ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW F 800 ST/GT für 1,97m? Wenn nicht, was sonst?

BMW F 800 ST/GT für 1,97m? Wenn nicht, was sonst?

BMW F 800 (E8)
Themenstarteram 5. September 2014 um 14:44

Guten Tag,

ich habe zwar schon eine Menge Threads bezüglich Motorrädern für große Menschen gesehen, aber keiner passt so wirklich auf mich.

Folgende Ausgangssituation, ich werde nächsten Monat 18 und upgrade gerade meinen A1 auf A2. Demnach kann ich nur auf 48 PS gedrosselte Motorräder fahren. Aus diesem Grund bin ich eigentlich der Meinung, dass eine mit 1000+ ccm zu groß ist, weil diese dann ja eigentlich viel zu schwer ist für nur 48 ps. Allerdings kommt dann ja wieder meine Größe zum Tragen. Ich habe mal auf einer F 800 GS gesessen, das war ganz gut, aber das ist mir ein bisschen zu Enduro mäßig. Ich hätte am liebsten etwas mit vollverkleidung, so wie die ST/GT. Aber ich nehme auch eine einer anderen Marke, wenn die Ausstattungstechnisch mithalten kann :) . Die Frage ist nur, wo ich drauf passe. Der örtliche BMW Händler hat leider keine GT/ST auf Lager demnach kann ich es nicht ausprobieren. Aber es wäre schön, wenn jemand großes berichten könnte, wie das ist mit der F 800 ST.

Oder ich liege völlig falsch und es gibt 1000er+ welche auch mit 48 ps sich nicht so übel anfühlen wie meine 125er Varadero...

Vielen Dank und ich antworte gerne auf Fragen,

mit freundlichen Grüßen,

Victor

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich bin etwas unter 1,80m groß, es würde noch bequemer gehen als auf der GT. Ich komme aber mit der mittleren Komfortsitzbank sehr gut zurecht. Für deine Größe würde wahrscheinlich die hohe Komfortsitzbank von Vorteil sein. Inwiefern BMW Händler so eine Ausstattung zum testen im Laden haben, das weiß ich nicht, könnte eher schwierig sein. Eventuell mal BMW anschreiben ob sie nicht so eine Ausstattung auf der Intermot präsentieren können! ;)

Für mich ist die F800ST/GT "konkurrenzlos". Riemenantrieb, ABS, tourentauglich, danke dem neuen Koffersystem, mit 220kg leicht und handlich, 4 Liter/100km Spritverbrauch... und mit fast 100PS bei 800ccm sehr ordentliche Leistung! ;)

Für mich persönlich wäre noch eine 1250er Bandit S in Frage gekommen. Der Motor ist natürlich was ganz anderes, deutlich mehr Dampf, aber bei der Bandit schleppt man natürlich schon ein paar Kilos mit sich rum. Kein schönes Koffersystem verfügbar, Kette ... Für mich passte bei ihr einfach nicht das komplett Paket, obwohl sie ein tolles Motorrad ist.

Servus Kartoffelbaer,

ich wollte mich aus dem Thread eigentlich raushalten, weil ich mit 1,87m ein gutes Stück kürzer bin. Gestern war ich bei meinem Bruder zu Besuch. Der überlegt gerade sich auch eine Maschine zu kaufen. Er ist 4cm kleiner und kan schon mit beiden Beinen nicht mehr sauber auf. Was mich ziemlich überrascht hat. :o

--> 10cm mehr macht sehr viel aus und die Gesamtlänge verteilt sich von Fahrer zu Fahrer unterschiedlich auf Beine und Rumpf.

Daher die Maschine am besten mal übers Wochende ausleihen und mal 200-300km am Stück damit abspulen. Wenn Dir der örtliche Händler da nicht weiterhelfen kann, dann versuchs beim nächstliegenden - auch wenn der vielleicht 50km weit weg ist.

ciao

Ich bin die 800GT schon mal kurz gefahren. Bin 1,89m und ich finde sie eigentlich schon zu klein für mich. Aber ich bin auch verwöhnt.

Mit 1,97 gibt es eh keine wirklich passenden Motorräder mehr. Nur gute oder schlechte Kompromisse.

Ausprobieren und dann modifizieren.

Die Größenprobleme lassen sich eigentlich alle beseitigen.

Lenker zu niedrig? Höhere Riser montieren.

Sitzbank zu niedrig? Höhere Sitzbank montieren.

Fußrasten zu hoch? Andere Rastenanlage.

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass man mit 1,97m eigentlich für jedes Motorrad zu groß ist. Am wenigsten Schlimm ist es da noch auf den Reise-Enduros. Um die eine oder andere Änderung wirst du wohl aber nie umher kommen.

Auf der GT wirst du auf jeden Fall die hohe Komfortsitzbank brauchen. Vermutlich wirst du dann auch höhere Riser benötigen, damit der Lenker etwas hoch kommt. Und für längere Touren dann auch eine höhere Scheibe.

Wichtig ist, dass dir das Gesamtpaket des Motorrads zusagt. Also Motor, Fahrwerk, Bremsen.

Wenn das passt, lässt sich alles andere mit relativ geringem Aufwand anpassen.

Als Alternative zur ST/GT fallen mir spontan Hondas VFR und Kawasakis Z1000SX ein.

Die VFR ist aber ein ganz schönes Stahlschwein.

Die SX wiegt gerade einmal 10-15kg mehr als die GT, liefert dafür (ohne Drossel) ungleich mehr Power. Die kurze Übersetzung kann auf langen Autobahnetappen vielleicht etwas nerven, dafür bietet sie enormen Fahrspaß auf der Landstraße und das Mopped ist ähnlich komfortabel wie die GT.

Vielleicht wäre auch eine Triumph Tiger etwas für dich? Die bietet den Vorteil, dass sie ähnlich groß ist wie die Reise-Enduros, aber eben auf den Straßeneinsatz entwickelt wurde. Leider gibt es die nur mit Halbschale. Wobei die ST/GT auch eher eine 3/4-Verkleidung hat und keine Vollverkleidung.

Mit 1,97m würde ich mich mal bei den hohen Maschinen umsehen.

Das wären z.B. BMW R 1200 GS Adventure, F 800 GS (eventuell mit hoher Sitzbank),

KTM Adventure, Triumph Tiger, Honda Varadero, etc.

Vielleicht auch KTM SMT.

R1200GS "Normal" und R1200GS Adventure unterscheiden sich bzgl. Sitzposition übrigens nur in der Höhe des Fahrersitzes. Der lässt sich problemlos tauschen, bzw. die Adventure hat den "hohen Sitz" der normalen serienmässig.

Ne ne ne ... die Adv. ist ein paar cm höher, was nicht dem Sitz geschuldet ist. Um genau zu sein 4 cm, wovon sich 2 cm auch im vergrößerten Federweg wiederfinden.

Zugegeben... was nicht NUR dem Sitz geschuldet ist... das Fahrwerk ist auch etwas höher.

Allerdings hat das höhere Fahrwerk auf die Sitzposition keinerlei Einfluss, der höhere Sitz dagegen schon.

na gut ... unentschieden :D

Ich bin 195cm groß. Ich fahre seit 2 Wochen die F800GT mit der normalen Komfortsitzbank (nicht die extra Hohe). Komme sehr gut mit ihr klar. Das Einzige, was ich überlege, ist irgendwann eine höhere Scheibe zu montieren, da der Wind bei aufrechter Sitzposition schon ab Brusthöhe ansetzt.

Für mich als Wiedereinsteiger nach 16 Jahren ist das Handling wirklich super.

Mittlerweile bin ich auf die K1300S umgestiegen und verkaufe das hohe Windschlid. Damit war der gesamte Oberkörper windgeschützt, d.h. bis Oberkante der Schultern, was mir vor allem im Winter super gefallen hat.

Wer interesse hat: http://www.ebay.de/.../302292160845?hash=item466204514d

Hallo,

du hast das gleiche Problem wie ich.

Es gibt keine Motorräder für unsere Grösse.

Denn die Armen kleinen Menschen werden ja immer bedauert. (Wahrscheinlich weil sie so niedlich sind)

So werden die grössten Brocken von Motorrädern auch für die kleinen Konstruiert.

Es gibt ja anscheinend nicht genügend kleine Motorräder!

Also bleibt dir nur was einigermassen passendes zu suchen und dann auf deine Kosten zu optimieren.

So habe ich an meiner R1150GS eine Lenkererhöhung um 6cm und eine Sitzbank mit 5cm plus montiert.

Windschilderhöhung kamm auch noch dazu. Wegen der LEnkererhöhung war dann noch eine längere Bremsleitung nötig.

Es musste die Lenkererhöhung, Bremsleitung, Windschilderhöhung eingetragen werden.

So werde ich bestimmt noch lange kein neues Motorrad mehr kaufen.

Also such dir was ungefähr passendes und schau nach möglichen Modifikationen.

Aber in deinem Alter ist man doch noch leidensfähig.

Ich hatte als erstes Motorrad eine XS400 (Bj84) und bin auch zu zweit auf Tour.

War ich eben noch gelenkiger.

Will sagen, evtl. kannst du die Umbauten Stück für Stück einplanen, wenn es finanziell nicht gleich klappt.

Zitat:

@g-b-R100GSPD schrieb am 23. April 2017 um 12:22:00 Uhr:

Hallo,

du hast das gleiche Problem wie ich.

Es gibt keine Motorräder für unsere Grösse.

Denn die Armen kleinen Menschen werden ja immer bedauert. (Wahrscheinlich weil sie so niedlich sind)

So werden die grössten Brocken von Motorrädern auch für die kleinen Konstruiert.

Es gibt ja anscheinend nicht genügend kleine Motorräder!

Also bleibt dir nur was einigermassen passendes zu suchen und dann auf deine Kosten zu optimieren.

So habe ich an meiner R1150GS eine Lenkererhöhung um 6cm und eine Sitzbank mit 5cm plus montiert.

Windschilderhöhung kamm auch noch dazu. Wegen der LEnkererhöhung war dann noch eine längere Bremsleitung nötig.

Es musste die Lenkererhöhung, Bremsleitung, Windschilderhöhung eingetragen werden.

So werde ich bestimmt noch lange kein neues Motorrad mehr kaufen.

Also such dir was ungefähr passendes und schau nach möglichen Modifikationen.

Aber in deinem Alter ist man doch noch leidensfähig.

Ich hatte als erstes Motorrad eine XS400 (Bj84) und bin auch zu zweit auf Tour.

War ich eben noch gelenkiger.

Will sagen, evtl. kannst du die Umbauten Stück für Stück einplanen, wenn es finanziell nicht gleich klappt.

Ich vermute das er in den fast 3 Jahren was gefunden hat ;-)

Gruß Sigi

ich bin 1,87m groß und habe die ST mit normaler Sitzbank.

den Abstand Sitzfläche - Fußrasten finde ich grenzwertig (habe da anfangs schon mal fast Krämpfe bekommen...) und kann mir daher bei längeren Beinen auch die höhere Sitzbank nicht als wirklich bequem vorstellen. Eher eine Art "Campingklo-Feeling".

Da ich kaum längere Touren fahre, geht das aber.

Die Originalscheibe ist selbst für mich geschätzte 15cm zu tief und sogar mit Extra-Windabweiser muss ich den Kopf noch deutlich neigen, damit der nicht mehr im Windstrom ist.

Eine ST mit hoher Scheibe, hohem Lenker und hoher Sitzbank sieht schon etwas daneben aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW F 800 ST/GT für 1,97m? Wenn nicht, was sonst?