ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C220 CDI - AGR Verhalten im Leerlauf

C220 CDI - AGR Verhalten im Leerlauf

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 6. Juli 2015 um 18:55

Hallo W203 Fahrer,

nachdem die Temperaturen jetzt angestiegen sind, ist bei mir auch ein bekanntes Problem aufgetreten: Rauchen im Stand auf Fahrstufe D/R mit eingeschalteter Klimaanlage.

Habe schon einiges in Foren gelesen, jedoch hat bei mir nichts geholfen.

Erneuert wurden:

- LMM

- Ladeluftkühler

- Ladeluftschläuche

- Motorfilter

- Dieselfilter

- Ansaugbrücke

Nun meine Frage:

Ich habe ein pneumatisch gesteuertes AGR-Ventil, von dem ich denke, dass es nicht ganz richtig arbeitet.

Weiß jemand wie sich das AGR Ventil im Leerlauf zu verhalten hat. Bei mir kann ich beobachten, dass es sich im Leerlauf im Sekundentakt minimal öffnet und schließt.

Injektoren sind in Ordnung, Wandler ist auch ok. Motor hat volle Leistung.

Freundliche Grüße

Umut

Beste Antwort im Thema

Was brauchst Du denn noch für Vorteile?

- Ansaugtrakt wird nicht mehr versifft

- Motor nimmt das Gas direkter und "kerniger" besser an

- Etwas Mehrleistung (unterer Drehzahlbereich)

- Etwas weniger Verbrauch

- Schaltverhalten der Automatik verändert sich zum besseren

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Zieh einfach mal den Stecker und ggf. den Unterdruckschlauch (wenn vorhanden) und dreh eine Proberunde. Falls Unterdruckschlauch vorhanden... diesen abdichten.

Themenstarteram 6. Juli 2015 um 20:32

Danke für die rasche Antwort Evo-Master. Falls es dann nicht rauchen sollte, kann es eigentlich entweder am AGR selbst oder am Unterdruckschlauch liegen oder irre ich mich?

 

Danke nochmals

Hi, mir ist heute aufgefallen das ich glaube ich das gleiche Problem habe... Also es ist kein dichter Rauch die Farbe kann ich auch nicht richtig definieren... Bist du schon dahinter gekommen was es ist?

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 16:14

Noch ist die Karre in der Garage, da ich die Ladeluftschläuche auswechsle. Sobald ich das mitm AGR ausprobiert habe, werde ich hier von meinem Ergebnis berichten. Allgemein kühlt die Klimaanlage sehr gut und ich bin sehr zufrieden mit der C Klasse, jedoch schauts billig aus, wenn an der Ampel der das Auto zur Dampflock wird.

Ist es so schlimm mim Rauch? Bei mir kühlt sie sich recht gut, ich meine dennoch nicht optimal, obwohl die Zahlen bei der Diagnose nicht schlecht waren. Aber es ist jetzt nicht so viel Rauch das alles vernebelt?! Da sehe ich schon schlimmere als bei mir...

Ist es so schlimm mim Rauch? Bei mir kühlt sie sich recht gut, ich meine dennoch nicht optimal, obwohl die Zahlen bei der Diagnose nicht schlecht waren. Aber es ist jetzt nicht so viel Rauch das alles vernebelt?! Da sehe ich schon schlimmere als bei mir...

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 16:33

Naja, ne Zeit lang war es sehr schlimm. Er ist mir an Ampeln sogar fast ausgegangen, jedoch hatte sich der Fehler mit einem neuen Ladeluftkühler klären lassen.

Jetzt nach 2 Jahren Ruhe, fängt es so langsam wieder an. Jetzt, nachdem die Ladeluftschläuche etc. erneuert wurden, werde ich mal darauf achten.

Abgasuntersuchung hat er heute direkt beim ersten Mal geschafft. Anscheinend ist das AGR-Ventil auch in Ordnung.

Das AGR wird zunehmend träge und der Verbrauch steigt, der Automat schaltet behäbiger,kurz gesagt es ist ein Verschleißteil.

Zitat:

@Evo-Master schrieb am 6. Juli 2015 um 20:09:38 Uhr:

Zieh einfach mal den Stecker und ggf. den Unterdruckschlauch (wenn vorhanden) und dreh eine Proberunde. Falls Unterdruckschlauch vorhanden... diesen abdichten.

habe mal vor längerer zeit den unterdruckschlauch abgezogen und gefühlten leistungsverlust festgestellt.

jedoch habe ich ihne lose im motoraum hängen lassen und nicht abgedichtet, hat das daran gelegen?

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 20:56

Zitat:

@HecktrieblerCDI schrieb am 8. Juli 2015 um 20:52:58 Uhr:

Zitat:

@Evo-Master schrieb am 6. Juli 2015 um 20:09:38 Uhr:

Zieh einfach mal den Stecker und ggf. den Unterdruckschlauch (wenn vorhanden) und dreh eine Proberunde. Falls Unterdruckschlauch vorhanden... diesen abdichten.

habe mal vor längerer zeit den unterdruckschlauch abgezogen und gefühlten leistungsverlust festgestellt.

jedoch habe ich ihne lose im motoraum hängejn lassen und nicht abgedichtet, hat das daran gelegen?

Normalerweise sollte dann dein Luftmengenmesser durch die höhere frisch Luftmasse die der Motor braucht erkennen, dass etwas nicht stimmt und dadurch in den Notlauf springen.

genau damit hatte ich auch gerechnet und war verwundert warum der Notlauf nicht eintrat.

allerdings bin ich so nur 2 runden um den block gefahren um zu sehen wie sich das fahrzeug verhält, danach wagen abgestellt, schlauch wieder rangemacht und wollte weiter recherchieren was man machen kann um das AGR sauber zu deaktivieren ohne nachteile...

ich hatte max. 50km/h drauf und bin 500m so gefahren vielleicht war das eine zu kurze Strecke....

Zitat:

@conny-r schrieb am 8. Juli 2015 um 20:18:12 Uhr:

Das AGR wird zunehmend träge und der Verbrauch steigt, der Automat schaltet behäbiger,kurz gesagt es ist ein Verschleißteil.

.. das wann ungefähr verschlissen ist?

Ich fahre jetzt seit über 10 Jahren handgeschaltete 180 tkm mit dem "ersten" AGR-Ventil.

Wie kann ich ohne Demontage den Verschleiß feststellen?

Auch welche Symptome muss ich achten?

Mercivielmals

moonwalk

Zum Beispiel am Verbrauch. Aber auch wenn das Auto trotz Automatikgetriebe nicht sofort losfährt (mit Gas) und eine "Gedenksekunde" braucht.

Ich würde sagen nach ~ 180-200Tkm ist das AGR verschlissen. Je nach Fahrprofil früher oder später. Viel Stadt bedeutet viel Arbeit für das Ventil. Viel arbeit bedeutet mehr verschleiss.

Ich würde es inkl. dem DPF deaktiveren lassen.

kennst du eine funktionierende methode um es zu deaktivieren?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C220 CDI - AGR Verhalten im Leerlauf