ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Bremsdefekt R 1150 GS

Bremsdefekt R 1150 GS

BMW R 1150
Themenstarteram 30. April 2007 um 21:37

Hallo zusammen,

 

meine GS ist 4 Jahre alt Jetzt ist das ABS ausgestiegen und

die Bremskraft war zu 70 % weg. In der Werkstatt wurde ein

defekter Druckmodulator festgestellt für den ich nun 1700 €

berappen soll und bmw eine Kulanzregelung ablehnt.

 

Mein Ex Dealer ging in Konkurs bei dem ich die letzten 2 Jahre schon 6 ABS Fehler auslesen lies. Seine Antwort war

immer "Batterie zu schwach oder Sensor nachgestellt" etc.

alles in Ordnung kannst weiterfahren.

 

Übrigens hatte cih in der Zwischenzeit schon 3 Batterien

verschlissen.

 

Hat jemand den selben Leidensweg ?

 

Macht GS Fahren blind und taub?

 

Hab noch Tankrucksack und Koffer für R 1100 RS falls

jemand Interesse hat.

Ähnliche Themen
15 Antworten

mein beileid , nein diese probleme hatte ich noch nie , aber vielleicht solltest du lieber ab und zu ins *ebay* schauen , da werden laufend mopeds zerlegt und alles einzelnd verkauft (bringt halt mehr geld als alles komplett zu verkaufen), vielleicht ist was für dich dabei.....

am 28. August 2008 um 11:22

Moin,

mal eine ganz andere Frage:

Ich habe mir fest vorgenommen in allernächster Zukunft eine GS zuzulegen. Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob es eine R1100 GS oder eine R1150 GS werden soll. Der Grund meines Zauderns ist die ABS-Anlage. Von einem Kumpel weis ich, dass es mit diesem Integral-ABS immer Ärger gibt, wenn es um Bremsflüssigkeit-Wechsel geht. Der soll wohl nur mit Diagnose-Tester funktionieren und ein sehr kostenintensives Unterfangen darstellen. Aber ein solches Mopped ohne ABS ist, so denke ich, etwas gewöhnungsbedürftig. Ich denke dabei an das Fahrwerk, welches ein Eintauchen beim Bremsen ja fast unterbindet. So meine ich, ist es schwer, den Punkt zu merken, an dem das Vorderrad ins Blockieren kommt.

Meine eigentliche Frage ist, gab es an der 1150 GS irgendwelche Änderungen bezüglich der verbauten ABS-Anlage? Von der 1100 GS habe ich mitbekommen (kann nicht sagen, ob es stimmt), dass dort die ältere Version, die etwas wartungsfreundlicher ist, verbaut sein soll.

Jetzt schon mal vielen Dank für Antworten!

am 28. August 2008 um 11:34

Zitat:

Original geschrieben von ongelbaegger

Meine eigentliche Frage ist, gab es an der 1150 GS irgendwelche Änderungen bezüglich der verbauten ABS-Anlage? Von der 1100 GS habe ich mitbekommen (kann nicht sagen, ob es stimmt), dass dort die ältere Version, die etwas wartungsfreundlicher ist, verbaut sein soll.

Die 1100er haben ABS II, das ist in der Tat wartungsfreundlicher. Dafür haben die 1100er andere Kinderkrankheiten.

Die 1150er GSe hatten die ersten 2 Modelljahre noch das alte ABS II wie die 1100er. Erst ab MJ 2002 gabs dann das Integral-ABS III mit BKV.

Allerdings hatten diese frühen 1150er nur Einfachzündung und deshalb ein bissel mehr Problemchen mit KFR und eine gewisse KLingelneigung.

Persönlich würd ich trotzdem lieber eine solche nehmen.

am 28. August 2008 um 11:51

Aha, da liegt der Hund begraben!

So gesehen, tendiere ich ebenfalls eher zur "frühen Version". Mein Kumpel berichtete von seiner R 1150 R, wo ein Bremsflüssigkeitwechsel vorgenommern wurde. Die Preis, der dabei am Ende herauskam, war jenseits von Gut und Böse. Da nehme ich lieber in Kauf, dass ich auf den Motor etwas Acht geben muss.

Erstmal vielen Dank für die Antwort, damit ist mir sehr geholfen.

Ich gebe dann mal Bescheid, was es letztendlich geworden ist.

am 28. August 2008 um 15:35

Hallo fünsc,

du schreibtest, dass du noch nen Tankrucksack für ne R1100 RS hättest. Könnte diesen schon gebrauchen.

Wie ist der Zustand? Ist er komplett mit Halterung?

ich frage, da ich seit diesem Jahr eine R1100RS habe, und noch nen Tankrucksack suche.

Wieviel willst'n dafür noch haben?

Grüße

fredddi

am 28. August 2008 um 16:50

Moin fredddi,

das war aber doch im April 2007 aktuell. Die Sachen dürften jetzt doch total verstaubt sein!

War aber nur eine Anmerkung.

am 29. August 2008 um 7:00

Hi ongelbaegger,

dankeschön für deine Info, hatte ich gar nicht geschaut.

O.k., dann wird sich's bestimmt schon erledigt haben.

Viele Grüße vom sonnigen Süden

fredddi

am 29. August 2008 um 8:13

Schau mal bei 3-2-1 Deins rein. Da findest Du ganz sicher etwas!

Gruß aus dem Norden!

