ForumC-Max Mk2 & Grand C-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. C-Max Mk2 & Grand C-Max
  7. C-Max mit Powershift "einfahren" ?

C-Max mit Powershift "einfahren" ?

Ford Focus
Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 7:44

Hallo!

Da wir unseren C-Max am Dienstag abholen werden und ich schon ganz kribbelig bin, gehen mir so einige Gedanken durch den Kopf....

1.) Ist das Einfahren eines Motors heute noch sinnvoll? Und wenn ja, wie geht man da beim 2.0 TDCI mit Powershiftgetriebe damit um? Ich denke mir: Kein Kickdown, kein Tempo höher 120km und vor dem Losfahren erst mal gemütlich warmlaufen lassen?

2.) Welchen Diesel tankt ihr? Bringt so ein Premiumdiesel-Kraftstoff was (außer dass er bis -35 Grad fließfähig bleibt) ?

3.) Angeblich soll man rußfreies 2-Takt-Öl dem Diesel beimengen?! Ehrlich gesagt kommt mir das seltsam vor...und da hätte ich auch Angst um die Herstellergarantie?!

4.) Braucht man eigentlich eine Handbremse noch, wenn man das Automatikgetriebe auf P stellt? Auf P sollte es doch auf alle Fälle blockieren?! Ich will nämlich nicht dass die Handbremse im Winter festfriert (wie bei meinem alten Golf3)

5.) Da wir 2 Hunde haben...habe ich auf Amazon eine Folie gekauft um die Stoßstange vor Hundekrallen zu schützen. Soll man den Lack erst noch aushärten lassen bevor man so eine Schutzfolie aufklebt? Und wenn ja wie lange?

6.) Wer hat eine Fernbedienung für die Eberspächer-Standheizung die man ab Werk beim C-Max bekommt? Also mich interessiert der Preis plus Einbau durch den FFH und vor allem ob es sowas auch OHNE GSM-Modul gibt? Ich mag nämlich keine Handykarte ins Fahrzeug einbauen und dann monatliche Kosten dafür tragen müssen. Mir würde eine stinknormale Fernbedienung reichen um die Standheizung zu starten... leider arbeite ich im Wechselschichtbetrieb und daher macht eine immer wiederkehrende Programmierung keinen Sinn.

7.) Auf was soll ich auf alle Fälle achten bei der Fahrzeug-Übernahme?

Grüße

Jürgen

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,

zu 1. Einfach die BDA befolgen, dann passt das schon. Warm fahren sollte immer, auch im späteren Autoleben, pflicht sein.

zu 2. Ich tanke schon immer den ganz normalen Diesel. Der Premiumdiesel füllt nur die Taschen der Hersteller.

zu3. Hab ich noch nie gehört, und ganz bestimmt auch noch nie gemacht.

zu 4. Mir ist noch nie die Handbremse festgefroren. Und ja, ich nutze sie regelmäßig.

zu 5. Der Lack ist ausgehärtet wenn du das Auto bekommst.

zu 6. Ich hab das GSM Modul verbaut, und möchte es nicht mehr missen. Von den nachrüstkosten her tut sich das nix zwischen Funk-Modul und GSM-Modul. Ich habe 450,- € gezahlt.

zu 7. Auf Lackfehler, Beulen und Dellen. Und ob alles dran ist....

Zu 3

Hat nichts direkt mit Einfahren zu tun. Da geht es eher um langfristige Sachen wie Reinigung und Schmierung des Einspritzsystem, ähnlich der Dieselzusätze z.B. von Liqui Moly. Näheres siehe:

http://www.motor-talk.de/.../...-oel-dieselkraftstoff-t623039.html?...

VG

Peter

Ich gebe schon vom ersten Tage an,bei jedem zweiten Tanken ca. 100ml

Diesel Partikelfilter Schutz von Liqui Moly dazu.

http://www.ebay.de/.../191343016969?...

Da ich viel Kurzstrecke fahre, beruhigt das etwas,ob es hilft steht auf einem

anderen Blatt.

zu

2). Wir tanken beim Meriva jeder 3. Tankfüllung Premium, weil ansonsten das Nageln zu laut wird (braucht hier nicht diskutiert werden, ist so). Es hilft, wenn die Injektoren anfangen sich zuzusetzen.

Da du aber einen Neuwagen hast würde ich erst mal ganz normalen Diesel tanken.

alles Quatsch, diese Zusatz Stoffe usw sind nur was für den Hersteller. zu not kann ich euch meine Kontonummer geben . ist das gleiche, und ihr macht dabei noch ein gutes Werk.

frage wie bekommt man eine Standheizung ab Werk , ich habe meine selber bezahlt und einbauen lassen,

von Webasto mit Fernsteuerung bis ca 800 Meter einschaltbar . Und vor allen keine Probleme wie die von Ford verbauten !!!mfg fritz

N'Abend,

Zitat:

@leuchtturm86 schrieb am 9. Oktober 2014 um 18:41:45 Uhr:

alles Quatsch, diese Zusatz Stoffe usw sind nur was für den Hersteller.

Da muß ich tatsächlich mal zustimmen...

Zitat:

@leuchtturm86

frage wie bekommt man eine Standheizung ab Werk

Indem man sie gleich mitbestellt? Und natürlich darf man kein gebrauchtes Vorserienmodell kaufen...

am 9. Oktober 2014 um 23:28

Zitat:

@dja-it schrieb am 9. Oktober 2014 um 19:55:14 Uhr:

N'Abend,

Zitat:

@dja-it schrieb am 9. Oktober 2014 um 19:55:14 Uhr:

Zitat:

@leuchtturm86 schrieb am 9. Oktober 2014 um 18:41:45 Uhr:

alles Quatsch, diese Zusatz Stoffe usw sind nur was für den Hersteller.

Da muß ich tatsächlich mal zustimmen...

Zitat:

@dja-it schrieb am 9. Oktober 2014 um 19:55:14 Uhr:

Zitat:

@leuchtturm86

frage wie bekommt man eine Standheizung ab Werk

Indem man sie gleich mitbestellt? Und natürlich darf man kein gebrauchtes Vorserienmodell kaufen...

Wundert mich ja schon das er die Standheizung nicht selber "eingefrickelt" hat in seinem Vorserienmodell.

Themenstarteram 10. Oktober 2014 um 7:17

Zitat:

@RalfCux schrieb am 9. Oktober 2014 um 08:10:39 Uhr:

Moin,

zu 6. Ich hab das GSM Modul verbaut, und möchte es nicht mehr missen. Von den nachrüstkosten her tut sich das nix zwischen Funk-Modul und GSM-Modul. Ich habe 450,- € gezahlt.

Danke für die Info!

Ich liebäugle ja immer noch mit der Funklösung. Will wie gesagt keine Folgekosten haben.

Ich stelle es mir so vor: Beim Zähneputzen einmal auf die Fernbedienung drücken und nach 20min dann ins warme Auto einsteigen.

Luftlinie vom Bett/Bad zum C-Max etwa 30 Meter...sollte wohl auch ohne Sichtverbindung gehen.

450 Euro hören sich ganz ok dafür an....wäre dann immer noch 500 Euro billiger als eine nachgerüstete Standheizung.

Danke für deine Antwort Ralf!

Grüße Jürgen

zu 1)

Warmlaufen lassen im Stand ist ökologischer und ökonomischer Unsinn (und eigentlich sogar verboten); nützt auch dem Motor nicht. Besser ist es, gleich loszufahren - natürlich mit moderaten Drehzahlen, bis der Motor warm ist.

