ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Buick Park Avenue - Getriebeproblem 4T60E

Buick Park Avenue - Getriebeproblem 4T60E

Buick Park Avenue 1
Themenstarteram 22. Juni 2017 um 18:26

Hallo,

habe ein Problem mit dem Getriebe. Erst war es nur sporadisch dass das Getriebe im Overdrive beim Gas geben stark ruckelte zwischen 80 - 100 km/h. Nun fuhr ich heute nach Hause und bemerkte, dass es nun sogar beim anfahren leicht ruckelt. Ich habe den Wagen ausgelesen und dabei kam Fehler P0756 und P1520 zum Vorschein.

Würde es reichen die Magentschalter (Selenoids) zu tauschen oder sind auch Dinge wie Kupplungsscheiben zu erneuern? Gibt es Erfahrungen nach ca. wieviel km so ein Getriebe eine Revision braucht? Öl habe ich schon tauschen lassen hat aber nicht geholfen. Habe die Meldungen mal als Bild angehangen.

Buicknew
Buicknew2
Beste Antwort im Thema

Dann erst wieder auslesen.

Das kann auch vom Motor kommen.

Wie sieht das Getriebeöl aus, welche Farbe ?

Ölstand ist gut ?

Richtige ÖL im Getriebe ?

Link :

http://shop.ukrtrans.biz/wp-content/uploads/catalogs/4T60E.pdf

Troublecodes sind auf Seite 14.

Was zum lesen:

http://troubleshootmyvehicle.com/.../...ransmission-need-an-overhaul-1

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten
Themenstarteram 29. September 2017 um 19:56

Ohje da muss erstmal die Papieren wieder raussuchen. :) Heute trat das Problem auch auf der Autobahn ab ca. 140 km/h auf. Ruhig fährt er nur zwischen 90 und 130 km/h. Ich finde das alles höchst bedenklich.

Ruckelt er noch ?

Fehlercodes hast du heute noch einmal geprüft ?

Themenstarteram 29. September 2017 um 21:26

Ja er ruckelt noch sehr stark bei ca. 80km/h und ab 140 km/h wieder und beschleunigt dann auch nicht mehr weiter. Morgen werde ich nochmal die Fehlercodes auslesen, mal sehen ob es neue Meldungen gibt.

Themenstarteram 30. September 2017 um 9:36

So war eben auslesen, das Ergebnis: keine Fehlercodes. Es ist deprimierend. Da auch die Selenoids vom Getriebe keinen Fehler melden bleibt mir wohl nichts anderes übrig als die Selenoids auf gut Glück zu tauschen oder auf eine Getriebeinstandsetzung. Dazu muss ich aber erstmal einen Getriebespezi finden.

Themenstarteram 14. Oktober 2017 um 8:25

Ich bin gerade dabei die Solenoids zu bestellen. Gibt es noch etwas wichtiges vom Getriebe was mitbestellt werden kann? Wenn ich einmal dabei bin ein Paket zu schnüren bei RA wollte ich noch auf Nummer sicher gehen. Hab noch die Getriebelagerung mitgenommen bisher, wenn einer noch eine Idee hat her damit.

Schönes WE. :)

ein großes Service oder rebuild kit mit der Montage Paste wäre ne Idee

Themenstarteram 16. Oktober 2017 um 9:27

@falloutboy

Das ist eine Klasse Idee ich habe auch eine Getriebefirma angeschrieben schon. Jedoch stehe ich bei Rockauto jetzt etwas dumm da denn es gibt zwei verschiedene Sätze von einem Hersteller:

  • TRANSMAXX 84006EAW {#3490201} - 4-Gang - Vorderradantrieb; Getriebe-Kennzahl: 4T60E; (.065" Eingangskupplung) (ohne Kolben)
  • TRANSMAXX 84006EBPW {#3490202} - 4-Gang - Vorderradantrieb; Getriebe-Kennzahl: 4T60E; (mit Kolben) (Kombination)

Wo finde ich heraus ob nun mit oder ohne Kolben? Und was ist .065"?

Gruß, Tommy

Kolben sind "kleine" Kunsstoffhüte, die zB Schaltvorgänge: Greifen von Kupplungen, halten von Rädern, oder ähnlichem machen.

Wenn du jemals das Getriebe überholen lässt / selbst überholst, tauscht du solche Plastik/Metall Teile auf jeden Fall aus. Ebenso wie die kleinen Filterelemente die zB im Valvebody sind.

