ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW R80 und R100

BMW R80 und R100

Themenstarteram 29. Oktober 2018 um 18:54

Hallo zusammen,

ich fange mal grob an. Ich bin ein absoluter Laie was Motorräder anbelangt und hatte bis jetzt nie mit dergleichen zu tun gehabt. Nun steigt so langsam aber sicher mein Interesse dafür und überlege mir in naher Zukunft einen Motorrad Führerschein zu zulegen. Neulich habe ich die sogenannten Cafe Racer der Modelle Bmw R80 und R100 gesehen. Und ich gebe offen zu, das hat mich schon heftig geknallt und träume nur noch von diesen Motorrädern. Doch was ist eigentlich der Unterschied dieser beiden Modelle? Nun kommt das Problem. Ich habe absolut keine Ahnung davon und an dieser Stelle bitte ich um eure Hilfe. Ich würde mir gerne so ein schönes Ding anlegen doch weiß nicht wo ich anfangen soll. Sind diese Motorräder eurerseits empfehlenswert? Was sollte ich beachten? Wie teuer ist die Finanzierung? Also im Grunde alles mögliche was ich als Laie wissen muss. Nebenbei möchte ich noch erwähnen das ich sehr gerne an dingen Schraube. Ihr meint es sei nicht ganz was für einen Anfänger? Habt ihr andere Vorschläge im Bereich der Cafe Racer. Freue mich bereits auf eure Antworten.

Gruß

ArsKan

E11d0c9be816badd4c1569b862bdc6e1
Ironwood-customs-bmw-r100-deathstar-9-1024x630
Beste Antwort im Thema

Hab das Filmchen nur teilweise gesehen. Kann da nur sagen, hab das ja bei der S hinter mir, bei den R1100 und 1150 R und GS soll das nicht ganz so schlimm sein.

Die S hat einen anderen Rahmen.

Großer Vorteil bei mir ist 1. hab ich eine Hebebühne, 2. mach ich das im geheizten Keller.

Insgesamt sollte man wissen, was man da tut. Werkstatthandbuch schadet auch nicht.

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Zitat:

@sq-scotty schrieb am 2. November 2018 um 22:45:13 Uhr:

Maschinenbaumeister und Autodidakt. Über viele Jahre mit Fahrzeugen in "rolling Restaurations" und Wiederherstellung von Youngtimern bekommt man so einiges mit.

Hebebühne hat neu €299,-- inkl. MwSt gekostet. Ist identisch mit den Dingern von Louis(da aber viel teurer) usw. Made in China.

*is zwar OT aber passt gerade ganz gut..

Louis hat bös nachgelassen. HG ist weg und Polo in den letzten Zügen - die Geschäftsleitung ist ne neue bei Louis.

Ich habe im vergangenen Jahr viel gekauft.. und viel umgetauscht. Einiges anderswo erworben, weil ich teilweise Preisdifferenzen von bis zu 75% entdeckt habe. Identische Artikel im Billigladen, die bei Louis mit Hausmarkeverpackung das dreifache kosten ( Drahtbürstensatz f. Bohrmaschine: Thomas Phillips 4,95 / Louis nen 10er mehr..). Autohalterung für TomTom Rider 42 war bei Amazon deutlich preiswerter... uswusw.

Vergleicht Preise!

Lederjacke gekauft:

Nr.1: nach 2 eher kurzen Fahrten begann der Haupt RV auszureissen *getauscht

Nr.2: wieder nur kurz gebraucht: die Ösen des vernähten Bundgürtels fielen raus..

Nr:3 warten wir mal ab.

Beim Louis Megastore HH hat man sich angestellt, faselte was von "Einschicken" obwohl die passende Tauschjacke hinter mir am Ständer noch mal hing. Da das Hauptlager Allermöhe aber nur 14 km entfernt ist... grollend dorthin und da ging es dann plötzlich. D.H.: auch im Kundendienst beginnt sich etwas zu verändern.

*Das sind meine persönlichen Eindrücke eines Ladens den ich seit meinem ersten Möpp kenne. Gut, dass Detlev das nicht mehr erleben muss.

Gehört hier zwar nicht her aber trotzdem, man muss schon schauen, was man da kaufen kann. Meist gibt's die Ware irgendwann im Angebot, z.B. ist der Helm, den ich jetzt fahre, kürzlich um €200,-- runter gesetzt worden, der Tankrucksack um €50,--.

Die Hebebühne habe ich vor 4 Jahren gekauft, an den Preisen hat sich da bei Louis nichts geändert. Man kann aber schauen wo man will, die Dinger sind alle gleich und werden von vielen angeboten. Das ist auch bei Wagenhebern aus dem Baumarkt so. Made in China

Bremsenreiniger kaufe ich immer im 20er Pack bei Polo, 750ccm zu €1,99. Anderwo kostet der 4,95.

 

Noch mal zu Louis, kann bis auf die teilweise ärgerliche Preissenkungen( wenn gerade teuer gekauft hat) nicht meckern. Brauche aber auch keinen Rat von Verkäufern, suche mir mein Zeug selber.

Bin da schon hingefahren, als die noch in der Renzelstraße waren. Mit der Zündapp, mal richtige Motorräder ansehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen