ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Bremsscheiben und -beläge vorne für 520D (N47) - Kaufempfehlung

Bremsscheiben und -beläge vorne für 520D (N47) - Kaufempfehlung

BMW 5er E61
Themenstarteram 6. April 2015 um 15:54

Hallo zusammen,

der TÜV hat im Februar die Bremsscheiben und -beläge vorne sowie die Beläge hinten als bald fällig notiert. Mittlerweile ist auch die Verschleißanzeige im Bordcomputer für die vorderen Beläge relativ schlagartig von 29.000 km auf 6.000 km zurückgegangen. Aktuell stehe ich nun vor der Frage, welche Scheiben und -beläge ich kaufen soll. Anbieter gibt es viele, Preise auch ... Leebmann z. B. verlangt für eine Scheibe vorne 133,-- Euro, da hätte ich dann zumindest ein Originalteil. Andere Anbieter verkaufen für die vordere Achse ein komplettes Set mit Scheiben und Bremsen von ATE sowie Verschleißsensor für 140,-- Euro. Dann gibt es noch Brembo, Zimmermann, und, und, und ...

Grundsätzlich kommt ein Einbau durch mich nicht in Frage, da ich nur wenig am Auto schraube und ich mich bei so sicherheitsrelevanten Teilen wie den Bremsen lieber auf Leute verlasse, die was vom Einbau verstehen. Aber Kauf der Teile und dann eine Werkstatt suchen, die mir diese einbaut, sehe ich schon als Alternative.

Eine freie Werkstatt hier in der Nähe bietet den Einbau incl. aller Teile und Arbeit für die Vorderachse zum Preis von rund 530,-- Euro an (dann wohl mit Bosch-Teilen).

Konkret würde mich nun interessieren, welche Material-Hersteller ihr empfehlen würdet (evtl. auch mit Bezugsadresse). Ich brauche was solides, das möglichst lange hält ;) (schon klar, hängt auch von meiner Fahrweise ab).

Beste Antwort im Thema
am 8. April 2015 um 9:37

Zitat:

@baldinho schrieb am 8. April 2015 um 09:17:56 Uhr:

Ich hatte damals bei meinem E46 auch Probleme mit Zubehörscheiben. Ich weiß leider nicht mehr, welche Marke die waren, weil die beim Kauf schon drinnen waren (neu). Kurz danach hatte ich beim Bremsen ein Flattern im Lenkrad. Nach Einbau von originalen war alles super.

Meistens liegt es nicht an den Teilen sondern an der Unfähigkeit des Mechanikers der die eingebaut hat. Meine Erfahrung!!!

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo ATE würd ich nehmen ist nicht überteuert und langlebig, das ist so meine erfahrung mit den Bremsen die ich in den letzten Jahren so gemacht habe zwar nicht am E60 aber in der selben Klasse.

Bei daparto gibt es nette Preise.

ATE seit der letzten Bremsung krumm.Nun original und keine Probleme. Jetzt macht die Bremse was Sie soll....

also scheiben würde ich originale nehmen und als beläge keramikbeläge von anderen.diese können auch von ATE sein habe ich auch.hatte das gleiche problem wie chroma nur weiß ich nicht welche scheiben dran waren.weiß nur daß es keine originalen waren.wie gesagt.original scheiben rein und lenkrad wackeln beim bremsen war vergangenheit

Ich hatte an meinem ex e39 530i touring Brembo scheiben und Ate Beläge.

Hatte keine Problem mit dieser kombi.

Mfg

am 6. April 2015 um 23:27

Nimm original BMW, beste Laufleistung und Qualität.

am 7. April 2015 um 11:44

Zitat:

@e39-525itouring schrieb am 6. April 2015 um 23:27:15 Uhr:

Nimm original BMW, beste Laufleistung und Qualität.

