ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Brummen/Geräusch von Getriebe A6 4B 3.0

Brummen/Geräusch von Getriebe A6 4B 3.0

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 14. Januar 2020 um 23:30

Hallo,

habe bei meinem 4B 3.0 Quattro mit manueller Schaltung seit einigen Wochen ein Brummen aus Richtung Getriebe. Ob es tatsächlich das Getriebe ist, oder etwas anderes aus der Nähe kann ich nicht sicher sagen.

Das Brummen ist nur zu hören in eingekuppeltem Zustand (zumindest ist es dann viel lauter). Es ist relativ plötzlich aufgetreten und ich habe das Gefühl, dass es jetzt langsam schlimmer wird. Am lautesten ist das Brummen beim Einkuppeln in einen relativ niedrigen Gang. Je "schärfer" das Einkuppeln, desto lauter das Brummen. Ansonsten steigt die Lautstärke mit steigender Geschwindigkeit.

Was könnte das sein? Was ist am wahrscheinlichsten? Ein Lager im Getriebe? Was würdet ihr raten? Wieviel Aufwand ist es, das Getriebe zu tauschen (Arbeitszeit)?

Ich will in einer Woche mit dem Auto in Urlaub fahren und habe jetzt ein ungutes Gefühl.

Grüße

Jonas

 

 

Ähnliche Themen
11 Antworten
Themenstarteram 20. Januar 2020 um 23:34

Hallo,

das Geräusch hat sich nun verändert:

 

Beim Beschleunigen/unter Last summt es gleichmäßig und wird mit zunehmender Geschwindigkeit höher, unabhängig von Kurvenfahrt...

 

Bei Motorbremse ertönt ein extrem lautes Brummen/Summen, je kleinerer Gang, desto lauter...

 

Was kann das sein?

Getriebe tauschen ist wahrscheinlich günstiger als reparieren?

Wieviel Aufwand ist ein Getriebetausch? Welches Getriebe brauche ich? GJV?

Guck mal in der reserveradmulde.

Da müsste n Aufkleber mit motorcode,lackcode und getriebecode sein.

Bevor du getriebe wechselst müsste erstmal geklärt werden was das Problem ist,da sind die getriebespezis hier gefragt.geräusche vom Getriebe sind aber nie gut.wobei die Schalter glaub ich gar nicht so problembehaftet sind,aber kann ja trotzdem immer mal was sein.

Wechsel oder Reparatur ist so ne Sache.

Beim wechsel gegen ein gebrauchtes kannst Glück haben kannst aber auch Pech haben...kannst halt nicht reingucken.bei ner Reparatur bzw Generalüberholung hast du quasi n neues Getriebe...ist aber um einiges kostenintensiver.

Sifft das Getriebe?

Das ist eigentlich n Problem für das Weberli :D

Hallo,

kann auch gut das Zwei-Massen-Schwungrad sein (Unwucht).

Wenn Du das Getriebe trennst, also beim fahren die Kupplung bei eingelegten Gang treten, wird das Geräusch mehr oder weniger?

Das Zwei-Massen-Schwungrad macht eher unregelmäßige Geräusche. Das Getriebe eher weniger Geräusche.

TIPP: wenn es das Zwei-Massen-Schwungrad ist, und Du das machen lässt, rechne mal gleich die Kupplung mit ein, weil eh alles auseinander ist und dann alles erledigt ist. Wenn Du Pech hast musst Du sonst später wieder alles auseinander reißen, weil dann irgendwann mal die Kupplung hin ist ( es sei denn, die Kupplung ist gerade gemacht ). Und Kupplung immer komplett, also mit Ausrücklager...

Grüße

lpg guide

am 21. Januar 2020 um 19:39

Die Zms gibt’s oft auch im Satz mit Kupplung zu guten Preisen.

Würde auch auf das zms tippen.

Antriebswelle wäre da auch noch n Kandidat

Themenstarteram 22. Januar 2020 um 15:27

Hallo, vielen Dank für Eure Antworten. Das Geräusch hat sich jetzt noch einmal verändert. Es ist jetzt so schlimm, dass eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken ist. In ausgekuppeltem Zustand ist es jetzt am schlimmsten. Es kratzt und knirscht derart laut, dass es von Weitem zu hören ist. Es gibt auch ein schlagendes Geräusch je Umdrehung... Unter Last gibt es auch Geräusche aber besser als bei Moterbremse oder ausgekuppelt.

Der Mechaniker meines Vertrauens sagt, dass sich seiner Meinung nach ein Lager im Getriebe jetzt völlig verabschiedet hätte.

Jetzt muss wohl Ersatz her. Problem ist, dass dieses Getriebe wohl nicht gerade häufig ist

- Getribekennung: FPW

- Teilenummer: 01E300047D

Kann es sein, dass auch ein anders Getriebe passt (siehe Liste)?

https://autopartmaster.com/en/?...

Hat jemand einen guten Tipp, wie ich günstig an ein Austauschgetriebe kommen könnte?

200122-fahrzeugdaten-getriebekennung-fpw
Themenstarteram 23. Januar 2020 um 0:07

Zitat:

 

Wenn Du das Getriebe trennst, also beim fahren die Kupplung bei eingelegten Gang treten, wird das Geräusch mehr oder weniger?

Das Zwei-Massen-Schwungrad macht eher unregelmäßige Geräusche. Das Getriebe eher weniger Geräusche.

Anfangs, als ich zum ersten Mal Geräusche hörte, waren sie nur bei eingelegtem Gang zu hören. Jetzt, ganz am Ende, gab es die schlimmsten Geräusche bei langsamer Fahrt und und getretener Kupplung...

 

Themenstarteram 23. Januar 2020 um 0:11

Zitat:

Beim wechsel gegen ein gebrauchtes kannst Glück haben kannst aber auch Pech haben...kannst halt nicht reingucken.bei ner Reparatur bzw Generalüberholung hast du quasi n neues Getriebe...ist aber um einiges kostenintensiver.

Sifft das Getriebe?

Ja, das ist halt jetzt die Frage. Bei ebay finde ich leider nichts, scheint nicht so häufig zu sein, dieses Getriebe. Habe aber trotzdem ein paar Angebote einholen können. "Instandsetzen" kostet 1000 €. Gebraucht kostet 790 €. was sagt Ihr dazu?

Zitat:

Sifft das Getriebe?

Nein, scheint noch dicht zu sein

Themenstarteram 23. Januar 2020 um 0:13

Habe jetzt aber doch ein Wenig Angst, dass meine Werkstatt sich täuscht und es doch das ZMS ist... Oder würde man das sofort sehen/spüren...?

Also Wenn's um 210 Euro geht würde ich es lieber in stand setzen lassen.du hast dann wenigstens Garantie auf alles was erneuert wird.

am 23. Januar 2020 um 6:02

Würde das wie Möbi machen. Gebraucht kaufst halt immer die Katze im Sack, auch wenn alle lt. Angebot nur wenig km haben usw. ;)

Ich würde ausbauen, ZMS, Kupplung und Antriebswellen prüfen und wenn zms und aw i.O. sind das Getriebe instandsetzen lassen.

Naja, das Getriebe tauschen und kaufen und alles ist natürlich viel teurer.:(

Fahr mal zu einer echten Getriebebude, die können Dir verbindlich sagen was los ist und machen Dir einen kompletten KVA. Da sollte dann nichts schief gehen...

Als mein Getriebe bei Audi 80 mal geschrottet war hat es sich angehört als sein da ne Kettensäge drin. Sicherlich gibt es etliche Schäden und Schadensbilder, aber frag beim Getriebeprofi ( evtl.auch erst mal telefonisch ) und dann wirst Du ja sehen was los ist.

Und wenn das Getriebe raus ist wirst Du sicherlich empfohlen bekommen Kupplung und alles andere mitmachen zu lassen - wo es doch gerade auseinander ist und nur noch etwas mehr Kohle für Material dazu kommt...

Meine private, unmaßgebliche Meinung:

kaufe ein überholtes Getriebe, aber nur vom offiziellen Getriebe-Instandsetzer .... Ist zwar etwas teurer, aber da ast Du im Notfall 6 Monate Garantie auf Material und Arbeit. Von privat wird Dir keiner was garantieren ( vielleicht bis Bordsteinkante beim Abholen. Kannst ja nicht mal prüfen was das Ding wirklich gelaufen hat...) Und vielleicht bekommst Du ja ein gute Komplettangebot mit Einbau und allem anderen dabei ...

lpg guide

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Brummen/Geräusch von Getriebe A6 4B 3.0