ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. CR-TDI Injektoren-Zustand per VCDS beurteilen

CR-TDI Injektoren-Zustand per VCDS beurteilen

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 17. Januar 2021 um 0:02

Es gibt ja per VCDS die Möglichkeit, Einspritzmengenabweichungen und Raildruckkalibrierpunkte abzufragen bzw zu loggen. Kann mir jemand die Deutung und die Grenzwerte erläutern und ggf mögliche Gründe für Fehlfunktionen nennen?

Woher leiten sich zb die Raildruckkalibrierpunkte ab? Spielen die Steuerzeiten bzw der Zahnriementrieb da eine Rolle?*

Mein Motor springt sauber an, zieht in allen Drehzahlen super an und durch, aber wenn ich im Teillast dahingleite, beginnt er wirklich schnellfrequent zu zucken. ZMS und AGR wird ausgeschlossen, LMM liefert auch saubere Ergebnisse.

Habe mal ein Screenshot von aktuellen Werten meiner 4 Injektoren angehängt.

Rücklaufmengentest steht aktuell nicht zur Verfügung.

 

*Rückwirkend könnte es sein dass das Teillastrucken erst seit dem Zahnriemenwechsel bei ca 90.000km auftritt, also vor gefahrenen 90.000km..schon ne weile her.

VCDS Injektoren
Ähnliche Themen
19 Antworten

Bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher aber ich glaube es war so:

Druckstufe 1 soll bis -45 noch i.O. sein

Druckstufe 2 und 3 soll bis -15 noch i.O. sein

Also -46 bzw. -16 NICHT mehr i.O.

positive Werte deuten auf Verkokungen hin.

Die Druckbereich waren ungefähr so aufgeteilt.

Druckstufe 1 unterer Druckbereich bis 600 bar

Druckstufe 2 mittlerer Druckbereich 600 bis 1200 bar

Druckstufe 3 oberer Druckbereich über 1200 bar

Bei der Interpretation der Werte ist aber meiner Meinung nach nicht ausreichend , mindestens die Werte vom MWB 13 Lehrlaufruhereglung (und Kompressions-Kompensation) sollte dazu einbezogen werden.

Beim Zahnriemen wechsel ist es wichtig auch die CR-Pumpe abzustecken.

Typische Ursachen wären, Verunreinigungen im Railsystem durch falsch durchgeführtenKraftstofffilterwechsel, CR-Pumpe schmeißt Späne da defekt, oder verdreht, Verkokung durch Kurzstrecke , altersbedingt.

Und aus Erfahrung, wenn Probleme mit den Injektoren bestehen, dann würde ich immer den Injektor raus und den Zylinder endoskopieren.

Themenstarteram 17. Januar 2021 um 17:27

Demnach sind alle 4 Injektoren aus dem Toleranz in der 2. Druckstufe?

Wie würde man den effektivsten Weg gehen um Fehler aufzudecken? Gibt es mit VCDS möglichkeiten die positionen der Nockenwellen und Kraftstoffpumpe zu prüfen?

Wäre nen Rücklaufmengentest zielführen oder verschweigt der einem symptomatische defekte?

Kraftstofffilter wurde letztes Jahr von mir gewechselt. Filter war relativ sauber und auch das Filtergehäuse war unauffällig sauber. wurde alles pingelig ausgewischt, neuer Filter von FEBI rein, danach die Vorförderpumpe mehrfach laufen lassen und daraufhin sprang er auch sauber an. Hat aber nichts an dem Teillastgeruckel geändert.

 

Weitere Frage: Wenn man einen Injektor zieht, bzw beim CFFB immer 2 gleichzeitig, muss man danach zwingend den Kupferring und die Pratze erneuern?

Der Zahnriemenwechsel wurde damals von Audi durchgeführt, da die WaPu undicht war.

MWB gibts beim CFFB ned, nur die erweiterten Messwerte

 

Edit: was mir noch aufgefallen ist: Der Vorbesitzer oder eine Werkstatt muss Injektor 2 und 4 markiert haben...könnte da ein zusammenhang bestehen?

Markierung an Rücklaufleitung

Ach stimmt..nicht MWB sondern Kanal 13. Aber die Werte der Einspritzmengenabweichung hast du ja, sieht auch gut aus soweit.

Hier stehen Positive + Werte eher für mangelnde Kompression, wobei der (bzw. die) danach folgende(n) Zylinder dann weniger einspritzen um zu kompensieren.

