Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Brauche schnell Rückmeldungen - Gutes Angebot oder nicht?

Brauche schnell Rückmeldungen - Gutes Angebot oder nicht?

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 11. Januar 2014 um 15:30

Hallo liebe Leute und noch schnell ein frohes Neues hinterhergeschoben :).

Ich komm direkt zur Sache:

Ich habe mir gerade einen Gebrauchtwagen angeschaut und kann die Situation kaum einschätzen, deswegen möchte ich kurz berichten wie es war und hoffe, dass ihr mir dazu ein Feedback geben könnt. Es handelte sich um diesen Wagen:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=242985035&asrc=st

Habe den Händler heute morgen angerufen und für 13 Uhr einen Termin gemacht. Habe gefragt, ob Scheckheft, Fahrzeugbrief etc. alles da ist, was mir bestätigt wurde. Ob er Einverstanden wäre, dass ich ein Gebrauchtwagen - Gutachten erstellen lasse: Ja, ist er! Kein Problem! Probefahrt: Ja, rote Kennzeichen sind da. Unfallwagen: Nein, unfallfrei und scheckheftgepflegt...

Also bin ich hingefahren, habe ca. 15 Minuten auf den Typen gewartet. Das ganze war ein mit Zaun und Stacheldraht abgespeerter Hof (schätze mal, den kann man einfach mieten) wo hinten noch ein größerer Bauwagen stand (vllt. ein improvisiertes Büro?). Die Händler sind allerdings nur nach Termin vor Ort, wie ich erfahren konnte. Schließlich kam er mit einem anderen Mann (sein Vater?) + noch ein anderer Kunde. Vater sprach anscheinend kein Deutsch, er nicht fließend, teilweise gebrochen (hatte den Eindruck, dass er manche meiner Fragen nicht verstand.. oder zumindest so tat).

Das Auto sah zunächst gut aus. Der Typ entriegelte den Wagen (Zentralverrieglung funktionierte) gab mir den Schlüssel, ich stieg ein und startete auf seinen Hinweis direkt auch den Motor - ist problemlos angesprungen. Hat sich richtig geil angehört! Zeit zum Inspizieren der Karosserie hatte ich anfangs nicht. Er hat direkt die Motorhaube aufgemacht, da kam dann ein bisschen Dampf (oder Qualm / Rauch?) raus, konnte ich allerdings kaum nicht sehen. Wollte dann mal im Leerlauf direkt Gas geben - da sagte er irgendwas vonwegen ,,erstmal Warm werden lassen". Im Motorraum selbst sah eigentlich erst alles ganz gut aus - nicht zu sauber, nicht total runtergekommen. An der Batterie war aber son Zeug dran (Oxidiert?). . Angesprungen ist der Wagen allerdings ohne Probleme. Mehr hab ich nicht gecheckt, da ich 1. keine Ahnung davon habe und 2. sowieso ein Gutachten erstellen lassen will.

Folgende Mängel oder Sachen sind mir aufgefallen:

- Fernlicht bleibt nicht an, wenn man den Hebel zieht (funktioniert aber)

- Lichter an sich gehen alle

- links vorne ist Feuchtigkeit IN dem Scheinwerfer, also unter der Abdeckung - irgendeine Dichtung oder so muss defekt sein.

- Im Fahrzeug nichts nasses entdeckt, Gurte in Ordnung, Sitze nicht durchgesessen, Pedale nicht total runter, Technik funktionierte soweit

- Beifahrersitz beim Umklappen nicht eingerastet, Sitze sonst in Ordnung

- Gummidichtungen SCHEINBAR alle in Ordnung (nicht porös oder so)

- Sommerbereifung, kaum Profil - Winterreifen angeblich verfügbar

- hinten sichtbare Delle am Stoßdämpfer und Kratzer an der Karosserie (er reagierte auf meine Fragen dazu zunächst nicht, sagte dann gebrochen soetwas wie ,,leicht beim Rückwärtsfahren vor Stange gefahren") (--> soviel zum Thema unfallfrei)

- HU beim Kauf inklusive

- Hat den Wagen (angeblich) seit 4 Tagen, letzter TÜV irgendwann Ende 2011

- Sagte dauernd ,,gehst du zu dekra, bist du auf sichere Seite"

- Probefahrt am Ende nicht mehr möglich, ich solle Montag wiederkommen - dann kann ich auch zur Dekra und bin auf der sicheren Seite :D (habe gefragt, ob ich den TÜV oder die Prüfstelle selbst aussuchen darf - Ja .. aber dann wieder: Gehst du zur Dekra...sichere Seite... bla)

- Habe nicht alles kontrolliert, da überfordert, schien bis auf die oben genannten Mängel mehr oder weniger in Ordnung zu sein.

