ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Bremssteine BmW RT 1150

Bremssteine BmW RT 1150

Themenstarteram 16. April 2008 um 19:44

Hallo Gemeinde,

der Wechsel der Bremssteine Vorne steht an. Kann man die zu Hause mit Bordmitteln wechseln, oder geht man da lieber zum Freundlichen?

Würde mich über Tipps freuen. Jens

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von jensdererste

Hallo Gemeinde,

der Wechsel der Bremssteine Vorne steht an. Kann man die zu Hause mit Bordmitteln wechseln, oder geht man da lieber zum Freundlichen?

Würde mich über Tipps freuen. Jens

Moin Jens,

 

Da Du schon die Bremsklötze als "Steine" bezeichnest, lässt mich die dringende Empfehlung an Dich aussprechen, den Wechsel der Bremsklötze doch lieber machen zu lassen!

Was verstehst Du unter Bordmitteln? Bremskolbenrücksetzwerkzeug, Drehmomentschlüssel und passender Torx sollten schon verhanden sein.

Ansonsten, wenn Du meinst es selber machen zu wollen, würde ich es mir erstmal von einem Profi (!) zeigen lassen.

 

Gruss Anton

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von jensdererste

Hallo Gemeinde,

der Wechsel der Bremssteine Vorne steht an. Kann man die zu Hause mit Bordmitteln wechseln, oder geht man da lieber zum Freundlichen?

Würde mich über Tipps freuen. Jens

Moin Jens,

 

Da Du schon die Bremsklötze als "Steine" bezeichnest, lässt mich die dringende Empfehlung an Dich aussprechen, den Wechsel der Bremsklötze doch lieber machen zu lassen!

Was verstehst Du unter Bordmitteln? Bremskolbenrücksetzwerkzeug, Drehmomentschlüssel und passender Torx sollten schon verhanden sein.

Ansonsten, wenn Du meinst es selber machen zu wollen, würde ich es mir erstmal von einem Profi (!) zeigen lassen.

 

Gruss Anton

Bin immer wieder erstaunt das leute ohne erfahrung oder wisser der materie an solchen lebenswichtigen dingen wie eine bremse selber dran gehen wollen um ein paar euro zu sparen. Sorry, aber den spruch kann ich mir nicht verkneifen.

Themenstarteram 17. April 2008 um 12:22

Also, zwischen 35,- für die Steine und 170,- für den Wechsel in der Werkstatt liegt doch schon ein kleiner Unterschied...

dann würd ich mich mal bei ner anderen werkstatt nachfragen. kostet ja nix.

hab bei mir an lohn irgendwas um die 30 euro bezahlt. bei 170 euro frag ich mich was die für nen stundenverrechnungssatz haben

und trotzdem bin ich der meinung: wenn man keine ahnung von der bremse hat, finger von

Themenstarteram 18. April 2008 um 20:48

So, hab's heute machen lassen, habe einen Schrauber gefunden, der es mit Steine für 90,- € gemacht hat.

War direkt dabei und würde es mir jetzt auch zutrauen. Ein ev. ausgelöster Fehler beim Zurückdrücken der Koben muss anschließend natürlich noch zurückgesetzt werden. Jens

Eine Bremsanlage ist lebenswichtig, soweit so gut. Das heißt aber noch lange nicht, dass man sich mit der Materie nicht auseinandersetzen soll.

Im Reparaturhandbuch steht ein schöner Satz: "Dieses Buch ersetzt keine Kfz-Mechanikerlehre" und grundsätzlich soll man die Wartung der Bremsanlage von einer Fachwerkstatt durchführen lassen.

Grundsätzlich bedeutet aber auch die Ausnahme. Wer nicht grade zwei rechte Daumen hat und des Lesens mächtig ist, der kann sich sehrwohl an den Tausch der Bremsbeläge und der Bremsflüssigkeit heranwagen.

Ich habe das als "Nichtkfzmechaniker" bei allen meinen Fahrzeugen (auch 350 PS Fahrzeug) gemacht. Wie schon einmal in einer anderen Sache erwähnt habe ich die Möglichkeit, so etwas in einer kleinen Werkstatt zu machen und im Notfall einen Tipp vom Mechaniker zu bekommen.

