ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. chevy van g20 mit Euro 2 gasanlage eintragen? AGG? Hilfe!!!

chevy van g20 mit Euro 2 gasanlage eintragen? AGG? Hilfe!!!

Chevrolet G 10
Themenstarteram 11. Mai 2015 um 15:18

Hallo Leute brauche dringend Hilfe. Ich habe eine chevy van g20 mit 5.7 l von 1995. Als wir ihn kauften hatte er eine Gasanlage von Autronic drin, aber ohne eintragung, wir warten bis heute auf irgendwelche Papiere, die wohl nie kommen.

Da er jetzt tüv hat und ich alles vernünftig und mit Eintragung haben möchte hat er nur abgewunken und gesagt diese Anlage wird niemals eingetragen. Da erstens nicht zulässig und zweitens kein abgasgutachten. Denn der gute van wurde auf Euro 2 hochgestuft mit KSR.

Ich habe nun schon zig Meinungen auch vom tüv gehört und bin immer noch nicht weiter.

Der eine sagt neue Anlage rein, bevorzugt Impco, die ich persönlich auch bevorzuge, aber da gibt es wohl kein abgasgutachten zu. Dann habe ich gehört auf Euro 1 bräuchte man gar kein agg. Also solle ich den runter Stufen lassen auf 1, Anlage einbauen eintragen und dann wieder auf 2 Stufen. Geht das überhaupt?

Wie ist das generell mit den venturi Anlagen? Ist es in Deutschland überhaupt noch möglich sowas legal zu fahren ohne dass einem durch den ganzen bürokratischen Mist Steine in den Weg gelegt werden? Wie habt ihr das bei euren gemacht? Oder gibt es doch ein Gutachten für diesen motor mit Euro 2? Bin schon echt ratlos und habe den Überblick verloren ob und was erlaubt ist oder nicht.

Bin für jeden Rat oder ne Adresse etc dankbar. Lg bine

Ähnliche Themen
23 Antworten

fahre einen 91er 5,7l Motor mit LandiRenzo LCS/2 (weiß auch von einen 7,4l mit dieser Anlage)

hier steuert die Lamdasonde die Gasanlage.

Denke aber die Anlage gibt es nicht mehr.

Nimm doch mal Kontakt auf mit Peter Arnold vom http://www.autogaszentrum.de/.

oder mit http://www.cargas.de/ die sind auch fit was LPG und Chevy betrifft

letzter Tipp: google mal nach Werner Adamonis, der hat sich zwar aus dem Markt zurückgezogen, kann aber Dir aber sicherlich Tipps geben

Der kann dir vielleicht weiterhelfen.

ich hatte vorher eine IMPCO Anlage hier gab es mit dem Luftbedarf immer Probleme - vor einem Bergtunnel ging der Motor immer aus :-(

Viel Erfolg

Ich kenne auch einen Autogasspezialisten. Der macht viele Amis. Auch meinen Chevy. Immer einwandfrei. Tel. 09474 910280

eigentlich hast du 2 baustellen, die erste du brauchst eine eintragung der teile soll heißen die verbauten teile müssen ein teilegutachten (bzw. e? nummer bin da nicht ganz auf dem laufenden) haben, das zweite ist das abgasgutachten, das könnte tatsächlich wg. dem klr ein problem werden. Im endeffekt brauchst du auf jedenfall einen Gasumbauer der Ahnung von dem was er macht hat und keinen 0815 der erst seit 2 Jahren alle möglichen Autos umrüstet, hast du es evtl. mal über den hersteller direkt versucht?

am 11. Mai 2015 um 17:21

Ich hab meinen blazer auch ohne eingetragene LPG gekauft, ich Depp, und musste, um es eintragen zu lassen, das Agg beim Importeur der Anlage bestellen. Hab ne zweitschrift bekommen, hat mich 100 euro gekostet. Dann eine GSP machen und bestehen. Ich hab ne Polenanlage verbaut, das ist auch alles Grenzwertig billig gemacht. Aber bin halbwegs durchgeschlittert.

