ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Bordcomputer - aktueller Verbrauch

Bordcomputer - aktueller Verbrauch

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 8. März 2014 um 23:35

Hallo zusammen,

fahre nun seid 2 Tagen den neuen Kuga! Sehr schönes Auto!!! Nur die Anzeige des Momentan-Verbrauches im Bordcomputer scheint etwas verrückt zu spielen. Selbst bei Tempomat bei ebener Strecke schwankt diese innerhalb weniger Sekunden um bis zu 2 Liter (z.B. 5.9 - 7.8). Ist es bei Euch genau so??? Kenne es vom Focus MK3 nicht so, da pendelte sich die Anzeige ein und blieb relativ konstant.

Beste Antwort im Thema

Mir als Vielfahrer (80.000 pro Jahr) wäre es lieber, Ihr Displaygucker würdet stattdessen auf die Straße und in den Rückspiegel schauen. Daß was Ihr bemängelt braucht man alles nicht zum Fahren!!!!!

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ist doch eigentlich normal. Die Elektronik gibt Gas oder nimmt es zurück, um die gewünschte Geschwindigkeit zu halten.

me3

Themenstarteram 9. März 2014 um 13:47

Auch wenn Du ohne Tempomat fährst, ebene Strecke, z.B. 100km/h, konstanter Druck aufs Gaspedal, die Anzeigt wechselt innerhalb weniger Sekunden um bis zu 2 Liter

Der Wechsel der Anzeige ist normal. Bei meinem ehemaligen Focus MKII war das gesperrt. Bei meinem Focus Cabrio MKIII war es genauso. So wie Du fährst zeigt er das an. Fahre meinen Dicken jetzt seit 4 Wochen. Auch die Durchschnittliche Verbrauchsanzeige hat sich nach zwei mal Tanken eingependelt. Er gaukelt mir nur vor 0,8 Liter weniger zu verbrauchen als es tatsächlich ist.

Viele Grüße

Ein glücklicher Dicker Besitzer....

am 9. März 2014 um 22:37

Diese Verbrauchsanzeige ist tatsächlich zu unruhig und irritiert. Sowas kannte ich beim C-Max auch nicht. Insbesonders ist das unverständlich, wenn mit konstanter Geschwindigkeit auf der Ebene gefahren wird. Beim Gasgeben im 6. Gang erschrickt man über den hohen plötzlichen Verbrauch. Ich schaue die Anzeige schon gar nicht mehr an, nur noch den Durchschnittsverbrauch.

Habe das schon früher bemängelt, dass ein "zu momentane Anzeige" nicht erwünscht ist. Bei der Tankanzeige baut man ja auch eine gewisse Trägheit ein - wer will denn dass sekündliche Schwappen des Kraftstoffs beim Bremsen und Gasgeben und in Kurven wissen?

Was für einen Sinn würde eine Momentanverbrauchsanzeige machen wenn man Sie noch mehr dem normalen Schnitt angleicht? Der Momentanverbrauch wird meiners Wissens auf 250m berechnet, was ja schon ziemlich "Gedämpft" ist.

Wenn man diese Anzeige für zu nervös hält sollte man halt auf Durchschnitt umstellen.

 

Das die Anzeige schwankt zeigt eben das der Motor mal mehr und mal weniger Sprit braucht um die Geschwindigkeit zu halten, das beim Beschleunigen deutlich mehr gebraucht wird sollte klar sein.

Oder soll Ford wie andere Hersteller den maximalen Verbrauch auf 29L begrenzen obwohl das Doppelte durchläuft nur das der Fahrer nicht erschrickt wenn bei Vollgas im ersten Gang auch mal  50 oder mehr Liter angezeigt werden?

