ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. C215 Video - ABC Austausch gegen Standardfahrwerk

C215 Video - ABC Austausch gegen Standardfahrwerk

Mercedes CL C215
Themenstarteram 27. Juni 2015 um 13:21

Hallo,

ich habe ein interessantes Video gefunden. Hier wird das ABC gegen ein Standardfahrwerk getauscht. Höchst interessant und scheinbar sehr einfach.

Für mich stellt sich hier nur die Frage wie die Steuergeräte ausgeschnullert werden.

Habe letztens in einen Beitrag auf FB gelesen wo jemand ein Angebot von KW vorliegen hatte - Umbau C215 auf Gewindefahrwerk 5000 € ohne Montage.

Das wär natürlich sau Teuer, klar ist ne Sonderanfertigung aber wahrscheinlich wirtschaftlich gesehen nur was für absolute Liebhaber. Wobei ich sagen muss das ich es mir überlegen würde wenn angenommen ein Totalschaden am ABC vorliegen würde....

Man muss sein auto halt lieben wenn man MB fährt - und das sind jetzt keine Blumen für die Marke MB. :-)

 

https://www.youtube.com/watch?v=QqeJEEQWvjk

Hier das Video

Beste Antwort im Thema

Die Beleidigungen kannst Du Dir sparen.

Lies mal, was Frank und ich viel weiter oben bereits schrieben bzgl. Stabis.

Dass nachgerüstete Stabis (gescheite Abstimmung bezweifle ich noch immer - aber Ihr habt ja alle tausende Abstimmungs-Stunden und Meßreihen hinter Euch, gell?) unabdingbar sind schrieb ich ja bereits.

Fahren ohne Stabis mit passiver konventioneller Stahlfederung und Dämpfung ist nicht nur bedingt empfehlenswert, sondern garnicht.

Es ist fahrlässig, gefährlich und ganz sicher nicht zulassungsfähig aus gutem Grund.

Macht was Ihr wollt mit solchen Bastelbuden, hoffentlich nicht da wo andere Verehrsteilnehmer mit im Spiel sind.

Das ist meine Meinung und die kann ich so gut genug genug begründen, dass Du mich nicht weiter beleidigen, oder vom Gegenteil versuchen zu überzeugen brauchst.

Guten Tag

 

Zitat:

@xk66 schrieb am 27. Juni 2015 um 22:10:17 Uhr:

Schon wieder so ein Selbsternannter Schlaumeier..... Warum markierst du paar Stellen und den Rest nicht? Das fahren ohne die stabis( die ja normal nicht vorhanden sind bei einem Fahrzeug mit Abc) ist es bedingt empfehlenswert !

Nach der Nachrüstung der stabis ist das Fahrverhalten absolut top mit dem kW v3!

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

@kappa9 schrieb am 27. Juni 2015 um 22:21:09 Uhr:

 

Fahren ohne Stabis mit passiver konventioneller Stahlfederung und Dämpfung ist nicht nur bedingt empfehlenswert, sondern garnicht.

Es ist fahrlässig, gefährlich und ganz sicher nicht zulassungsfähig aus gutem Grund.

Macht was Ihr wollt mit solchen Bastelbuden, hoffentlich nicht da wo andere Verehrsteilnehmer mit im Spiel sind.

Ich sehe grade im Bussgeldkatalog sind für jede Inbetriebsetzung 60€ vorgesehen.

(Pos.195: Kraftfahrzeug oder Fahrzeugkombination in Betrieb genommen, obwohl die vorgeschriebenen Kurvenlaufeigenschaften nicht eingehalten waren)

Besser zieht aber:

Fahrzeug trotz erloschener Betriebserlaubnis in Betrieb genommen und dadurch die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt. Mit 90€

Leider gibts seit der Reform dafür keine Punkte mehr.

...interessant wäre es ja mal im EPC/ASRA anhand eines SL 350 (ohne ABC) und einem SL 500 (mit ABC) zu analysieren, welche Teile unterschiedlich sind...(Torsionsstangen etc), um ggf. ein Gefühl zu bekommen, wie das Thema beim Stern gelöst wird/wurde...

