber da ich selbst einen CRV 2007 besitze würde ich gern

wissen wer die Heizung eingebaut hat,da mein Händler behauptet

der Einbau ist nicht möglich.

Gruß

Themenstarteram 11. Oktober 2007 um 17:35

Hallo!

Es ist eine Eberspäche Hydronik 5 Compakt mit R+ Fernsteuerung.

Eingebaut hat sie mein Honda-Händler, es gibt für unseren Wagen eine eigene Einbauanleitung von Eberspächer.

Sie wird unter dem Fahrersitz zwischen Kunstoffbodenplatte und Autoboden montiert.

Die Einbaulage ist 90 Grad verdreht, die Wasseranschlüsse zeigen in Fahrtrichtung, das heisst die

Schläuche gehen ohne zu Knicken direkt rauf zum Heizungsregelventil.

Leider muß man konstruktionsbedingt auch den Auspuff in Fahrtrichtung verlegen.

Das Ansaugrohr geht nach hinten.

Die Kunstoffabdeckung wird ganz vorne für die beiden Wasserschläuche und das Auspuffrohr ausgeschnitten.

Man sieht eigentlich von der Anlage im Motorraunm nur die beiden Wasserschläuche.

Es wird der kurze Verbindungsschlauch von Ventil zur Spritzwand ausgebaut und da direkt die beiden Schläuche angeschlossen.

Für die Klimaautomatik gibt es ein elektronisches Modul dass den Lüfter schaltet.

Im Motoraum sitzt noch ein Sicherungshalter samt Relay.

Im Innenraum wird noch ein LED Taster montiert, der dass manuelle ein und ausschalten ermöglicht

Funktion einwandfrei bis auf die Sachen in meinem vorigen Thread.

Auch die Sommerlüftung wird man zu schätzen wissen.

Alles in allem Material + Einbau Euro 2100.-

Wenn du auch so eine Heizung kriegst vergiss nicht dem Mechaniker zu sagen er soll dass Duplikat-

Typenschild was an der Heizung angebracht ist vor dem Einbau abnehmen.

Dieses brauchst du samt der Rechnung für den Eintrag im Typenschein (kostet in Österreich Euro 37.-).

Viel Glück!

Gruß

Hallo,

ich habe mir in meinen CR-V Diesel Ex. / Bj. 2007 eine Standheizung von Webasto einbauen lassen. Und zwar die Thermo Top E + FunkFernbedienung Telestart T91. Die Thermo Top E ist lt. Hersteller für kleinere KFZ vorgesehen, sie hat eine Heizleistung von bis zu 4,2 kW. Trotzdem reicht die Heizleistung vollkommen aus. ( Die beiden nächstgrößeren Webasto-Standhzg. Thermo Top C+P haben eine Leistung von max. 5,2 kW, kosten natürlich ein paar Euros mehr.)

Eingebaut wurde die Standheizung in den Motorraum, ganz vorne, links unten (in Fahrrichtung) ist Platz. Somit musste die Auspuffanlage auch nicht versetzt werden. Eingebaut wurde sie vom Bosch Dienst Frischholz in Hamburg zum Preis von € 1.575,- Es verlief alles zu meiner Zufriedenheit, einschl. einer guten Beratung.

Beste Grüße - Bernd

Zitat:

Original geschrieben von AntonGuenter56

 

Ist es normal, wenn daß Gerät sich einschaltet folgende Geräusche abgegeben werden?

Zuerst hört man ein lautes Surren das langsam anfängt wie bei einem Düsenjet und immer schneller wird.

Hier wird über ein Gebläse die "Brennkammer" freigeblasen / mit Luft gespült.

 

 

Etwas später kommen Geräusche wie von einer Dampflok die gerade anfährt, fängt langsam an und wird immer schneller.

 

Das ist die kleine Kolbenpumpe, die Kraftstoff in aus dem Tank in die Brennkammer fördert, wenn die Kammer vernünftig gezündet hat, wird die zu fördernde Menge langsam erhöht.

 

Bis hin zum beschriebenen monotonen Geräusch.

 

Alles normal würde ich sagen !

 

 

Gruß

Hallo,

Gibt es von Webasto denn schon einen Einbau kit speziell für das Auto (Diesel), oder ist das so eine "Bastellösung" ?

Ich hatte vor 3 Wochen nachgefragt beim Boschdienst (Webastoservicewerkstatt), und da lag noch kein Einbauvorschlag bzw. Kit vor!

Grüße Bassl

Das Geräusch was du beschreibst ist völlig normal !!!

Hallo Bassl,

nein, es gab kein Einbaukit für die Webasto Thermotop für den CRV Bj.2007, auch gab es von Webasto keinen Einbauvorschlag. Ich glaube die haben sich beim Boschdienst auch an den Angaben vom alten CRV orientiert. Es war schon irgendwie eine "Bastlerlösung", aber der Kollege der die Heizung eingebaut hat schien Ahnung zu haben, ich glaube der wusste was wie zu tun ist. Der Eibau soll aufwändig sein und, die Montage incl. Empänger für Fernbedienung war nicht an einem Arbeitstag zu schaffen.

Ich glaube wenn man an eine gute Werkstatt mit einem Einbauexperten findet, geht es auch ohne Einbaukit. Oder man wartet bis die erforderlichen Einbauteile und Anleitungen auf den Markt kommen.

Mein Honda-Händler in HH hätte auch eine Standheizung von Eberspächer in den CRV eingebaut, offensichtlich gibt es von Eberspächer einen Einbauplan. Doch beim Honda-händler hätte der Einabu 800 Euros gekostet, beim Boschdienst habe ich 420 Euros bezahlt.

Mit besten Grüßen

Bernd

Themenstarteram 17. Oktober 2007 um 18:51

Hallo!

Habe eine schwere Enttäuschung in meiner Werstatt mit meinem CR-V Benziner erlebt.

Wollte den Einbau meiner Eberspächer Hydronic B 5 W SC - 12 V mit Easystart R+ im Typenblatt eintragen lassen.

Blöderweise hat der Mechaniker das Duplikattypenschild (das man für den Eintrag braucht) am Gerät gelassen.

Eigentlich sollte ich nicht blöderweise sondern glücklicherweise sagen!

So jetzt kommts!

Ich fuhr zu meiner Hondawerkstatt (von dem habe ich auch mein neues Auto) und verlangte das Duplikattypenschild

vom Gerät herunterzunehmen. Es musste natürlich die Wagenbodenabdeckung wieder demontiert werden.

Das Schild war noch dazu auf der Oberseite des Gerätes aufgeklebt und schwer abzulösen.

Endlich war es herunten, ich begutachtete es und musste 3 x hinsehen bevor mir schwarz vor den Augen wurde.

Darauf stand: D 5 W SC - 12 V.

Haben die mir doch glatt eine Dieselheizung eingebaut.

Nach einigen blöden Bemerkungen der Mechaniker und des Lageristen wie: "wenns funktioniert, was soll sein usw.",

habe ich noch auf die Chefin gewartet und die war Gott sei Dank gleich bemüht sich zu entschuldigen.

Normalerweise muss man die Anlage nicht eintragen lassen da sie ein "E" Zeichen besitzt, aber Gott sei Dank unternahm ich den Schritt.

Im nachhinein stellte ich fest dass die Anlage nach ca. 10min Betrieb sich abstellte und auf der Fernbedienung eine Fehlermeldung kommt.

Anscheinend wurde das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht getestet.

Ich warte jetzt schon 1 Woche auf die Benzinausführung, hoffentlich wirds noch was vor dem Winter :-(((

Gruß

Das sind auch nur Menschen. Ich arbeite bei BMW und da kommen hin und wieder Teile falsch verpackt. Kann bei dir auch passiert sein !!!

Themenstarteram 16. November 2007 um 18:53

Hallo!

 

Habe jetzt seit 3 Wochen die richtige (Benzin statt Diesel) Eberspächer im Auto und kann einiges Berichten!

Die Anlage funktioniert problemlos, wenn man einmal so ein Ding hat will man es beim nächsten Auto auch haben.

Verwende es jeden Arbeitstag einmal (Abends steht das Auto in der Garage).

Habe eigentlich fast keinen Mehrverbrauch bemerkt.

Habe die Easystart R+ Fernbedienung mit Rückmeldung, dadurch wird auch die momentane Fahrzeug-Innenraumtemparatur

angezeigt. Die Antenne war ursprünglich im Innenraum, die angegebene (~1000 m) Reichweite wurde durch diese Plazierung

keinesfalls erreicht. Ich habe sie jetzt in den Motorraum durch die untere Scheibenabdeckung hinauf zu den seitlichen Abdeckleisten gezogen und darunter plaziert. Man sieht sie nicht und die Reichweite verdoppelte sich dadurch.

Beim aussteigen muß man die Autoheizung auf max stellen und die Defrosterdüse einschalten. Weiters habe ich die Umlufttaste aktiviert, dadurch kommen keinerlei Abgase in den Innenraum. Ursprünglich war die B5W SC vorgesehen ich habe mich aber für die B5W S entschieden.

Die hat einen klaren Vorteil, die Wasserpumpe und die Dosierpumpe sind extern, dadurch ist bei einem defekt dieser beiden ein Tausch problemlos zu bewerkstelligen. Das Heizgerät muss dadurch nicht ausgebaut werden und die Anlage ist sofort wieder in Betrieb. Bei der B5W SC ist alles integriert und muß beim Hersteller repariert werden. Der Platz für die beiden Pumpen ist reichlich vorhanden.

Gestern hatte es minus 2 Grad und 10 Zentimeter Schnee am Auto. Ich hatte die Anlage mit der Abfahrtszeit programmiert, alle Scheiben waren frei von Schnee, innen hatte es 23 Grad und die Motortemparatur zeigte nach dem Starten 4 Striche im Display.

Es ist super wenn man in ein warmes Auto steigt und der Motor ist schon warm beim starten.

Kann es nur jeden empfehlen.

Habe ein Foto angehängt mit abgenommener Bodenabdeckung.

 

Gruß

 

 

Zitat:

Original geschrieben von hebesa

Hallo,

ich habe mir in meinen CR-V Diesel Ex. / Bj. 2007 eine Standheizung von Webasto einbauen lassen. Und zwar die Thermo Top E + FunkFernbedienung Telestart T91. Die Thermo Top E ist lt. Hersteller für kleinere KFZ vorgesehen, sie hat eine Heizleistung von bis zu 4,2 kW. Trotzdem reicht die Heizleistung vollkommen aus. ( Die beiden nächstgrößeren Webasto-Standhzg. Thermo Top C+P haben eine Leistung von max. 5,2 kW, kosten natürlich ein paar Euros mehr.)

Eingebaut wurde die Standheizung in den Motorraum, ganz vorne, links unten (in Fahrrichtung) ist Platz. Somit musste die Auspuffanlage auch nicht versetzt werden. Eingebaut wurde sie vom Bosch Dienst Frischholz in Hamburg zum Preis von € 1.575,- Es verlief alles zu meiner Zufriedenheit, einschl. einer guten Beratung.

Beste Grüße - Bernd

Hallo,

hast du Probleme mit den Abgasen im Innenraum wenn die Heizung läuft?

Grüsse....

Hallo Redcave,

ja, bei den ersten beiden Aufheizungen hat es im Innenraum nach Abgasen gerochen,

neuerdings aber nicht mehr. Weiß nicht warum nicht mehr, vielleicht andere Windrichtung, auf jeden Fall ist es jetzt OK. Um ganz sicher zu sein kann man ja die Umlufttaste drücken.

Gruß - Bernd

Zitat:

Original geschrieben von AntonGuenter56

......

Gestern hatte es minus 2 Grad und 10 Zentimeter Schnee am Auto. Ich hatte die Anlage mit der Abfahrtszeit programmiert, alle Scheiben waren frei von Schnee, innen hatte es 23 Grad und die Motortemparatur zeigte nach dem Starten 4 Striche im Display.

Es ist super wenn man in ein warmes Auto steigt und der Motor ist schon warm beim starten.

........

Hallo Anton,

wie lange lässt Du die Standheizung laufen um diese Temperatur (23°) zu erreichen ?

Gruß - Bernd

Themenstarteram 19. November 2007 um 5:34

Zitat:

Original geschrieben von hebesa

Zitat:

Original geschrieben von AntonGuenter56

......

Gestern hatte es minus 2 Grad und 10 Zentimeter Schnee am Auto. Ich hatte die Anlage mit der Abfahrtszeit programmiert, alle Scheiben waren frei von Schnee, innen hatte es 23 Grad und die Motortemparatur zeigte nach dem Starten 4 Striche im Display.

Es ist super wenn man in ein warmes Auto steigt und der Motor ist schon warm beim starten.

........

Hallo Anton,

wie lange lässt Du die Standheizung laufen um diese Temperatur (23°) zu erreichen ?

Gruß - Bernd

Hallo Hebesa,

das weiss ich nicht, die Zeit wird automatisch nach Innen- und Wasser-Themparatur gesteuert jedoch maximal 60 Min.

Diese Maximalzeit kann man noch umprogrammieren.

Die Innenraumthemparatur kann man auf ECO (20 Grad) oder High (23 Grad) stellen.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. CR-V 2007 mit Standheizung