ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Bmw m340i carporn

Bmw m340i carporn

BMW 3er G20
Themenstarteram 4. Dezember 2020 um 8:54

Servus Leute,

 

Zurzeit versuche ich mich nebenher in der Videobranche und habe nun angefangen sogenannte „carporns“ zu drehen. Falls jemand Lust und Zeit hat würde ich mich sehr freuen wenn man sich das Video: https://youtu.be/W-dKwpagq8s anschauen würde und mir ein kleines Feedback geben würde, gerne auch Kritik. Am besten hier rein schreiben oder per privat Nachricht.

 

Vielen Dank schonmal vorab und,

 

Liebe Grüße Konstantinos

Ähnliche Themen
57 Antworten

Versuch vielleicht auch mal, etwas "langsamere" Musik zu nutzen, dann kannst Du die Einstellungen auch etwas länger wählen. Einstellungszeit und Musiktakt müssen vielleicht aufeinander abgestimmt sein. :) Aber ich bin kein Profi. :D

Hier ab 5:14 zum Beispiel

https://www.youtube.com/watch?v=AYjipZbWINM

Auch wenn ich mit der generellen Begrifflichkeit nicht viel anfangen kann und das Video auch nicht gesehen habe, finde ich es zunächst überhaupt erstmal gut und bemerkenswert, dass jemand ein Ziel respektive ein (erfüllendes) Hobby hat, dem nachgeht, offen eingesteht, dabei erst "am Anfang" zu stehen und sich - durch Meinung und konstruktive(!) Kritik - entwickeln und verbessern zu wollen. Starke, offene Worte und eine fundierte Intention!

Noch beeindruckender ist der Umgang mit eben nicht(!) relevantem und sogar persönlichem Feedback - weitestgehend sachlich und freundlich. Das kann man von manch einem „gestandenen" Menschen nicht behaupten. Ob dieses BMW-Forum explizit eher eine destruktive und/oder zumindest un-freundliche Plattform darstellt, vermag ich nicht vollumfänglich zu beurteilen, die "Freude am Lesen" hält sich in letzter Zeit jedoch in Grenzen; womöglich der typische vorweihnachtliche Blues, in diesem Jahr sogar Corona-getränkt verstärkt!?

Dem TE wünsche ich - auch wenn ich sachdienlich wenig beitragen kann - viel Spaß und evtl. irgendwann viel Erfolg mit dem Hobby! Wer weiß, vielleicht hören und sehen wir alsbald mehr ...und erinnern uns an die holprigen Anfänge;)

Ich für meinen Teil suche und verschlinge alles an Informationen und eben auch Videos hinsichtlich einer Konfiguration/Bestellung u.v.a. in der folgend elendig langen Wartezeit.

Themenstarteram 8. Dezember 2020 um 13:51

Zitat:

@the_d0dger schrieb am 8. Dezember 2020 um 13:42:43 Uhr:

Versuch vielleicht auch mal, etwas "langsamere" Musik zu nutzen, dann kannst Du die Einstellungen auch etwas länger wählen. Einstellungszeit und Musiktakt müssen vielleicht aufeinander abgestimmt sein. :) Aber ich bin kein Profi. :D

Hier ab 5:14 zum Beispiel

https://www.youtube.com/watch?v=AYjipZbWINM

Daran hatte ich auch schon gedacht, mein Gedanke war dafür aber eher in Richtung vllt nachtaufnahmen zu gehen als das Auto bei Nacht zu filmen und das mit einer etwas langsameren Musik zu kombinieren, was ist deine Meinung dazu? Muss nur noch jetzt lernen bei Nacht gut zu filmen da meine ersten Versuche ziemlich unzufrieden stellend waren aber ich arbeite daran :)

Themenstarteram 8. Dezember 2020 um 13:56

Zitat:

@elloko5 schrieb am 8. Dezember 2020 um 13:44:14 Uhr:

Auch wenn ich mit der generellen Begrifflichkeit nicht viel anfangen kann und das Video auch nicht gesehen habe, finde ich es zunächst überhaupt erstmal gut und bemerkenswert, dass jemand ein Ziel respektive ein (erfüllendes) Hobby hat, dem nachgeht, offen eingesteht, dabei erst "am Anfang" zu stehen und sich - durch Meinung und konstruktive(!) Kritik - entwickeln und verbessern zu wollen. Starke, offene Worte und eine fundierte Intention!