Nimm Brembo, Laufleistung und Qualität genauso gut kosten für die VA 160€ und nicht das dreifache wie beim freundlichen

am 7. April 2015 um 12:09

ATE hab ich über 100.000 km am E38 gefahren - und der war ausgesprochen kritisch in Sachen Bremsscheiben. Keine Klagen, beim 2. Satz war alles perfekt. Ich vermute, das einmalige Geschlacker lag an unsauberer Montage.

Bilderserie

ATE bietet im Zubehör auch die zweiteiligen Scheiben für den E60 an.

Und nein, ich arbeite weder bei ATE noch irgendwo im Zubehörhandel. :)

Themenstarteram 7. April 2015 um 12:29

Erst einmal danke ich Euch für Eure bisherigen Antworten.

Interessieren würde mich noch, ob BMW tatsächlich selbst die Scheiben für den E60/E61 produziert oder auch nur bei einem der großen Hersteller zukauft bzw. produzieren lässt? Hat da vielleicht jemand Informationen?

Zitat:

@mpspnpmpcp schrieb am 7. April 2015 um 11:44:33 Uhr:

 

Nimm Brembo, Laufleistung und Qualität genauso gut kosten für die VA 160€ und nicht das dreifache wie beim freundlichen

Gilt der Preis für Scheiben inkl. Belägen und Sensor?

Die Scheiben werden von BMW im Werk Berlin gebaut.

Beläge sind von ATE oder auch von Textar.

am 7. April 2015 um 13:44

meine Bremsscheiben sind noch die Ersten!! und haben 180tkm darauf

ich wollte die schonmal bei 140tkm wechseln :D ... im Sommer kommen wieder Original BMW Scheiben rein

 

 

ATE verbaue ich oft aber nie bei BMW!

am 7. April 2015 um 19:03

Zitat:

@ertho schrieb am 7. April 2015 um 12:29:38 Uhr:

Erst einmal danke ich Euch für Eure bisherigen Antworten.

Interessieren würde mich noch, ob BMW tatsächlich selbst die Scheiben für den E60/E61 produziert oder auch nur bei einem der großen Hersteller zukauft bzw. produzieren lässt? Hat da vielleicht jemand Informationen?

Zitat:

@ertho schrieb am 7. April 2015 um 12:29:38 Uhr:

Zitat:

@mpspnpmpcp schrieb am 7. April 2015 um 11:44:33 Uhr:

 

Nimm Brembo, Laufleistung und Qualität genauso gut kosten für die VA 160€ und nicht das dreifache wie beim freundlichen

Gilt der Preis für Scheiben inkl. Belägen und Sensor?

Ja, genau habe ich 167€ komplett bezahlt.

Wie schon gesagt baut BMW die Scheiben selber, das ist ein guter Grund Originale zu kaufen ! Den Preisunterschied finde ich aufgrund der längeren Standzeiten auch in Ordnung. Habe die Scheiben jetzt seit gut 6 Jahren und 100000KM drinnen, und noch nie Probleme gehabt.

Ich hatte damals bei meinem E46 auch Probleme mit Zubehörscheiben. Ich weiß leider nicht mehr, welche Marke die waren, weil die beim Kauf schon drinnen waren (neu). Kurz danach hatte ich beim Bremsen ein Flattern im Lenkrad. Nach Einbau von originalen war alles super.

am 8. April 2015 um 9:37

Zitat:

@baldinho schrieb am 8. April 2015 um 09:17:56 Uhr:

Ich hatte damals bei meinem E46 auch Probleme mit Zubehörscheiben. Ich weiß leider nicht mehr, welche Marke die waren, weil die beim Kauf schon drinnen waren (neu). Kurz danach hatte ich beim Bremsen ein Flattern im Lenkrad. Nach Einbau von originalen war alles super.

Meistens liegt es nicht an den Teilen sondern an der Unfähigkeit des Mechanikers der die eingebaut hat. Meine Erfahrung!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Bremsscheiben und -beläge vorne für 520D (N47) - Kaufempfehlung