Zitat:

@xk66 schrieb am 27. Juni 2015 um 21:14:42 Uhr:

Hab das schon durchgezogen. Vor knapp einem Jahr. Beste was ich überhaupt machen konnte. Fahren tut es sich übrigens ganz in Ordnung ohne stabis..... Aber empfehle ich wirklich nur bedingt weil das Auto unberechenbar wird. Stabilisatoren an vorder und Hinterachse sind Pflicht und steigern den fahrspass ungemein :-)

Hallo.

Ich glaube nicht das du mich da überzeugen kannst.

Warum soll ein popliges Gewindefahrwerk besser sein als das ABC?

Das kannst du mir nicht weiß machen.

So ein ATU Gewindefahrwerk kannste im Golf reinbastel, aber bitte nicht in einen Mercedes.

Das ist verschlimmbesserung.

Wenn das doch soooooooooo geil und toll wäre, warum ist das nicht als Serie drinn?

Einfach nur peinlich solche Leute.

Nur um prollen zu können, "Ich habe ein Gewindefahrwerk drinn." :p

 

Mfg

Zitat:

@xk66 schrieb am 27. Juni 2015 um 22:10:17 Uhr:

Schon wieder so ein Selbsternannter Schlaumeier..... Warum markierst du paar Stellen und den Rest nicht? Das fahren ohne die stabis (die ja normal nicht vorhanden sind bei einem Fahrzeug mit Abc) ist es bedingt empfehlenswert !

Nach der Nachrüstung der stabis ist das Fahrverhalten absolut top mit dem kW v3!

ROFL.

Weil ein Vergleich mit Äppl und Birnen nicht funzt.

Die Arbeitsweise eines ABC ist deutlich anders als das eines Gewindefahrwerkes.

Immer diese .... Leute die für ein kW Werbung machen wollen?

Oh mann einfach nur ....

Ich glaube, die frage bei einem 15 jahre altem CL ist doch weniger die Frage, wie viel das ABC-Fahrwerk besser ist, sondern vielmerh, zu welchem Preis kann ich das Auto noch weiterfahren oder muss dazu stehen, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt, wenn das Fahrwerk umfangreich defekt ist

Zitat:

@kappa9 schrieb am 27. Juni 2015 um 23:57:47 Uhr:

@Dominik2905 genau so hatte ich Dich auch verstanden und die Idee nach solchen wirtschaftlichen und pragmatischen - gerne auch mal unkonventionellen- Lösungen zu suchen und diese hier aufzuzeigen und zur Diskussion zu stellen finde ich absolut gut und genau im Sinne dieses Forums.

Es muss aber auch dabei möglich sein das hierzulande nicht zulassungsfähige Lösungen als ebensolche zu benennen ohne gleich als "..." tituliert zu werden (das geht nicht gegen Dich).

Gruß

k9

Hallo.

Das ist ja auch gut, dagegen hat ja auch keiner was. ^^

Was ich aber nicht verstehe, warum sollte ich, für sagen wir mal 7.000,-€, ein kW einbauen,

wo ich doch für das selbe Geld die ABC reparieren könnte. :rolleyes:

 

Mfg ^^

Zitat:

@Frank_S500 schrieb am 28. Juni 2015 um 06:15:45 Uhr:

Zitat:

@kappa9 schrieb am 27. Juni 2015 um 22:21:09 Uhr:

 

Fahren ohne Stabis mit passiver konventioneller Stahlfederung und Dämpfung ist nicht nur bedingt empfehlenswert, sondern garnicht.

Es ist fahrlässig, gefährlich und ganz sicher nicht zulassungsfähig aus gutem Grund.

Macht was Ihr wollt mit solchen Bastelbuden, hoffentlich nicht da wo andere Verehrsteilnehmer mit im Spiel sind.

Ich sehe grade im Bussgeldkatalog sind für jede Inbetriebsetzung 60€ vorgesehen.

(Pos.195: Kraftfahrzeug oder Fahrzeugkombination in Betrieb genommen, obwohl die vorgeschriebenen Kurvenlaufeigenschaften nicht eingehalten waren)

Besser zieht aber:

Fahrzeug trotz erloschener Betriebserlaubnis in Betrieb genommen und dadurch die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt. Mit 90€

Leider gibts seit der Reform dafür keine Punkte mehr.

Hi.

Eigentlich viel zu wenig, da sollten noch min. 1 oder besser gleich 2 nullen drann kommen.

MIT Fahrverbot.

