ForumX1 F48
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. BMW X1 F48 18i, 20i, 28i xDrive - zuverlässig ? Typische Probleme ?

BMW X1 F48 18i, 20i, 28i xDrive - zuverlässig ? Typische Probleme ?

BMW X1 F48, VW Tiguan 2 (AD), VW Tiguan 2 Allspace (AD)
Themenstarteram 27. April 2021 um 11:38

Hallo liebe Forenkollegen,

 

meine Mutter sucht nun ebenfalls nach einem neuen gebrauchten Kfz. Sie möchte auf jeden Fall ein SUV mit Automatik. Meine Vorschläge waren BMW X1 F48 und VW Tiguan II. Jeweils als kleine Benziner, da sie gerade mal 5-10tkm pro Jahr fährt. Nach genauerer Recherche bin ich nun jedoch nicht mehr sicher, ob diese Vorschläge so optimal sind.

Beim X1 F48 steht der Nachfolger (2022) schon in den Startlöchern, der den aktuellen vermutlich sowohl optisch, als auch technisch alt aussehen lassen wird. Ein größerer Wertverlust ist also vermutlich vorprogrammiert. Vom 18i Dreizylinder habe ich ab Umstellung auf B38A15M1 allerdings nur Gutes gelesen. Die Frage ist, ob 20i B48A20M1 und 28i B48B20O0 ebenfalls unproblematisch sind. Die 28is tauchen preislich nämlich öfter in den Regionen des 18i auf, was ja meist kein gutes Zeichen ist.

Der Tiguan II ist zwar gerade erst gefaceliftet worden, dafür scheinen aber deutlich mehr technische Probleme aufzutreten. Der 1.4 TSI CZCA hat meines Wissens nach im Tiguan II zwar wieder einen Zahnriemen, aber ich habe generell bei 1.4 TSIs auch sehr viel von Kolbenstegbrüchen gelesen. Außerdem liest man vom DSG auch nicht nur Gutes. Die Frage ist nun, ob die diversen Probleme aus Zeiten von CAVA, CAVD, CZDA und den alten DSGs auch beim Tiguan II noch immer aktuell sind. Weiß man eigentlich mittlerweile schon, ob auch das ACT (Also CZEA und CZDA) problematisch ist? Und wie sieht es mit 4-Motion aus? Und wie mit dem 2.0 TSI CZPA und DGVA?

 

Was mich nun also besonders interessiert, sind eure Erfahrungen:

Gibt es hier Foristen, die eines der genannten Fahrzeuge schon länger fahren und besonders zufrieden / unzufrieden waren / sind?

Was ist bei euch alles kaputt gegangen und wann?

Worauf sollte man beim Kauf der jeweiligen Modelle besonders achten?

 

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten aus dem Kreise der Kenner und Fahrzeugbesitzer :)

(Hinweis: Diesen Beitrag habe sowohl im betreffenden VW-, als auch im BMW-Forum veröffentlicht).

 

Herzliche Grüße

DerGrafZahl

Ähnliche Themen
12 Antworten

Der 28i wird dir deshalb günstig angeboten, weil es den 28i nur in den USA gibt. Es handelt sich somit um ehemalige US-Fahrzeuge, die nach Europa rückimportiert wurden. Nicht selten sind das ehemalige unfallfahrzeuge, die dann wieder instand gesetzt wurden. Immer genau auf das Angebot achten.

In Deutschland kannst du mit Benzinmotor erhalten:

18i - 20i - 25i - 25e (Plug-in-Hybrid mit 18i Motor)

Die Frage ist doch nicht nur ob der neue X1 mehr technischen Schnick Schnack hat sondern ob deine Mutter das auch will. Will sie einen analogen Tacho oder ein Display? Würde sie die evtl mehr serienmäßigen Assisten überhaupt nutzen bei ihrer geringen Fahrleistung. Spielt die Fahrzeuggröße dahingehend eine Rolle, dass der Nachfolger ihr evtl schon zu groß sein könnte? Das könnte alles dazu führen, dass der F48 die bessere Wahl für sie ist. Spielt denn der Wertverlust eine Rolle oder behält sie das Auto ohnehin länger als ~8 Jahre?

Ob BMW oder VW, das ist dann vielmehr eine Geschmacksache. Tendenziell hört man bei VW von etwas mehr Langzeitschäden (mein persönliches Gefühl) aber VW verkauft auf höhere Stückzahlen. Einfach mal die Mutter eine Probefahrt mit beiden organisieren, das beantwortet viele Fragen.

Wie bereits von Xentres erklärt, würde ich von allen 28i die Finger lassen, den Motor gab es nicht für den EU Markt und es hat einen Grund warum irgendwer die Kiste günstig in Deutschland los werden will.

Gängig ist in den USA ein Totalschaden, exportiert in den Osten der EU reparieren und dann nach Deutschland zum Verkauf.

Du kannst dich durch diese beiden Threads ackern:

https://www.motor-talk.de/.../...x1-das-ist-murks-thread-t5813246.html

https://www.motor-talk.de/.../...1-das-ist-spitze-thread-t6839395.html

und wirst ansonsten feststellen, dass hier keine Threads zu häufigen Mängeln und Serienfehlern gibt.

Das Mama mit neuen Bedienkonzepten besser zurecht kommt als mit dem konventionellen möchte ich bezweifeln.

Was sagen denn die VW‘ler dazu? Würde mich auch mal interessieren...

Ich hatte vir meinem X1 20d xdrive einen Tiguan 2.0 TDI 4motion als JW aus 02/2017 mit damals 15.000 Km gekauft. Nach 13 Werkstattazufenthalten in 12 Monaten vetkaufte ich due Karre wieder. VW und der Händler machte eine Wandelung nur von einem Neuwagen oder jungen Jahreswagen abhängig. Das war fpr mich indiskutabel. Die Mängel waren:

 

- Domlager knarzten und mussten ausgetauscht werden

- DSG Getriebe vei Km 15.500 undicht = Komplettausbau

- Lenkgetriebe defekt; Servolenkung setzte im Stand aus, Komplettaustausch

- Bremsscheiben vorne wellig = Austausch

- Bremsscheiben hinten eingelaufen= Austausch

- Assistenzsysteme fielen sehr oft aus

- Mechanismus Rückbank defekt

- Rückrufaktion KBA Panoramadach

- Differenzdrucksensir bei KM 39.000 defekt

- Am Auspuffendtopf tropfte Kondenzwasser

- zahlreiche Spurvermessungen, final erst erfolgreich mit Werksingenieur

 

Der Wagen war eine einzige Baustelle u. Katastrophe. Mehr muss ich nicht dazu sagen.

 

-

Themenstarteram 28. April 2021 um 11:58

Zitat:

@Xentres schrieb am 27. April 2021 um 11:47:59 Uhr:

Der 28i wird dir deshalb günstig angeboten, weil es den 28i nur in den USA gibt. Es handelt sich somit um ehemalige US-Fahrzeuge, die nach Europa rückimportiert wurden. Nicht selten sind das ehemalige unfallfahrzeuge, die dann wieder instand gesetzt wurden. Immer genau auf das Angebot achten.

In Deutschland kannst du mit Benzinmotor erhalten:

18i - 20i - 25i - 25e (Plug-in-Hybrid mit 18i Motor)

Na da habe ich also korrekt gemutmaßt. Vielen Dank für die Info! Damit haben sich die vielen 28is erledigt.

 

Zitat:

@noVuz schrieb am 27. April 2021 um 11:56:06 Uhr:

Die Frage ist doch nicht nur ob der neue X1 mehr technischen Schnick Schnack hat sondern ob deine Mutter das auch will. Will sie einen analogen Tacho oder ein Display? Würde sie die evtl mehr serienmäßigen Assisten überhaupt nutzen bei ihrer geringen Fahrleistung. Spielt die Fahrzeuggröße dahingehend eine Rolle, dass der Nachfolger ihr evtl schon zu groß sein könnte? Das könnte alles dazu führen, dass der F48 die bessere Wahl für sie ist. Spielt denn der Wertverlust eine Rolle oder behält sie das Auto ohnehin länger als ~8 Jahre?

Ob BMW oder VW, das ist dann vielmehr eine Geschmacksache. Tendenziell hört man bei VW von etwas mehr Langzeitschäden (mein persönliches Gefühl) aber VW verkauft auf höhere Stückzahlen. Einfach mal die Mutter eine Probefahrt mit beiden organisieren, das beantwortet viele Fragen.