Schon kann man das Auto anmelden.

 

 

LPG ohne eintragung ist gleich Fahren ohne Betriebserlaubnis. Das ist nicht gut. Hat mein Vorbesitzer auch vier Jahre lang gemacht.

Hier in Hessen bekam ich ihn dann nicht angemeldet. Stress.

 

Was ich sagen will: Der Impoteur der Anlagen war mein Ansprechpartner fuer das Agg.

 

Wielang ist die Anlage schon verbaut? Gab's da schon mal eine GSP?

am 11. Mai 2015 um 17:25

Ja genau, und du brauchst halt die Papiere der Anlage

Tankgutachten und einbaubescheinigung mit allen E-nummern, welche auch mit den verbauten Teile übereinstimmen muessen. Sonst kriegst die GSP nicht bestanden und demnach keine Eintragung.

In Hessen brauchst dann wenn alles soweit ist, noch die Einzelgenehmigung der Buendelungsbehoerde, ist aber nur in Hessen so.

 

Kann auch sein das ich jetzt nicht wirklich helfe, da ich von Venturi nix verstehe. Bei mir war Femitec der Importeur. Die sind aber sehr hilfsbereit gewesen.

Eine Autronic geht aber mit Euro2. Du musst schauen ob du das gesteuerte Stellventil drin hast. Die wird ja dann über die Lambdasonde geregelt. Ist alles kein Hexenwerk.

Ich hatte meine damals bei Autoservice Wörheide in Waal machen lassen. Der kann dir auf jeden Fall was sagen zu der Anlage

Themenstarteram 11. Mai 2015 um 20:12

Hallo Leute danke für die schnellen Antworten. Der tüv meinte die Anlage die jetzt drin ist sei zusammen gewürfelt aus verschiedenen teilen. Die können zwar alle einzeln ein e-prüfzeichen haben, man bekommt aber für das gesamte System kein Gutachten. Außer einzelabnahme für paar tausend Euro. Die Tanks müssen eh neu außerdem scheuern die gasleitungen und die Tanks werden noch gemeinsam entleert sprich es ist noch kein Ventil zum trennen drin. Also eh nicht zulässig. Er hat mir geraten die Anlage raus zu schmeißen und eine neue einzubauen. Habe mal mit drive-and-save gesprochen. Er kann mir natürlich eine Impco Anlage zusammen stellen aber er sagt ihm sei kein bereits erstelltes abgasgutachten bekannt, dieses extra anfertigen zu lassen würde eben paar tausend kosten. Er hat mir geraten zurück auf Euro 1 da man dafür kein abgasgutachten braucht dann Anlage einbauen und wieder auf 2 stufen. Aber ob das wirklich so geht weiß ich eben nicht.

@Markus meinst du mit dem stellventil das, damit man einen Tank nach dem anderen separat entleeren kann? Das soll wohl Vorschrift sein oder was meintest du? Ich habe zwei mal 90 l drin.

Der tüv meinte die Tanks sind unabhängig von der Anlage müssen nur prüfzeichen haben und die dichtprüfung natürlich bestehen.

Da bereits eine Anlage drin ist, sind alle Halter und Löcher da, ein umbau an sich ist kein Problem und dann einstellen lassen. Aber es soll wohl kein Gutachten für diesen motor mit impco anlage geben da es nicht wie bei Golf etc einmal angefertigt und tausende mal kopiert werden kann.

Ich bestehe nicht auf impco hab nur schon öfter dazu geraten bekommen. Aber die Anlage die jetzt drin ist mit den Leitungen und baumelnden kabeln von den Verdampfern ist eh Naja das sieht kein Prüfer gerne.