- Händler suspekt, hatte zeitgleich noch einen anderen Kunden und war nicht die ganze Zeit für Fragen verfügbar.

- Raucherauto

-Habe insgesamt den Eindruck gehabt, dass er mich schlecht verstanden hat (oder mich nicht verstehen wollte, kann ich schlecht einschätzen).

Mehr fällt mir spontan nicht ein. Was sagt ihr dazu? Einiges war mir suspekt, aber auf der anderen Seite wollte er mir zu dem DEKRA - Besuch schon fast drängen, damit ich sehe, dass es ein TOP (!) Auto ist... Und ich fand das war ein geiles Auto. Nur wenn ich nochmal zig Tausend da reinstecken muss wegen ( möglicherweise sogar gravierender ?) Mängel...

Weitere Fragen kann und werde ich natürlich beantworten, wenn ihr noch Infos braucht.

Bitte um schnelle Rückmeldung, damit ich ggbfl Montag oder Dienstag hinkann. Langsam wirds knapp, ich brauch ein Auto^^

Freundliche Grüße! :)

 

Beste Antwort im Thema

Hallo,

bin seit April 2013 im Besitz des gleichen Autos. Habe ihn seinerzeit mit einer Laufleistung

von 36.000 km für 8.500 € gekauft. Allerdings gleicht meiner mehr dem vorgeschlagenen RC

für 9.200 €. Nach meinen (teilweise auch negativen) Erfahrungen, würde ich Dir raten, von

dem Wagen die Finger zu lassen. Schon wenn ich diese abenteuerliche Lufthutze, oder was das

sein soll, auf dem Panoramadach sehe, läuft es mir kalt den Rücken runter. Und all die schönen

Ausrüstungsteile, die in der Beschreibung aufgeführt sind, gehören beim RC Cup, und um so einen

handelt es sich augenscheinlich, zur Serienausstattung.

Solltest Du es trotzdem riskieren, noch einmal der Hinweis, lass den Wagen auf Herz und Nieren

vom Fachmann prüfen.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten
Themenstarteram 12. Januar 2014 um 18:46

Ja tut er schon die ganze Zeit. Der Händler inseriert bei autoscout und mobile und verkauft auch bei Ebay (z.B. autotüren und so weiter, wie gesagt unter gleichem Namen)..

Angeblich ist er Peugeot-Vertragshändler... vielleicht sollte ich mal bei Peugeot nachfragen, ob sie mit dem Herrn zusammenarbeiten. Name und Nummer hat er ja im Impressum angegeben... meint ihr, das kann ich machen bzw. macht Sinn?

Ich würde mir über den Verkäufer nicht so viele Gedanken machen. Mit so einem Auftritt auf verschiedenen Plattformen, wirst du dem, auch wenn du irgendwas rauskriegst, nicht ans Bein pinkeln können.

Zudem steht es dir ja frei, den Kontakt zu ihm abzubrechen. Und dass solche Firmen immer am Rande der Legalität arbeiten ist ja schon fast Allgemeinwissen. Also ich würde sagen, Hop oder Top, entweder du riskierst es und versuchst es mit dem Wagen, oder du brichst den Kontakt ab.

Also ein offizieller Vertragshändler sollte schon Deutsch können.

Meine Empfehlung wenn es ein 207 RC werden soll.

Ganz wichtig das alle Wartungen bei Peugeot gemacht wurden um mögliche Kulanz zu bekommen.

Lass dir die VIN geben und bei Peugeot checken was am Wagen gemacht wurde.

Über die VIN bekommst du auch raus welche Ausstattung er hat bzw um welches Modell es sich genau handelt. Eins ist Fakt; ein "Sondermodell" ist es definitiv nicht.

Ich wollte Dir mit meiner Aussage mitteilen das es für das Geld bessere 207RC gibt.

Bei den THP- Motoren muss man sich Zeit nehmen und ganz genau forschen um nicht in die Sch*** zu greifen.

Themenstarteram 13. Januar 2014 um 12:56

Zitat:

Original geschrieben von 207lemans

Meine Empfehlung wenn es ein 207 RC werden soll.

Ganz wichtig das alle Wartungen bei Peugeot gemacht wurden um mögliche Kulanz zu bekommen.

Lass dir die VIN geben und bei Peugeot checken was am Wagen gemacht wurde.

Über die VIN bekommst du auch raus welche Ausstattung er hat bzw um welches Modell es sich genau handelt. Eins ist Fakt; ein "Sondermodell" ist es definitiv nicht.