Zu 6) (Fernbedienung Standheizung)

Habe die SIM-Variante nachgerüstet (beide Varianten kosten gleich viel) wegen der unbegrenzten Reichweite. Oft möchte ich die Standheizung am Parkplatz bereits einschalten, wenn ich z. B. noch im Zug/S-Bahn sitze, oder z. B. vor der Talabfahrt beim Skifahren etc. Da reicht die Funkfernbedienung einfach nicht aus, um das Auto schon 15/20 Min. vor Ankunft vorzuheizen.

Monatliche Kosten fallen keine an, wenn man einen passenden Vertrag mit 0,-€ Grundgebühr und ohne Mindestumsatz abschließt, wie z. B. den 9c-Tarif von congstar (www.congstar.de/9cent).

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen?

AndyG

Zitat:

@andygg schrieb am 10. Oktober 2014 um 07:30:35 Uhr:

zu 1)

Warmlaufen lassen im Stand ist ökologischer und ökonomischer Unsinn (und eigentlich sogar verboten); nützt auch dem Motor nicht. Besser ist es, gleich loszufahren - natürlich mit moderaten Drehzahlen, bis der Motor warm ist.

Huch :eek: das stimmt natürlich! Ich meinte mit warmlaufen lassen eher das warm fahren. Warm laufen lassen im Stand geht garnicht! :mad:

Zu den "Folgekosten" der GSM-Variante: Ehrlich gesagt finde ich das eher lächerlich, wenn man sich deswegen dagegen entscheidet. Letztentlich hat jeder Komfort im Auto sowas wie Folgekosten, nur das man die auf einer Handy-Rechnung direkt sehen kann. Was wäre, wenn man jeden Monat eine Sepparate Rechnung für die Nutzung der Klimaanlage oder des Licht bekommen würde?

Ich behaupte mal, das eine Klimaanlage höhere Folgekosten verursacht (übers Jahr gesehen) wie die paar SMS der Standheizung. Selbst wenn man sich für eine gewöhnliche Prepaid-SIM entscheidet, wo eine SMS mit vielleicht 9 cent zu Buche schlägt. :p

Zitat:

@dja-it schrieb am 9. Oktober 2014 um 19:55:14 Uhr:

N'Abend,

Zitat:

@dja-it schrieb am 9. Oktober 2014 um 19:55:14 Uhr:

Zitat:

@leuchtturm86 schrieb am 9. Oktober 2014 um 18:41:45 Uhr:

alles Quatsch, diese Zusatz Stoffe usw sind nur was für den Hersteller.

Da muß ich tatsächlich mal zustimmen...

Zitat:

@dja-it schrieb am 9. Oktober 2014 um 19:55:14 Uhr:

Zitat:

@leuchtturm86

 

auch wenn ich ein vor modell habe, lauft meine standheitzung, egal wie das wetter draussen ist.

nicht sowie die von ford , die es nicht geregelt bekommen ab werk...

komplett kosten waren es 2000€

Und die bekommt man über der BG, Argentur für Arbeit oder der LVA erstattet je nach gebrechen....

also 0 € für mich

Themenstarteram 10. Oktober 2014 um 18:45

Zitat:

@andygg schrieb am 10. Oktober 2014 um 07:30:35 Uhr:

zu 1)

Warmlaufen lassen im Stand ist ökologischer und ökonomischer Unsinn (und eigentlich sogar verboten); nützt auch dem Motor nicht. Besser ist es, gleich loszufahren - natürlich mit moderaten Drehzahlen, bis der Motor warm ist.

Zu 6) (Fernbedienung Standheizung)

Habe die SIM-Variante nachgerüstet (beide Varianten kosten gleich viel) wegen der unbegrenzten Reichweite. Oft möchte ich die Standheizung am Parkplatz bereits einschalten, wenn ich z. B. noch im Zug/S-Bahn sitze, oder z. B. vor der Talabfahrt beim Skifahren etc. Da reicht die Funkfernbedienung einfach nicht aus, um das Auto schon 15/20 Min. vor Ankunft vorzuheizen.

Monatliche Kosten fallen keine an, wenn man einen passenden Vertrag mit 0,-€ Grundgebühr und ohne Mindestumsatz abschließt, wie z. B. den 9c-Tarif von congstar (www.congstar.de/9cent).

Hallo Andy!

Wenn es meinem Diesel aber gut tun würde, wäre es mir herzlich egal ob es ökologischer Unsinn ist. Ich war früher auch mal ein "Grüner". Aber wenn man sich genau anschaut was die Menschen mit diesem Planeten anstellen, dann ist Autofahren bzw das Warmlaufen lassen eines Automotores noch das kleinste Problem. Und wenn ich sehe, dass quasi alle LKW's erst mal 10min+ warmgelaufen lassen werden, bevor die losfahren....dann muss ja auch was dran sein. (ich arbeite an einer Autobahnraststätte und erlebe das täglich...auch bei PLUS-Temperaturen)

Wegen der Fernbedienung: Ich brauche die Fernbedienung zu 99% nur dazu um früh nach dem Aufstehen die Standheizung zu starten. Für die 3x im Jahr wo ich Verwenung für eine SIM-Variante hätte, mag ich eben nicht extra zahlen. Und soweit ich es verstanden habe, schickt die Standheizung ja immer eine SMS (für 9 cent?) zurück. Ganz davon abgesehen, dass wir hier auf dem Land ein sehr schlechtes GSM-Netz haben....nacher funktioniert es nicht weil das Auto grade im Funkloch steht...

Grüße

Jürgen

Lkws lassen nicht aus langweile ihre Kisten nach dem Start ein paar min laufen. Die Bremsen an so einem Lkw funktionieren über Luftdruck und die vorratsspeicher müssen erstmal befüllt werden. Ist ein Anhänger dran dauert das schonmal 10min.

Zum Thema Warmlaufen lassen im Stand:

Der genannte ökologische Aspekt ist ja nur ein Aspekt - der okönomische Aspekt ist m.E. wichtiger:Moderne Motoren (insbesondere Dieselmotoren) brauchen aufgrund ihres hohen Wirkungsgrades im Leerlauf sehr, sehr lange, bis sie warm werden und ihre Betriebstemperatur erreichen. In dieser Zeit leidet der Motor unter besonders hohem Verschleiss, da das kalte Öl kaum seine Schmierfunktion erfüllt. Diese Zeit sollte also so kurz wie möglich gehalten werden. Der Motor wird erheblich schneller warm, wenn das Auto möglichst bald gefahren wird (natürlich anfangs mit niedrigen Drehzahlen), da dann, um mehr Leistung abzugeben, natürlich mehr Treibstoff eingespritzt und damit "verheizt" wird. Dadurch wird der Zeitraum, in dem erhöhter Verschleiss auftritt, wie genwünscht verkürzt - der Motor dankt es Dir (und auch der Geldbeutel, die Umwelt, und die Nachbarn).

Aber letztlich muss jeder selbst entscheiden, wie er damit umgeht. Ich persönlich halte Warmlaufen lassen jedenfalls für nutzlos, wenn nicht gar schädlich, und praktiziere es daher nie.

Zum Thema Fernbedienung der Standheizung:

In deinem Fall scheint mir tatsächlich die Funkversion sinnvoll zu sein, insesondere wenn das Netz schlecht ist. Allerdings möchte ich der Vollständigkeit halber noch zwei Punkte zur SIM-Version erwähnen:

- die Bestätigungs-SMS kann man auch deaktivieren, dann fallen auf der Standheizung-SIM keine Kosten an. Wenn man dann am Handy auch noch eine SMS-Flat hat, fallen gar keine Kosten an.

- die Standheizung kann, statt per SMS, auch per Anruf gestartet werden. Auch hier gilt: wenn man eine Telefon-Flat am Handy hat (oder ausreichend viele Freiminuten), fallen gar keine Kosten an.

Schönes Wochenende!!

AndyG

Deine Antwort
Ähnliche Themen