Ich stimme @Sir Donald zu. Dazu ist ja die Momentanverbrauchsanzeige da. Man könnte sie auch nutzen, seine eigene Fahrweise zu überdenken. ;)

Im Mondeo MK III hatte ich nur den Durchschnittsverbrauch. Da ist mir die jetzige Lösung viel symphatischer.

me3

Zitat:

Original geschrieben von me3

Dazu ist ja die Momentanverbrauchsanzeige da. Man könnte sie auch nutzen, seine eigene Fahrweise zu überdenken.

me3

Wenn man auf einer 120er ebenen Strecke nach der Beschilderung den Tempomat so entsprechend der Beschilderung einstellt, gibt es nichts zu überdenken. Durch dieses Momentanzeige des Verbrauchs, die dann noch herumhüpft wie ein Geißbock, ist man nur abgelenkt. Diese unruhige Anzeige bringt fast nichts oder soll sich der Fahrer mit dem schluckweisen Benzindurst des Motors beschäftigen? Da ist mir die Beachtung des Verkehr dann wichtiger. War jedenfalls vormals schon besser gelöst.

am 10. März 2014 um 22:16

Dass die Anzeige solche Sprünge macht konnte ich bisher noch nicht beobachten. Allerdings weicht der BC mit seinen Angaben extrem vom tatsächlichen Verbrauch ab. Der Durchschnitt lt. BD liegt bei 8 - 8,2 Ltr., der tatsächliche Verbrauch lag bisher bei rd. 9,5 - 10 Ltr. Jetzt liegt er aktuell bei 8,7 Ltr. Das Auto ist jetzt rd. 6 Wochen bei mir und bin rd. 2000 km gefahren. Benziner versteht sich.

Ich finde aber -zumindest nach den Angaben von Ford- ist das noch sehr heftig zu viel.

Zitat:

Original geschrieben von Wolfi-Fix

Wenn man auf einer 120er ebenen Strecke nach der Beschilderung den Tempomat so entsprechend der Beschilderung einstellt, gibt es nichts zu überdenken. Durch dieses Momentanzeige des Verbrauchs, die dann noch herumhüpft wie ein Geißbock, ist man nur abgelenkt. Diese unruhige Anzeige bringt fast nichts oder soll sich der Fahrer mit dem schluckweisen Benzindurst des Motors beschäftigen? Da ist mir die Beachtung des Verkehr dann wichtiger. War jedenfalls vormals schon besser gelöst.

Dann verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Ich bin froh, das die Anzeige jetzt vorhanden ist. Lässt Ford sie weg, wird sich aufgeregt (Mondeo MK III). Ist sie vorhanden, wird die Anzeige moniert. Es ist nun mal eine Momentanverbrauchsanzeige. Diese misst nicht mehr und nicht weniger als den aktuellen Durchfluß.

Noch ein Tip. Wenn dich die Anzeige vom Fahren ablenkt, schalte doch einfach auf ein anderes Anzeigebild. :rolleyes:

me3

Zitat:

Original geschrieben von me3

Noch ein Tip. Wenn dich die Anzeige vom Fahren ablenkt, schalte doch einfach auf ein anderes Anzeigebild. :rolleyes:

:D:D Das wäre nun zu einfach. :D:D

ich hätte nichts dagegen wenn im BC noch andere Daten aufgerufen werden könnten.

Ach ja, zum schwankenden Verbrauch bei konstanter Geschwindigkeit. Da sieht man schön und vor allem Deutlich wie selbst Faktoren die man nicht mal selbst registriert den Verbrauch erheblich beeinflussen können.

am 12. März 2014 um 10:04

Zitat:

Original geschrieben von me3

Zitat:

Original geschrieben von Wolfi-Fix

Wenn man auf einer 120er ebenen Strecke nach der Beschilderung den Tempomat so entsprechend der Beschilderung einstellt, gibt es nichts zu überdenken. Durch dieses Momentanzeige des Verbrauchs, die dann noch herumhüpft wie ein Geißbock, ist man nur abgelenkt. Diese unruhige Anzeige bringt fast nichts oder soll sich der Fahrer mit dem schluckweisen Benzindurst des Motors beschäftigen? Da ist mir die Beachtung des Verkehr dann wichtiger. War jedenfalls vormals schon besser gelöst.

Dann verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Ich bin froh, das die Anzeige jetzt vorhanden ist. Lässt Ford sie weg, wird sich aufgeregt (Mondeo MK III). Ist sie vorhanden, wird die Anzeige moniert. Es ist nun mal eine Momentanverbrauchsanzeige. Diese misst nicht mehr und nicht weniger als den aktuellen Durchfluß.

Noch ein Tip. Wenn dich die Anzeige vom Fahren ablenkt, schalte doch einfach auf ein anderes Anzeigebild. :rolleyes:

me3

Das ist typisch deutsch,sind Dinge bzw Anzeigen nicht da wird sich aufgeregt...sind Dinge bzw Anzeigen da,dann lenken sie den Einen ab und der Andere bemängelt die Funktionsweise...egal wie,die Hersteller können es nie Allen recht machen!

Ich persönlich finde den BC mit den angegebenen Daten Klasse und mich lenkt da auch nichts ab,da man ja nicht ständig drauf schaue.

Alles Spekulationen (... typisch deutsch - der eine regt sich auf - die Hersteller können es keinem Recht machen...). Ich bestätige die zu unruhige Anzeige des Themenstarters. War beim Vorgängerauto - auch ein Ford - besser nutzerfreundlicher gelöst (da war diese Anzeige auch vorhanden!!) .

Nicht die Konstrukteure oder die Maschine ist das Maß aller Dinge, sondern der Benutzer. Die Anzeige darf eben nicht bei konstanter Geschwindigkeit so heftig herumzappeln, mich interessiert nicht ein sekündlich veränderter Durchfluss - die Anzeige muss träger werden oder die Messstrecke größer. Es gibt eben auch Nutzer, die was anderes erwarten als dieses Gezappel! Der Themenstarter hat da vollkommen Recht.

Zitat:

Original geschrieben von Wolfi-Fix

Die Anzeige darf eben nicht bei konstanter Geschwindigkeit so heftig herumzappeln, mich interessiert nicht ein sekündlich veränderter Durchfluss - die Anzeige muss träger werden oder die Messstrecke größer.

Sorry, aber Dummer geht's kaum noch. Wenn dir die Momentanverbrauchsanzeige zu zappelig ist stell einfach auf Durchschnittsverbrauch um. Nach den ersten 20km verändert sich an dieser Anzeige kaum noch was, genau Das was Du offensichtlich willst.

 

Was ist das Nächste was den Herrschaften zu Zappelig ist, der Drehzahlmesser oder der Tacho? Die Dinger zappeln auch immer so nervös rum wenn ich Gas geben oder vom Gas gehe und wehe Ich schalte.

Gut das im BC nicht der digitale Tacho und Drehzahlmesser aufrufbar sind, diese Anzeigen

sind ja so was von herumzappelnd... :D

Es gibt nun mal Anzeigen die ihren Zweck nur erfüllen können wenn Sie relativ kurze Messintervalle nutzen und dementsprechend ändert sich die Anzeige halt ständig. Würde man die Intervalle verlängern wird die Anzeige Sinnlos.

Aber mir wird klar welcher Typus Fahrer daran schuld ist das man erst die Temperaturanzeige gemittelt hat und dann gleich weggelassen hat oder in der Menüstruktur vom Convers versteckt hat.

Einige Hier würden wohl dem Händler die Hölle heiß machen wenn die Temperaturanzeige nicht wie festgenagelt in der Mitte stehen würde sondern über das komplette mittlere Drittel schwanken wie in guten alten Zeiten.

Ich halte die Momentanverbrauchsanzeige für völlig überflüssig.

Was soll man daraus ableiten? Dass Gasgeben mehr Sprit verbraucht und vom Gas gehen weniger sollte jedem klar sein.

Stattdessen fehlt mir einen Anzeige der Tageskilometer sowie der dazugehörigen Durchschnittsgeschwindigkeit und des Durchschnittsverbrauchs. Diese habe ich in meiner C-Klasse. Und auch in meiner A-Klasse vor dem KUGA. Daran kann man täglich ablesen wie das Fahrverhalten den Verbrauch beeinflusst. Die Berechnung beginnt von neuem, sobald man 4 Stunden nicht gefahren ist oder die Tagesanzeige zurückgesetzt hat.

Das finde ich praktisch und nicht so eine unsinnige Momentananzeige.

Was auch fehlt, ist eine Möglichkeit den Geschwindigkeitsbegrenzer feiner zu justieren. Warum diese 5 km/h Schritte und nicht wie beim Tempomat 1 km/h Schritte?

Eine Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit im Display wäre auch schön, da die analoge Anzeige zu ungenau abzulesen ist.

So, das war mein Senf zum Thema.

Viele Grüße

Hubi-Mail

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Bordcomputer - aktueller Verbrauch