ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevy V8 350er Small Block spuckt Öl!

Chevy V8 350er Small Block spuckt Öl!

Themenstarteram 2. Mai 2019 um 17:24

Hallo US-Car-Fahrer,

mein 1979er Buick Riviera S-Type hat folgendes Problem:

Nach kurzer Fahrt steigt von der linken Zylinderbank Rauch von verbranntem Öl auf. Es kommt definitiv nicht vom Ventildeckel, die Dichtung habe ich gerade erneuert. Ich habe alles sauber gemacht, kann aber keine Stelle entdecken, wo das Öl rauskommt. Wenn ich den Motor im Leerlauf laufen lasse, beginnt es an der Stelle zu rauchen, wo der Kanal des Ölmessstabs nach unter verschwindet. Irgendwo da unten scheint es dann auf den Auslasskrümmer zu tropfen... Aber man kann weder von unten noch von oben sehen, wo das Öl rauskommt, weil da ein Blech davor ist, welches den Krümmer verdeckt (s. Foto).

Das Kühlwasser ist absolut sauber, aus dem Auspuff kommt kein weißer Rauch und auch das Zündkerzenbild ist in Ordnung, weshalb ich erst mal die Zylinderkopfdichtung ausschließe. Hat jemand eine Idee, wo das Problem liegen könnte?

Grüße

Michael

Öldampf
Beste Antwort im Thema

Zitat:

3. Falls es doch nicht von vorne kommt, den linken Krümmer abschrauben um bessere Sicht auf die ZKD zu

Hast du denn schon mal, wie ich es auch schon bereits vorgeschlagen habe, mal hinter dem Zylinderkopf geschaut, also zwischen Firewall und Kopf ? Als allerletzte Maßnahme würde ich nämlich den Gußkrümmer abschrauben, denn es werden mit Garantie der eine oder andere Bolzen abreißen. Vielleicht geht es auch mit viel Glück ohne diese Katastrophe, also einfach vorher mal beten.:) Es gibt da allerdings verschiedene Ratgeber, wie man es zu 85% verhindern kann, daß Bolzen abreißen. In erster Linie durch Rostlöser und warm machen des Krümmers. Dann bitte vorher nochmal mitteilen, wenn Du das tatsächlich angehen willst.

Mit dem Öl mach da keine Doktorarbeit draus.;) Es reicht wenn Du einen Tropfen mit den Fingerkuppen abnimmst und siehst was für eine Farbe es hat.

 

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Ich befürchte, es führt kein Weg daran vorbei, dieses Blech vom Krümmer abzubauen. Dann siehst Du sehr wahrscheinlich wo es das Öl rausdrückt.

zwei mögliche Varianten kann ich Dir anbieten.

1. Ölaustritt über den Ölmeßstab.

2. Ölaustritt über die Zylinderkopfdichtung. Auch wenn Du meinst, daß es die Kopfdichtung nicht sein kann, weil er nicht weiß aus dem Auspuff raucht und kein Öl im Wasser bzw. Wasser im Öl ist. Nach innen zum Kolben kann sie ja auch dicht sein, aber nach außen kann sie was rausdrücken. Andere Möglichkeiten sehe ich da nicht.

Kann man da nicht mal mit nem Endoskop reinsehen?

Habe mal eins bei Norma gekauft, hat sich gelohnt.

Norma hat Endoskope? Wenn du wieder eines siehst - sag mir Bitte Bescheid... :D

@mostertag :

Wer auch immer dir weiß machen wollte, den Defekt einer Zyko-Dichtung erkennt man nur an weißem Rauch aus dem Auspuff, der hatte nicht wirklich einen Plan. Weißer Rauch bedeutet lediglich Wassereintrag in die Brennräume. Wie es @mike cougar jedoch bereits richtig schrieb, können Öl und Wasser auch nach außen gedrückt werden.

Ich würde dir erst einmal empfehlen, noch 1-2 Wochen zu fahren und dann noch einmal zu schauen, ob die Rauchentwicklung weg ist. Je nachdem, wie defekt deine alte Ventildeckeldichtung war, kann entweder noch eine Ölpfütze irgendwo auf dem Krümmer oder Kopf-Flansch stehen, oder Ölbeschlag am ZyKo nach und nach abtropfen - das qualmt dann auch noch ein wenig. Wenn sich in 1-2 Wochen nichts gebessert, vielleicht sogar verschlechtert hat - hier noch mal melden.

