ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E91 320dta EZ 09/2009 mit 250.000km; ein Zwischenfazit:

BMW E91 320dta EZ 09/2009 mit 250.000km; ein Zwischenfazit:

BMW 3er E91
Themenstarteram 14. Februar 2019 um 15:50

Meine Frau fährt das Fahrzeug wie in der Überschrift beschrieben seit rund neun Jahren.

Gekauft 2010 aus Behördenvorbesitz mit sechs Monaten und rund 15Tkm über einen BMW-Händler.

Zusatzausstattung:

Automatik

Klimaautomatik

Standheizung

Navi Business

Bluetooth

Reparaturen bisher absolut keine und auch keine sonstigen Ausfälle; trotz der Problemreihe mit der Steuerkette und div. anderen Problemen.

Wir haben bisher nur Öle und Reifen bzw. Bremsen als normalen Verschleiß gehabt; der Verbrauch liegt immer zwischen 5,5 und 6,0 Litern auf 100km.

Gewartet wurde der BMW während der Garantie bei BMW und danach bis Heute beim Arbeitgeber meiner Frau (große Spedition mit eigener Werkstatt im Firmenverbund zugehörig).

Diese Woche hat das Fahrzeug die 250.000km voll gemacht und wir haben, weil wir den BMW weiterfahren möchten vorsorglich getauscht:

Alle Filter

AGM-Batterie

Keilrippenriemen

Hintere Federn und Stoßdämpfer

(vorne wurden die Federn und Stoßdämpfer bei 200.000km getauscht)

Update Navi auf 2019

Vom Zustand sieht man dem BMW die Laufleistung nicht an, alles funktioniert; die Automatik schaltet butterweich und das Auto wird eher schneller als langsamer.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht er ohne große Mühen.

Die Steuerkette ist nicht mal im Ansatz zu hören und der DPF scheint jungfräulich.

Meine Frau nutzt den BMW für Dienstreisen und auch ich nehme den ab und an quer durch Deutschland

mit.

Laufleistung bis 5000km pro Monat.

Ich werde mich mal alle 10.000km mit einem kleinen Bericht melden.

Der Nachfolger wird ein 325dta (Vernunftsentscheidung) oder 330dta mit PPK (wenn Vati's Spieltrieb entscheidet); mit jeweils M-Paket.

Der 335dta scheidet wegen Allrad aus und ein Fünfer ist meiner Frau zu groß.

Der Wagen meiner Frau bekommt die nächsten zwei Jahre so 80-100.000km dazu, und geht dann ins Altenheim.

Gruß vom Armani-Biker, der gerne BMW fährt...

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Oktober 2020 um 5:22

Wir haben unseren mit 15.000km Laufleistung bekommen und wollten bei 100.000km tauschen.

 

Sind weitergefahren und wollten dann bei 200.000km tauschen.

 

Dann sollte er bei 300.000km "wirklich weg".

 

Jetzt steht Mission 400.000km an. :-)

 

Da wir beide zusammen sehr viel fahren, wird dass irgendwann in zwei Jahren mit Ablauf der HU sein.

 

Wir hatten in der Zeit bis auf den Lader absolut nur Verschleißteile getauscht.

 

Aber schauen wir mal.

 

Grüße vom Armani-Biker...

 

PS: Wir tauschen das Oel auch nach Anzeige, dass können dann auch schon mal 34.000km Intervall sein.

 

PPS: Für die "Getriebeölwechsler", wir fahren mit dem ersten Öl und der Automat schaltet butterweich.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Langstrecke tut dem Auto gut. Meinen E92 325d bewegte ich im Monat auch ca. 5.000km. Verkauft hab ich ihn bei um 310.000km, Reparaturen waren auch keine fällig, es war sogar noch das 1. Fahrwerk drin.

Themenstarteram 14. Februar 2019 um 18:42

Das liest sich schon anders, wie die ganzen Problemberichte.

 

Ich denke, daß die überwiegende Mehrheit der Dreier problemlos laufen.

 

Gruß vom Armani-Biker...

Langstrecke ist auch nicht gleich Langstrecke. Fährt man überwiegend moderat, so wird das in der Regel mit hoher Lebensdauer honoriert, ist auch irgendwie logisch.

