ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. CR Diesel und Euro5 Norm Contra zum jetzigen Diesel?

CR Diesel und Euro5 Norm Contra zum jetzigen Diesel?

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 7. Februar 2006 um 12:02

Eines möchte ich mal von vorn herein erwähnen. Dieser Text soll keinesfalls provzierend wirken, noch soll er die angreifen, die sich diese Motoren bestellt haben. Es geht mir als zukünftigen Käufer darum , Pro und Contra zu einem jetzigen Kauf rauszufinden. Vielleicht gibt es auch noch mehr, die so denken wie ich.

 

Anscheinend gibt es im Passat Thread sehr viele Geschäftsleute, oder welche die einen Firmenwagen besitzen. Sicherlich nichts negatives. Spricht ja eindeutig für den Passat. Aber hier liegt auch das Problem. Genau diese Leute sind es doch, die Ihre Autos früher wie wir normale Käufer(8-10Jahre) wieder zurück geben.Deswegen brauchen die sich auch logischer weise weniger Gedanken machen, was in den nächsten 3-4Jahren ist. Also warum sollte man als "normale" Käufer jetzt einen Passat kaufen, der in evt. 1-2Jahren , schon einen neueren,laufruhigeren CR eingebaut bekommt?? Ganz zu schweigen von der neuen zukünftigen Euro5 Norm. Sicherlich ein nicht immer erfreuliches Thema, was aber kommen wird. Wie wird VW darauf beim PD reagieren?? Oder vielleicht gar nicht mehr. Weil ja bereits ein CR Diesel in Planung ist, und die Euro5 Norm erst 2008-2010 kommen soll?

Mir geht es auch gar nicht darum auf eine andere Automarke auszuweichen, aber wenn ich ein Auto nach 1-3 Jahren ohne Problem zurückgeben kann, habe ich eine andere Brille auf, als ein "normaler" Käufer.

Vielleicht kann man ja einfach mal sachlich Pro und Contra gegeneinander aufzeigen.

Ähnliche Themen
11 Antworten

ich denke du hast mit deiner behauptung schon ein wenig recht.klar sieht man einen firmenwagen mit anderen augen wie unser eins als privatnutzer.

klar,das mit der euro norm hier und da,da kommt immer was neues.aber wenn ich immer warte weil da wieder was neues und dann da noch was neueres und wieder ein anderes gesetz raus kommt,denn kann ich mir nie etwas kaufen.denn eins ist doch klar,in dem augenblick wo ich mir das auto kaufe ist es schon wieder veraltet.denn die technik ist so rasant schnell und in dem moment wo ein neues modell auf den markt kommt,sitzen die ing´s schon an der planung des nachfolgers...

wenn es natürlich absehbar ist das in zb. 4 monaten ein erneuerung kommt,denn würd ich warten.aber bei 1-2 jahren...ich kauf mir ja ein auto weil ich eins brauche.ich hab bis jetzt kein auto länger als 5 jahre gefahren.

 

Lg Nico

Soweit ich weiß, erfüllen die momentanen Opel-Diesel auch nur die Euro4. Wenn ich mir jetzt also ein Auto kaufen muss, kann ich nur aus den vorhandenen alternativen wählen. Die Kopfentscheidung wäre dann sicherlich der Toyota Avensis mit dem z.Z. saubersten Motor. Stand bei mir auch auf der Liste ganz oben. Die Bauchentscheidung führte dann aber zum Passat, da ich ihn einfach von der Form schöner finde und auch die Farben nicht so langweilig wie bei Toyota sind. Ich fahre meinen jetzigen Diesel seit 10 Jahren und werde auch den neuen hoffentlich so lange fahren. Der alte erfüllt nur Euro3. Naund? Zahle ich eben ein wenig mehr Steuern. Das ist billiger, als bei jeder steuerlichen Änderung ein neues Auto zu kaufen. Deiner Argumentation folgent, dürfte man nie irgendetwas kaufen da es morgen schon was besseres geben kann.

viele Grüße

ich schliesse mich meinem Vorredner an! Wen interessiert schon Euronorm 5? Nachrüstmöglichkeiten für einen DPF gibt es sicher in Zukunft genug. Wobei der Sinn eines DPF noch lange nicht erwiesen ist und sogar negative Abgase produziert (krebserregend) durch die Filterung. Ich frage mich nur nach dem Sinn wer jetzt ein Auto mit DPF kauft gegen Aufpreis von über 500 Euro und keine Förderung bekommt. Ich krieg dann für meine Nachrüstung meines gebrauchten Passats 250 Euro vom Staat. Also wen interessieren solche Normen wenn ich vielleicht 50 Euro mehr KFZ Steuer zahle weil ich "nur Euronorm 4" habe und einen nachgerüsteten DPF. Deswegen kauf ich mir sicher kein neues Auto früher als geplant. Faiererweise muss ich noch eines dazusagen, dass ich normalerweise alle 4 Jahre privat auf ein neues Auto umsteige, also ist bei mir diese Problematik wohl nicht gegeben dass ich ein Auto mit überalterter Technik fahre.

Themenstarteram 7. Februar 2006 um 12:41

Absolut richtig.

Natürlich kann man immer wieder warten und warten. Es werden immer wieder Neuerungen auf den Markt kommen. Dennoch finde ich einen Wandel von PD auf CR nicht gerade unwichtig. Die Frage die sich natürlich hierzu stellt. Wann wird es einen 140 oder 170PS CR Diesel geben?? Wenn man hier manchen Aussagen glauben schenken darf, kommen zuerst eh die kleineren Motorvarianten als Diesel heraus. Sind halt einfach Fragen die ich mir als Privat Käufer so stelle.

Bei der Euro5 Norm ist es halt wieder so ne Sache der Informationspolitik. Ich würde es halt nicht schlecht finden, wenn mir VW mal sagen würde, was mit den PD passiert wenn die Euro 5 Norm kommt. Sind diese Motoren nachzurüsten oder nicht?? Oder an was wird so gedacht. Zu lesen war ja nur, das eine Produktion der PD Motoren im Zusammenhang mit der Euro5 Norm zu teuer wär. Auch deswegen sollen die CR eingeführt werden.

Was Toyota oder andere Herstellen machen, will ich einfach mal so stehen lassen.

Meiner Meinung nach sollte VW damit offensiver umgehen. Informationspolitik ist ein nicht zu verachtender Faktor. Bestes Beispiel war ja bekanntlich der 170PS Diesel. Keiner wußte was, und VW anscheinend noch viel weniger ;-)

Themenstarteram 7. Februar 2006 um 12:45

@all

Ich habe es oben ja schon beschrieben. Hier geht es nur mal um Pro und Contra.

Und für eure Antworten schon mal vorab vielen Dank.

Die Diskussion ob CR oder PD ist ansich eher akademisch. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Auf Dauer wird aber wohl CR kostengünstieger sein, weil es von mehreren Herstellern eingesetzt wird. Kein Wunder, dass VW umschwenkt. Alleine weiterentwickeln ist eben zu teuer.

Was aber soll VW jetzt mehr informieren? Welche Modelle mit CR auf den Markt kommen? Leistungsdaten der Motoren?

Selbst wenn VW diese Daten schon hat, spielen sie für meine Entscheidung jetzt KEINE Rolle. Ein Motor, der in 2 Jahren erscheint ist bei einer jetzt anstehenden Entscheidung keine Alternative

@beachboy

eigentlich hast du recht. Schei... auf den Partikelfilter beim Neukauf. Gibt ja keine Förderung. Dann lieber billiger nachrüsten und auch noch Förderung kassieren. M.E. politischer Fehler. Kein Wunder, dass sich die deutsche Hersteller so schwer mit dem DPF tun.

Leider gibt es meinen Traumwagen nur mit DPF - also keine Alternative.

Themenstarteram 7. Februar 2006 um 13:43

Zitat:

Original geschrieben von Dandy46

Die Diskussion ob CR oder PD ist ansich eher akademisch. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Auf Dauer wird aber wohl CR kostengünstieger sein, weil es von mehreren Herstellern eingesetzt wird. Kein Wunder, dass VW umschwenkt. Alleine weiterentwickeln ist eben zu teuer.

Was aber soll VW jetzt mehr informieren? Welche Modelle mit CR auf den Markt kommen? Leistungsdaten der Motoren?

Selbst wenn VW diese Daten schon hat, spielen sie für meine Entscheidung jetzt KEINE Rolle. Ein Motor, der in 2 Jahren erscheint ist bei einer jetzt anstehenden Entscheidung keine Alternative

@beachboy

eigentlich hast du recht. Schei... auf den Partikelfilter beim Neukauf. Gibt ja keine Förderung. Dann lieber billiger nachrüsten und auch noch Förderung kassieren. M.E. politischer Fehler. Kein Wunder, dass sich die deutsche Hersteller so schwer mit dem DPF tun.

Leider gibt es meinen Traumwagen nur mit DPF - also keine Alternative.

Einer wäre z.B . Kann der jetzige PD Motor, später auch für Euro 5 umgerüstet werden.Zumal er ja wegen der zu hohen Kosten eingestellt wird. Auch wenn es hier vielleicht wenige interssiert :-) ;-)

Die Diskussion um Euro 5 halte ich auch für verfehlt. Euro 5 wird zwingend Vorschrift für alle neuen PKW ab 2010 sein. Ich denke, dass es frühestens ab 2008 PKW geben wird, die Euro 5 erfüllen. Und nach Euro wird sicher irgendwann auch Euro 6 kommen... Warum bzw. worauf also warten???

Gruß

Nachdem ich jetzt schon seit einiger Zeit das Forum verfolge, insbesondere die DPF-Diskussionen, scheint es mr, als ob da einiges im Argen liegt. Soweit ich aus Presse und :-) informiert bin bietet VW eine Nachrüstlösung für den DPF an, allerdings ein sogenanntes "offenes" System. Ab Werk wird allerdings ein "geschlossenes" System verbaut. Der Unterschied zischen beiden Lösungen ist einmal die verwendete Technologie (beim geschlossenen System wird eine veränderte Motorelektronik eingesetzt) und die Reinigungsleistung. Ein offenes System filtert nur 40% der Partikel eines geschlossenen Systems.

Ich habe mit meiner Bestellung extra gewartet, bis es von VW ein vernünftiges geschlossenes System (bitte keine Diskussion über die Einführungsprobleme) gibt, da ich erwarte, daß man in ein paar Jahren keinen Diesel ohne Partikelfilter mehr verkaufen kann (auf jeden Fall zu einem deutlich geringeren Preis). Die "offenen" Filter werden, wie vor Jahren die ungeregelten Katalysatoren, wahrscheinlich ebenfalls schwerer zu verkaufen sein.

Interessant bei der DPF Diskussion finde ich auch immer das Argument der Steuerförderung: Wir reden hier von eim Fahrzeug mit einem Anschaffungspreis von 30k € (und deutlich mehr). Was machen den da 250 € Förderung aus ...

Die Euro5-Norm (inkl. der eventuellen Nachrüstbarkeit) hat für mic eigentlich keinerlei Auswrirkungen gehabt, da es in fünf Jahren keine Gebrauchtwagen geben wird, die Euro 5 einhalten.

Gruß

Michael

am 7. Februar 2006 um 19:05

Zitat:

Einer wäre z.B . Kann der jetzige PD Motor, später auch für Euro 5 umgerüstet werden.Zumal er ja wegen der zu hohen Kosten eingestellt wird. Auch wenn es hier vielleicht wenige interssiert :-) ;-)

Kann ein heutiger CR-Motor so einfach auf Euro 5 umgerüstet werden?

Zitat:

Die Kopfentscheidung wäre dann sicherlich der Toyota Avensis mit dem z.Z. saubersten Motor.

Viele Toyotafahrer beschweren sich beim D-CAT über einen zu hohen Verbrauch.

Themenstarteram 7. Februar 2006 um 19:26

Zitat:

Original geschrieben von DonDonner

Kann ein heutiger CR-Motor so einfach auf Euro 5 umgerüstet werden?

Das ist eine gute Frage. Ob ein CR einfach so umgerüstet werden könnte , kann man wohl so nicht beantworten. Ich denke aber das die neuen CR Motoren von VW die Euro5 Norm erfüllen werden.

Mir ging es ja nur darum,ob man gegebenfalls die PD Motoren auf Euro5 Norm umbauchen bzw. aufrüsten kann.

 

Viele Toyotafahrer beschweren sich beim D-CAT über einen zu hohen Verbrauch.

Durchaus ein verständliches Argument.

PS.

Nur noch einmal zur Klarstllung. Ich möchte hier niemand zu nahe treten, die die derzeitigen Motoren fahren, oder zukünftig fahren werden. Hier soll es einfach nur mal um Vor oder auch Nachteile gehen.

Im übrigen finde ich es sehr informativ.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. CR Diesel und Euro5 Norm Contra zum jetzigen Diesel?