ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. BMW 5w-30 für 1,4l TSI

BMW 5w-30 für 1,4l TSI

Themenstarteram 8. April 2018 um 13:36

Hallo zusammen,

 

mein Golf hat sich gemeldet, er hat Durst.

Bevor ich jetzt neues Öl kaufe, würde ich gehe wissen, ob ich mein noch vorhandenes Öl meines 320d nutzen kann.

Es handelt sich bei dem Öl um ein original BMW Öl 5w-30 ACEA C3.

 

Geht das?

 

Vielen Dank

Gruß Jan

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi,

 

Leider wird dir das keiner sagen können, als original bmw öl stehen die vw normen nicht drauf. Oder wir haben hier einen experten der dir den original namen deines öles sagen kann. Du brauchst die vw norm 50400/50700 bei long life was beim golf7 normal wäre. Wobei einige longlife öle die vw zugelassen sind, auch den acea c3 wie dein bmw öl haben. Also kann sein ... muss aber nicht ;-) man müsste wissen welchen öl hinter deinem bmw öl steckt dann könnte man es genau sagen. Wahrscheinlich gehts aber es ist dein risiko ;-)

 

Gruß Tobias

sind Dieselöle überhaupt für Benziner geeignet?!

Hmm zumindest ist das aktuelle Castrol Edge 5w30 diesel und benziner geeignet und hat sowohl die vw und bmw c3 freigaben. Im netz fand ich auf die schnelle den hinweis das bmw eh castrol öle sind. Von daher...

 

Letztlich bleibt es natürlich sein risiko!

 

Mensch ansonsten kauf dir neues öl dann bist du sicher ;)

Themenstarteram 8. April 2018 um 16:41

Dann werde ich wohl neues kaufen. Hätte ich ein klares ja bekommen, aber so...

 

Danke Euch.

Gruß und einen schönen Sonntag Nachmittag

Jan

Zitat:

@i need nos schrieb am 8. April 2018 um 16:14:22 Uhr:

sind Dieselöle überhaupt für Benziner geeignet?!

Es gibt eigentlich kein Dieselöl. Das VW-LL-Öl deckt 50400(Benziner) und 5700(Diesel) ab.

ah ok, sorry, aber ich habe bzgl. Diesel abolut keine Kenntnisse und von früher kannte ich es nur so, dass Diesel anderes Öl fahren.

Schau auf dem Gebinde von dem Öl nach.

Steht dort die VW-Norm drauf, dann ist es in Ordnung.

Hoffentlich ist das Öl nicht schon zig Jahre alt.

Es wird sicher kein Öllieferant Öl herstellen das nur für BMW Motoren verträglich ist. Und mal ehrlich, bei den 100 oder 200ml die da nachgefüllt werden - drauf gepfiffen was da drauf steht. Man kann natürlich auch alles unnötig kompliziert machen...

Zitat:

@John-Mac-Dee schrieb am 10. April 2018 um 20:20:04 Uhr:

Es wird sicher kein Öllieferant Öl herstellen das nur für BMW Motoren verträglich ist. Und mal ehrlich, bei den 100 oder 200ml die da nachgefüllt werden - drauf gepfiffen was da drauf steht. Man kann natürlich auch alles unnötig kompliziert machen...

Der TE will auch nicht "toppen", sondern Öl für einen Ölwechsel. Und da sollte man sich an die vorgegebene Norm halten, auch beim "toppen"!

Themenstarteram 10. April 2018 um 20:44

Witzig, wie man Sachen unterschiedlich interpretieren kann. :-)

 

Ich wollte nur toppen. Hat sich auch erledigt, ich habe jetzt "korrektes" Öl nachgefüllt, Auto ist wieder zufrieden.

 

Danke Euch

Gruß Jan

Eigentlich gibt es da auch nicht viel falsch zu verstehen ;)

5W30 ist 5W30. Jetzt mal im Ernst: Ein BMW Motor ist doch kein Traktor oder Rasenmäher. Der ist genauso ein Hightech produkt wie im Golf. Und er funktioniert nach den gleichen Gesetzen der Physik. Diese Normen sind dafür da um Sicherheit für den Hersteller zu schaffen. Das ist nichts anderes als ein Hinweis des Herstellers nur originale VW Teile zu verbauen.

VW kann und darf rein rechtlich nicht sagen kipp rein was du willst und kauf deine Bremsen ruhig bei Ali. Das ist alles.

Aber um das Öl ranken sich bei MT die tollsten und lustigsten Mythen über die man als vernünftiger Mensch nur amüsiert den Kopf schütteln kann. Vor allem ist das tollste das die Leute daran glauben das Longlife Öl was besonderes sei :D

Zitat:

@John-Mac-Dee schrieb am 10. April 2018 um 22:56:28 Uhr:

5W30 ist 5W30.

Aha.

Das Lubrizol-Tool kennst Du ?

Dann leg mal die VW 50400 und die BMW LL04 übereinander.

Dabei siehst Du, dass die VW-Norm höhere Ansprüche bei

Verschleißschutz

Schlamm

Spritsparen

Abgasnachbehandlung

stellt.

Wo genau sind da nun die Mythen ?

https://online.lubrizol.com/relperftool/pc.html

Kenne ich nicht, ich glaube aber auch nicht an sowas. Das ist aus der gleichen Kategorie wie das immer weisser waschendere Waschmittel seit den 50ern oder diverse Zauberadditive die einen geringeren Verschleiss, höhere Laufleistung, weniger Verbrauch etc. versprechen.

Schreiben können die Hersteller viel, Papier ist geduldig.

Es ist Okay wenn du dir deine eigene Meinung leisten kannst!

Wer mit Ölen im Schwerlastbereich (LKW / Baumaschinen / Landwirtschaft ) zu tun hat, hat auch seine eigenen Erfahrungen, z.B. mit der Schaltbarkeit von Getrieben bei hohen Temperaturen oder bei maximaler Beanspruchung, gemacht.

Da ist es doch erstaunlich das die Verwendung von Ölen der gleichen Viskosität so sehr unterschiedliche Auswirkungen haben kann.

Aufgrund der Erfahrungen bleibe ich bei der vorgegebenen Norm für das jeweilige Fahrzeug, solange das Öl verfügbar ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen