ForumX5 E70
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X5 E53, E70 & F15
  7. X5 E70
  8. CD auf USB Stick in WAV Datei kopieren

CD auf USB Stick in WAV Datei kopieren

Themenstarteram 25. März 2009 um 18:26

Hallo Gemeinde,

habe Probleme CD´s als unkomprimierte Datei WAV auf einen

USB Stick zu kopieren. MP3 oder WMA ist kein Problem, da aber

komprimiert geht Klangqualität verloren. Ein Bekannter gab mir

mal einen Stick mit WAV Dateien, dann konnte mein Dicker

aber nur ein paar Lieder erkennen und abspielen. Habe das

HIFI Prof. - Hat damit jemand Erfahrung ?

Andreas

Ähnliche Themen
11 Antworten

Moin Andreas,

mit Verlaub, aber den Klangunterschied zwischen raw und MP3 im Auto zu hören scheint mir schon etwas esoterisch, immer vorausgesetzt die MP3s wurden anständig, d.h. mit mind. 192 kBit besser mit 256 oder mehr erstellt. Alles unter 128 kBit ist je nach Musik tatsächlich zu hören.

Was die WAV Dateien betrifft, wav ist nur ein containerformat und kann neben rohen pcm daten auch MP3s enthalten, es ist also nicht auszuschließen dass die abspielbaren wavs die Du bekommen hast eigentlich mp3s waren.

bye

Sven

Themenstarteram 28. März 2009 um 19:46

Hallo Sven,

finde da ist schon ein Unterschied, habe eine CD und die gleichen Lieder auf Stick

im Wechsel gehört und es geht Qualität und vorallem räumlicher Klang verloren,

aber der Unterschied ist nicht riesig, aber hörbar.

Die wav Datei war definitiv keine ehemalige MP3, sondern in einem der Studio´s

dem B & W Studio aufgenommen. Bin leider kein Techniker oder Daten Freak, aber

meine Sinnesorgane funktionieren sehr gut.

Denke mir aber warum ich einen Verlust hinnehmen soll, wenn es vielleicht auch anders

geht. MAcht ja eigentlich auch Sinn, daß da ein Unterschied zwischen 5MB Dateien und

50 MB Dateien besteht, oder liege ich da falsch ? Habe mir sagen lassen, von Fachleuten,

daß das HIFI Prof. ein Spitzensystem ist mit Digitalem Schnickschnack und es wäre doch

Schade das nicht auszunützen. Gebe zu das es Jammern auf hohem Niveau ist, aber

vielleicht ist ja das auch der Grund warum manche hier mit dem HIFI Prof. nicht ganz

zu frieden sind. Input = Output ?

Gruss,

Andreas, der zugegeben etwas esotherisch angehaucht ist

Wo ich das grad so lese, fällt mir folgendes wieder ein:

Habe mir vorgestern eine neue CD gekauft und musste sie natürlich gleich im Auto auf dem Weg nach Hause anhören. ;) Ich war total begeistert von den satten Bässen, dem sauberen Klangbild und fand mal wieder mein HiFi Prof. jeden Cent wert! :cool: Habe diese Begeisterung dem Musikstück zugeschrieben und nicht an die "Herkunft" der Musik gedacht (also CD oder Stick). Wenn ich jetzt die Anmerkungen von Andreas lese, frage ich mich, ob dieses Sounderlebnis mit dem Abspielen von CD zu tun hat? Habe sonst einen Stick in Gebrauch, die meisten Titel sind mit 192 kbs oder mehr von CD überspielt worden. Könnte da etwas dran sein?

 

Grüße

Dirk

Hatte auch ein paar WAV Dateien die nicht erkannt wurden.

Selbst einige mp3 Dateien, wahrscheinlich falsche bit Rate, wurden nicht erkannt.

Jetzt komprimiere ich immer über den WMP11 in WMA 128 bit.

Die orginal CD wird erkannt, die Titel werden angezeigt und

die Daten sind vom USB Stick problenmlos lesbar.

Die Qualität ist TOP !!!

Habe Musikordner angelegt, klappt alles mit meinem 16GB Stick.

Freundliche Grüsse und viel Freude am Fahren ;-))

Themenstarteram 29. März 2009 um 6:00

Zitat:

Original geschrieben von MEI-FI

Wo ich das grad so lese, fällt mir folgendes wieder ein:

Habe mir vorgestern eine neue CD gekauft und musste sie natürlich gleich im Auto auf dem Weg nach Hause anhören. ;) Ich war total begeistert von den satten Bässen, dem sauberen Klangbild und fand mal wieder mein HiFi Prof. jeden Cent wert! :cool: Habe diese Begeisterung dem Musikstück zugeschrieben und nicht an die "Herkunft" der Musik gedacht (also CD oder Stick). Wenn ich jetzt die Anmerkungen von Andreas lese, frage ich mich, ob dieses Sounderlebnis mit dem Abspielen von CD zu tun hat? Habe sonst einen Stick in Gebrauch, die meisten Titel sind mit 192 kbs oder mehr von CD überspielt worden. Könnte da etwas dran sein?

Grüße

Dirk

Moin Dirk,

das genau ist der Unterschied denn ich meine, kopiere jetzt mal diese CD

als MP3 und spiel beide ab, kannst schön hin- und herswitchen und IMHO

gibt es da einen gehörigen Unterschied.

Wiegesagt ein Bekannter hat eine CD als WAV Datei auf seine Festplatte

bei Computer kopiert und dann als WAV auf den Stick gezogen, doch leider

konnte mein Dicker nur 3 von 14 Liedern erkennen, die waren dann allerdings

in CD Qualität. Wir habens auch mit unterschiedlichen Sticks probiert mit

dem gleichen Ergebnis.

Hat den da keine Erfahrung oder Vorschläge wie man WAV auf den Stick bekommt ?

@hlandmann: Ich möchte eben nicht in WMA komprimieren - das bekomme ich hin.

Die Qualität in WMA würde ich nicht als TOP !! wenn es da einen zu WAV oder

einer CD einen Unterschied gibt IMHO für mich deutlich hörbar ist - warum sollte

ich auf die letzten 20% verzichten, wenn es vielleicht auch anders geht - aber wie ?

Aber nochmals, das ist Jammern auf hohem Niveau, da WMA Dateien sich

befriedigend bis gut anhören - aber nicht TOP !! - Siehe Erlebnis von MEIFI.

Bin mal gespannt was er Berichtet wenn er dieselbe CD komprimiert

auf dem Stick hört.

Grüsse aus München,

Andreas

 

 

 

am 29. März 2009 um 12:20

Hallo,

hab jetzt mal ne komplette CD zu *.wav konvertiert. Einmal mit "Itunes" und dann mit "FormatFactory".

Beide Alben funktionieren einwandfrei auf dem USB Stick im BiX. Dann hab ich noch ne *.mp3 mit 192 und 256 kBit/s zusammen in einen Ordner gemacht. Das heißt 1 Lied 4 verschiedene Formate und die CD zum Vergleich. Also so richtige Unterschiede konnte ich nicht wirklich hören, die CD ist eventuell ein bisschen klarer im Sound aber unter dem Aspekt das ich normalerweise Auto fahre während ich Musik höre und jede Menge Nebengeräusche da sind, ist die Variante mit mp3 und 256 kBit/s eine Gute Wahl für jede Menge Musik für unterwegs...

 

Gruß Thomas

Themenstarteram 29. März 2009 um 19:12

Hallo Thomas,

danke für Deinen Versuch und das Untersuchungsergebnis. Werde das mit

itunes und "FormatFactory" (Wo gibt es das ?) auch versuchen.

Wie gesagt es ist Jammern auf hohem Niveau, aber auf einen 16 oder 32 GB

Stick gehen auch ne Menge CD´s unkomprimiert drauf und ich finde es ist es

Wert, wegen der Klarheit des Sounds. Gebe Dir Recht im "Alltag" mit

Nebengeräuschen ist das nicht immer relevant. Aber manchmal fährst Du

alleine die Alpenpässe hoch und dann merkst man den Unterschied.

Bin am Donnerstag den Jaufenpass auf dem Weg zum Gardasee gefahren und

habt´s mir fahrerisch als auch musikalisch voll gegeben (allerdings von der CD),

war ne Wucht und dann in Garda bei 17° im T-Shirt Golf gespielt, lag am zweiten

Loch 5 Meter zum Eagle, doch leider ausgelippt.

Danke nochmals für Deine Mitarbeit, werde mich melden wenn es mit

"Format Factory" nicht klappt - aber bitte trotzdem der Hinweis wo es das

gibt.

@MEIFI was ergab Deine Untersuchung ?

Grüsse aus München,

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von GregNorman

@MEIFI was ergab Deine Untersuchung ?

Hi Andreas,

 

ich werde erst am Montag im Büro die CD auf den Stick überspielen. Werde dann sofort testen und natürlich hier berichten.

 

@Thomas: interessante Versuche von dir, bin jetzt sehr gespannt auf meinen Selbstversuch!

 

Grüße

Dirk

Zitat:

Original geschrieben von suntsu

...

mit Verlaub, aber den Klangunterschied zwischen raw und MP3 im Auto zu hören scheint mir schon etwas esoterisch, ...

Das erinnert mich an eine nette Geschichte:

In irgendeinem Fachunterricht an der Berufsschule wurden ab und an Tongeneratoren für Versuche eingesetzt. Und natürlich hat man das Gerät auch mal dazu genutzt herauszufinden, wer in der Klasse das beste Gehör hat. Dafür wurde einfach kontinuierlich die Tonhöhe des Testtons angehoben.

Als alle schon ausgeschieden waren (den Testton, dessen Frequenz langsam erhöht wurde, konnte keiner mehr wahrnehmen), blieb ein wackerer Mitstreiter übrig. Der Generator näherte sich der 20 kHz-Marke und besagter Mitschüler bestand darauf, den Ton immer noch hören zu können. "Immer noch?" fragte der Lehrer und hob dabei langsam die Hand. "Ja!" war die Antwort. Der Lehrer hob weiter langsam die Hand und hatte das Stromkabel des Geräts in der Hand :D Die Kiste war schon eine Weile aus...und wir hatten viel zu lachen :D:D:D

Matthias ;)

am 30. März 2009 um 8:17

Guten Morgen,

guckst du hier.

Viel Spaß dabei!

Gruß Thomas

So, liebe HiFi-Prof-Fans! :)

 

Meine Hörprobe zwischen dem Titel von CD und genau dem gleichen Titel (als mp3-Datei) vom USB-Stick (mit 256 kbs überspielt) ergab für mein Hörempfinden KEINEN Unterschied. Der geile Sound, von dem ich dachte, er kommt so klasse rüber weil von CD, klingt vom Stick ganz genauso geil! Anders gesagt: wenn mir jemand den Titel vospielt und fragt, ob von CD oder Stick, könnte ich niemals sagen, woher er grad kommt.

 

Was ich aber definitiv sagen kann: das Hifi Prof. ist echt SPITZE! :cool:

 

Grüße

Dirk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X5 E53, E70 & F15
  7. X5 E70
  8. CD auf USB Stick in WAV Datei kopieren