JJ

am 4. Juni 2012 um 10:14

Hallo Leute,ich hatte bei meiner R1150 GS, BJ 2000 folgendes Problem:

Nach Saisonstart ging plötzlich das ABS auf Störung ( beide Kontrolllampen blinken während der Fahrt abwechselnd).

Okay, dachte ich bestimmt Batterie zu schwach ( bekanntes BMW-Problem ), also neuen Gel-Akku eingebaut- Fehlanzeige...

Zweiter Versuch im BMW Forum ( Powerboxer.de) den Hinweis gefunden wie man den Fehlerspeicher zurücksetzen kann ( am Diagnosestecker ((unter der Sitzbank))einen bestimmten Pol auf Masse setzen), dann Zündung an und losgefahren und Oh Wunder

ABS funktioniert wieder...aber leider nicht lange, nach kurzer Fahrt wieder Kontrolllampen an.

Also zum freien BMW- Schrauber gedüst, ran ans Diagnosegerät und....Diagnose: Steuereinheit ABS defekt, kann man reparieren,super

kostet ca. 800 € muss eingeschickt werden, dauert bis zu 2 Monate...scheiße, Neuteil ca. das doppelte...große Scheiße.

Nach Hause gefahren, geärgert weitergegoogelt und folgenden Tipp gefunden:

Da das ABS ja auch irgendwie mechanisch arbeitet und diese Mechanik ja nur selten zum Einsatz kommt, könnte es ja nicht schaden diese Mechanik mal etwas "gangbar" zu fahren also:

1. ABS- Fehlerspeicher wieder löschen ( s.o)

2. Fahrt ins Gelände auf Schotter und unter wiederholtem Bremsen das ABS zum Arbeiten bringen, nach 15 Minuten Hardcore-Bremsen

und vielen ABS-Ratter Einsätzen zurück auf Strasse und siehe da...

ABS arbeitet wieder störungsfrei...mindestens 800 Kracher gespart!!!

Danke an den unbekannten für diesen geilen Tipp im Netz !!!

Gruß

Oliver

Hallo zusammen,

ist zwar schon ein alter Eintrag, aber der Fehler kommt ja weiterhin vor! ;-)

Bei mir war es ähnlich. Der Freundliche wollte "wasweissichnichtalles" austauschen für ca. 1000€.

Ich habe freundlich abgelehnt und erstmal gegoogelt...

Was war es letztendlich? Ein defektes Rücklichtbirnchen für 3 €!!! Das solltet ihr also auch checken.

Beim Defekt des Glühfadens für das Rücklicht, schaltet die Elektronik den "Bremslichtfaden" zum Rücklicht (runtergeregelt) und nun kann es vorkommen, dass selbige Elektronik, während des Bremsvorganges wohl an Reizüberflutung "sirbt" und kurzerhand einen Bremskreis lahmlegt oder ähnliche Fehler produziert.

Sollte das nicht der Fall sein, auch mal das ABS ausreizen, wie mein Vorgänger schon schrieb!

Marcus

Also erst mal........RESPEKT

Sich nur dafür anzumelden, um mit deinem allerersten Beitrag einen 7 Jahre alten Zombie-Beitrag auszugraben.......und dann noch totalen Bullshit zu schreiben!

Das bekommen selbst hier nur die allerwenigsten hin!

 

Zitat:

Original geschrieben von MSee

 

Bei mir war es ähnlich. Der Freundliche wollte "wasweissichnichtalles" austauschen für ca. 1000€.

Ich habe freundlich abgelehnt und erstmal gegoogelt...

Was war es letztendlich? Ein defektes Rücklichtbirnchen für 3 €!!! Das solltet ihr also auch checken.

Beim Defekt des Glühfadens für das Rücklicht, schaltet die Elektronik den "Bremslichtfaden" zum Rücklicht (runtergeregelt) und nun kann es vorkommen, dass selbige Elektronik, während des Bremsvorganges wohl an Reizüberflutung "sirbt" und kurzerhand einen Bremskreis lahmlegt oder ähnliche Fehler produziert.

Im Beitrag gehts um eine 1150er............da kanst du das Rücklichtbirnchen ausbauen, mit ner 45er Magnum erschiessen und auf den traurigen Resten noch so lange drauf rumtrampeln, bis dir die Luft ausgeht und dem ABS ist es vollkommen WUMPE :D

Das kommt davon wenn man "googelt" statt zu "wissen" bzw. sich das Wissen beim schrauben zu erarbeiten. :D

PS: Es gab mal eine Zeit, vor dem Can-Bus-Schrott ;)

PPS: Herzlich willkommen bei MT :D

Mensch Onkel,jetzt sei nicht gleich am ersten Tag sooo streng mit ihm,der schreibt sonst niemehr hier was...

Hey...wieso streng?

Ich hab doch artig "herzlich willkommen" gesagt :D

Ok..vieleicht an der Reihenfolge könnte ich noch was schrauben...;)

am 18. Februar 2014 um 8:41

Zitat:

Original geschrieben von BMW-Onkel

Hey...wieso streng?

Ich hab doch artig "herzlich willkommen" gesagt :D

Ok..vieleicht an der Reihenfolge könnte ich noch was schrauben...;)

Hallo du Kasperle,

sehr hilfreich dein Beitrag! Fast noch hilfreicher wie mein Bullshit.

ICH habe eine 1150 er und bei MIR war es das Birnchen.

Aber keine Sorge, macht ihr euer Kasperle Theater mal weiter. Ich werde nichts mehr schreiben und werde mich ganz artig wieder abmelden...

Sofern das geht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Bremsdefekt R 1150 GS