ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Youngtimer & Oldtimer Forum

BMW Youngtimer & Oldtimer Forum

Forum für alle älteren Schätze von BMW

91 Themen

Herzlich willkommen im BMW Youngtimer & Oldtimer Forum auf MOTOR-TALK.de

Hier erwarten Dich spannende Informationen und interessante Beiträge zu BMW Young- und & Oldtimer. Verlasse Dich auf das Know-How unserer Community bei all Deinen Fragen um Anschaffung, Instandhaltung oder Tuning Deines BMW. Du suchst Rat bei der Lösung eines konkreten Problems mit Deinem Auto? Hier wirst Du fündig.

Bekanntlich hat BMW seine Ursprünge im Flugzeugmotorenbau. So baute die aus der Rapp Motorenwerke GmbH hervorgegangene Bayerische Motoren-Werke GmbH ab 1917 die ersten Sechszylinder-Reihen-Flugmotoren Typ IIIa mit 185 PS und 19,1 Litern Hubraum unter dem Namen „BMW“.

Bereits zum Ende des 1. Weltkrieges wird dann die kürzlich gegründete GmbH am 13. August 1918 in eine Aktiengesellschaft (AG) überführt und deren Motorenbau sowie der Firmenname im Jahr 1922 in die Bayerische Flugzeugwerke AG eingebracht und sodann in die heute bekannte Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft umfirmiert. Mit dem Zweizylinder-Boxermotor BMW M2B15 war in 1920 der erste Motorradmotor geboren, den die BMW AG für das ab 1923 erhältliche Motorrad (R 32) weiterentwickelte. Um in die aufsteigende Automobilproduktion einzusteigen, erwarb BMW im Jahr 1928 die Fahrzeugfabrik Eisenach AG (FFE AG) mit seiner bekannten Dixi 3/15 für ca. 1,6 Millionen Reichsmark, die ab 1929 in Lizenz der Austin Motor Company unter dem Namen der BMW als BMW 3/15 PS gefertigt wurden.

1932 war es dann soweit mit dem ersten echten BMW 3/20, der zwei Jahre später von den Modellen 309 (Vierzylinder) und 303 (Sechszylinder) abgelöst wurde. 1934 war damit auch die Geburtsstunde der leistungsstarken BMW-Reihensechszylindermotoren (M78), die man auch heute noch mit BMW gerne zusammenbringt. BMW 320/321, 326, 335 sowie der legendäre 328 rollten in den Folgejahren von den Fabrikbändern aus Thüringen.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die BMW AG zwischenzeitlich zu einem reinen Rüstungskonzern umgewandelt und die Produktionsstätten nach dem Krieg zur Demontage freigegeben.

Das Werk in Eisenach/Thüringen wird 1945 hingegen Teil der sowjetischen Besatzungszone und als Awtowelo BMW weitergeführt, welche ab Kriegsende wieder das Modell 321 und wenig später 326/2 und 327 vom Band rollen lässt. Diese führte nach der Austragung der Zweigniederlassung Eisenach aus dem Handelsregister am Registergericht München durch die BMW AG am 28. September 1949 und der Verstaatlichung der des Werkes durch die DDR zur Umbenennung in die Eisenacher Motoren Werke (EMW; später VEB Automobilwerk Eisenach – AWE).

In München produzierte man hingegen zunächst das erstes Nachkriegsmotorrad (R 24) und ab 1952 auch die ersten Oberklasse-Automobile 501 (Sechszylinder) und 502 (Achtzylinder). Die nachlassende Nachfrage nach Motorrädern und die nicht kostendeckenden Produktionskosten führten jedoch in Folge zu einer echten wirtschaftlichen Krise bei BMW, welche erst durch den Eintritt des Industriellen Herbert Quandt und der Einführung der sogenannten „Neuen Klasse“ der neu entwickelten BMW 1500/1600/1800/2000 abgewendet wurde. Die bekannten 02er-Nachfolgemodelle 1602/1802/2002, 2002ti und 2002tii brachten dann Mitte der 1960er BMW wieder aus der Krise.

Aus der Neuen Klasse entstanden dann die heute bekannten Modelle, wie 3er, 5er und 7er-BMW. Heute gehören zudem auch Marken wie Mini oder Rolls-Royce zum Münchner Konzern, der damit mittlerweile eine Bandbreite vom Kleinwagen hin zur Luxuskarosse abdeckt. Nach wie vor sind die klassischen Baureihen BMW 3er und 5er auch die absatzstärksten Modelle innerhalb der Marke BMW.

Übersicht über die aktuellen Modellreihen innerhalb der Young- & Oldtimer:

BMW 3er-Reihe: Nachfolger der Neuen Klasse; E21 ab 1975; E30 ab 1982; E36 ab 1990

BMW 5er-Reihe: Nachfolger der Neuen Klasse: E12 ab 1972; E28 ab 1981; E34 ab 1987

BMW 6er-Reihe: Nachfolger der Großen Klasse/Coupé (E9); E24 ab 1975-1989

BMW 7er-Reihe: Nachfolger der Großen Klasse (E3); E23 ab 1977; E28 ab 1986; E38 ab 1994

BMW 8er-Reihe: E31 ab 1989

Die BMW Motorsport GmbH wurde als Tochtergesellschaft der BMW AG im Jahr 1972 gegründet und ist insbesondre seither für die Entwicklung und Produktion der leistungsstarken BMW M-Automobile sowie der BMW Fahrertrainings verantwortlich. Aus dieser Neugründung und der Kooperation mit der ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH & Co. KG entstand der auf dem E9 basierende BMW 3.0 CSL oder auch der Supersportwagen BMW M1 (E26).

Weitere bekannte Youngtimer sind darüber hinaus sicherlich der 1989 vorgestellte BMW Z1 Roadster E30 (Z) sowie der zwischen 2000 und 2003 gebaute, luxuriöse BMW Z8 (E52).

In unserem BMW Youngtimer- und Oldtimer-Forum möchten wir den historischen Schätzen von BMW einen besonderen Platz und den Besitzern sowie Interessenten die Möglichkeit zum Austausch geben.

Auf MOTOR-TALK.de kannst du mit anderen Nutzern in Kontakt treten und Hilfe bei all deinen Fragen oder Problemen rund ums Auto finden. Tausche dich in unseren Foren mit anderen Nutzern aus oder starte deinen eigenen Blog und teile deine Erfahrungen mit der Community.

  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Youngtimer & Oldtimer Forum