Weil wegen solchen Vögeln passiert immer was und ziehen meist unschuldige mit rein,

die dann leider meist tödlich enden, und der Verursacher hat nur paar schrammen. :mad:

Themenstarteram 28. Juni 2015 um 13:33

Wenn original immer das Beste ist dann frage ich mich woher die Milliarden Umsätze in der Tuning-Scene kommen?

Warum vergleichen manche Leute einen individuellen Umbau immer gleich mit nem Golf?

Und warum wird in diesem Zusammenhang abwertend über einen Golf gesprochen - von Oben herab? Ihr könntet eines Tages schneller wieder drin sitzen als euch vielleicht lieb ist.....

Es gibt in allen Fahrzeugklassen Tuning und Umbaumaßnahmen - gute und schlechte! Fakt ist an dieser stelle, ein Gewindefahrwerk wäre wahrscheinlich nicht besser als ein ABC jedoch alle mal robuster und weniger anfällig! (Ein ordnungsgemäßer Umbau ist natürlich vorausgesetzt). Es ist doch am ende alles Geschmackssache.

Genau da liegt der Punkt:

Es wird wenige geben, die willens und fähig sind in ein solch altes Auto 7.000€ (zzgl Einbau und Eintragung oder all inclusive?) auszugeben wenn sie denn nicht für sogar weniger das ABC sanieren könnten.

Eine ordentliche Abstimmung käme noch obendrauf - und davon haben die meisten Schrauberbuden mal gar keine Ahnung! Da werden Dämpfer und Höhe usw frei Nase "eingestellt".

Die Anpassung /Änderung der Gummilager und ggf. Hydrolager bis hin zu Motor- und Getriebelagern sowie Auspufflager (die sind auch bei harten tiefen Gewindefahrwerken anzupassen) vermisse ich hier auch.

Das alles gehört zu einem klassischen professionellen Tuning dazu.**

Diejenigen für die eine umfassende ABC Reparatur einem wirtschaflichen Totalschaden nahe kommt, oder die es sich nicht leisten können oder wollen werden gerade eben NICHT die korrektere Variante (ob sie nun gut ist sei offen) mit Gewindefahrwerk und Stabis und Eintragung leisten, sondern eine preiswerte Bastellösung wie im Video zu sehen vorziehen um ihren Eimer auf der Posingmeile zu halten.

 

Edit:

**

Viele weitere Dinge gehören ja auch noch dazu wenn man es wirklich richtig und konsequent machen will - unter Anderem Anpassung der Reifendimensionen und -drücke, Anpassung der Bremsenbalance u.v.m.

Themenstarteram 28. Juni 2015 um 13:38

Zitat:

@W220_Harz schrieb am 28. Juni 2015 um 13:28:46 Uhr:

Zitat:

@kappa9 schrieb am 27. Juni 2015 um 23:57:47 Uhr:

@Dominik2905 genau so hatte ich Dich auch verstanden und die Idee nach solchen wirtschaftlichen und pragmatischen - gerne auch mal unkonventionellen- Lösungen zu suchen und diese hier aufzuzeigen und zur Diskussion zu stellen finde ich absolut gut und genau im Sinne dieses Forums.

Es muss aber auch dabei möglich sein das hierzulande nicht zulassungsfähige Lösungen als ebensolche zu benennen ohne gleich als "..." tituliert zu werden (das geht nicht gegen Dich).

Gruß

k9

Hallo.

Das ist ja auch gut, dagegen hat ja auch keiner was. ^^

Was ich aber nicht verstehe, warum sollte ich, für sagen wir mal 7.000,-€, ein kW einbauen,

wo ich doch für das selbe Geld die ABC reparieren könnte. :rolleyes:

 

Mfg ^^

Wenn es bei einem Totalschaden mit 7 T€ erledigt wäre dann würde ich auch das ABC vorziehen, allerdings die Langlebigkeit bietet eher die KW Geschichte. Man müsste selbstverständlich abwägen wie lange man das KFZ noch fahren möchte....

Mh.

Wenn aber die ABC ein Totalschaden wäre, dann wurde doch vorher schon geschlampt.

Selbst ein ABC kommt nicht von heute auf morgen zum Totalschaden.

Und wenn dann wurde vorher schon der Reparaturstau wochen-, Monatelang vorhergeschoben.

mfg

Endlich bewegt sich das ganze hier in die richtige Richtung.

Mein Abc Fahrwerk( übrigens hab ich das an einem R230 gemacht, den es durchaus auch als v8 mit konventionellem Fahrwerk gab, zwar nicht hier aber in anderen Ländern) war dem Totalschaden nahe.

Ich habe das Fahrzeug damals erworben und kam einfach nicht mit den defekten klar. Ich habe diverse teile bei diversen Händlern täuschen lassen und nirgendwo war wirklich Plan drin, jedes Mal verabschiedete sich aufs neue irgendwas.

Ich hab dann Nägel mit Köpfen gemacht und konnte zur WM Zeit ein KW Variante 3 zu sehr günstigen Konditionen für mich beanspruchen. Dann habe nochmal 1000€ in die Hand genommen und alle Lenker usw direkt in dem

Zuge mitgetauscht. Das Ergebnis läuft wie gesagt bis heute einwandfrei.

Ich vermisse natürlich eine sehr sinnvolle Funktionen des Abc Fahrwerks, zB das heben und senken.... Das war sehr hilfreich beim ohnehin recht tiefen r230.

Oder was mir eigentlich noch viel mehr fehlt, ist die Funktion die das Abc Fahrwerk beim

Bremsen übernimmt, dass die Dämpfer sich vorne versteifen um diesen eintauchen entgegen zu wirken, sehr sinnvoll.

Aber alles in allem ist es jetzt beispielsweise so, dass ich beim Fahrwerk absolut keine Bedenken mehr habe. Ist was kaputt tauscht man es eben aus. Da muss micht lange gefackelt werden oder gegrübelt.....

7000€ ist natürlich in eurem Fall beim cl ne echte Hausnummer, für das Geld kann man das Abc glaube ich fast runderneuern.... Meins war bei weitem nicht so teuer.

Und übrigens ein Gewindefahrwerk mit einem Golf zu vergleichen..... Dass es dort reingehört, man junge ..... Was ist los bei dir ?

KW Variante 3 schon gewusst dass die Dinger im 65 er BS auch verbaut sind ? Nur in anderer Farbe ? Man sollte echt mal die Kirche Dorf lassen. Ich kann das ein oder andere Kommentar verstehen. Jemand der kein Geld hat sein ABC Fahrwerk zu reparieren, wird auch kein Geld gaben diesen umbau richtig durchzuziehen.... Ist verständlich, dass es da auf Skepsis stößt.

Ich hab's einfach gemacht weil mich das mehr gereizt hat als das ABC Fahrwerk( was ich übrigens von den fahreigenschaften sowieso nie mochte und nicht mag- darüber will ich mit niemandem streiten, das ist nämlich absolute Geschmacksache)

Das ABC Fahrwerk vereint mehrere Eigenschaften miteinander. Es kann alles, aber nicht perfekt. Ich für mich habe entschieden, dass ich auf das ein oder andere verzichten kann. Dafür eine Sorge weniger und ein Zacken mehr Sportlichkeit. Dafür wesentlich weniger Komfort.

Themenstarteram 28. Juni 2015 um 14:11

Zitat:

@xk66 schrieb am 28. Juni 2015 um 13:53:12 Uhr:

Endlich bewegt sich das ganze hier in die richtige Richtung.

Mein Abc Fahrwerk( übrigens hab ich das an einem R230 gemacht, den es durchaus auch als v8 mit konventionellem Fahrwerk gab, zwar nicht hier aber in anderen Ländern) war dem Totalschaden nahe.

Ich habe das Fahrzeug damals erworben und kam einfach nicht mit den defekten klar. Ich habe diverse teile bei diversen Händlern täuschen lassen und nirgendwo war wirklich Plan drin, jedes Mal verabschiedete sich aufs neue irgendwas.

Ich hab dann Nägel mit Köpfen gemacht und konnte zur WM Zeit ein KW Variante 3 zu sehr günstigen Konditionen für mich beanspruchen. Dann habe nochmal 1000€ in die Hand genommen und alle Lenker usw direkt in dem

Zuge mitgetauscht. Das Ergebnis läuft wie gesagt bis heute einwandfrei.

Ich vermisse natürlich eine sehr sinnvolle Funktionen des Abc Fahrwerks, zB das heben und senken.... Das war sehr hilfreich beim ohnehin recht tiefen r230.