Ich wollte Dir mit meiner Aussage mitteilen das es für das Geld bessere 207RC gibt.

Bei den THP- Motoren muss man sich Zeit nehmen und ganz genau forschen um nicht in die Sch*** zu greifen.

Also ich hab für das Geld noch nirgends bessere gesehen.. die lagen (privat) wie bereits hier erwähnt bei mind. 8000 Euro, teilweise bis fast 10000.

Sondermodell klingt halt gut zum Verkaufen, schätze mal er nennt das so wegen den ,,Modifikationen"... der Dachspoiler is glaub ich nich Standart und halt andere Felgen drauf. Ob der Auspuff Serienausstattung ist weiß ich nicht...

Ich werds nicht riskieren, ohne, dass mal jemand drüber geschaut hat, der sagt, dass es sich lohnt. Einfach mal riskieren .. da tu ich mich schwer mit, weil 6600 euro .. und wenn ich weniger zahlen muss halt 6000, das ist ne menge geld für mich und wenn ich die kohle in den sand gesetzt habe kann ich nicht woanders mal einen neuen wagen ausprobieren und es wieder riskieren, bis ich irgendwann mal das glück habe auf nen ehrlichen händler zu treffen oder ein einwandfreies auto zu ergattern :p also ich habe quasi nur eine chance, deswegen mach ich mir auch so einen kopf! normalerweise bin ich eher der spontane typ.. wenn etwas nicht klappt, hab ichs halt wenigstens ausprobiert und schlag dann einen anderen weg ein, aber bei soviel geld bin ich lieber vorsichtig :)

Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass an der Karre was dran ist (wegem dem Preis) - jetzt gilt es nurnoch herauszufinden WAS und ob ich das verkraften kann. ;)

Wenn nicht alle Wartungen bei Peugeot gemacht wurden kann ich damit rechnen, dass evtl. auftretende Schäden oder Mängel von Peugeot nicht freiwillig behoben werden (müssen)?!

Du bist bei dem Alter immer auf Kulanz angewiesen.

Wenn nicht regelmäßig der Peugeotstempel drin ist kannst du das mit der Kulanz erst recht vergessen.

Es ist ohnehin die Frage bis zu welchem Alter Kulanz geht.

Unfallfrei ist ohnehin so eine Sache eventuell gibt der VK ja einen kleinen Unfall beim Abschluss zu und schreibt den in den Kaufvertrag rein

zb Auf den Unfall Vorne/hinten/Seite wurde hingewiesen

Was er aber vergessen hat zu erwähnen ist das die vordere Stoßstange beinahe die hintere im eingebauten Zustand berührt hat

Also nochmal,

an dem Wagen scheint als einziges dieses Ufo auf dem Dach und die nicht original Peugeot Felgen nachgerüstet zu sein. Alles andere was man auf den Fotos sehen kann ist Original Peugeot. Und den Sportschalldämpfer hat der RC. Und zwar müsste er einen Doppelrohrendschalldämpfer haben, wo die Endrohre Trapezförmig sind. Alles nichts Besonderes, sondern Serie beim 207 RC.

Halt uns mal auf dem Stand der Dinge, finde ich irgendwie interessant, weil ich meinen seinerzeit auch bei so einem Wald und Wiesenhändler gekauft habe. Und bei deinen Bedenken wegen des Händlers, solltest du bedenken, dass er als Händler und das ist er ja offensichtlich, bei Abschluss eines Kaufvertrages zu mindestens einem halben Jahr Gewährleistung, von Gesetzes wegen verpflichtet ist. Auch ohne dass das ausdrücklich im Vertrag vermerkt ist. Also ich wünsche dir viel Glück bei der Suche und lass von dir hören.

Themenstarteram 13. Januar 2014 um 20:49

Werde ich machen. Ich schau mir parallel aber noch andere an. Hab einen in Dortmund gefunden, der wirkte weitaus seriöser, kostet aber auch gut 1500 euro mehr bei 40000 km mehr laufleistung. aber dafür ein richtiges ,,autohaus". aber ich berichte über fortschritte.

vielen vielen dank an euch alle, habt mir sehr weitergeholfen! :)

Beste Grüße!

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 16:13

So Leute, da ich frühestens Samstag jemanden habe, der sich bereit erklärt, mit mir zusammen nochmal nach Mülheim zu fahren, schau ich mir derweil noch andere vergleichbare Autos von Händlern an.

