ForumPrivater Motorsport
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Bremsenupgrade für Nordschleife - Tipps und Erfahrungen gesucht

Bremsenupgrade für Nordschleife - Tipps und Erfahrungen gesucht

Themenstarteram 24. August 2016 um 9:18

Guten Morgen,

ich fahre einen E46 330i Coupé von 2003 und meine vordere Bremse (bisher vorne und hinten alles ATE Serie) ist durch. Und da die neue Bremse auch mal ein paar Runden NoS aushalten soll, wollte ich etwas standfesteres reinmachen.

Bin auf folgendes gekommen:

Vorne Brembo Max und DS Performance

Die hintere Bremse ist noch gut.

Wie findet ihr die Kombi vorne, was würdet ihr hinten ändern?

Verschleiß ist nicht so wichtig, ich will halt 2-3 Runden am Stück durchhalten können.

Vielen Dank euch schon einmal

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@ILoveMyVehicle schrieb am 26. August 2016 um 23:38:27 Uhr:

Schon öters gehört diese Erfahrungen mit EBC. Andere wiederum sind total begeistert. Ist wohl extrem vom Auto und der Scheiben-Belag-Kombi abhängig.

Im straßenzugelassenen Bereich gibt es außer Ferodo und EBC nichts, was in der Theorie für die Rennstrecke geeignet ist. In der Praxis ja auch nicht immer :).

Mal so als Gedankenanstoss:

Wieso holst du dir nicht eine orginale M3 e46 Bremsanlage?

Ich bin mir sicher das ist besser wie tuning beläge ect.

93 weitere Antworten
Ähnliche Themen
93 Antworten

Ich kenne mich mit dem E46 nicht wirklich aus, aber ich halte - wie ich bereits einmal geschrieben hatte - die Kombi grundsätzlich für sehr gut. Für die eine oder andere Runde Nordschleife absolut ausreichend und auch im Alltag (mit geringen Abstrichen beim Geräuschkomfort) sehr gut fahrbar.

Im Übrigen ist auch AT-RS der Meinung: ;)

Bremsenkombinationstabelle

Themenstarteram 24. August 2016 um 9:54

Danke :) wie sieht es da oder generell mit dem Einbremsen aus? da sagt auch jeder was anderes...

Rennbremsbeläge muss man am Anfang wirklich zum glühen bringen einmal - hat Boes Motorsport bei mir gemacht und es läuft super.

Themenstarteram 24. August 2016 um 10:05

DS Performance sind ja eher etwas hitzebeständigere Straßenbeläge :)

Interessant.

Bisher hab ich die Max für das gehalten was PowerDisc ist. Genutete Standardscheibe (und halt bisschen lackiert). Ist die besser als Brembo Standard?

Selbst at-rs erwähnt erwähnt in seinen lange und breiten Modellbeschreibungen zu MAX nicht eine sonstige Eigenschaft, Außer genutet und lackiert.

Themenstarteram 24. August 2016 um 13:18

Ist vergleichbar mit der ATE PD. Ich habe von der Max nur mehr positive Erfahrungen in anderen Foren etc. gelesen. Kein Vergleich aber zu Tarox etc.

Außer genutet und lackiert hat die auch sonst keine weiteren Eigenschaften.

Da denk ich mir, daß dies sehr brauchbar für die Straße sein könnte. Weniger aber für den Rundkurs. Auch wenn die Schleife nicht so auf die Bremse geht wie zb. Hockenheim.

Themenstarteram 24. August 2016 um 13:51

Kann sein. Ich will mich mal langsam steigern und schauen, ob ich eine Verbesserung zur Serie sehe.

Wenn nicht kommt Tarox drauf.

Zitat:

@ILoveMyVehicle schrieb am 24. August 2016 um 09:18:28 Uhr:

Und da die neue Bremse auch mal ein paar Runden NoS aushalten soll, wollte ich etwas standfesteres reinmachen.

Wie findet ihr die Kombi vorne, was würdet ihr hinten ändern?

Das bringt vielleicht ein bischen was aber wenn Du die Bremse richtig hernimmst, bekommst Du die auch platt. Es gibt für den E46 nach meinem Kenntnisstand eine Performance Bremse mit größeren Scheiben und anderen Sätteln. Das Geld ist gut angelegt.

Wenn eine Bremse zu klein für den Anwendungsfall ist, kann man sie zwar pimpen dass sie besser bremst, aber man hat auch Komforteinbußen. (Lenkradflattern) Im Rennbetrieb egal, auf der Straße dann im Alltag eher naja..

Themenstarteram 24. August 2016 um 21:20

Ist die Performance-Bremse nicht gelocht? Damit scheidet die schon einmal aus. Bin noch am Überlegen, ob ich gleich die Tarox F2000 vorne draufmache, weiß aber nicht, ob sich das verträgt, wenn ich hinten alles ATE Serie belasse...

Mal was anderes. Hat einer von euch schon einmal beim Ralf Schmitz Teile mit ABE bestellt? Und war die ABE dann auch beim Produkt dabei? Gerade diesbezüglich gibt es gerne (generell) mal Probleme, wie man im Netz liest.

Ich fahre auf dem E46 325i ATE Scheiben, normal, und Brembo HP2000 auf Empfehlung von AT-RS, in Hockenheim! Die Beläge haben ECE Zulassung, da braucht man kein papier.

Dazu eine ordentliche Bremsbelüftung und natürlich Stahlflex Bremsschläuche und ATE200 Bremsflüssigkeit. ABE lag dabei.

Zitat:

@ILoveMyVehicle schrieb am 24. August 2016 um 21:20:44 Uhr:

Ist die Performance-Bremse nicht gelocht? Damit scheidet die schon einmal aus.

:confused::confused: wo liegt das Problem? Angst dass er auf der Vorderachse zu leicht wird? :confused::rolleyes:

Themenstarteram 25. August 2016 um 7:20

Von gelochten Scheiben für die Rennstrecke hat mir AT RS nachdrücklich abgeraten, weil die unter extremen Belastungen reißen können.

Themenstarteram 25. August 2016 um 8:22

Zitat:

@dom_power schrieb am 24. August 2016 um 22:34:42 Uhr:

 

Dazu eine ordentliche Bremsbelüftung...

Darf ich mal fragen, wie du das mit der ordentlichen Belüftung bei dir gelöst hast? Ich will bei meinem auch die Belüftung der Bremse verbessern aber bin da auf mich allein gestellt und komme nicht so recht weiter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Bremsenupgrade für Nordschleife - Tipps und Erfahrungen gesucht