ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Buick Park Avenue - Getriebeproblem 4T60E

Buick Park Avenue - Getriebeproblem 4T60E

Buick Park Avenue 1
Themenstarteram 22. Juni 2017 um 18:26

Hallo,

habe ein Problem mit dem Getriebe. Erst war es nur sporadisch dass das Getriebe im Overdrive beim Gas geben stark ruckelte zwischen 80 - 100 km/h. Nun fuhr ich heute nach Hause und bemerkte, dass es nun sogar beim anfahren leicht ruckelt. Ich habe den Wagen ausgelesen und dabei kam Fehler P0756 und P1520 zum Vorschein.

Würde es reichen die Magentschalter (Selenoids) zu tauschen oder sind auch Dinge wie Kupplungsscheiben zu erneuern? Gibt es Erfahrungen nach ca. wieviel km so ein Getriebe eine Revision braucht? Öl habe ich schon tauschen lassen hat aber nicht geholfen. Habe die Meldungen mal als Bild angehangen.

Buicknew
Buicknew2
Beste Antwort im Thema

Dann erst wieder auslesen.

Das kann auch vom Motor kommen.

Wie sieht das Getriebeöl aus, welche Farbe ?

Ölstand ist gut ?

Richtige ÖL im Getriebe ?

Link :

http://shop.ukrtrans.biz/wp-content/uploads/catalogs/4T60E.pdf

Troublecodes sind auf Seite 14.

Was zum lesen:

http://troubleshootmyvehicle.com/.../...ransmission-need-an-overhaul-1

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten
Themenstarteram 17. Juli 2017 um 16:49

Ok, danke werde mal Öl auffüllen. Ich weiß noch, dass beim letzten Wechsel DEXRON III verwendet wurde. Ich hab in verschiedenen Foren gelesen, dass DEXRON VI komplett abwärtskompatibel ist. Würde es Sinn machen gleich auf DEXRON VI zu gehen oder sollte man lieber bei DEXRON III bleiben?

Öl mischen ist nie ne gute Idee. Wenn Du nicht komplett neu befüllst, würde ich beim IIIer bleiben.

Bleibe beim 3er.

Themenstarteram 17. Juli 2017 um 18:25

Geht klar, ist bestellt. Nehme an das es noch diese Woche bei mir ankommt dann kann ich weiter berichten. :)

Ja, die Sensoren sind nicht teuer. Hab die auch alle hier rumfliegen zur Reserve.

Immer ärgerlich wenn man bei Rockauto bestellt und dann einen Tag später feststellt dass man eine kleine Sache vergessen hat und danach nochmals den Versand zahlen muss. :D

Getriebeöl gehört doch Dexron rein, II oder III ? Schütt mal nen Schluck (bitte nicht zu viel!!) nach.

Meiner hat auch mal geruckelt, das war glaub ich 2005 und Check Engine geschrieen; damals war die Lambdasonde mechanisch (Maus) als auch elektronisch defekt. Hat aber auch 25L/100km gesoffen, da kümmert man sich schnell um ne Reparatur. ^^

Bedienungsanleitung sagt ganz klar Dexron 3.

Nicht gelesen ?

Er hat keine Check Engine an.

Nicht gelesen ?

Auffüllen bis 75 % der schraffierten Fläche und gut is.

Mitlesen solltest du schon.

Was hat das Getriebe mit ner Lambdasonde gemein ?

Nix.

Natürlich hat das Getriebe nix mit einer Lambda zu tun.

Soviel weiss ich auch.

Ich bin mir bei dem Fall hier allerdings nicht kpl. sicher ob das Problem tatsächlich vom Getriebe kommt.

Aber naja.

Erstmal auffüllen und abwarten. ;)

Wenn kein DTC ansteht und die Ckeck Engine nicht leuchtet wo kann der Fehler sein.

Dazu kommt ein Getriebe was nicht die Kraft überträgt.

Locker bleiben, erst eimal den Ölstand richtig auffüllen.

Stichwort "das eine hat nichts mit dem anderen zu tun":

Ich hatte bei meinem 94er PA mal ziemlich genau die Symptome, die der OP beschreibt, Ruckeln im obersten Gang. Dachte auch, Mist, das Getriebe ist hin etc. Ich habe das Ganze auch im PA-Sammelthread beschrieben. Wenn ich mich recht erinnere, müsste das so um 2005 gewesen sein.

Bei mir war's am Ende das EGR-Ventil, welches das Magerruckeln im Overdrive verursacht hat. Das Ventil hat nicht mehr komplett geschlossen, und durch diese zusätzliche ungewollte Menge Abgas wurde das Gemisch abgemagert und das Ruckeln manifestierte sich. Mittels Scan Tool konnte ich die Diskrepanz zwischen befohlener und tatsächlicher Ventilposition feststellen. Ebenfalls war ein Engine Misfire-Code (P300) gesetzt, den der OP auch erwähnt hat.

Themenstarteram 19. Juli 2017 um 17:03

Neuigkeiten: Habe heute nochmal direkt geschaut. Also das Getriebeöl war durchsichtig. So etwas habe ich ja noch nie gesehen, daher bin ich davon ausgegangen das es rot sei, das habe ich dann wohl doch verwechselt mit dem Servoöl. Das neue Dexron 3 was ich jetzt habe ist kirschrot. Kann man einen Getriebeölwechsel selbst veranstalten? Würde gern das durchsichtige gegen das kirschrote austauschen wollen. Habe nun, wie hier beschrieben, erstmal zu 75% aufgefüllt. Schaltet viel weicher und geruckelt hat es nur noch bei ca. 110 km/h wenn ich etwas mehr auf's Gas gehe. Mehr kann ich erst testen wenn eine zweite Person mitfährt dann merkt man es extremer. Zudem habe ich ein EGR-Ventil bestellt und werde das auch noch verbauen mit einer neuen Dichtung, ich habe ja nichts zu verlieren. :)

Themenstarteram 28. August 2017 um 19:28

So der PA ist wieder da mit neuen Kurbelwellensensor und neuen EGR-Ventil. Auto fährt nun noch ein Stück besser und knackiger, aber ob das ruckeln nun weg ist weiß ich noch nicht genau. Jedenfalls war beim Gas geben ab 80 km/h kein ruckeln zu spüren, das passiert meist eh nur dann wenn noch ein Beifahrer dabei ist, also unter Belastung. Und so wie es in diesem Video ab ca. 0:18 zu sehen ist geht es nicht, das ist bei meinem PA viel behäbiger und nicht so schnell. :( Zum Schluss bleiben wohl doch nur noch die Selenoide.

Themenstarteram 4. September 2017 um 18:28

Habe jetzt mal ein Video hochgeladen. Hier zum Video! Geschaltet wird bei 80 km/h in den vierten (ab 0:03) und ab dann beginnen die Probleme (ab 0:10). Er ruckelt sich einen ab. Ich habe nun fast alles getauscht und nichts hat geholfen. Einzig die Selenoids sind noch dran. Ansonsten gehe ich von einem Getriebeproblem aus, dann bleibt nur noch ausbauen und revidieren lassen. :mad:

Das Getriebeöl hast du komplett getauscht ?

Auch das im Wandler ?

Er schaltet ja bei 80 sauber von 2300 U/min auf 2000 U/min runter.

Dann sinkt die Drehzahl nochmals bis auf 1800 U/min.

Themenstarteram 4. September 2017 um 19:38

Zusammenfassend ist gemacht worden: Getriebeöl glaube DEXRON III, EGR, Kurbelwellensensor, Getriebeölfilter. Irgendwie schaltet er in zwei Etappen in den vierten Gang ich kann mir das nicht erklären. Ob auch im Wandler das Öl getauscht wurde weiß ich nicht da ich den Auftrag Getriebeölwechsel einfach so gegeben habe. :) Das Auto bleibt ein Mysterium für mich irgendwie. Am Ende fallen mir nur noch die Selenoids ein.

Dann schaue mal auf die Rechnung,

wieviel Öl in Liter steht dort die getauscht wurden ?

Buick ist nicht meine Welt, bei normalen Wandlern liegst du zwischen

12 und 15 Liter je nach Wandler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Buick Park Avenue - Getriebeproblem 4T60E