Habe für Donnerstag einen Termin in Dortmund. Link: http://home.mobile.de/ALAUTOMOBILE#des_187574851

Sieht erstmal alles realistischer aus bzgl. Preis finde ich. Allerdings schreckt mich die doch etwas hohe Laufleistung ab. Sehe ich das richtig, dass in den Fotos von dem Serviceheft nicht steht, dass etwas erneuert wurde? Kann ich also davon ausgehen, dass dann demnächst ein neuer Keilriemen reinmuss und die Bremsen vielleicht bald mal neu müssen? Mit was muss ich noch rechnen und was kosten die Teile? Einbau krieg ich vielleicht günstiger..

Und vor allem: Was fällt da unter die Gewährleistung? Verschleißteile ja nicht glaube ich, oder habe ich da was falsch verstanden?

Wär cool wenn ihr euch das nochmal anschauen könntet und eure Meinung zu der ganzen Sache geben könntet.

Mal ganz langsam. Die Benziner beim 207 haben fast alle ne Steuerkette. Das ist auch bei vielen THPs die Schwachstelle. Der Keilriemen der die Nebenaggregate antreibt hat keinen festen Wechselintervall. Der wird auf Sicht geprüft. Ist aber eh latte, da dir vorher auf jeden Fall die Wasserpumpe flöten geht. Die sind nicht gerade sehr hochwertig. Meine hatte sich bei 120.000 km (der Intervall bei dem andere Hersteller den Riementausch vorschreiben) verabschiedet. Lustiger Zufall.

Wasserpumpe + Riemen incl. Einbau kostet bei der freien Werkstatt (Peugeot deutlich teurer) ca. 300€.

Die Bremsen vorne kosten in etwas das gleiche wie die Wasserpumpe, vielleicht auch etwas mehr. Der RC dürfte wie der VTI 120 die große Bremsanlage haben.

Hinten wirds teuer, da in den hinteren Scheiben die Radlager und die ABS Sensoren sitzen. Deshalb unbedingt mal die hintere Scheibe prüfen. Normalerweise halten die hinten ewig, hängt aber auch vom Vorbesitzer ab. Meine haben jetzt gut 128.000 km runter und da ist immer noch die erste Scheibe und seit kurzem erst der zweite Satz Beläge drauf. Die halten eigentlich lange wenn mans nicht übertreibt.

Ansonsten würde ich mal schauen ob das Getriebe irgendwelche Geräusche macht. Ein neues Getriebe kostet dich bei Peugeot locker mal 2-3000€. Hab ich auch schon hinter mir, da würde ich bei DEM Motor auch mal drauf hören. Normalerweise erkennt man einen anstehenden Getriebelagerschaden an dem Geräusch im Schubbetrieb bei niedrigen Drehzahlen.

Einfach mal im 1.,2. oder 3. Gang im Schubbetrieb rollen lassen. Wenns dann irgendwann anfängt zu knattern, sind die Lager schon angeknackst.

Ansonsten müsste man sich den mal vor Ort genauer ansehen. Auf den Innenraumbildern wirkt der schon leicht verlebt. Die Bilder können aber auch täuschen!

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 16:43

Schubbetrieb meint Kupplung kommen und rollen lassen ohne Gas zu geben?

Problem mit dem Hinhören sehe ich in dem Fakt, dass ich 1. keine Ahnung habe und sich das mit 2. - der hat nen Sportauspuff und dementsprechend laut ist der Motorbetrieb - nicht gut verträgt, wenn es um das Raushören von Fehlern geht *lach*.

Wie kann ich rauskriegen, ob die Wasserpumpe fratze ist? Weil das wird ja vorher noch alles gemacht?

Und wenn das fratze geht, fällt das unter Gewährleistung?

Was passiert wenn die Steuerkette hinüber geht und was kostet da eine neue?

Verlebt deutet dann auf was hin? Viel benutzt? - hat ja auch 120000 runter... oder deutet das eher auf den Umgang mit dem Auto hin?

Zitat:

Original geschrieben von Karl_D.

Sehe ich das richtig, dass in den Fotos von dem Serviceheft nicht steht, dass etwas erneuert wurde?

Nein. Im Wartungsheft steht, wann welche Wartung gemacht werden muss und was jeweils genau fällig ist. Zudem Infos zum Öl, Partikelfilter und natürlich die Stempel. Beim letzten Stempel ist das Zeitintervall falsch. Es sind 2 Jahre.

Zitat:

Original geschrieben von Karl_D.

Kann ich also davon ausgehen, dass dann demnächst ein neuer Keilriemen reinmuss und die Bremsen vielleicht bald mal neu müssen?

Nein bzw. keine Ahnung. Das lässt sich nur über Rechnungen nach verfolgen bzw. die Bremsen testet auch der TÜV.