Noch beeindruckender ist der Umgang mit eben nicht(!) relevantem und sogar persönlichem Feedback - weitestgehend sachlich und freundlich. Das kann man von manch einem „gestandenen" Menschen nicht behaupten. Ob dieses BMW-Forum explizit eher eine destruktive und/oder zumindest un-freundliche Plattform darstellt, vermag ich nicht vollumfänglich zu beurteilen, die "Freude am Lesen" hält sich in letzter Zeit jedoch in Grenzen; womöglich der typische vorweihnachtliche Blues, in diesem Jahr sogar Corona-getränkt verstärkt!?

Dem TE wünsche ich - auch wenn ich sachdienlich wenig beitragen kann - viel Spaß und evtl. irgendwann viel Erfolg mit dem Hobby! Wer weiß, vielleicht hören und sehen wir alsbald mehr ...und erinnern uns an die holprigen Anfänge;)

Ich für meinen Teil suche und verschlinge alles an Informationen und eben auch Videos hinsichtlich einer Konfiguration/Bestellung u.v.a. in der folgend elendig langen Wartezeit.

Ich danke dir, ist schön nach den ganzen anderen Kommentaren hier auch paar aufbauende und ermutigende zu bekommen. Mir geht es genauso ich finde Videos zeigen oftmals mehr als mehrere Bilder und genau da sollen meine Videos ansetzen sie sollen Leuten die von Autos fasziniert sind oder sich ein Auto näher anschauen wollen die Möglichkeit geben das Auto zu betrachten. Natürlich reicht meine momentane Qualität dafür noch nicht aus, aber jeder fängt mal klein an find ich und nur mit Übung und Zeit kann man sich verbessern und auch mit Videos herausfinden was bei den Leuten gut ankommt.

 

Danke nochmal und,

Liebe Grüße

Konstantinos

Zitat:

AMG Fahrzeuge werden gerne von Clan-Kriminellen gefahren. Hier im Rhein-Main Gebiet vergeht kaum ein Wochenende an dem nicht irgendwelche kranken Vollidioten bei Autorennen erwischt werden. Diese Asis präsentierten ihre „Prachtstücke“ gerne in Videos. Ein solches Niveau spiegelt für mich Dein Video wider.

Wie kommst Du auf eine Verbindung von Clan-Kriminellen zum Thread-Autor?

Ich kenne Frankfurt gut, aber da ich immer häufiger an unserem Mannheimer Standort arbeite, lebe ich nun dort. Die Car-Poser Szcene in Mannheim ist recht bekannt. Vielleicht nicht so groß, wie in Frankfurt, jedoch viel auffälliger. So auffällig, dass die Polizei eine eigene SoKo dafür eingerichtet hat. Wer sich mit dem Thema mal beschäftigt hat (es gibt unzählige Berichte und Dokumentationen darüber -> s. z.B. YouTube) begreift schnell, dass sich die Car-Poser selbst im Mittelpunkt sehen und nicht ihr Fahrzeug. Das ist nur ein Werkzeug dafür. Geprägt wird das Ganze durch illegale Umbauten (vor allem) um mehr Lärm zu machen sowie eine gesetzeswidrige Fahrweise, bei der unnötig viel Lärm gemacht wird (um aufzufallen).

Das hier vorgestellte Video hat rein gar nichts davon. Das Fahrzeug, nicht der Video-Autor steht im Mittelpunkt, es sind keine illegalen Umbauten zu erkennen und es wird nicht gesetzeswidrig bewegt. Ich sehe da keinerlei Grund, ihn der Poser-Scene zuzuteilen oder gar als Clan-Kriminellen zu verurteilen.

Was die Kompensation irgendwelcher zu kleinen ... betrifft, ist das auch der falsche Ansatz. Diesen Gedanken habe ich in diesem Forum zwar auch oft, aber bestimmt nicht wegen dieses Videos. Diskussionen über Driften mit Wolken etc. rufen bei mir noch ein gewisses Lächeln hervor - so was ist zum Glück selten, aber wie viele Diskussionen mit unzähligen Beiträgen über Eingriffe in die Klappensteuerung und über zu leisen Auspuffsound nach einem Update geführt werden, macht mich betroffen. Das ich echt zum fremdschämen.

Ich für meinen Teil habe den Spaß an diesem Forum verloren. Viel zu oft geht es nicht um das Thema selbst sondern um den Versuch andere zu erziehen, öffentlich bloßzustellen oder zu beleidigen. Dies ist mein letzter Beitrag hier. Der Grund ist nicht das aktuelle Thema, es hat nur für mich das Fass zum überlaufen gebracht.

Viele Grüße,

Jan

Zitat:

@jan_330iXd schrieb am 8. Dezember 2020 um 16:12:45 Uhr:

Zitat:

AMG Fahrzeuge werden gerne von Clan-Kriminellen gefahren. Hier im Rhein-Main Gebiet vergeht kaum ein Wochenende an dem nicht irgendwelche kranken Vollidioten bei Autorennen erwischt werden. Diese Asis präsentierten ihre „Prachtstücke“ gerne in Videos. Ein solches Niveau spiegelt für mich Dein Video wider.

Wie kommst Du auf eine Verbindung von Clan-Kriminellen zum Thread-Autor?

Ich kenne Frankfurt gut, aber da ich immer häufiger an unserem Mannheimer Standort arbeite, lebe ich nun dort. Die Car-Poser Szcene in Mannheim ist recht bekannt. Vielleicht nicht so groß, wie in Frankfurt, jedoch viel auffälliger. So auffällig, dass die Polizei eine eigene SoKo dafür eingerichtet hat. Wer sich mit dem Thema mal beschäftigt hat (es gibt unzählige Berichte und Dokumentationen darüber -> s. z.B. YouTube) begreift schnell, dass sich die Car-Poser selbst im Mittelpunkt sehen und nicht ihr Fahrzeug. Das ist nur ein Werkzeug dafür. Geprägt wird das Ganze durch illegale Umbauten (vor allem) um mehr Lärm zu machen sowie eine gesetzeswidrige Fahrweise, bei der unnötig viel Lärm gemacht wird (um aufzufallen).

Das hier vorgestellte Video hat rein gar nichts davon. Das Fahrzeug, nicht der Video-Autor steht im Mittelpunkt, es sind keine illegalen Umbauten zu erkennen und es wird nicht gesetzeswidrig bewegt. Ich sehe da keinerlei Grund, ihn der Poser-Scene zuzuteilen oder gar als Clan-Kriminellen zu verurteilen.

Was die Kompensation irgendwelcher zu kleinen ... betrifft, ist das auch der falsche Ansatz. Diesen Gedanken habe ich in diesem Forum zwar auch oft, aber bestimmt nicht wegen dieses Videos. Diskussionen über Driften mit Wolken etc. rufen bei mir noch ein gewisses Lächeln hervor - so was ist zum Glück selten, aber wie viele Diskussionen mit unzähligen Beiträgen über Eingriffe in die Klappensteuerung und über zu leisen Auspuffsound nach einem Update geführt werden, macht mich betroffen. Das ich echt zum fremdschämen.

Ich für meinen Teil habe den Spaß an diesem Forum verloren. Viel zu oft geht es nicht um das Thema selbst sondern um den Versuch andere zu erziehen, öffentlich bloßzustellen oder zu beleidigen. Dies ist mein letzter Beitrag hier. Der Grund ist nicht das aktuelle Thema, es hat nur für mich das Fass zum überlaufen gebracht.

Viele Grüße,

Jan

Ich habe den TE nicht verurteilt sondern habe lediglich gesagt, dass für MICH dieses Video ein gewisses Niveau hat. Das habe ich nicht auf den TE selbst bezogen, sondern auf das Video.

 

Meine Meinung und mein Eindruck sind 100% subjektiv und nicht allgemeingültig. Mit keinem Wort habe ich den TE persönlich angegriffen sondern habe lediglich geäußert welche Eindrücke ich von dem Video habe und welche Assoziationen ich mit solchen Videos habe.

 

Der TE hat nach Feedback gefragt. Feedback ist meistens subjektiv. Daher kann es passieren, dass demjenigen, der nach Feedback fragt, das Feedback nicht gefällt. Das sollte man aushalten können, ansonsten sollte man nicht öffentlich nach Feedback fragen.

 

@konstion

Wenn Du das Gefühl hast, ich habe Dich persönlich beleidigt oder öffentlich bloßgestellt, bedauere ich das und kann ich Dir versichern dass es nicht meine Absicht war. Ich sage hier nichts im Schutze der Anonymität, was ich nicht jedem auch persönlich sagen würde, wenn man mich fragt. Das ist mir wichtig.

 

Für mich ist ein Auto ein Fortbewegungsmittel, welches ich mir nach meinen Präferenzen konfiguriere. Funktionelle und optische Aspekte spielen für mich dabei auch eine große Rolle. Allerdings befremden mich übertriebene Inszenierungen und die oft mit der Präsentation von Autos verbundenen Männlichkeitsrituale. Ich finde sie einfach nur peinlich. Das habe ich hier geäußert.

 

Ich hatte mal das Privileg einen ganzen Tag bei AMG in Affalterbach zu verbringen zu und fast alle AMG Modelle probe zu fahren zu dürfen. Großartige Autos. Aber wenn ich sehe wieviele AMG Fahrzeuge hier wie gefahren werden und von wem, bilden sich für mich die Assoziationen, die ich geäußert habe. AMG hat für mich inzwischen ein Imageproblem.

 

 

 

Ich habe mir eben mal einige Carpornvideos auf YouTube angesehen, um mir eine Meinung zu bilden, und finde, dass die meisten eines gemeinsam haben:

 

1. heftiges Tuning, Tieferlegungen oft jenseits des guten Geschmacks, auffällige Folierungen, Drifts, etc.

2. heftige, basslastige verzerrte Electromusic (ähnlich wie in deinem Video).

 

Diese Videos erzeugen bei der jüngeren „Need for Speed“-Generation in Verbindung mit der Musik den Gedanken „krasse Karre“, missfallen aber Leuten, die wenig mit Tuning anfangen können. Ich kann nachvollziehen, dass da schnell der Begriff „prollig“ fällt.

 

Du hast aber einen -serienmäßigen- M340i vor der Kamera, der in meinen Augen alles andere als ein prolliges Posergerät darstellt, sondern eine formschöne, vergleichsweise unauffällige Sportlimousine. Die Musik passt da meiner Meinung nach nicht zu dieser Art von Fahrzeug. Gib dem Video eine andere Hintergrundmusik, die etwas ruhiger, emotionaler und verträumter ist. Die Message des Videos sollte bei so einem Fahrzeug eher in Richtung „wunderschönes Auto / Liebe zum Automobil“ als in die Richtung „krasse Karre“ gehen.

 

Wenn du dein Equipment künftig aufrüstest, besorg dir ein Objektiv mit großer Blende, damit du mit Schärfe (Fahrzeug) und Unschärfe (Hintergrund) spielen kannst.

 

Und ganz wichtig: wenn dir das ganze Spaß macht, lass dich nicht von deinem Weg abbringen - man kann nicht jedem gefallen. :)

Themenstarteram 8. Dezember 2020 um 21:17

Zitat:

@DrGrey schrieb am 8. Dezember 2020 um 21:10:06 Uhr:

Ich habe mir eben mal einige Carpornvideos auf YouTube angesehen, um mir eine Meinung zu bilden, und finde, dass die meisten eines gemeinsam haben:

 

1. heftiges Tuning, Tieferlegungen oft jenseits des guten Geschmacks, auffällige Folierungen, Drifts, etc.

2. heftige, basslastige verzerrte Electromusic (ähnlich wie in deinem Video).

 

Diese Videos erzeugen bei der jüngeren „Need for Speed“-Generation in Verbindung mit der Musik den Gedanken „krasse Karre“, missfallen aber Leuten, die wenig mit Tuning anfangen können. Ich kann nachvollziehen, dass da schnell der Begriff „prollig“ fällt.

 

Du hast aber einen -serienmäßigen- M340i vor der Kamera, der in meinen Augen alles andere als ein prolliges Posergerät darstellt, sondern eine formschöne, vergleichsweise unauffällige Sportlimousine. Die Musik passt da meiner Meinung nach nicht zu dieser Art von Fahrzeug. Gib dem Video eine andere Hintergrundmusik, die etwas ruhiger, emotionaler und verträumter ist. Die Message des Videos sollte bei so einem Fahrzeug eher in Richtung „wunderschönes Auto / Liebe zum Automobil“ als in die Richtung „krasse Karre“ gehen.

 

Wenn du dein Equipment künftig aufrüstest, besorg dir ein Objektiv mit großer Blende, damit du mit Schärfe (Fahrzeug) und Unschärfe (Hintergrund) spielen kannst.

 

Und ganz wichtig: wenn dir das ganze Spaß macht, lass dich nicht von deinem Weg abbringen - man kann nicht jedem gefallen. :)

Vielen Dank auch dir für die aufbauenden Worte,

 

Ja ich denke du hast recht an der Musik muss ich noch arbeiten. Ziel war es auch nicht das Video als prollkarrosse darzustellen sondern eben wie du gesagt hast eine sportliche Limousine.

 

 

Könntet ihr das mit den sinnlosen Fullquotes direkt nach dem Beitrag bitte lassen. Das ist nicht der Sinn der Zitierfunktion. Wenn das so weiter geht, benötigen wir gleich 2 Seiten, nur um einen Einzeiler als Antwort loszuwerden.

Gruß

Zimpalazumpala , MT-Moderator

Hab mal das kleine Rote rausgesucht. Ohne viel Tamtam, dezenter musikalischer Untermalung statt einhämmerndem Monsun und einigen kurzen Appetit anregenden Detailaufnahmen, eingebettet in bewegten Bildern - also alles andere als ein carporn. Eher ein kurzes, knackiges und dennoch intensives und nachhallendes Intro für (knapp) "Fifty Month of Leasing" ...quasi ein erstes Date als Beginn einer wunderbaren, innigen Liebe:)

https://www.youtube.com/watch?v=pUvAQG3t3hM

 

Spaß beiseite, nur ein Beispiel für die Wahl der Inszenierung (hier v.a. Musik und Detailaufnahmen) des Produkts, äquivalent zur angesprochenen Zielgruppe.

Hm, ok, interessant. Ich finde, das hat mehr dokumentarischen Charakter. CarPorn ist eben reißerischer. Dieses hier könnte auch das Intro zu einer Autosendung sein. Also mich spricht es nicht an, anscheinend bin ich da nicht die Zielgruppe. xD

Ich glaube auch nicht so recht, dass das die Art von Video ist, die hier gemeint ist. Hier geht es um LoFi Beats und CloudRap mit dazu passend geschnittenen Nahaufnahmen des Autos im Stand, maximal rollend. Das macht einen CarPorn aus, glaube ich.

Eben! Wie geschrieben, "...alles andere als ein carporn";) lediglich ein (gegenteiliges) Beispiel, ohne einen hardcarporn zu verteufeln;). Spricht eben nicht nur als Produkt, sondern auch durch dessen Inszenierung eine andere Zielgruppe an.

Hier mal ein „Carporn“-Video, das mich anspricht, als Idee für Kameraführung, Musik, und Szenerie. Ich find das sehr gelungen und wenig proletenhaft (okay, über die Tieferlegung können wir streiten).

 

https://youtu.be/CIaTjLQywDM

 

Und bevor ihr BMWler mich jetzt erschlagt, weil da ein Audi im Video inszeniert wird: ich lese in eurem Forum gerne mit, weil der neue 3er mir so gut gefällt, dass er durchaus mal mein nächstes Auto werden könnte ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen