ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Chiptuning CR-V Typ RE6 2,2 cdti

Chiptuning CR-V Typ RE6 2,2 cdti

Themenstarteram 27. Mai 2007 um 0:10

Hallo zusammen,

wer von Euch hat schon Erfahrung mit Chiptuning für den neuen CR-V gemacht, oder fährt eventl schon einen gechipten. Fahre eine CR-V 2,2 Cdti TYP RE6. letzte Woche zugelassen. Den einzigen namhaften den ich bis jetzt gefunden habe ist die Fa. Wetterauer in Koblenz.

Also wer hat Erfahrung oder kennt noch andere Tuner.

Wenn´s geht mit Preisen ( auch für TÜV und Gutachten )

Danke für Info´s

Ähnliche Themen
41 Antworten

hi!

kann dir den laden empfehlen:

KLICK

preis: 649euro + tüv 100 euro.

wenn man möchte, gibts auch eine vorher/nachher leistungsmessung dazu.

an leistung holen die zwischen 170 und 180 standhaften ps aus dem ding raus.

aber das ist nicht so wichtig: denn die nm zählen und da gibts zwischen 410 und 440nm - und das ist der hammer:-)

Hier mal ein Auszug aus den AGB....

9. Haftung für Folgeschäden bzw. Produkthaftung, Fahrzeuggewährleistung, Fahrzeughaftpflicht

9.1 Die Haftung für Schäden an anderen Teilen und Folgeschäden (z.B. Einbauschäden, Motorschäden usw.) wird, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen.

Aha, alles wie gehabt. Wenn der Motor kaputt ist, dann steht man alleine da....

9.2 Die Fa. Tec Power weist ausdrücklich darauf hin, dass der Einbau von Tuningprodukten zum Verlust der Garantie bzw. Gewährleistungspflicht des Fahrzeugherstellers bzw. Fahrzeugverkäufers führen kann.

Auch gut, die Garantie des Herstellers ist auch weg....

9.3 Die Leistungssteigerung von Kraftfahrzeugen erfordert eine Neutypisierung bezüglich Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung. Der Käufer ist selbst veEinhaltung des Versicherungsschutzes Sorge zu tragen. Er stellt die Fa. Tec Power insoweit von jeder Haftung frei.

Wir geben dem Kunden nur die Waffe in die Hand, anmelden muß er sie schon selber.....

9.4. Der Käufer verpflichtet sich, seine Kunden bei einer Weiterveräußerung bzw. bei einem Einbau auf die vorstehend beschriebenen möglichen Konsequenzen hinzuweisen.

Ah eh, natürlich.....

 

Just my 2 Cents,

Zeph

Ich hab in meinem RE6 keinen Chip drin, hatte jedoch schon das Vergnügen mit dem Chip von diesem Hersteller im Accord und CR-V zu fahren.

http://www.autohaus-grossmann.de/de/tuning.html

Sehr harmonische Leistungsentfaltung, der Motor fährt sich als ob er schon immer die höhere Leistung gehabt hätte.

Die Leistung auf 168 PS und 400 NM erhöht. (168 PS aus versicherungstechnischcen Gründen + 20%)

Die haben meistens auch ein Vorführfahrzeug mit der Leistungssteigerung.

Ich kann bisher nur sehr gutes über diesen Honda Händler sagen (Verkauf & Werkstattarbeiten, bin seit mehrern Jahren bei dem Kunde)

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Hier mal ein Auszug aus den AGB....

9. Haftung für Folgeschäden bzw. Produkthaftung, Fahrzeuggewährleistung, Fahrzeughaftpflicht

9.1 Die Haftung für Schäden an anderen Teilen und Folgeschäden (z.B. Einbauschäden, Motorschäden usw.) wird, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen.

Aha, alles wie gehabt. Wenn der Motor kaputt ist, dann steht man alleine da....

9.2 Die Fa. Tec Power weist ausdrücklich darauf hin, dass der Einbau von Tuningprodukten zum Verlust der Garantie bzw. Gewährleistungspflicht des Fahrzeugherstellers bzw. Fahrzeugverkäufers führen kann.

Auch gut, die Garantie des Herstellers ist auch weg....

9.3 Die Leistungssteigerung von Kraftfahrzeugen erfordert eine Neutypisierung bezüglich Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung. Der Käufer ist selbst veEinhaltung des Versicherungsschutzes Sorge zu tragen. Er stellt die Fa. Tec Power insoweit von jeder Haftung frei.

Wir geben dem Kunden nur die Waffe in die Hand, anmelden muß er sie schon selber.....

9.4. Der Käufer verpflichtet sich, seine Kunden bei einer Weiterveräußerung bzw. bei einem Einbau auf die vorstehend beschriebenen möglichen Konsequenzen hinzuweisen.

Ah eh, natürlich.....

 

Just my 2 Cents,

Zeph

hi!

ja wunderbar.....aber was möchtest du uns damit sagen??

ich finde das eher positiv, dass die auf das alles hinweisen. genügend andere erzählen dir, alles gut und garantie bleibt erhalten und tüv braucht kein mensch.

bei tec-power kann man ne garantie abschliessen und tüv gibts auch dazu.

und dass die sich-so weit gesetzlich möglich- absichern wollen, ist doch wohl klar. andernfalls könnte man die firma ja direkt vor die wand fahren.....

also wo sind probleme deiner meinung nach??

meiner meinung nach ist eher ausführlich und komplett erläutert besser als falsch und/oder unvollständig beraten!

in diesem sinne....

Zitat:

Original geschrieben von Meister

also wo sind probleme deiner meinung nach??

meiner meinung nach ist eher ausführlich und komplett erläutert besser als falsch und/oder unvollständig beraten!

in diesem sinne....

Du findest also kein Problem dabei, wenn der Tuner nicht für sein Produkt (das sich nur in Folgeschäden ausdrücken kann) haftet?

Viel Spaß!

Und bitte komm mir nicht damit, das du schon 30tkm problemlos drauf hast. Schäden durch's Tuning kommen erst nach 150tkm. Nur ein normaler Motor schafft locker 300tkm....

Grüße,

Zeph

Siehe dazu auch hier ;)

cu Willy

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Du findest also kein Problem dabei, wenn der Tuner nicht für sein Produkt (das sich nur in Folgeschäden ausdrücken kann) haftet?

Viel Spaß!

Und bitte komm mir nicht damit, das du schon 30tkm problemlos drauf hast. Schäden durch's Tuning kommen erst nach 150tkm. Nur ein normaler Motor schafft locker 300tkm....

Grüße,

Zeph

hi!

was du in anderen threads dazu geschrieben hast, keine ahnung, aber du das hier eingetragen hast, können wir das ja kurz klären.....

ich finde es kein problem, da das gesetz ja einen ausschluss von gewerbetreibenden gegenüber endverbrauchern sehr enge grenzen setzt. soweit das rechtlich zulässig ist, können die das ruhig ausschliessen - würde ich genau so machen.

aber so ist das halt mit dem gefährlichen halbwissen....hauptsache erst mal auf die leute schimpfen und alles schlecht machen, was man nicht kennt.

wo ist denn das andere zeugs von dir geblieben??

wenn ich überzeugt davon bin, dass der laden ok ist, dann empfehle ich den weiter. du musst ja nicht dahin. aber andere, die sich danach umschauen, habe dann schon mal einen hinweis auf den laden, der hondas machen kann und gut.

und bitte fang doch jetzt nicht an, generell chiptuning zu verteufeln-das ist ja albern.

sogar große autohersteller rüsten den gleichen motor mit einer anderen software aus und verkaufen den "höhermotorisierten" wagen für deutlich mehr geld....von daher alles halb so schlimm:-)

und der link zum adac ist auch interessant. aber ehrlich: wer bei ebay so lustige widerstände für paar euro kauft und dann sich wundert, dass die maschine hops geht, hat´s echt nicht gerafft.....

übrigens würde ich so eine chipaktion auch nur mit einer vorher-/nachher-messung machen - die bietet der laden aber auch an.....sorry, dass das argument auch wieder im eimer ist - ein teufelskreis:-)

dass dein diesel 157ps haben soll, kann ich zwar nicht glauben, aber um so besser, wenn es denn stimmt.

ich bin sicher, dass man den auch mit 200ps einmessen kann, wenn man möchte....

bei besagten 157ps würde er durch einen chip dann wohl auch eher an der obergrenze, ca.180ps, landen.

aber wenn dir die leistung reicht, ist es soch wunderbar und wir sind beide zufrieden!

Themenstarteram 30. Mai 2007 um 16:32

Hey Jungs,

ich hatte eigentlich nur die Frage nach dem Wer und den Erfahrungen gestellt. Wenn Ihr einen persönlichen Kleinkrieg daraus machen wollt, eröffnet einen neun thread.

Ich persönlich kann nur sagen das ich zur Zeit ein A4 Cabrio 1.8T mit Öttinger chip fahre und schon seit 3 Jahren keine Probleme habe. Das Fahrzeug vor dem Honda war ein A2 1,4 TDI mit Abt Tuning 4 Jahre ohne Probleme. Beide gehen echt super.

Über die Thematik TÜV / Garantie / Haltbarkeit bin ich also bestens informiert, daher kommen für mich auch nur namhafte bzw. seriöse Anbieter in Frage. Keine " 15 €uro Ebay Buden.

Also bitte nur sachliche Antworten.

Danke an alle

Raza1966

hey raza1966,

alles gut....und meine antworten finde ich schon ziemlich sachlich:-)

also wie gesagt, da es dir um erfahrungen geht:

meine aussage von oben steht und die abgerissenen kilometer bisher waren problemfrei und sehr zufriedenstellend!

kenne leute, die autos auch bei tec-power haben machen lassen und auch zufrieden sind und es beim nächsten wagen gleichfalls machen wollen.

das war für mich das entscheidende.....

es kommt ja auch darauf an, aus welcher ecke in deutschland du kommst. würde mir einen tuner nicht am anderen ende aussuchen......

ctk in kiel soll auch nicht schlecht sein - da fehlen mir aber erfahrungen.

Wie du meinst, ich habe ja keine Ahnung davon. Ich habe schließlich die Steuergeräte ja nur gebaut.....

Ja, ja, ich war mal bei Bosch, in der Dieselsteuergeräteentwicklung. Ich war beteiligt an der Entwicklung vom EDC16. Ich kenne Dieselsteuerungen wie meine Hosentasche und weis was das für einen Motor bedeutet....

Wer propagiert, das Tuning nicht schadet, der will/kann die Wahrheit nicht sehen.

Chiptuning kostet Lebensdauer, daran gibt es genausowenig zu rütteln wie das Rauchen ungesund ist.

Zum Thema: "Die großen Automobilhersteller rüsten Motoren mit anderer Software aus und verkaufen sie teuer..."

Nun, soweit richtig, aber weist du, ob der Antriebsstrang der selbe ist?

Ist der Turbo gleich groß, ist die Kupplung gleich stark oder das Getriebe dem zusätzlichen Moment gewachsen? Solange man das nicht weis, kann man Tuning nicht mit gutem Gewissen betreiben.....

Tja, ein Auto besteht nicht nur aus SW, da hängt noch eine Menge andere Hardware dran, die Chiptuning übel nimmt. Selbst wenn es dem Motor nicht schadet, es gibt genug Dinge im Antriebsstrang die durch Überlastung leiden.....

Grüße,

Zeph

hi!

ich habe nicht gesagt, dass du keine ahnung hast....

dass du an der entwicklung beteiligt warst, sagt noch nichts über dein wissen bzgl. chiptuning aus. und ja, beim honda ist das edc16 von bosch - wie die ganze cr-einheit verbaut - so weit so gut.

ich bin der meinung, dass man durch chiptuning keinen motorschaden beschwört! das ist der unterschied.

sicherlich schafft man es auch, einen "serienmäßigen" motor kaputtzufahren - oder zumindest teile davon.

was aber klar ist - da gebe ich dir 100% rehct:

durch das tuning erhöht sich der verschleiss - das habe ich vorausgesetzt, dass das allen klar ist.

das läßt sich auch nicht leugnen und die absicht liegt mir fern;-)

ja, ich weiss, dass bei bestimmten herstellern nur die software geändert wird und sonst nichts!

in diesem sinne allzeit gute fahrt......

Leider ist das Problem mit der größeren Belastung tatsächlich vorhanden, deshalb lasse ich wohl nicht chippen.

Auch wenn das Angebot meines Händlers (550 Euro inklusive Prüfstand vorher und nachher) recht verlockend ist und es in meiner Honda-Werkstatt gemacht wird. Allerdings entfällt dann die Garantie - irgendeinen Haken muss die Sache ja haben...

Wenn es so ungefährlich wäre, dann würde auch die Garantie erhalten bleiben.

Mein Händler sagt zwar, daß es dem Motor nicht schadet, da er ursprünglich auf 180 PS ausgelegt gewesen ist, allerdings gehts da auch eher um Getriebe, Kupplung, Turbolader, die eben leider nicht auf 180 PS ausgelegt sind.

Zitat:

Original geschrieben von Meister

hi!

was aber klar ist - da gebe ich dir 100% rehct:

durch das tuning erhöht sich der verschleiss - das habe ich vorausgesetzt, dass das allen klar ist.

das läßt sich auch nicht leugnen und die absicht liegt mir fern;-)

ja, ich weiss, dass bei bestimmten herstellern nur die software geändert wird und sonst nichts!

in diesem sinne allzeit gute fahrt......

Leider ist das vielen nicht klar, deshalb gehört es immer und immer wieder gesagt.....

Ich schließe nicht aus das es Hersteller gibt, die nur die Software ändern, aber welche sind das. Ich bin mir auch sicher, das sich das auch über die Produktpalette ändert. Beim einen Modell kann alles gleich sein, beim anderen nicht....

Aber gut, du scheinst Ahnung zu haben, wenn du nicht sogar ein Boschler bist....

Grüße,

Zeph

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Leider ist das Problem mit der größeren Belastung tatsächlich vorhanden, deshalb lasse ich wohl nicht chippen.

Auch wenn das Angebot meines Händlers (550 Euro inklusive Prüfstand vorher und nachher) recht verlockend ist und es in meiner Honda-Werkstatt gemacht wird. Allerdings entfällt dann die Garantie - irgendeinen Haken muss die Sache ja haben...

Wenn es so ungefährlich wäre, dann würde auch die Garantie erhalten bleiben.

Mein Händler sagt zwar, daß es dem Motor nicht schadet, da er ursprünglich auf 180 PS ausgelegt gewesen ist, allerdings gehts da auch eher um Getriebe, Kupplung, Turbolader, die eben leider nicht auf 180 PS ausgelegt sind.

jetzt doch nicht mehr?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Chiptuning CR-V Typ RE6 2,2 cdti