Also wenn es einen Hersteller gibt über den ich eine funktionierende Anlage mit abgasgutachten bekäme wären meine Probleme soweit gelöst.

am 12. Mai 2015 um 1:18

Hallo Bine,

Ich habe auch eine Impco-Anlage in meinem Econoline drin und keine Ahnung was der TÜV hier sagen wird. Gutachten soll es bei der Firma Mandt geben für 250 €.

Ebenso habe ich mir sagen lassen, daß wenn man in Polen eine Anlage einbauen läßt, der erste TÜV kurz vor Berlin, die Anlage auch ohne Übersetzung einträgt.

So und zum Schluß möchte ich mich bedanken, daß man mir die Träume für Unproblematik bei hessischen TÜVs ruiniert hat. Gestern erst sagte man mir, das es einige Werkstätten hier in BaWü auf sich nehmen und nach Hessen fahren, weil man dort weniger Schwierigkeiten hätte als bei uns hier.

Bis denne...

Ron

Impco ist die geilste was es für die Autos gibt. ABER leider nicht mit Euro 2. Deswegen habe ich noch keine drin in meinem Auto. Da muss ich auf mein H warten. Dann kommt sie rein.

Mit dem stellventil meine ich die Lambdasteuerung. Die ist zwischen Verdampfer und Motor und regelt die Gas Menge. Dachte er mault da dran rum.

Aber das ist wieder typisch Tüv. Kenn ich ned trag ich ned ein. Den Umschaltblock zwischen den Tanks ist ja schnell nachgerüstet

Themenstarteram 13. Mai 2015 um 10:04

Hab gestern mal mit dem Prüfer gesprochen der letztendlich einträgt. Damit ich endlich mal weiß was der haben will. Also einbaubescheinigung bzw teilegutachten aller teile. Und da Euro 2 auf jeden Fall agg. Er hat von impco noch nix gehört und als ich ihm sagte dass ich Probleme hab ein agg zu bekommen hat er mir geraten mich eher an große hersteller zu wenden wie kme. Da ist die Chance sowas zu bekommen größer. Allerdings weiß ich nicht inwieweit die mit venturi etc dienen können.

Also werde ich weiter recherchieren und auf einen anderen hersteller um switchen. Heute fange ich an die alte Anlage raus zu holen, damit der gute erst mal so tüv bekommt und eintragung hinterher.

Also hat vllt einer mit Euro 2 ne gasanlage verbaut und hinterher eingetragen?

Wende dich wegen des AGGs mal an:

Iwexim

Wenn's ein AGG gibt,

dann von denen.

nimm bitte keine 08/15 irgendwas-Anlage sondern was nahmhaftes und einen Umrüster der in der Nähe ist und was von seinem Job versteht, hört sich einfach an ist aber extrem nervenschonend im problemfall ;)

für meinen Teil hatte ich im Daily ne Landi-Renzo-verdamper und im Crown Vic eine icom-Flüssig für die ich dann 500km zum ausbauen gefahren bin ;) (hat sich leider nicht rentiert zu reparieren, neue Pumpe neuer Tank, verbastelte verlegung geradeziehen)

Themenstarteram 17. Juni 2015 um 10:32

Hallo Leute bin immer noch nicht weiter.

@schleuti , habe mich an Iwexim gewendet .Haben auch recht schnell geantwortet .Sie würden mir ein Abgasgutachten beschaffen wollen aber die Teilenummer von den Verdampfern haben sonst geht nix. Ich kann leider nix auf den Teilen erkennen. Impco geht definitiv nicht mehr wegen der euronorm. Ich würde gerne die aktuelle drin lassen aber ich bekomme kein Gutachten .

Vllt erkennt jemand meine Verdampfer und kann mir evtl helfen? Denn wenn nicht, muss wohl doch eine komplett neue rein.

Themenstarteram 17. Juni 2015 um 10:33

Verdampfer

Dsc-0238
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. chevy van g20 mit Euro 2 gasanlage eintragen? AGG? Hilfe!!!