ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. CB125R von 13 PS auf 15 PS bringen?

CB125R von 13 PS auf 15 PS bringen?

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 21:30

Guten Hallo!

 

Ich habe mir vorgenommen, die Honda CB 125 R zuzulegen, weil ich sie echt scharf finde. Das "Problem" bei der Maschine ist jedoch, dass Honda nicht nur am Gewicht deutlich gespart hat, aber auch an der Leistung. Anstatt die 15 PS, die sie haben darf (wiegt 126 KG), hat sie nur 13,3 PS. Jetzt wäre es ja rein theoretisch möglich sie auf 15 PS zu tunen oder? Und wenn ja, wie muss ich das anstellen, damit alles Legal ist und ich keine Probleme mit dem TÜV oder anderen Mafias habe?

 

So das wäre der Theoretische Teil. Angenommen alles wäre erlaubt und möglich und bla bla, wie sieht der praktische Teil aus? Wie genau bekommt man die Maschine auf 15 PS?

Eine kleine (nur das prinzip) Schritt für Schritt Anleitung wäre toll ^^

 

Tut mir leid, dass ich so viele Fragen gestellt habe ^^

Liebe Grüße, plankins

Beste Antwort im Thema

Ich wollte gestern nix zu diesem tollen Thema schreiben...

Jetzt mach ich es doch!

Vergiss den ganzen Schwachsinn!!!

Das ist nur hirnrissig, sonst nix!

Du bist jung, da hat man so Flausen im Kopf. War bei mir nicht anders...

Man merkt gleich daß du sehr unbedarft bist und keine wirkliche Peilung von der Materie hast. Das ist kein Vorwurf, nur eine Feststellung!

Du hast nicht mal geschnallt, daß tomS dich ellenlang durch den Kakao gezogen hat, mit den 4 Ventilen usw.

 

Fahr die Maschine die Dir gefällt und kümmer Dich nicht um Papierangaben.

Die Motoren streuen in der Leistung schon ab Werk gern mal 10 %.

13,3 oder 15 ps. Scheiss drauf. 110 bis 120 wird die Kiste gehen und zum Totfahren reicht das allemal.

Steck dein Geld in Optisches Tuning oder Schutzausrüstung oder sonstwas brauchbares.

Legal gibt es da nix zum Tunen dran! Die kleinen Motoren sind eh schon am oberen Limit was Zuverlassigkeit und Geràusch bei dieser Literleistung angeht.

Fahr die 2 Jahre und dann kaufst dir mit A2 was grösseres.

P.S. Zu meiner Zeit gabs praktisch nur die Zweitakter. Einmal die schnellen 50er mit 6,25 PS (hatten in Wahrheit aber um die 8 ) gingen knapp 100 Sachen und die, damals neuen 80er, gedrosselt auf 80 kmh aber besserer Durchzug.

Und 10 Nm Drehmoment hatte schon damals der 80 ccm Sachs Motor bei nur 5500 U/min.

Waren halt 2Takter :)

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

15PS sollten mit einer Zylinderkopfbearbeitung und evtl. neuer Nockenwelle leicht möglich sein. Einspritzung noch abstimmen und gut is.

Wegen der rechtlichen Sache, solltest du vorher mal beim TÜV anfragen, was die dafür alles sehen wollen..

Beim Eintragen, kannst du mal mit mindestens 100 Euro rechnen.. das kostet die Einzelabnahme im besten Fall.

+Teile die du brauchst.

Ob es sich am Ende dann noch lohnt, musst du wissen..

Ich denke man kann da wenn man die Bearbeitung usw. machen lässt mit Abstimmung schon in den 4 Stelligen Bereich kommen

Obs dann nicht auch ne Yamaha tut, oder sonst was mit 15PS bleibt die Frage..

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 22:47

Zitat:

@madin20VT schrieb am 21. Okt. 2018 um 21:52:15 Uhr:

Obs dann nicht auch ne Yamaha tut, oder sonst was mit 15PS bleibt die Frage

Das coole ist halt, dass die Maschine die leichteste in ihrem Gebiet ist. Mit 15 PS wären da doch gute Beschleunigungen möglich, oder nicht?

 

Könntest du mir vielleicht ein paar passende Links zu diesem Thema zeigen? Bezüglich auf Tuning. Ich habe irgendwie nichts gefunden :/

Billiger ist es gleich 15ps zu kaufen!