Ebenfalls möglich: Gerissener Abgaskrümmer oder Dichtung defekt. Wenn die Abgase Öleintrag haben, suchst du dir auch nen Wolf nach der Ölundichtigkeit, obwohl das vielleicht normaler Verschleiß ist (bis auf den gerissenen Krümmer).

Sollte sich in 2 Wochen nichts gebessert haben: Wärmeleitblech abschrauben und den Krümmer anschauen, ob der nicht vielleicht gerissen ist. Dazu den Motor gut warm fahren und zum Nachschauen nicht lange warten. Wärmeleitblech jedoch vorher demontieren ;).

Ist die Dichtung vom Peilstab okay? Ebenfalls prüfen!

Motorölstand prüfen! Sollte nicht höher als max. sein - eher etwas darunter.

 

Liebe Grüße - Maik

Themenstarteram 2. Mai 2019 um 23:58

Erst Mal danke an euch alle für die sachdienlichen Hinweise!

 

Die Dichtung am Peilstab ist ok und der Ölstand knapp über Min. Ich habe heute eine gründliche Motorwäsche mit Motorreiniger und Kärcher gemacht, also dürfte keine Ölpfütze mehr irgendwo sein. Das Wärmeleitblech werde ich auf jeden Fall abmachen, da ich stark vermute, dass genau dahinter das Problem liegt.

 

Leider liegt das Rohr vom Ölmessstab sehr versteckt und fast unzugänglich an der Basis eingeklemmt zwischen Ölwanne und Getriebeölwanne (Voderradantrieb), aber auf dem Rohr liegt ja kein Druck, so dass diese Fehlerquelle eher unwahrscheinlich ist. Meiner Meinung nach muss es von oben auf den Krümmer tropfen, da man nach dem Abstellen des Motors ein deutliches Bruzzeln vom Krümmer hört. Das Wärmeleitblech ist auch unten ölfeucht.

 

Wenn ich einige km fahre, verteilt der Kühlerventilator das Öl schön über den gesamten linken Motorraum, dann kann man natürlich nicht mehr sehen, wo das Leck ist!

Schmeiß mal eine Ladung Talkumpuder an die verdächtigen Stellen, dann siehst du es sofort, wo das herkommt.

Und auf dem Rohr kann sehr wohl Druck sein, wenn die Kurbelgehäuseentlüftung nicht in Ordnung ist.

Zitat:

@MT-Nord schrieb am 2. Mai 2019 um 22:55:50 Uhr:

Norma hat Endoskope? Wenn du wieder eines siehst - sag mir Bitte Bescheid... :D

Liebe Grüße - Maik

Kostete damals 99,00€,

kurioserweise hat die Dame an der Kasse nur 99 an das EC-Gerät geschickt.

Mir wurden nur 99 cent abgebucht.

Macht 99% Rabatt :D

Mittlerweile hatte (fast) schon jeder Discounter mal eins im Angebot.

Preise teilweise unter 50,-€.

Zitat:

@MT-Nord schrieb am 2. Mai 2019 um 22:55:50 Uhr:

Norma hat Endoskope? Wenn du wieder eines siehst - sag mir Bitte Bescheid... :D

Habe dieser beim Lidl gekauft. Hat sich schon bezahlt gemacht.

Funktioniert nicht nur am Auto sondern überall wo du nicht direkt hinschauen kannst.

Click Me!

Och schade - ist bereits ausverkauft. Aber ich werde mir so ein Ding auf jeden Fall auch zulegen ;).

@Go}][{esZorN hat vollkommen recht: Auf dem Peilstabrohr kann durchaus Druck drauf sein. Da spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle, beispielsweise (wie bereits genannt) wenn die Kurbelgehäuse- oder Ventilgehäuseentlüftung nicht mehr richtig arbeitet/verklebt ist oder die Kolbenringe nicht mehr vernünftig abdichten und das BlowBy schon deutlich stärker geworden ist als normal.

Wie bereits gesagt: Baue die Verkleidung ab. Das Öl wird wohl eher nicht von unten nach oben spritzen - wäre zumindest an dieser Stelle sehr unüblich. Wenn es auf den Krümmer tropft, dann von oben. Der Tipp mit dem Puder ist nicht verkehrt - alternativ geht auch ein weißes Baumwolltuch (aber nicht zu lange auf den Krümmer halten).

 

LG - Maik

Themenstarteram 3. Mai 2019 um 14:08

Hallo,

ich habe heute das Hitzeschutzblech am Krümmer abgeschraubt, aber dahinter ist nicht Besonderes zu erkennen. Allerdings ist es jetzt so, dass im Leerlauf der Öldampf eher weiter rechts vom Ölmessstab aufsteigt, wenn ich mit einem Spiegel unter den Krümmer schaue, kann ich auch da nichts erkennen.

Ich bin dann ca. 2 km in Low (0hohe Drehzahlen) gefahren und über die gesamte linke Seite war Öl verteilt (s. Foto). Es kam aber definitiv nicht von oben bzw. von der Ventildeckeldichtung. Das Rohr des Ölmessstabs kann ich ebenfalls ausschließen. Ich frage mich nun auch, ob es vielleicht von vorne kommt und vom Kühlerventilator verteilt wird...

Grüße

Michael

Wet-spots1
Dipstick-tube
Themenstarteram 3. Mai 2019 um 14:42

Hier noch ein Link zum Video vom "rauchenden" Motor:

https://youtu.be/tIp7zU2jqBE

Themenstarteram 3. Mai 2019 um 15:07

Und noch ein Video:

https://youtu.be/3ZH8uXP-VTM

Dein Gußkrümmer ist auf jeden Fall gerissen. Wenn er da noch nicht rausfletscht, dann wird es wohl in den nächsten Wochen/Monate passieren. Ist aber nicht dein Problem mit dem Öl.

Kannst du hinter den ZylinderKopf schauen ? Evtl. mit einem Spiegel oder mal mit der Hand hinter dem Kopf langfahren (natürlich nur, wenn er kalt ist) um zu sehen ob er da das Öl raus drückt und ein paar Tropfen nach vorne auf den Krümmer gelenkt werden.

Hast du eine Öldruckanzeige im Cockpit ?

Hast du unter dem Wagen irgendwelche Motorölflecken ?

Themenstarteram 3. Mai 2019 um 18:11

Zitat:

@mike cougar schrieb am 3. Mai 2019 um 16:45:46 Uhr:

Dein Gußkrümmer ist auf jeden Fall gerissen. Wenn er da noch nicht rausfletscht, dann wird es wohl in den nächsten Wochen/Monate passieren. Ist aber nicht dein Problem mit dem Öl.

Kannst du hinter den ZylinderKopf schauen ? Evtl. mit einem Spiegel oder mal mit der Hand hinter dem Kopf langfahren (natürlich nur, wenn er kalt ist) um zu sehen ob er da das Öl raus drückt und ein paar Tropfen nach vorne auf den Krümmer gelenkt werden.

Hast du eine Öldruckanzeige im Cockpit ?

Hast du unter dem Wagen irgendwelche Motorölflecken ?

Ja, ein Ölmanometer habe ich, Öldruck ist immer im grünen Bereich. Ich habe schon mit einem Spiegel hinter den Krümmer geschaut und meine eine feuchte Stelle gesehen zu haben, die ich aber leider noch nicht genau identifizieren konnte.

Danke auch für den Hinweis zum gerissenen Krümmer.

Es gibt kleinere Ölflecken auf dem Garagenboden, die kommen aber hauptsächlich vom undichten Lenkgetriebe.

Zitat:

Ich habe schon mit einem Spiegel hinter den Krümmer geschaut

Meintest du hinter den Krümmer oder hinter dem Zylinderkopf ?

 

Wenn Du meinst hinter dem Zylinderkopf, dann würde ich da weiter dran bleiben. Vielleicht mal eine Kamera installieren um zu sehen wo es genau herkommt. Kosten ja auch nicht mehr so viel.

Könnte das Öl evtl. vom Getriebe kommen, oder kannst Du Getriebeöl definitiv ausschließen ? Ist das Öl braun oder rot, was sich im Motorraum verteilt hat ? Vielleicht ist es ja auch vom Lenkgetriebe ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevy V8 350er Small Block spuckt Öl!