Habe gerade bei meiner 11er BMW die hinteren Bremsbeläge gewechselt, das ist ungefähr so schwierig, wie das Einstellen des Zentralfederbeines. :cool:

Also jetzt macht nicht so ein Geschiß um euer Bike, wer es sich zutraut soll's machen und wer nicht, der läßt es eben machen. Ich könnte, will aber nicht über 100 Euronen für so ein Pippifax ausgeben. Außerdem lernt man so sein Fahrzeug so richtig kennen.

Leider wurden und werden bei den modernen Motorräder künstliche Kostenfallen per Elektronik eingebaut (Fehlerspeicher und anderer Schwachsinn) und damit ist es dann nichts mehr mit selbstschrauben. Man kann das auch die Lizenz zum Gelddrucken nennen. Deshalb schätze ich mein gutes Altfahrzeug so sehr und warte es selbst.

Gruß

Nik

Zitat:

Original geschrieben von jensdererste

So, hab's heute machen lassen, habe einen Schrauber gefunden, der es mit Steine für 90,- € gemacht hat.

War direkt dabei und würde es mir jetzt auch zutrauen. Ein ev. ausgelöster Fehler beim Zurückdrücken der Koben muss anschließend natürlich noch zurückgesetzt werden. Jens

Schön das war günstig, nun lass mich raten- es war keine angemelderte Werkstatt die das gemacht hat , sondern ein Schwarzarbeiter?

Dann hättest du auch keine Gerwährleistung auf die Arbeit, sollte einmal etwas schiefgeangen sein. Hoffentlich hast du jetzt keine Steine drin. ( Scherz )

Themenstarteram 21. April 2008 um 16:46

Ne ne, ordentliche Rechnung erhalten, sonst würde ich doch meine Klappe halten und es nicht im Forum einstellen...

Aber bei dieser Gelegenheit: Die Steine sind von Louis (35,- €) Marke Lucas Sinter. Hat mit diesen Belägen jemand Erfahrungen?

Wie ich schon erwähnte, ich schmeiße mein Geld weder in den Gulli noch BMW in den Rachen, aber bei den Bremsbelägen habe ich mit noname Teilen sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Habe bei meiner 15er Goldwing alle Bremsscheiben verschlissen, weil ich mit den Bremsbelägen am falschen Ende gespart habe. Bei mir kommen nur noch Originalteile ans Moped. Das ist auf lange Sicht der bessere Weg. Für die hinteren Beläge meiner 11er habe ich bei BMW 24,90 bezahlt.

Gruß

Nik

am 18. Juli 2011 um 22:59

Es scheint, dass die Motzer welche einen Fragesteller bevormundend behandeln verschiedene ' login' haben. Angriff ist die beste Verteidigung! Weder ist bekannt was der Fragesteller auf dem Kasten hat noch ist bekannt was er sich zutrauen will. ABSsystem kontrolliert sich selbst.

Also, wenn einer Geduld hat so kriegt er es auch hin.

Passende PET oder Plastikflasche wärmen via EinfüllStutzen der Bremse beim DruckDeModulator unter Tank finden und etwas logisch Denken. Basta.

Lieber e36 usw...

das schreibt nach etwa 6 Flaschen Wein wohl nicht mehr soooo flüssig, gell ?? :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von hoechst

Lieber e36 usw...

 

das schreibt nach etwa 6 Flaschen Wein wohl nicht mehr soooo flüssig, gell ?? :rolleyes:

Na hoechst, der Spruch hätt nicht sein müssen ;). Er könnte missverstanden werden.

 

Gruß  - 

twindance

MT-Moderation

wieso wird hier an einem Thema herumgelabert,das sich 2008 schon erledigt hat.

Zitat:

Na hoechst, der Spruch hätt nicht sein müssen ;). Er könnte missverstanden werden.

Gruß  - 

twindance

MT-Moderation

Naja, lies doch mal seine 4 Antworten auf irgendwelche R1100RT Themen. Ich bin halt eine ehrliche Haut und sag's direkt ;) DAS kommt allerdings bei den mental nicht so Zugänglichen selten an, und der Moderator merkts als Einziger :D

OK, ich tus vorerst nicht wieder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Bremssteine BmW RT 1150