Tja, der wahnsinn, immer volle 15ps fahren zu müssen..! Und hinter der nächsten kurve wartet der nächste, der trotzdem schneller ist...!

Ich glaube kaum, dass man den Unterschied zwischen 13 und 15 PS überhaupt merkt - und im Zweifelsfall, so das Tuning gelingt, verliert der Motor mit SIcherheit Durchzug im unteren Bereich. Und wer will schon immer Kreissäge fahren ?

2 PS merkst du definitiv bei der niedrigen Gesamtleistung.

Eintragung wird wohl nicht möglihc sein. Ich würde gucken, wo der kat sitzt und diesen ausbauen. Das sollte schon die 2PS bringen.

Der nächste Schritt wäre dann den Ansaugtrakt und den Zylinderkopf zu bearbeiten. Das ist aber eher war für erfahrenere Schrauber.

Bei der Honda liegt das max Drehmoment mit 10Nm @ 8000U/min an.

Das ist schon eine Kreissäge!

Wie so ziemlich alle starken 125er.

Peugeots K15 Motor hatte 12 Nm @ 7750U/mn. Und volle 15PS.

Allerdings war der Motor so anfällig, dass Peugeot ihn aus dem Programm genommen hat.

(Einen der besten aktuellen 125er Motoren dürfte die kleine indische Herzogin haben. Wird auf dem Prüftand auch oft mit mehr als 15 PS gemessen.)

Das Möpp vom TE hat auch nur 2 Ventile. Meine 125er hatte damals schon 4 Ventile und die vollen 15 PS. Das war eine Daelim VC125

...Na, da haben wir es doch, soll der TE einfach 4 Ventile in den Kopf bauen, dann hat er die 15 PS !!

Themenstarteram 22. Oktober 2018 um 14:47

Zitat:

@Künne schrieb am 22. Oktober 2018 um 09:54:23 Uhr:

TE

Zitat:

@schelle1 schrieb am 22. Oktober 2018 um 14:34:36 Uhr:

TE

Sorry, dass ich so blöd frage, aber was ist der "TE"

...Du bist gemeint.;) Ob das "TE" eine Anglizisme ist, weiß ich auch nicht, aber es könnte "ThemenErsteller" heißen.

Themenstarteram 22. Oktober 2018 um 15:23

Ohh, gut zu Wissen :D Zu meiner Verteidigung, ich bin ziemlich neu im Forum ^^

 

Zitat:

@schelle1 schrieb am 22. Okt. 2018 um 14:34:36 Uhr:

einfach 4 Ventile in den Kopf bauen

Ist das so einfach wie Du es sagst? Ich meine, ich werde nicht am selben Tag, an dem ich das Mopped abhole dran rumschrauben, aber nach einer gewissen Zeit hätte ich schon Bock drauf ^^ Und es ist außerdem nicht so, dass ich 2 linke Hände hätte, also schrauben kann ich denke ich ziemlich gut.

Was sollte ich denn bis zu dem Zeitpunkt, zu dem ich die Veränderung vornehmen will alles können/wissen/lernen?

Das ist absolut nicht einfach! ;)

Du brauchst nicht nur einen neuen Zylinderkopf, sondern auch neue Ansteuerung (Steuerkette, Nockenwelle) für die zusätzlichen Ventile und eine neue Position für die Zündkerze (bei 4 Ventilen sitzt die meistens genau in der Mitte von den 4).

Und muß noch die jeweilige Euro-Abgasnorm etc. erfüllen, sonst erlischt die Betriebserlaubns. Rechne mit 4-stelligen Kosten allein für die Bürokratie.

Kurz: Du konstruierst und baust einen eigenen, neuen Motor.

Du könntest natürlich auch Zweifel bekommen, warum Honda auf volle 15 PS verzichtet hat.

Vielleicht haben die einen plausiblen Grund.

Hast Du denn schon mit deren Konstrukteuren gesprochen?

Danach kannst Du abschätzen, ob Du es besser kannst.

Viel Erfolg mit Deiner Karriere bei Honda!

Themenstarteram 22. Oktober 2018 um 16:04

Hmm... Darum soll sich dann der Zukunfts-Plankins kümmern ^^ Noch eine frage: Wo findet man passende Teile für so ein Projekt? Für die CB 125 R hab ich auf anhieb nichts gefunden... Muss man erstmal warten bis ein hersteller die überhaupt herstellt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. CB125R von 13 PS auf 15 PS bringen?