Oder was mir eigentlich noch viel mehr fehlt, ist die Funktion die das Abc Fahrwerk beim

Bremsen übernimmt, dass die Dämpfer sich vorne versteifen um diesen eintauchen entgegen zu wirken, sehr sinnvoll.

Aber alles in allem ist es jetzt beispielsweise so, dass ich beim Fahrwerk absolut keine Bedenken mehr habe. Ist was kaputt tauscht man es eben aus. Da muss micht lange gefackelt werden oder gegrübelt.....

7000€ ist natürlich in eurem Fall beim cl ne echte Hausnummer, für das Geld kann man das Abc glaube ich fast runderneuern.... Meins war bei weitem nicht so teuer.

Und übrigens ein Gewindefahrwerk mit einem Golf zu vergleichen..... Dass es dort reingehört, man junge ..... Was ist los bei dir ?

KW Variante 3 schon gewusst dass die Dinger im 65 er BS auch verbaut sind ? Nur in anderer Farbe ? Man sollte echt mal die Kirche Dorf lassen. Ich kann das ein oder andere Kommentar verstehen. Jemand der kein Geld hat sein ABC Fahrwerk zu reparieren, wird auch kein Geld gaben diesen umbau richtig durchzuziehen.... Ist verständlich, dass es da auf Skepsis stößt.

Ich hab's einfach gemacht weil mich das mehr gereizt hat als das ABC Fahrwerk( was ich übrigens von den fahreigenschaften sowieso nie mochte und nicht mag- darüber will ich mit niemandem streiten, das ist nämlich absolute Geschmacksache)

Das ABC Fahrwerk vereint mehrere Eigenschaften miteinander. Es kann alles, aber nicht perfekt. Ich für mich habe entschieden, dass ich auf das ein oder andere verzichten kann. Dafür eine Sorge weniger und ein Zacken mehr Sportlichkeit. Dafür wesentlich weniger Komfort.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! Schließe mich 100 % ig an.....

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 28. Juni 2015 um 13:33:27 Uhr:

Wenn original immer das Beste ist dann frage ich mich woher die Milliarden Umsätze in der Tuning-Scene kommen?

Das sind zwei paar Schuhe.

Ich kaufe mir ja auch ein Note Edge und lass es so, ohne es zu tunen.

Woher hast du die Zahlen das die Milliarden Umsätze machen?

Und Tuning Szene ist eh eine andere Liga.

Wenn der nachbar das das hat, muss der nächste das auch gleich haben.

Und so kommen die tuning umsatz zahlen zustande.

Sehe das hier mehr als deutlich.

Anfangs waren alle Autos hier aufn P-Platz "normal"

Dann fing einer z.B. an mit weißen 21" Felgen auf sein Passat.

Dann der nächste, dann wieder der nächste der noch eine Tieferlegung drauf setzte.

Und so schaukelte sich das hier in den letzten 2 Jahren hoch.

Und so kommen diese "Umsätze" zustande.

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 28. Juni 2015 um 13:33:27 Uhr:

Warum vergleichen manche Leute einen individuellen Umbau immer gleich mit nem Golf?

Und warum wird in diesem Zusammenhang abwertend über einen Golf gesprochen - von Oben herab? Ihr könntet eines Tages schneller wieder drin sitzen als euch vielleicht lieb ist.....

Wäre dir lieber gewesen wenn ich Astra geschrieben hätte? :-)

Und NEIN, es sollte NICHT abwertend sein. Und von oben schonmal gar nicht.

Warum wird sich da gleich aufgeplustert?

Aber der Golf ist halt nun mal ein Synonym für Tuning. Da ist nichts abwertendes dabei.

 

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 28. Juni 2015 um 13:33:27 Uhr:

Es gibt in allen Fahrzeugklassen Tuning und Umbaumaßnahmen - gute und schlechte! Fakt ist an dieser stelle, ein Gewindefahrwerk wäre wahrscheinlich nicht besser als ein ABC jedoch alle mal robuster und weniger anfällig! (Ein ordnungsgemäßer Umbau ist natürlich vorausgesetzt). Es ist doch am ende alles Geschmackssache.

Jupp ist es.

Vor allem denke ich dass das ABC eher fürs gleiten und cruisen mit etwas Sport ist,

und das kW eher mehr Richtung Sport.

Aber nun gut.

 

Mfg^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. C215 Video - ABC Austausch gegen Standardfahrwerk