Aber in Zündreihenfolge also 1-3-4-2

Ich hatte starke Riefen im 4. Zylinder(-wand) , da hatte ich im Leerlauf +0.70 und unter Last +2.00 bis +2.99.

Der 2 und 1 Zylinder standen dann immer im minus -.

In Summe aller 4 werte sollte immer nahe 0 liegen.

Sprich:

+1+1-1-1 =0 ist ok

+1+1+1+1=4 ist nicht ok

-1-1-1-1=-4 ist nicht ok

Ruckeln im Teillastbereich steht eher für AGR-Ventil bzw. AGR-Kühler

Themenstarteram 17. Januar 2021 um 19:10

Agr fällt aus Gründen weg die ich ned weiter erläutere. Aber das ruckeln trat 2017 schon hin und wieder auf. Damals war das agr noch gut, hatte das eher mit dem Update in Verbindung gebracht.

Inwiefern hat der agr kühler damit was zu tun?

Richtige Entscheidung mit dem AGR.

AGR-Kühler weil beim CFFB das AGR-Ventil und Kühler eine Einheit bilden.

Tritt das Ruckeln denn in Verbindung mit der DPF Regeneration auf oder fällt das auch raus.

Bin mir aber nicht sicher ob der Softwarestand 9978 der Letzte war . Bei einigen gab es ja ein Update vom Update.

Themenstarteram 17. Januar 2021 um 22:21

Ist unabhängig der Regeneration.

9978 ist Farbnummer bei meinem...bin vor kurzem wieder auf die Serienkennfelder... Aber pssssht. Hat sich leider nur nix dran geändert. Dafür läuft er weniger rau

Hmm...und ZMS?

Beim ein und Ausbau deiner Injektoren muss bei deinem Motor die Schraube der Spannpratze erneuert werden, da Dehnschraube, wenn nicht...reißt die gerne ab.

Bei meinem alten CBBB habe ich die kupferdichtungen nicht erneuert.

Leicht markiert und darauf geachtet das sie sich dann nicht verdrehen, also in selber Stellung wieder eingebaut, hatte mit der dichtheit da keinerlei probleme.

Themenstarteram 18. Januar 2021 um 19:56

Zms ist neugekommen Januar 2020.

Habe ein altes Bild der injektoren von meinem Wagen gefunden, da waren die Werte noch ned so stark im Minus.

Links waren die Werte vor ca 70.000km

Img-20210117-wa0008

Wie schon geschrieben über -15 in der 2. Und 3. Druckstufe sind Sie undicht.

Laut den aktuellen Werten sind demnach alle undicht.

Also alle raus und prüfen lassen.

Themenstarteram 18. Januar 2021 um 20:08

Weiß man wie solche werte zustande kommen? Worüber läuft das, Lambda?

Welche weiß ich nicht.

Ich vermute mal Kolbergeschwindigkeit der einzelnen Zylinder über Kurbelwellensensor, Lambdawerte, Abgastemperatur, LMM, Raildruck...

Was man mal machen kann auf die günstige Art und Weise: Injektoren ausbauen und den unteren Teil also zur Hälfte ins Ultraschallbad hängen für 10-15min. Danach etwas "abspülen" mit Bremsenreiniger o.ä. damit der starke Reiniger weg ist und gleich wieder einbauen. Hat schon bei mehreren VW CR wahre Wunder bewirkt bei defekt geglaubten Injektoren. Dauert ja nicht lange und kostet fast nichts. Wenn der Motor danach immer noch nicht zufriedenstellend läuft, kann man immer noch neue kaufen. Alternativ zu Bosch bringen, zerlegen+reinigen+testen lassen. Kostet natürlich mehr als es selber zu machen. ca. 100€

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 18:29

Okay aber das ist schonmal eine Antwort die mir gefällt. Als erstes werde ich trotzdem maximal 2x Aral ultimate volltanken... Ein wenig glaub ich doch an wunderadditiv.

Habe noch nie injektoren gezogen, hatte davor nen Benziner, Zündkerzen sind ein wenig einfacher als injektoren und Glühkerzen ^^

Braucht man für das ultraschallbad spezielles Reinigungskonzentrat oder reicht erhitztes destilliertes Wasser?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. CR-TDI Injektoren-Zustand per VCDS beurteilen