ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. BMW X3 F25: Wie verlässlich ist die elektronische Ölmessung?

BMW X3 F25: Wie verlässlich ist die elektronische Ölmessung?

BMW X3 F25
Themenstarteram 21. Mai 2016 um 20:58

Ich habe heute während der Fahrt beim Fahrzeugstatus den Ölstand abgefragt:

Anzeige Motorölstand zu hoch.

Eigenartiger Weise, keine Check-Control-Meldung in der Instrumenten-Kombination.

Nun sieht man ja nicht laufend beim Fahrzeugstatus nach dem Öl, dann ist es doch sehr gefährlich, wenn man da nicht automatisch gewarnt wird!

Bei stehendem Motor habe ich den Fahrzeugstatus (Motoröl) nochmal abgefragt.

Anzeige- Öl für Motorstart OK.

So jetzt kommt der Hammer, bei Kontrolle über den Motoröl-Messstab, der ist vorhanden Ölstand OK.

Auf Grund dieses Ereignisses muss ich die Verlässlichkeit der elektronischen Ölmessung doch sehr anzweifeln.

Hat schon mal einer ein ähnliches Ereignis mit gemacht?

Mal sehen, was der Freundliche dazu sagt?

Ähnliche Themen
18 Antworten

genau so ist es. Hast völlig recht.

Wenn du dir sicher sein willst mach es über den Peilstab, mein 30 Jahre alter 930 Turbo hat auch eine Öl Anzeige doch messen tu ich immer übern Stab

Die statische Messung mittels Oelmessstab kann, muss aber nicht zwingend das selbe Resultat liefern wie jene via Sensor. Beide differieren zudem, je nach Temperatur und wie lange du den Motor ausgeschaltet hast ehe du mit der Messung startest. Bei meinem ist der Stand bei beiden Messverfahren auf Maximum, wohl auch aus dem Grunde, da ich viel Kurzstrecke fahre und Dieseloel im Motorenoel habe. Aber schmieren tut ja beides :):) - oder?

Sportliche Grüsse

meiner misst nur während der Fahrt.

Da gibt es kein Differieren, keine Temp.-Unterschiede

u. keine Länge der Motorausschaltzeit.

Da es 2 völlig getrennte Messungen sind.

Denn den Stab kann ich nicht während der Fahrt ziehen :)

Themenstarteram 23. Mai 2016 um 10:28

Hier noch mal die Frage an gleich Verunsicherte. Wird bei Euch die Meldung "Motorölstand zu hoch" auch nur im Fahrzeugstatus angezeigt, aber nicht im Central-Informations Display in Form des gelben Dreiecks?

Das macht in meinen Augen keinen Sinn, denn dieses Problem sollte einem doch automatisch angezeigt werden und nicht erst, wenn man den Fahrzeugstatus abfragt.

Für entsprechende Antworten im Voraus vielen Dank.

airforce one

dann zieh den messstab mal nach der fahrt im stand und guck was du siehst... gruss

kreusche

das kann ich nicht sagen, da der oelstand zwar hoch ist aber eben nicht zu hoch - sorry

Genau das gleiche Problem habe ich auch.

Vielleicht ist Dein BMW ja auch Bj. 09-11.

Da wurden Schrott- Ölniveausensoren verbaut.

Ich habe mir jetzt einen neuen für 129€ gekauft.

Beim nächsten Ölwechsel tausche ich den und fertig.

Themenstarteram 23. Mai 2016 um 12:57

So jetzt habe ich ca. 1/4 l Öl über die Messstaböffnung abgesaugt, nun ist er wieder im grünen Bereich.

Zitat:

@freebiker007 schrieb am 23. Mai 2016 um 11:09:45 Uhr:

airforce one

dann zieh den messstab mal nach der fahrt im stand und guck was du siehst... gruss

hast was vergessen! Bei laufendem Motor musst Du noch schreiben :)

Themenstarteram 24. Mai 2016 um 21:23

Hallo airforce1,

Ja das habe ich auch gemacht. Ist 1-2 mm unter Maximum und der grüne Bereich, natürlich während der Fahrt unter Fahrzeugstatus.

das war ironisch geschrieben, in bezug auf den post von Freebiker.

am 12. Juni 2016 um 18:36

Ich war wegen dieses "lustigen" Problems vor ein paar Wochen in der Werkstatt. Auch ich bin zufällig über die Meldung gestolpert, weil ich nach Wechsel auf Sommerräder die Reifendruckkontrolle resetten musste.

Bei mir war tatsächlich fast ein halber Liter Öl zu viel drin. Der Ölwechsel wurde dann vorgezogen. Allerdings war der Computerknecht danach noch immer der Meinung, dass "zu viel Öl" drin wäre, also wurde der Sensor getauscht. Derzeit habe ich im Display Anzeige ""Max", Messstab meint ca. 90%.

Woher das viele Öl kam, ist unklar. Der Wagen läuft nicht im Kurzstreckenbetrieb, Ölvermehrung durch Dieselbeimischung sollte also nicht die Ursache sein.

Ich bin mit meinem 35d an sich sehr zufrieden, aber diese Geschichte hat der Freude einen gewissen Dämpfer verpasst. Was passiert, wenn ein Diesel Motöröl ansaugt, dürfte bekannt sein. Also warum keine vernünftige Warnung, sondern eine, welche man zufällig entdecken muss? Und die Ölvermehrung als solche ist auch nicht gerade erhebend...

Habe beim Ölwechsel jetzt den neuen Ölniveausensor verbaut, jetzt zeigt er den Ölstand ok an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. BMW X3 F25: Wie verlässlich ist die elektronische Ölmessung?