Für alles weitere müsstest du mal auf der Seite von TransMaxx schauen, was genau die damit meinen. Aber im Grunde ist so, desto mehr mit dabei ist desto weniger ärger hast du wenn du wirklich mal vor dem zerlegten Getriebe stehst.

Die Montage Paste nicht vergessen ;)

EDIT:

Schau dir mal genau den TransStar Katalog an, gerade bei der "mit pistons" nummer fehlt genau einer "3rd Clutch (bonded)" - ob das doof oder nicht ist, hängt von deinem defekt ab.

https://www.transtar1.com/catalogs

Themenstarteram 16. Oktober 2017 um 10:22

Moin,

na ich selber mache das lieber nicht, daher habe ich auch die Getriebeinstandsetzer kontaktiert und warte noch auf Antwort. Ja, meine Devise ist auch immer lieber mehr bestellen als zu wenig. Die Instandsetzung wird wohl (leider) nötig sein. Dann bestelle ich das mit Kolben und auch die Paste wird bestellt wenn ich sie denn finde. :D

Wie auch immer, in Zukunft muss wohl auf einen Diesel für den Alltag umsteigen (200 km täglicher Weg ab kommenden Jahr), der Buick wird dann nur noch für Wochenendausfahrten oder Treffen zum Einsatz kommen. Aber verkauft wird er nicht ich habe schon die bösen Gesichter der Family zu spüren bekommen als ich das angesprochen habe. :D

Siehe mein Edit oben

Themenstarteram 16. Oktober 2017 um 10:27

Geht klar ich danke Dir vielmals erstmals, ich gebe Feedback wenns weiter geht.

Themenstarteram 16. Oktober 2017 um 11:19

@falloutboy

Wenn dieses Kit bei Rockauto ohne diese Pistons sind für 3rd Clutch Pistons, könnte ich diese doch hier mit dazubestellen wenn ich nicht falsch liege:

Link

Ja, aber kontrolliere im Katalog genau welcher Piston zu welcher Teilenummer gehört. Ggf wäre es geschickter ein Deluxe kit zu kaufen (Nummern und Varianten siehe Katalog)

ABER,

denk dran, ich hab überhaupt nicht mehr auf dem Schirm was für Probleme du eigentlich mit Getriebe hast. Das ist nur eine Antwort auf "was wäre noch ne coole Sache zum mitbestellen?" gewesen, gut möglich das das nur rausgeschmissenes Geld ist.

Themenstarteram 16. Oktober 2017 um 12:22

Zitat:

@localhorst83 schrieb am 4. September 2017 um 18:28:11 Uhr:

Habe jetzt mal ein Video hochgeladen. Hier zum Video! Geschaltet wird bei 80 km/h in den vierten (ab 0:03) und ab dann beginnen die Probleme (ab 0:10). Er ruckelt sich einen ab. Ich habe nun fast alles getauscht und nichts hat geholfen. Einzig die Selenoids sind noch dran. Ansonsten gehe ich von einem Getriebeproblem aus, dann bleibt nur noch ausbauen und revidieren lassen. :mad:

Hier nochmal der eigentliche Fehler (mit Video). Ich hatte nun viele in Verdacht stehende Nebenkomponente getauscht außer diese Solenoids. Bestellt sind diese aber wenn auch dieser Austausch nix hilft bleibt nur noch die Revision bzw. das einer mal drüber schaut über das Getriebe.

Was mich gewundert hat ist, er schaltet ja bei 80 sauber hoch ( von 2300 U/min auf 2000 U/min ).

Dann sinkt die Drehzahl nochmals bis auf 1800 U/min.

Also schaltet das Getriebe ja, nur scheinbar zu früh.

Das ruckeln könnte von den verschiedenen Drehzahlen der Maschine und Getriebe kommen weil einmal zuviel geschaltet.

Im Prinzip würgt das Getriebe da langsamer laufend den Motor runter.

Kein DTC passiert ja nur wenn falsche Werte am Steuergerät ankommen oder Werte aus dem Programm nicht abgefragt werden.

Fällt mir nur noch Throttle Positions Sender TPS ein. ( eventuell Vehicle Speed Sensor wenn vorhanden )

Man müsste wissen was das Getriebe zum zweiten Mal schalten bewegt.

Kannst ja mal den TPS messen.

Wenn dieser defekt ist und zuwenig anzeigt denkt das Steuergerät das Getriebe dürfte in den Overdrive / nächsten Gang schalten.

Die Drehzahl der Maschine ist real aber noch zu hoch.

So die Idee.

Manual hier:

https://www.gmforum.com/howto/transmission/4t60e/4T60-E.pdf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Buick Park Avenue - Getriebeproblem 4T60E