Naja, ganz so alt ist meine Mutter noch nicht ;-) Es war zunächst eher die Frage, ob X1 und Tiguan nicht zu klein sind (mittelgroßer Hund). Ihr aktuelles Kfz ist auch größer als X1 und Tiguan. Assistenzsysteme sind nice to have, aber nicht obligatorisch. Nur Automatik und Rückfahrkamera sind essentiell. AHK und Digitaltacho fallen ebenfalls in die Kategorie nice to have. Der Wertverlust spielt durchaus eine gewisse Rolle. Ich würde vermuten, dass sie diesen Wagen so 3-5 Jahre fährt und dann ggf. auf einen Hybrid umsteigt, wenn die technisch besser geworden sind und eine größere Verbreitung in dem Segment haben.

 

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 27. April 2021 um 13:01:26 Uhr:

Du kannst dich durch diese beiden Threads ackern:

https://www.motor-talk.de/.../...x1-das-ist-murks-thread-t5813246.html

https://www.motor-talk.de/.../...1-das-ist-spitze-thread-t6839395.html

und wirst ansonsten feststellen, dass hier keine Threads zu häufigen Mängeln und Serienfehlern gibt.

Das Mama mit neuen Bedienkonzepten besser zurecht kommt als mit dem konventionellen möchte ich bezweifeln.

Puh, das fängt ja an mit Kleinstkram ala "Konfigurationsmöglichkeiten", "Knarzen hier und da", etc. und endet mit weiteren 100 Seiten ausufernder Diskussionen.

 

Zitat:

@Tommsen27 schrieb am 27. April 2021 um 13:20:49 Uhr:

Was sagen denn die VW‘ler dazu? Würde mich auch mal interessieren...

Noch nicht so viel, weil der andere Beitrag wegen Doppelposting erstmal geschlossen wurde. Der neue (nun rein Tiguan) ist gerade erst von mir gepostet worden.

 

Zitat:

@sven diesel schrieb am 27. April 2021 um 19:39:26 Uhr:

Ich hatte vir meinem X1 20d xdrive einen Tiguan 2.0 TDI 4motion als JW aus 02/2017 mit damals 15.000 Km gekauft. Nach 13 Werkstattazufenthalten in 12 Monaten vetkaufte ich due Karre wieder. VW und der Händler machte eine Wandelung nur von einem Neuwagen oder jungen Jahreswagen abhängig. Das war fpr mich indiskutabel. Die Mängel waren:

- Domlager knarzten und mussten ausgetauscht werden

- DSG Getriebe vei Km 15.500 undicht = Komplettausbau

- Lenkgetriebe defekt; Servolenkung setzte im Stand aus, Komplettaustausch

- Bremsscheiben vorne wellig = Austausch

- Bremsscheiben hinten eingelaufen= Austausch

- Assistenzsysteme fielen sehr oft aus

- Mechanismus Rückbank defekt

- Rückrufaktion KBA Panoramadach

- Differenzdrucksensir bei KM 39.000 defekt

- Am Auspuffendtopf tropfte Kondenzwasser

- zahlreiche Spurvermessungen, final erst erfolgreich mit Werksingenieur

Der Wagen war eine einzige Baustelle u. Katastrophe. Mehr muss ich nicht dazu sagen.

-

Top Info ! Danke, das liest sich ja richtig übel.

...wenn mich was interessiert oder kaufen möchte, lese ich auch immer erst die schlechtesten Bewertungen dazu. ;-)

Zitat:

@DerGrafZahl schrieb am 28. April 2021 um 11:58:20 Uhr:

Naja, ganz so alt ist meine Mutter noch nicht ;-) Es war zunächst eher die Frage, ob X1 und Tiguan nicht zu klein sind (mittelgroßer Hund). Ihr aktuelles Kfz ist auch größer als X1 und Tiguan.

Da Du ausschließlich von Deiner Mutter redest wird das Fahrzeug wohl auch nur von ihr (und ihrem Hund) genutzt werden?

Ich, als wieder Single, nutze den X1 ebenfalls alleine und objektiv betrachtet ist der X1 schon zu groß für mich. Im Kofferraum hätte ich keine Bedenkendenken einen Bernhardiner zu transportieren, das gleich gilt natürlich für den Tiguan.

Ich komme von der gehobenen Mittelklasse (Audi A6 und Volvo XC70) und das Raumgefühl von X1 und Tiguan steht diesen, außer in der Länge, in nichts nach. Dafür kommt man mit den kompakt SUV´s besser in Parklücken rein und man benötigt weniger Verkehrsraum.