Bist du sicher, dass du Keilriemen meinst? Der kostet inkl. Einbau beim Peugeot Händler vielleicht 70€. Da gibt es aber kein festes Intervall. Jetzt bei kalter nasser Witterung hört man aber, ob der Riemen noch gut ist. Wenn nichts, dann quietscht es.

Der Wagen sieht doch ganz manierlich aus. Und von wegen verlebt, würde ich mal sagen, der Verkäufer sollte mal ein wenig auf seinen guten Ruf achten und einen Staubsauger zu Besuch schicken. Dass die Sitze auf den Fotos ein bisschen zerknautscht aussehen, führe ich darauf zurück dass es eben Alcantara Sitze sind. Wenn die richtig abgesaugt sind siehst Du von den Streifen nichts mehr. Was nachdenklich stimmen sollte sind die 120.000 km. Um nicht erwünschte Betriebsgeräusche aufzuspüren, solltest Du, wenn du es selbst nicht erkennen kannst, dir einen etwas erfahrenen Beifahrer zur Probefahrt mitnehmen. Meistens findet sich doch im Bekanntenkreis so jemand. Und ansonsten handelt es sich eben um einen Gebrauchtwagen, bei dem ich aber mit Blick auf die Kilometerleistung, versuchen würde den Preis zu drücken.

Themenstarteram 14. Januar 2014 um 21:48

Das hat mich auch nachdenklich gestimmt. Habe aber jetzt noch eine ,,zusage" für den hier: http://suchen.mobile.de/.../188598186.html?...

(krasser link, meine Güte..) den werd ich mir zuerst anschauen. Kostet zwar mehr, aber hat grad mal die Hälfte an Laufleistung, ist direkt um die Ecke und am Telefon wirkten die Verkäufer sehr seriös. Hat auch den Unfall nicht verschwiegen (Rechts vorne angetitscht, aber fachmännisch repariert) und ist mit einem Gutachten einverstanden (,,wir haben nichts zu verbergen"). Und optisch gefällt er mir zudem besser!

Das mit dem Staubsauger dachte ich mir auch *grins*

@206driver: Was heißt ,,das Zeitintervall ist falsch"? Und bezüglich Keilriemen - Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Ich hab nur irgendwo aufgeschnappt, dass das ein Teil ist, was ab und an neu rein muss und wenns während der Fahrt kaputt geht, kann ein Motorschaden die Folge sein. Ich hab letzten Endes keine Ahnung von Autos und fachsimpel nur das, was ich mal aufgeschnappt habe. Aber das weiß der Verkäufer ja nicht und wenn ich danach frage hoffe ich, einen entsprechend fachlichen Eindruck zu machen, sodass ich eine aufrichtige Antwort erwarten kann.

Mich interessiert alles, was beim Gebrauchtwagenkauf nicht außer Acht gelassen werden sollte und wonach sich ein ,,Profi" erkundigen würde bzw. wonach dieser schauen würde.

Mit 9200 Euro liegt das Auto über meinem selbstgesetzten eigentlichen Maximalbudgét von 8000 Euro, aber Notfalls wärs mir das für ein vernünftiges Auto wert! Nichtsdestotrotz ist das ein Haufen Geld für mich und ich habe halt nicht vor, jenes einfach aus dem Fenster zu werfen!

(Von daher auch mein penetrantes Aufrechterhalten dieses Threads - Ich bitte um Nachsicht! Habe halt keine Ahnung, hohe Ansprüche und nur eine Chance ;) )!

Danke schonmal! :)

Es gibt einen Unterschied zwischen Zahn- und Keilriemen.

Ist eigentlich ganz einfach! Der Zahnriemen sitzt zwischen Kurbel und Nockenwelle(n). Dieser wird so eingestellt, dass die Steuerzeiten immer eingehalten werden. Dieser entfällt aber bei den THP Motoren, da diese eine Kette statt eines Riemens haben und die Kette "eigentlich" wartungsfrei ist.

Der Keilriemen ist der Riemen über den die Nebenaggregate wie bereits erwähnte Wasserpumpe, Lichtmaschine, etc. angetrieben werden. Dieser ist je nach Zustand zu wechseln, wobei wie schon erwähnt die Wasserpumpe beim 207 eh vorher schon die Grätsche macht. Dies kann man durch Kühlwasserverlust ziemlich weit unten auf der Beifahrerseite feststellen.

Der weiße macht schon einen besseren Eindruck auf mich obwohl auch hier wieder ein wenig individualisiert wurde! Die Heckleuchten und die Felgen sind nicht gerade original ;)

Wo kommst du denn her? Hast du jemanden der sich mit Autos auskennt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Brauche schnell Rückmeldungen - Gutes Angebot oder nicht?