ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Carly Fehler entschlüsseln

Carly Fehler entschlüsseln

Mercedes E-Klasse W211, Mercedes CLS C219
Themenstarteram 30. März 2018 um 20:44

Hallo zusammen,

bei meinem C219 (CLS 350 Bj. 056) ging vorher die Motorkontrollleuchte an, gemerkt habe ich sonst aber nichts.

Nachdem ich mit Carly die Fehler ausgelesen habe, kamen ein paar Fehler (siehe Anhang). Allerdings nichts, womit ich die MKL in Verbindung bringen würde, oder?

Ich habe leider erst später gemerkt, dass der Motor laufen muss, dass alles Steuergeräte eine Antwort liefern. Allerdings war da auch kein Fehler vorhanden, den ich mit der MKL in Verbindung bringen würde.

Jedenfalls werde ich aus den Fehlern nicht schlau. Ich kann sie auch nicht löschen bzw. sie bleiben immer dirn.

Kann mir da bitte jemand weiterhelfen?

 

Der Fehler mit zu geringem Kältemitteldruck ist bekannt, da der Klimakondensator undicht ist. Der wird nächste Woche getauscht.

Zur Info: Die Nockenwellensensoren wurden alle schon mal getauscht.

PS: Ich stelle den Thread aufgrund baugleichen Teilen zum W211 hier ins Forum rein.

 

Gruß

Tomekk S.

Ähnliche Themen
42 Antworten

Ohne mehr über dein Auto zu wissen, die sollte aber bekannt sein dass diese ganzen Hobbytools oft Fehler falsch interpretieren und entweder falsche Texte anzeigen oder gar Fehler anzeigen die es schlicht nicht in den Fehlerspeichern gibt.

Mein Rat bevor du irgendwas anfängst zu machen, lass mit einer SD auslesen.

Ja stimmt aber für uns die keine SD haben reicht und hilft Charly auch schon weiter

Dann wiederspreche ich einfach mal mit deinem eigenen Beispiel ;) offensichtlich hilft dir dein Gerät gerade kein Stück weiter.

Zitat:

@Brumm19 schrieb am 30. März 2018 um 21:21:58 Uhr:

Ja stimmt aber für uns die keine SD haben reicht und hilft Charly auch schon weiter

Des öfteren lese ich immer Charly. So hieß die Katze in unserer Familie. Das Ding heißt aber Carly.

Wenn die Motorkontrolllampe leuchtet, dann ist auch ein Fehler im Motorsteuergerät abgelegt. Wenn ich Deinen Bericht richtig interpretiere, sagt Dein Diagnose Spielzeug, dass gar kein Motorsteuergerät vorhanden ist ?

Also scheint mir Deine Diagnose ein ziemlicher Müll zu sein mit dem man nichts anfangen kann.

Jo es heißt CArly... hoffentlich kannst du jetzt gut schlafen.

Den Fehlerbericht sollte man komplett durchblättern.

 

Carly hat mir weitergeholfen zumindest in den kleinen Dingen die ich benötige.

Möchte auch keine Diskussion darüber starten was ihr als spielzeug seht...

Aber nicht jeder kann sich eine SD leisten.

Dein Motorsteuergerät wurde nicht erkannt.

Die erkannten Fehler sind jetzt erst mal nicht relevant. Entweder Carly nicht richtig eingestellt oder dein MSG wird nicht erkannt.

Wenn du mit Carly ausliest, dann kannst du von Anfang an alle Steuergeräte bis auf das von Motor deaktivieren und nur den Motor auslesen. Das geht deutlich schneller.

Themenstarteram 31. März 2018 um 0:46

Vielleicht war es nicht verständlich in meinem ersten Beitrag. Ich habe danach nochmal eine Diagnose mit laufendem Motor gemacht, da wurde auch das Motorsteuergerät erkannt. Allerdings wurde kein Fehler gemeldet.

Ich werde es noch auf professionelle Weise auslesen lassen.

Solltest du. Denn wie @MichaelV12 schon sagte, ist die MKL an, ist auch ein Fehler hinterlegt. Es können andersherum auch Fehler im MSG liegen und die MKL ist nicht an. Das nur als Info am Rande.

Zitat:

@Tomekk S. schrieb am 31. März 2018 um 00:46:13 Uhr:

 

Vielleicht war es nicht verständlich in meinem ersten Beitrag. Ich habe danach nochmal eine Diagnose mit laufendem Motor gemacht, da wurde auch das Motorsteuergerät erkannt. Allerdings wurde kein Fehler gemeldet.

Mit einem vernüftigen Diagnose System lässt sich das Motorsteuergerät auch auslesen wenn der Motor nicht läuft und nur die Zündung an ist.

So wie ich das sehe findet Dein Schrott ja gar keine Steuergeräte. AB, EWM, EGS, KI, EZS, OBF, UBF sind in jedem Auto vorhanden und nichts davon wird gefunden ?

Das Teil ist ein Fall für die Mülltonne.

Was macht ihr nur immer die „günstigen“ Diagnoseteile so schlecht. Muss doch jeder selbst entscheiden, was er für die eigene Diagnose anlegen will/kann. Im Fall des TE, sollte er den Hersteller kontaktieren, da gibt es dann auch i.d.R. vernünftige Erklärungen.

Die SD ist nur etwas für Profis! Die China Kopien illegal und auch teilweise gefährlich. Also, was hat man für Alternativen, wenn nicht gerade jemand mit SD im Umfeld wohnt ?

Es ist bei MB leider nicht wie bei VW, wo man für unter 300.- € eine offizielle VCDS Version inkl. Support erhält.

Also bis jetzt hat Carly alle meine MSG Meldungen ausgegeben. Ich kann nichts negatives darüber berichten. Für das Geld ist das Ding echt super.

Zitat:

@Wambo schrieb am 31. März 2018 um 13:31:59 Uhr:

Was macht ihr nur immer die „günstigen“ Diagnoseteile so schlecht. [...]

Weil die Handy-App-Lösungen, zumeist noch zzgl. in Verbindung mit falschen Einstellungen durch die User, nunmal schlecht und schrottig sind.

Wer weniger Geld ausgeben möchte kann doch ganz geschmeidig zu Delphi greifen. Findet alle Steuergeräte und liest auch die Fehler gescheit aus. Kann sogar noch ein bissel mehr. Da kommt man definitiv auch schnell an die Grenzen aber es ist immernoch besser als jede Handy-App.

Das ist vielleicht nur ein Mercedes-Ding aber Software alleine hilft nunmal nicht und schon garnicht als App. Da muss halt zur korrekten Kommunikation noch Hardware bei, in Form eines Multiplexers.

Gerade bei älteren Modellen (also Autos) ist das so.

So einfach ist das. Wenn es anders ging gäbs schon zich billig-Software-Lösungen.

@ kopfgurt - Delphi kostet mehrere tausend € und wird nur an Werkstätten verkauft :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Carly Fehler entschlüsseln