ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E60 523i BJ 2006 orange Seitenmarkierungsleuchten "Augenbrauen"

BMW E60 523i BJ 2006 orange Seitenmarkierungsleuchten "Augenbrauen"

BMW 5er E60
Themenstarteram 22. August 2021 um 14:40

Hallo,

ich würde am 20.08.2021 mit meinem BMW E60 523i von der Polizei angehalten und der Polizist wollte mir erklären oder vorwerfen, dass meine "Augenbrauen" die Blinker (hat verwechselt) seien und das KFZ auf US Standard um Codiert wurde Begründung im Mängelbericht (Fahrzeugrichtungsanzeiger vorne Dauercodiert) unten im Anhang. (Bild 2)

Aber diese Augenbrauen haben nichts mit dem Blinker zu tun und sind beim BMW E60 / Volvo Serie sind ( Bild 1),

mein Blinker sind nur dann an wenn ich blinke und nicht Dauercodiert ( Bild natürlich auch im Anhang von meinem BMW Bild 3 -4 ). Nach suche im Internet und Bilder aus Google und Verschiedenen BMW Vertragswerkstätten bin ich auch der Meinung das er sich dabei geirrt hat, da ich aber nichts eindeutiges in so einem Forum gefunden haben den das gleiche passiert ist.

Ist das eine eindeutige Erklärung.

Beispiel anderer E60
Mein Mängelbericht
Mein Auto rechte Seite (vom Fahrersitz)
+1
Ähnliche Themen
19 Antworten

Du musst doch sicher zum TÜV/DEKRA etc. um die "Behebung der Mängel" bestätigen zu lassen. Fahr doch hin und lass dir die Bestätigung unterschreiben. Die Prüfer sollten normalerweise schon wissen, dass das beim E60 normal ist. Dann schickst du der Polizei die Bestätigung und legst dir eine Kopie ins Handschuhfach für zukünftige Kontrollen.

Das selbe hatte ich auch. Musste vorfahren da ich die BLINKER dauercodiert hatte. Der Herr in Blau meinte, dass das die Eyebrown nicht original sei und die Scheinwerfer auch nicht original. Das sind ja Hella und er ist Elektriker und weiß das.

:):confused::confused::confused::confused::p

Er hats aber dann gelten lassen, da sie ja ein E Zeichen haben.??????????????

Das scheint schon ein Vorzeige-Exemplar gewesen zu sein…

Wer zahlt bei so unberechtigten Mängel eigentlich die Unkosten?

Logischerweise müsste der Staat das erstatten.

Themenstarteram 22. August 2021 um 15:10

@EnnisLedger,

wenn ich jetzt zum TÜV mit dem Mängelbericht fahre denkt ja der Prüfer das ich den Mängel behoben habe da im Mängelbericht steht ( Fahrtrichtungsanzeiger ) aber die haben ja nie dauerhaft geleuchtet der Polizist hat gesagt die Augenbrauen sind US Standard und illegal der Blinker war aus.

Verstehst was ich mein

Dann würde ich probieren, dem kontrollierenden Polizisten eine E-Mail zu senden und in den Anhang die Bilder unten zu packen.

Oder du druckst sie aus und fährst bei der Dienststelle vor bzw. zeigst sie auf dem Smartphone vor. Je nachdem wie genau der Sheriff es sieht.

 

https://image.jimcdn.com/.../image.jpg

https://files.bos-fahrzeuge.info/.../507874-large.jpg

https://abload.de/img/imageiuuhz.jpg

 

1
2
3

Bei mir haben die auch mal an den Rücklichtern was zu sagen gehabt US..... Aber das Facelift Modell hat ja an den Seiten der Rückleuchten diese 3 - 4 Roten lichter Seiten lichter Original.

 

Das Bild mit dem schwarzen Rücklicht habe ich verbaut.

 

Das andere Bild ist die Original Rückleuchte

 

Keine Ahnung was mit den Beamten los ist keine Ahnung aber rummaulen....

 

Gruß Dirk

Screenshot_20210822-160122_Gallery.jpg
Screenshot_20210822-160235_eBay.jpg

Unser E61, 2009, läuft in der CH, stammt aber aus D und hat original gelbe "Augenbrauen" und gelbe Blinklichter. Die vordere Blinkleuchte ist ja unterhalb vom gelben Augenbrauen-Positionslicht. Hast du dies denn dem Beamten nicht vorgeführt? Das wäre ja ganz einfach vor Ort klärbar gewesen.

 

Themenstarteram 22. August 2021 um 17:28

@scriba62,

da ich noch nicht mal 18 bin und immernoch mit einer BF17 Bescheinigung fahre und das mein erstes mal war das ich von der Polizei angehalten wurde, stand ich erstmal unter Schock wenn er mir erklärt das es 90€ + Bearbeitung und 1 Punkt in Flensburg gibt und natürlich das der Führerscheinstelle melden muss.

Wenn man gerade erstmal 6 Monate den Führerschein hat man da ziemlich andere Gedanken, aber ja man hätte das eigentlich sofort vor Ort klären können das war bissl dumm meinerseits.

Tja. Nachvollziebar. Da war wohl die Begleitperson ebenfalls geschockt... Schade. Allzeit unfallfreie Fahrt.

@BMWE60523 Was hast du dann gemacht? Heute lief ja die Frist ab richtig?

Zitat:

@EnnisLedger schrieb am 25. August 2021 um 21:26:10 Uhr:

@BMWE60523 Was hast du dann gemacht? Heute lief ja die Frist ab richtig?

War bei mich auch der Fall. Aber mit vorderen Seitenscheiben. Wurde behauptet dass diese getönt sind. Hab „höflich“ angeboten die angebliche Folie runter zu reißen. Wurde auch probiert aber Natürlich ohne Erfolg. Hab die Mängelkarte erhalten mit Frist zur Vorführung. Zettel weggeschmissen und nie wieder was erhalten.

Themenstarteram 26. August 2021 um 0:11

@EnnisLedger

Richtig !

hab gestern bei der zuständigen Polizeiinspektion angerufen, die hat mich an den Kollegen weitergeleitet.

Ich habe ihm erklärt das es sich hierbei um ein Irrtum handelt und ihm erzählt das ich auch beim BMW Vertragshändler war und die das bestätigt habe, daraufhin hat er gesagt er prüfe das nochmal nach.

Zwei Stunden später kam ein Anruf mit der Nachricht das es ihm leid tut und das Verfahren eingestellt wird, Mängelzettel kann ich wegschmeißen.

Fertig schon war die Sache erledigt.

Schön das das erledigt ist.

Gut das ich auf solch übereifrige Blaue in 40 Jahren noch nie getroffen bin, die hätten mich sofort zur Weißglut gebracht.

Vorallem war der e60 bei denen im Fuhrpark, also müssten die doch eigentlich bescheid wissen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E60 523i BJ 2006 orange Seitenmarkierungsleuchten "Augenbrauen"