Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Brauche schnell Rückmeldungen - Gutes Angebot oder nicht?

Brauche schnell Rückmeldungen - Gutes Angebot oder nicht?

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 11. Januar 2014 um 15:30

Hallo liebe Leute und noch schnell ein frohes Neues hinterhergeschoben :).

Ich komm direkt zur Sache:

Ich habe mir gerade einen Gebrauchtwagen angeschaut und kann die Situation kaum einschätzen, deswegen möchte ich kurz berichten wie es war und hoffe, dass ihr mir dazu ein Feedback geben könnt. Es handelte sich um diesen Wagen:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=242985035&asrc=st

Habe den Händler heute morgen angerufen und für 13 Uhr einen Termin gemacht. Habe gefragt, ob Scheckheft, Fahrzeugbrief etc. alles da ist, was mir bestätigt wurde. Ob er Einverstanden wäre, dass ich ein Gebrauchtwagen - Gutachten erstellen lasse: Ja, ist er! Kein Problem! Probefahrt: Ja, rote Kennzeichen sind da. Unfallwagen: Nein, unfallfrei und scheckheftgepflegt...

Also bin ich hingefahren, habe ca. 15 Minuten auf den Typen gewartet. Das ganze war ein mit Zaun und Stacheldraht abgespeerter Hof (schätze mal, den kann man einfach mieten) wo hinten noch ein größerer Bauwagen stand (vllt. ein improvisiertes Büro?). Die Händler sind allerdings nur nach Termin vor Ort, wie ich erfahren konnte. Schließlich kam er mit einem anderen Mann (sein Vater?) + noch ein anderer Kunde. Vater sprach anscheinend kein Deutsch, er nicht fließend, teilweise gebrochen (hatte den Eindruck, dass er manche meiner Fragen nicht verstand.. oder zumindest so tat).

Das Auto sah zunächst gut aus. Der Typ entriegelte den Wagen (Zentralverrieglung funktionierte) gab mir den Schlüssel, ich stieg ein und startete auf seinen Hinweis direkt auch den Motor - ist problemlos angesprungen. Hat sich richtig geil angehört! Zeit zum Inspizieren der Karosserie hatte ich anfangs nicht. Er hat direkt die Motorhaube aufgemacht, da kam dann ein bisschen Dampf (oder Qualm / Rauch?) raus, konnte ich allerdings kaum nicht sehen. Wollte dann mal im Leerlauf direkt Gas geben - da sagte er irgendwas vonwegen ,,erstmal Warm werden lassen". Im Motorraum selbst sah eigentlich erst alles ganz gut aus - nicht zu sauber, nicht total runtergekommen. An der Batterie war aber son Zeug dran (Oxidiert?). . Angesprungen ist der Wagen allerdings ohne Probleme. Mehr hab ich nicht gecheckt, da ich 1. keine Ahnung davon habe und 2. sowieso ein Gutachten erstellen lassen will.

Folgende Mängel oder Sachen sind mir aufgefallen:

- Fernlicht bleibt nicht an, wenn man den Hebel zieht (funktioniert aber)

- Lichter an sich gehen alle

- links vorne ist Feuchtigkeit IN dem Scheinwerfer, also unter der Abdeckung - irgendeine Dichtung oder so muss defekt sein.

- Im Fahrzeug nichts nasses entdeckt, Gurte in Ordnung, Sitze nicht durchgesessen, Pedale nicht total runter, Technik funktionierte soweit

- Beifahrersitz beim Umklappen nicht eingerastet, Sitze sonst in Ordnung

- Gummidichtungen SCHEINBAR alle in Ordnung (nicht porös oder so)

- Sommerbereifung, kaum Profil - Winterreifen angeblich verfügbar

- hinten sichtbare Delle am Stoßdämpfer und Kratzer an der Karosserie (er reagierte auf meine Fragen dazu zunächst nicht, sagte dann gebrochen soetwas wie ,,leicht beim Rückwärtsfahren vor Stange gefahren") (--> soviel zum Thema unfallfrei)

- HU beim Kauf inklusive

- Hat den Wagen (angeblich) seit 4 Tagen, letzter TÜV irgendwann Ende 2011

- Sagte dauernd ,,gehst du zu dekra, bist du auf sichere Seite"

- Probefahrt am Ende nicht mehr möglich, ich solle Montag wiederkommen - dann kann ich auch zur Dekra und bin auf der sicheren Seite :D (habe gefragt, ob ich den TÜV oder die Prüfstelle selbst aussuchen darf - Ja .. aber dann wieder: Gehst du zur Dekra...sichere Seite... bla)

- Habe nicht alles kontrolliert, da überfordert, schien bis auf die oben genannten Mängel mehr oder weniger in Ordnung zu sein.

- Händler suspekt, hatte zeitgleich noch einen anderen Kunden und war nicht die ganze Zeit für Fragen verfügbar.

- Raucherauto

-Habe insgesamt den Eindruck gehabt, dass er mich schlecht verstanden hat (oder mich nicht verstehen wollte, kann ich schlecht einschätzen).

Mehr fällt mir spontan nicht ein. Was sagt ihr dazu? Einiges war mir suspekt, aber auf der anderen Seite wollte er mir zu dem DEKRA - Besuch schon fast drängen, damit ich sehe, dass es ein TOP (!) Auto ist... Und ich fand das war ein geiles Auto. Nur wenn ich nochmal zig Tausend da reinstecken muss wegen ( möglicherweise sogar gravierender ?) Mängel...

Weitere Fragen kann und werde ich natürlich beantworten, wenn ihr noch Infos braucht.

Bitte um schnelle Rückmeldung, damit ich ggbfl Montag oder Dienstag hinkann. Langsam wirds knapp, ich brauch ein Auto^^

Freundliche Grüße! :)

 

Beste Antwort im Thema

Hallo,

bin seit April 2013 im Besitz des gleichen Autos. Habe ihn seinerzeit mit einer Laufleistung

von 36.000 km für 8.500 € gekauft. Allerdings gleicht meiner mehr dem vorgeschlagenen RC

für 9.200 €. Nach meinen (teilweise auch negativen) Erfahrungen, würde ich Dir raten, von

dem Wagen die Finger zu lassen. Schon wenn ich diese abenteuerliche Lufthutze, oder was das

sein soll, auf dem Panoramadach sehe, läuft es mir kalt den Rücken runter. Und all die schönen

Ausrüstungsteile, die in der Beschreibung aufgeführt sind, gehören beim RC Cup, und um so einen

handelt es sich augenscheinlich, zur Serienausstattung.

Solltest Du es trotzdem riskieren, noch einmal der Hinweis, lass den Wagen auf Herz und Nieren

vom Fachmann prüfen.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

ganz ehrlich macht der für mich den Eindruck einer "Bastelbude". Und der Preis passt auch nicht wirklich zur Laufleistung.

Im direkten Vergleich macht der hier zum Beispiel für mich den ehrlicheren und besseren Eindruck

http://suchen.mobile.de/.../184941073.html?...

oder wenn es Preislich möglich ist noch der hier

http://suchen.mobile.de/.../187210112.html?...

Da die RC bzw allgemein die Turbobenziner im Preis so dermaßen gefallen sind lass den. Gibt viele im besseren Zustand für vergleichbares Geld.

Hallo,

bin seit April 2013 im Besitz des gleichen Autos. Habe ihn seinerzeit mit einer Laufleistung

von 36.000 km für 8.500 € gekauft. Allerdings gleicht meiner mehr dem vorgeschlagenen RC

für 9.200 €. Nach meinen (teilweise auch negativen) Erfahrungen, würde ich Dir raten, von

dem Wagen die Finger zu lassen. Schon wenn ich diese abenteuerliche Lufthutze, oder was das

sein soll, auf dem Panoramadach sehe, läuft es mir kalt den Rücken runter. Und all die schönen

Ausrüstungsteile, die in der Beschreibung aufgeführt sind, gehören beim RC Cup, und um so einen

handelt es sich augenscheinlich, zur Serienausstattung.

Solltest Du es trotzdem riskieren, noch einmal der Hinweis, lass den Wagen auf Herz und Nieren

vom Fachmann prüfen.

Themenstarteram 11. Januar 2014 um 18:51

Zitat:

Original geschrieben von 666Streetracer

ganz ehrlich macht der für mich den Eindruck einer "Bastelbude". Und der Preis passt auch nicht wirklich zur Laufleistung.

Im direkten Vergleich macht der hier zum Beispiel für mich den ehrlicheren und besseren Eindruck

http://suchen.mobile.de/.../184941073.html?...

oder wenn es Preislich möglich ist noch der hier

http://suchen.mobile.de/.../187210112.html?...

Hm Bastelbude, inwiefern?

Also Danke schonmal!! Ich wollte aber nur bei nem Händler kaufen, wegen der Garantie, von daher scheiden die beiden Privatanbieter für mich aus.

@207 lemans : Verstehe deinen Kommentar nicht wirklich. Was wären denn für dich bessere Autos? Also die Karren, die streetracer mir vorgeschlagen hat sind deutlich teurer und beides auch Unfallautos..

@wilibeier: könntest du deine erfahrungen etwas ausführen? der dachspoiler ist ja geschmackssache.

noch ne randfrage: wieviel profil (also die profiltiefe) sollte ein reifen haben, um nicht als ,,total abgefahren" eingestuft werden zu müssen? nur ungefähr^^

Danke an alle schonmal! Würde das ganze gerne noch vertiefen bzw. zusätzliche Meinungen dazu hören :)

Du magst zwar "Garantie" haben, aber das ist für mich nur ein Wald und Wiesenhändler, nichts solides.

Von einem Markenhändler ganz zu schweigen.

Was mich stutzig machen würde ist das ein Händlerfahrzeug billiger angeboten wird als ein Privatfahrzeug.

Die Felgen sind nicht original

Ob der eine Reifendruckkontrolle verbaut hat kann ich nicht sagen. Funktionieren wird sie aber nicht ohne die richtigen Ventile die normal in den Werksfelgen verbaut sind.

Das was ich immer wieder hier lese ist Turbolader.

Die Garantiebestimmungen solltest du dir ganz genau durchlesen.

Die Händlergewährleistung kann auf 1 Jahr begrenzt werden wobei nach 1/2 Jahr die Beweislastumkehr einsetzen kann (du müsstest beweisen das der Fehler bereits beim Kauf vorhanden war)

Zitat:

Die Händler sind allerdings nur nach Termin vor Ort, wie ich erfahren konnte. Schließlich kam er mit einem anderen Mann (sein Vater?) + noch ein anderer Kunde. Vater sprach anscheinend kein Deutsch, er nicht fließend, teilweise gebrochen (hatte den Eindruck, dass er manche meiner Fragen nicht verstand.. oder zumindest so tat).

Zitat:

Gewerblicher Anbieter

AH-Automobile

Harry Müller

Da muss ich an einen deutschen denken und der sollte alles verstehen

Bastelbude wegen dem komischen Dachaufbau, den Felgen und dem komischen Aufkleber am Handschuhfach.

Fernlicht bleibt glaube ich nur an, wenn das Abblendlicht auch an ist.

Unfallfrei heißt bei solchen Händler, dass der Wagen aktuell keinen Schaden hat.

Ich würde den ersten Wagen jedenfalls nicht kaufen.

Meine (teilweise negativen) Erfahrungen mit meinem 207 RC!!

Nach ca. sechs Wochen Defekt des ABS Blocks, Reparaturkosten 1.600 €. (Gewährleistung

durch den Händler)

Nach ca. 3 Monaten Ausfall der Beleuchtung in der Anzeige der Klimaautomatik. Bisher

ist niemand in der Lage, mir zu erklären, wie und ob das zu reparieren ist.

Die ersten Wochen unerklärlich schlechtes Kaltlaufverhalten. Dauernd musste ich anhalten und

an den Zündkerzen rütteln, damit der Motor auf allen 4 Pötten lief. Ist aber mittlerweile durch

neue Zündkerzen und eine neue Zündspule behoben. Aber das kostet immer wieder den ein oder

anderen Euro. Dann hat er von Anfang an Öl gefressen, ca 1. Liter auf 1000 km. Habe alles versucht,

bis ich dann als letzte Lösung einen Ölwechsel mit neuem Filter hab machen lassen. Und

siehe da, er braucht plötzlich kein Öl mehr. Das war wahrscheinlich mein Fehler, da ich nicht darauf

geachtet habe dass der kleine Franzose sehr eigen mit dem ihm zugeführten Öl ist.

Habe jetzt 0W40 drin und es geht gut. (Klopf auf Holz.)

Das sind so einige Sachen, die ich in dem dreiviertel Jahr erlebt habe. Habe vorher über 25 Jahre

VW gefahren und sowas noch nicht erlebt. Aber wenn ich mit dem Wagen unterwegs bin und die

Möglichkeit habe das Gaspedal mal richtig durchzutreten, wiegt das so manches auf. Es macht einfach

Spaß, das Auto zu fahren, wenn es denn läuft. Und er braucht das von Zeit zu Zeit, mal richtig durchgeblasen zu werden. Als Stadtwagen ungeeignet. Noch mal mein Hinweis auf große Vorsicht!!

Zitat:

Original geschrieben von willibeier

Das war wahrscheinlich mein Fehler, da ich nicht darauf geachtet habe dass der kleine Franzose sehr eigen mit dem ihm zugeführten Öl ist.

Habe jetzt 0W40 drin und es geht gut. (Klopf auf Holz.)

0W-40 ist aber nicht freigegeben für die Motoren.

Zitat:

Original geschrieben von willibeier

Das war wahrscheinlich mein Fehler, da ich nicht darauf geachtet habe dass der kleine Franzose sehr eigen mit dem ihm zugeführten Öl ist.

Habe jetzt 0W40 drin und es geht gut. (Klopf auf Holz.)

0W-40 ist aber nicht freigegeben für die Motoren.

Themenstarteram 12. Januar 2014 um 15:23

Zitat:

Original geschrieben von willibeier

Meine (teilweise negativen) Erfahrungen mit meinem 207 RC!!

Nach ca. sechs Wochen Defekt des ABS Blocks, Reparaturkosten 1.600 €. (Gewährleistung

durch den Händler)

Nach ca. 3 Monaten Ausfall der Beleuchtung in der Anzeige der Klimaautomatik. Bisher

ist niemand in der Lage, mir zu erklären, wie und ob das zu reparieren ist.

Die ersten Wochen unerklärlich schlechtes Kaltlaufverhalten. Dauernd musste ich anhalten und

an den Zündkerzen rütteln, damit der Motor auf allen 4 Pötten lief. Ist aber mittlerweile durch

neue Zündkerzen und eine neue Zündspule behoben. Aber das kostet immer wieder den ein oder

anderen Euro. Dann hat er von Anfang an Öl gefressen, ca 1. Liter auf 1000 km. Habe alles versucht,

bis ich dann als letzte Lösung einen Ölwechsel mit neuem Filter hab machen lassen. Und

siehe da, er braucht plötzlich kein Öl mehr. Das war wahrscheinlich mein Fehler, da ich nicht darauf

geachtet habe dass der kleine Franzose sehr eigen mit dem ihm zugeführten Öl ist.

Das klingt alles nervig, aber kann auch mit jedem Auto passieren, auch mit VW oder Opel, Benz BMW etc., von daher nichts was explizit gegen den 207 rc spricht, finde ich.

 

Unfallfrei heißt lt. Gesetz soweit ich weiß, dass das Auto KEINEN Unfall hatte (dazu zählt sogar, dass der Kotflügel nur einen leichten Kratzer hat, wenn man irgendwo ,,vorgefahren" ist) , nicht, dass zurzeit kein Schaden vorliegt. Habe ich gegebenenfalls dann den Anspruch, den Kaufvertrag für nichtig zu erklären? Habe ich gegebenenfalls Ansprüche (auch rechtliche), wenn das DEKRA Gutachten mir bescheinigt, dass alles in Ordnung ist? Was also, wenn der Händler mit den Leuten von der Dekra ,,unter einer Decke" steckt und es zu einem verfälschten Gutachten kommt... habe da im Internet auch schon einiges gelesen.. :/

Insgesamt klingt das alles nicht so gut. Hätte an diesem Auto echt Spaß (auch und teilweise gerade wegen dem Dachspoiler, den Felgen, dem Sportauspuff) :(

am 12. Januar 2014 um 16:04

Ich bin jetzt kein RC Experte aber den würde ich nicht als Bastelbude abstempeln. Da gibt es weitaus schlimmere ableger von anderen Herstellern. Tiefer, Breiter und Lauter Fraktion.

Mir persönlich gefällt der 207 ganz gut, nagut die Lufthutze muss jetzt nicht sein (mit 20 Jahren ja aber nicht mehr mit 47 Jahren) aber sonst sieht er gut aus.

Wenn er dir zusagt und die Probefahrt positiv ist, warum nicht? Eventuell von einer Werkstatt durchchecken lassen und eventuell noch ein wenig runterhandeln.

Und der Händler? Macht er es Hauptberuflich oder Nebenbei? Ich frag jetzt nur wegen dem Verdacht eines Fähnchenhändlers, aber da gibst ja auch solche und solche. Würde mich erst aber nicht abschrecken.

Themenstarteram 12. Januar 2014 um 17:59

Was ich bis jetzt in Erfahrung bringen konnte, ist, dass der Typ nebenbei auch bei Ebay verkauft, auch hier wieder unter AH automobile. Habe bei people check geguckt und i-was gelesen von wegen ,,Gewerbe" stillgelegt oder so... kann aber auch eine andere Person sein. AH automobile gibts in Hamburg, kann also sein dass er im Vertretungsberechtigter ist.

Auf dem Schild vor Ort steht jedenfalls K & S automobile oder so.

Ist definitiv eine Art ,,Fähnchenhändler" (würde ich sagen). Ein Kumpel meinte dass der Keilriemen wahrscheinlichst bald erneuert werden muss... also ohne ,,Fachmann" mach ich da jedenfalls nix mehr, da der Typ mir nicht alle Fragen beantworten kann (aufgrund seiner Deutschkenntnisse)..

Danke euch allen schonmal!

Weitere Meinungen und Erfahrungsberichte sind natürlich erwünscht!

Mir gibt halt zu denken das die beiden von privat, trotz Laufleistung/ Unfallvorschädigung teurer sind als der beim Händler, der ja dran verdienen muß.

Und dann ein Händler der im Zweifel sagt: Ich nix verstehn, auf wiedersehn.

Sorry aber da würde ich kein Auto kaufen.

jetzt steht er auch bei Mobile drin

http://suchen.mobile.de/.../188671234.html?...

Anbieter AH-Automobile

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Brauche schnell Rückmeldungen - Gutes Angebot oder nicht?