ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Compact 323ti - poltern/schlagen im Mitteltunnel ...

Compact 323ti - poltern/schlagen im Mitteltunnel ...

BMW 3er E36
Themenstarteram 24. April 2016 um 0:11

Hey Leute, habe folgendes Problem.

Hatte bei meinem Compact vom 1. - 3. Gang bei vollgas genau zwischen 2-3.000upm ein schlagen/poltern im Mitteltunnel hörte sich an als ob die Kardanwelle irgendwo an die Karosse schlägt, genau unter der Handbremse da wo das Mittellager der Kardanwelle sitzt. Komischerweise tritt das Problem auch dann auf wenn ich an einem Berg nur mit wenig Gas untertourig fahre sobald ich aber auf der gerader Strecke untertourig fahre passiert nichts da kommt es nur wieder bei vollgas... Im 4ten und 5ten Gang passt alles. Hatte das Auto dann auf ner Bühne und das Mittellager (Gummi war gerissen) und die Hardyscheibe (hat alles gepasst) kontrolliert und das kaputte Mittellager getauscht.

Problem besteht aber noch immer.

Auto erneut auf die Bühne und festgestellt dass das Mittellager wieder gerissen ist ebenso auch dass das Difflager und die Tonnenlager kaputt sind, habe dann gestern diese teile noch getauscht weil ich vermutet habe das es evtl. größtenteils noch am kaputten Difflager liegen könnte da sich das Differetial mit der Welle aufstellen könnte und dadurch wieder diese schlagen/poltern entsteht. Nach dem tausch gestern war dann alles Gut konnte im 1. - 3. Gang voll beschleunigen ohne dieses poltern/schlagen man hat lediglich ein leichtes vibrieren gemerkt was mich nicht weiter gestört hätte.

Jetzt bin ich heute wieder gefahren und musste an ner Kreuzung stehen bleiben wollte dann links abbiegen und da ging es leicht bergauf, habe dann im 1. Gang normal Gas gegeben in den 2ten geschaltet und ein wenig mehr Gas gegeben und plötzlich ist das poltern/schlagen wieder da aber jetzt komischerweise nur noch im 2ten Gang bei Vollgas wieder zwischen 2-3.000upm und im 3ten Gang merkt man jetzt wenn ich untertourig ab 1.500upm raus beschleunige dass das Mittellager wieder zu starke Bewegungen hat fühlt sich an als ob der Gummi zu weich wäre.

Weis jetzt echt keine Lösung mehr was noch kaputt sein könnte... Habe auch schon ans Diff gedacht aber dann würde das Problem doch egal in welchem Gang ich bin auftreten... ebenso verstehe ich auch nicht wieso jetzt auf einmal im 1. Gang alles passt... ? da müsste doch normal am meisten kraft auf die Welle bzw. Lager wirken aber da tritt das Geräusch ja jetzt nicht mehr auf. Was mir auch noch einfällt als das Auto auf der Bühne war hat mal einer Gas gegeben und ich hab unten geschaut wie sich die Welle verhält. Da hatte aber auch alles gepasst heißt also sobald die Räder vom Boden sind kommt auch das Geräusch nicht.

Wäre euch echt sehr sehr Dankbar wenn mir jemand Helfen könnte...

Daten zum Auto:

BMW Compact 323ti

BJ: 97

km: 257.000

Neue Teile:

Tonnenlager (Powerflex LILA)

Mittelager (MEYLE HD)

Difflager (Original BMW)

Beste Antwort im Thema

Für den Fall, dass es noch jemanden interessiert, hier meine Problembeschreibung inklusive Lösung: Ich hatte das gleiche oder ein ähnliches Problem am 316i 1.9 Compact meines Sohnes.

Bei starkem Beschleunigen im 1. Und 2. Gang klang es so, als ob jemand mit einem Hammer gegen den Mitteltunnel schlägt. Bei gemäßigtem Beschleunigen und normaler Fahrt war nichts Ungewöhnliches zu hören. Mein Verdacht war natürlich ein ausgerissenes Mittellager oder die Hardyscheibe. Beides wurde getauscht, obwohl die alten Teile nicht so schlecht aussahen. Leider keine Verbesserung (hätte ich mir eigentlich denken können). Wir haben dann auf der Bühne das Beschleunigen bei Last durch Anfahren mit angezogener Handbremse simuliert. Dabei habe ich gemerkt, dass das linke vordere Motorlager komplett abgerissen ist und sich der Motor anhebt und verkippt. Motorlager getauscht. Jetzt war das Geräusch deutlich leiser. Aus dem großen Hammer, der an den Mitteltunnel schlägt war jetzt ein kleines Hämmerchen geworden. (klang jetzt so wie in diesem Video) https://www.youtube.com/watch?v=B18phBOe9Ow Die Kardanwelle hatte im eingebauten Zustand kein Spiel oder ähnliches. Da ich in diversen Foren gelesen hatte, dass es auch die beiden Tonnenlager der Hinterachse sein können habe ich die auch noch getauscht. Leider keine Besserung. Jetzt habe ich auf Verdacht ein gebrauchtes Differential eingebaut. Keine Verbesserung. Als allerletzten Versuch habe ich dann nochmal die Antriebswelle (die ich zum Austausch des Mittellagers ja schon mal in der Hand hatte) getauscht und siehe da, das Geräusch ist weg. Es war das mittlere Kreuzgelenk (direkt hinter dem Mittellager), welches nur noch in einer Richtung richtig beweglich war. Die andere Richtung ließ sich nur noch ein paar Grad bewegen und ging dann sehr schwer. Beim Beschleunigen verdrehen sich ja durch das zu übertragende Drehmoment Motor und Differential etwas, so dass das Kreuzgelenk dann an seinen Anschlag kam und schlug. Der Fehler war bei eingebauter Kardanwelle nicht zu erkennen.

Fehler gefunden, alles gut.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Wie sieht es denn mit Motor- und Getriebelager aus?

Welche Marke ist das Mittellager denn?

Themenstarteram 24. April 2016 um 11:30

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 24. April 2016 um 05:22:05 Uhr:

Wie sieht es denn mit Motor- und Getriebelager aus?

Welche Marke ist das Mittellager denn?

Motor und Getriebelager sind i.O. wenn diese kaputt wären müsste das Problem doch im 1. Gang normal auch auftreten da ja in diesem am meisten kraft vorhanden ist...

Mittellager ist von Meyle HD

und das ist jetzt noch heile der auch wieder defekt? Eigentlich sagt man ja das Meyle HD ok ist. Vielleicht aber auch nicht mehr. Ab und zu hört man auch von HD Schlechtes.

Ich kenne das noch von früher , da musste man drauf achten das dieses Mittellager der Kardan gut ausgerichtet sein sollte vor dem Festziehen , war die Kardan nicht in der Flucht , konnte es poltern unter Last .

Themenstarteram 24. April 2016 um 12:06

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 24. April 2016 um 11:59:13 Uhr:

und das ist jetzt noch heile der auch wieder defekt? Eigentlich sagt man ja das Meyle HD ok ist. Vielleicht aber auch nicht mehr. Ab und zu hört man auch von HD Schlechtes.

Ja bis jetzt ist etz noch ok.. wird aber denk ich wieder kaputt gehen weil die Welle ja im 2ten Gang wieder genau am Mittellager schlägt.. ist als ob der Gummi von dem Lager einfach nur zu weich wäre..

Hab echt keine Ahnung mehr was ich noch machen könnten.

Hast du bei der Demontage und Montage eventl. aus Versehen die Welle verdreht zusammengebaut?? Die ist ja gewuchtet und wenn die verdreht wird haut es dir natürlich immer die Lager kaputt.

Themenstarteram 24. April 2016 um 12:19

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 24. April 2016 um 12:13:01 Uhr:

Hast du bei der Demontage und Montage eventl. aus Versehen die Welle verdreht zusammengebaut?? Die ist ja gewuchtet und wenn die verdreht wird haut es dir natürlich immer die Lager kaputt.

Nein kann auch nicht sein hab beide teile der welle vorm trennen markiert und das neue lager danach auch laut anleitung mit 5mm vorspannung in fahrtrichtung wieder eingebaut.

Themenstarteram 24. April 2016 um 12:40

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 24. April 2016 um 12:06:40 Uhr:

Ich kenne das noch von früher , da musste man drauf achten das dieses Mittellager der Kardan gut ausgerichtet sein sollte vor dem Festziehen , war die Kardan nicht in der Flucht , konnte es poltern unter Last .

Man kann ja die Welle eig. nur am Mittellager schief einbauen da sie ja am Getriebeflansch und am Diff mit jeweils 4 schrauben/muttern fest ist.

Ich habe aber besonders drauf geachtet dass das Lager gerade drinnen ist und habe es auch laut anleitung 5mm in Fahrtrichtung vorgespannt was auch viele oft vergessen oder einfach nicht machen.

Themenstarteram 24. April 2016 um 23:30

Weis sonst niemand woran es noch liegen könnte?

Das Getriebe kann auch seitlich verschoben werden, um die Welle ordentlich auszurichten.

Im TIS ist es genau beschrieben....

Diese Arbeiten sollten bei belasteten Rädern durchgeführt werden, allerdings ist die Lage des Fahrzeugs egal (muss nicht in Waage stehen)

habe es gerade nur als JPG dateien verfügbar

papa_joe_11

 

 

Bild-1
Bild-2
Bild-3
+3

Sicher dass es die Welle ist? Bei mir wars der Auspuff, der eine Halterung berührte und vibrierte und das hörte sich exakt so an und passierte auch nur bei bestimmten Drehzahlen unter Last...

Themenstarteram 1. Mai 2016 um 21:18

Zitat:

@matzzze schrieb am 28. April 2016 um 13:19:34 Uhr:

Sicher dass es die Welle ist? Bei mir wars der Auspuff, der eine Halterung berührte und vibrierte und das hörte sich exakt so an und passierte auch nur bei bestimmten Drehzahlen unter Last...

Es muss was mit der Welle sein, weil es mir mein neues Mittellager schon wieder zerrissen hat.

Ich glaub du solltet die Feinwucht der Welle überprüfen lassen.

Oder, hast du eventl. die Welle im Bereich der Hardyscheibe auf Spannung eingebaut.

Sonst fällt mir echt nix mehr ein.

am 3. Mai 2016 um 16:30

Das wird jetzt auch nicht weiterhelfen aber ich plage mich mit diesem Problem schon 2 Jahre rum. Wie von dir beschrieben Poltern im 2ten und 3ten Gang zw. 2000 und 3000 1/min, bei mir jedoch ohne ständige Risse oder Verschleissprobleme an der Kardanwelle. Schon alles mögliche gewechselt bis auf Differential, Schaltgetriebe und Zweimassenschwungrad. Würde gerne in Kontakt bleiben falls einer von uns das Problem zufällig löst.

G-MP349

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Compact 323ti - poltern/schlagen im Mitteltunnel ...