Zitat:

@DerGrafZahl schrieb am 28. April 2021 um 11:58:20 Uhr:

Der Wertverlust spielt durchaus eine gewisse Rolle. Ich würde vermuten, dass sie diesen Wagen so 3-5 Jahre fährt und dann ggf. auf einen Hybrid umsteigt, wenn die technisch besser geworden sind und eine größere Verbreitung in dem Segment haben.

Um den Wertverlust würde ich mir jetzt keinen riesen Kopf machen, auch wenn nächstes Jahr der Nachfolger erscheint wird der F48 nicht komplett entwertet. Je nach dem was BMW als Bedienkonzept raus bringt könnte der alte sich sogar als relativ wertstabil erweisen. Ich würde beispielsweise lieber einen VW Golf VII kaufen als den aktuellen Golf VIII, weil ich die Bedienung im neuen gruselig finde.

Und ob bei den Hybriden was grundsätzlich neues kommt wage ich zu bezweifeln, zu denen habe ich eine eigene Meinung und die nicht positiv.

Vor zwei Jahren wollte ich mir einen X1 zulegen, aber weil es den damals noch nicht als plug-in-Hybrid gab, wurde es stattdessen ein Active Tourer 225xe, das ist die gleiche Basis.

Defekt war in den ersten zwei Jahren (28tkm) noch nichts.

Zitat:

Sie möchte auf jeden Fall ein SUV mit Automatik.

Geht es dabei nur um das höhere Sitzen?

Die Sitzposition ist auch im Active Tourer erhöht, aber das Auto nicht ganz so hoch wie ein X1. Und ein Stück kürzer.

Ein Hund passt trotzdem rein, aber falls mit Hundebox müsste man bei beiden Fahrzeugen prüfen, wie groß die für den Kofferraum sein darf.

Beim Hybrid ist die konzeptgerechte Anwendung, dass man jede Nacht in der Garage an der Steckdose auflädt und dann jeden Tag die ersten 20-40km elektrisch fahren kann. Nur an den Tagen, wo es darüber hinaus geht, kommt der Benzinmotor zum Einsatz. Würde das passen?

Eine AHK gibt es beim 225xe aber überhaupt nicht, beim X1 25e ist sie auf 750kg begrenzt.

Der Active Tourer bekommt wohl noch dieses Jahr einen Nachfolger, der X1 erst ein Jahr später. Beide sollen größer werden als die aktuelle Generation. Kann man als Vorteil oder Nachteil sehen.

Wenn man Wertverlust durch die Vorstellung des Nachfolgemodells fürchtet, muss man mit dem Kauf des jetzigen Modells als Gebrauchtwagen aber noch zwei Jahre warten, bis das Nachfolgemodell richtig im Markt ist. Eher kommen vielleicht schon nächstes Jahr interessante Rabatte auf die letzten Neuwagen, was den Wertverlust verringert.

Themenstarteram 1. Mai 2021 um 10:56

Vielen Dank euch allen! :D

Wir haben gestern einen X1 F48 xLine sDrive 18i mit 140 PS, zwei Jahren Premium-Selection-Garantie, etwas Zubehör und ganz ordentlicher Ausstattung in Mineralgrau metallic gekauft. Nachdem was ich hier so gelesen habe, beschränken sich die „Defekte“ die hier im Forum besprochen wurden fast ausschließlich auf Themen, die nicht nach hohen Folgekosten (ala Motorschäden) klingen. Anders als beim Tiguan, da gab es generell nur sehr wenige hilfreiche Kommentare. Hinsichtlich seiner Kofferraumgröße ist der X1 deutlich an der unteren Grenze, aber der Wagen konnte trotzdem durchaus überzeugen. Auch die Beschleunigung war subjektiv betrachtet wirklich ordentlich für die Leistung. Allein den 3-Zylinderklang empfinde ich als etwas weniger attraktiv. Meine Mutter fragte draußen am laufenden Auto stehend, ob der Wagen so in Ordnung ist :D

Interessant finde ich, dass man dort bei BMW heutzutage anscheinend den Vertrag garnicht mehr vor Ort unterzeichnet, sondern per Mail zugesendet bekommt. Der Wagen war gerade erst reingekommen und noch nicht einmal aufbereitet. Ich hoffe mal, dass im Entwurf dann auch alles drin steht :D

Herzliche Grüße

DerGrafZahl

…gute Wahl! Glückwunsch zu dieser Entscheidung…

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. BMW X1 F48 18i, 20i, 28i xDrive - zuverlässig ? Typische Probleme ?