Kollege fährt nen 2009er 320dA (163PS Version), übernommen aus erster Hand von seinem Vater der den für 3 Jahre & 120tkm als Firmenwagen gefahren ist. Er fährt selbst damit 200km / Arbeitstag (100km pro Weg) und tritt auch aufs Pedal wenn die Bahn frei ist.

Das Auto hat mittlerweile die 360tkm geknackt, bis auf DPF (~300tkm) und Fahrwerk (~325tkm) stand das Fahrzeug nur zu den üblichen Wartungen in der Werkstatt (also Flüssigkeiten, Bremsen, Filter etc).

Oh und vor 2 Wochen wegen nem defekten Ansauglufttemperatursensor welcher sich hinterher als Kabelbruch herausstellte.

Themenstarteram 14. Februar 2019 um 20:53

Es gibt sie also doch, diese hohen Kilometerleistungen!

 

Gruß vom Armani-Biker...

Themenstarteram 13. April 2019 um 6:33

260.000km stehen jetzt auf dem Tacho.

 

Um es mal mit Alf seinen Worten zu kommentieren,"Null Problemo"

 

Grüße vom Armani-Biker...

Zitat:

@Armani-Biker71 schrieb am 13. April 2019 um 06:33:51 Uhr:

260.000km stehen jetzt auf dem Tacho.

Um es mal mit Alf seinen Worten zu kommentieren,"Null Problemo"

Grüße vom Armani-Biker...

Toi,toi toi!

Themenstarteram 14. April 2019 um 9:52

Bei 270.000km melde ich mich wieder.

 

Grüße vom Armani-Biker...

Themenstarteram 4. Juli 2019 um 18:38

Es ist soweit, die 270.000km sind geschafft; keinerlei Störungen oder Probleme.

 

Bei 280.000km melde ich mich wieder.

 

Grüße vom Armani-Biker...

Themenstarteram 8. Juli 2019 um 16:30

271.000km!

 

Jetzt ist es passiert:

 

A4 bei Köln um etwa 14 Uhr, ich wollte aus einer Baustelle rausbeschleuigen, als ein lautes Heulen ertönt.

 

Die Leistung war auch schlagartig weg.

 

Ich bin nach rechts und mit rund 80km/h weiter nach Hause.

 

Das Pfeifen war etwa 60km mein Begleiter, hörte dann schlagartig auf; die Leistung fehlte noch immer.

 

Meine vorgewarnte Werkstatt erwartete mich schon.

 

Am Tester nichts, keine Warnlampe nichts...

 

Gerade rief die Werkstatt an, der Lader hat gefressen, aber nichts weiter beschädigt.

 

Der Wagen wird jetzt "zeitwertgerecht" mit einem generalüberholten Lader repariert und dann verkauft.

 

Der Neue wird entweder wieder ein 320dta oder ein 125da.

 

Gruß vom Armani-Biker...

Jetz wo er repariert wird muss ihn doch noch weiterfahren.

Themenstarteram 8. Juli 2019 um 17:09

Das darf jemand anderes zu Ende bringen.

 

Grüße vom Armani-Biker...

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 19:35

So der BMW läuft wieder, nachdem der Lader und diverse Leitungen getauscht wurden und das Öl gewechselt wurde.

 

Bin gespannt ob es Folgeschäden gibt.

 

Grüße vom Armani-Biker...

Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 15:45

280.000km!

 

Nach der Turbolader- Reparatur fristet der 320dta den Rest seines Autolebens bei und als Gnadenbrotpferd weiter.

 

Immer wenn Platz oder eine Anhängerkupplung gebraucht werden, kommt der 3er ins Spiel.

 

Als "Ersatz" ist einer der letzten F21 125da M- Sport angeschafft worden.

 

Dieser unterstützt den alten Herrn tatkräftig und nimmt ihm viele Kilometer ab.

 

Bei 290.000km melde ich mich wieder (dauert jetzt was länger).

 

Grüße vom Armani-Biker...

 

PS: Die Reparatur hat nur rund 600 EUR gekostet!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E91 320dta EZ 09/2009 mit 250.000km; ein Zwischenfazit: