ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Bmw 335i E92 Euro 2 Norm Baujahr 2011 Anmelden

Bmw 335i E92 Euro 2 Norm Baujahr 2011 Anmelden

BMW 3er E92
Themenstarteram 29. Januar 2018 um 17:50

Hallo liebe Motor Talk Freunde,

Folgendes Problem. :)

Habe mir einen Bmw 335i Coupé E92 aus Abu Dhabi importiert.

Alles bezahlt, Datenblatt beantragt und heute bekommen.

Nun habe ich heute eine Überraschung erhalten.

Auf dem Technischen Datenblatt ist Euro 2 eingetragen.

Bei diesem Baujahr ist das ist die Zulassung in Deutschland mit Euro 2 leider nicht möglich.

Was nun tuen, damit ich das Fahrzeug angemeldet bekomme.

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir da jemand helfen könnte. :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@seehawk schrieb am 2. März 2018 um 13:37:02 Uhr:

Leider wurde ich als unwissender Kunde beim Import von "Simon Motorsport" beraten. Über den Tuner und einem Spediteur lief der Import. Ist natürlich ärgerlich, wenn man Kunden sogar zu dem Auto rät, aber eigentlich keine Ahnung hat wie die Zulassung funktionieren würde. Hier ist der Kunde der Betatester. Der Tuner ist durch YouTube relativ bekannt und gibt sich als wissend aus. Die Leistung für den Import war dazu auch nicht günstig und ich konnte nur sehr wenig nachvollziehen. Einige für mich sehr teure Fehler vom Tuner reihten sich dazu auch noch ein. Mir wurden zu 90% Fahrzeuge geraten, die ohne große Probleme bis hier schon teurer gewesen wären, als ein vergleichbares deutsches Fahrzeug.

Dazu kann die Historie oft nicht stimmen.

Fazit:

BMW werde ich wohl nie wieder kaufen. Der Kunde ist hier kein König. Eine Premiummarke, die dem Status aber nicht gerecht wird.

Ach so, BMW ist also schuld, wenn ein oberschlauer Kunde meint, ein Schnäppchen machen zu können, wenn er aus irgendwelchen dubiosen Quellen ein Fahrzeug bezieht und am Ende draufzahlt.

Du solltest mal Deine Ansprüche und die Realität abgleichen.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Ich habe dir eine PN geschickt.

Für die anderen die es hier lesen werden:

BMW versucht den Markt aus Dubai auszuschließen.

Weniger Gewinn stört jeden Kapitalisten.

Da sind die Kunden weniger wichtig... 90 % sind sowieso Firmenwagen, wieso sollten die sich um die privaten Kunden bemühen? ;-)

Hi,

darf ich fragen wo und wie du das Datenblatt beantragt hast?

Ich stehe vor dem selben Vorhaben :)

Das Datenblatt gibt es bei BMW für ca. 300€.

Alle Mir bisher bekannten Käufer, haben später da Fahrzeug günstig wieder verkauft.

Das Zulassung durch gute Kontakte beläuft sich mindestens auf 3000€. Kann aber auch schnell mehr sein.

Was es alles gibt.. sind keine kats verbaut oder wie?

Kats sind verbaut, beim E89 waren das sogar 4 Stück, aber man bekommt von BMW die zugewiesene Euronorm und das ist immer aus Dubai die 2.

Hardware ist gleich, aber lt. dem Typenblatt ist daran die Software für Arabien und die deaktivierte Motorkontrolllampe Schuld.

Selbst wenn man beides beheben würde, gibt dir BMW keine echte Euronorm 4 oder 5. Das ist ein Stil Fahrzeuge aus einer bestimmten Region ausschließen zu können. Könnte man schon als kriminell bzw. sehr kundenunfreundlich bezeichnen...

Die Abgase bei E89 wurden lt. dem Blatt nicht mal gemessen. Es besteht also kein Zusammenhang zwischen der Euro2 und schlechteren Abgase als in Deutschland.

Leider wurde ich als unwissender Kunde beim Import von "Simon Motorsport" beraten. Über den Tuner und einem Spediteur lief der Import. Ist natürlich ärgerlich, wenn man Kunden sogar zu dem Auto rät, aber eigentlich keine Ahnung hat wie die Zulassung funktionieren würde. Hier ist der Kunde der Betatester. Der Tuner ist durch YouTube relativ bekannt und gibt sich als wissend aus. Die Leistung für den Import war dazu auch nicht günstig und ich konnte nur sehr wenig nachvollziehen. Einige für mich sehr teure Fehler vom Tuner reihten sich dazu auch noch ein. Mir wurden zu 90% Fahrzeuge geraten, die ohne große Probleme bis hier schon teurer gewesen wären, als ein vergleichbares deutsches Fahrzeug.

Dazu kann die Historie oft nicht stimmen.

Fazit:

BMW werde ich wohl nie wieder kaufen. Der Kunde ist hier kein König. Eine Premiummarke, die dem Status aber nicht gerecht wird.

Simon Motorsport:

Vielleicht mussten jetzt genug Kunden 4000-10000€ verlieren, damit deren wissen jetzt ausreichend für einen erfolgreichen Import ist.

Hallo,

Vielen Dank für die ausführliche Darstellung @seehawk

Ggf. Haben die Herren um Franz Simon mittlerweile ausreichend Erfahrung aufgebaut. Daher meine Frage wann Du diese Erfahrung gemacht hast?

Ich hatte das Auto seit ca. 8/2017.

Solche zugelassene Euronorm wird von keinem Autohersteller preiswert umgeschlüsselt.

Zitat:

@st328 schrieb am 2. März 2018 um 11:56:39 Uhr:

Was es alles gibt.. sind keine kats verbaut oder wie?

Ehrlich mal!! :eek: :rolleyes:

Wer schlau ist, der kauft sich seinen "Döner" besser hierzulande. ;)

Gelle, st328? :cool:

Zitat:

@seehawk schrieb am 2. März 2018 um 13:37:02 Uhr:

Leider wurde ich als unwissender Kunde beim Import von "Simon Motorsport" beraten. Über den Tuner und einem Spediteur lief der Import. Ist natürlich ärgerlich, wenn man Kunden sogar zu dem Auto rät, aber eigentlich keine Ahnung hat wie die Zulassung funktionieren würde. Hier ist der Kunde der Betatester. Der Tuner ist durch YouTube relativ bekannt und gibt sich als wissend aus. Die Leistung für den Import war dazu auch nicht günstig und ich konnte nur sehr wenig nachvollziehen. Einige für mich sehr teure Fehler vom Tuner reihten sich dazu auch noch ein. Mir wurden zu 90% Fahrzeuge geraten, die ohne große Probleme bis hier schon teurer gewesen wären, als ein vergleichbares deutsches Fahrzeug.

Dazu kann die Historie oft nicht stimmen.

Fazit:

BMW werde ich wohl nie wieder kaufen. Der Kunde ist hier kein König. Eine Premiummarke, die dem Status aber nicht gerecht wird.

Ach so, BMW ist also schuld, wenn ein oberschlauer Kunde meint, ein Schnäppchen machen zu können, wenn er aus irgendwelchen dubiosen Quellen ein Fahrzeug bezieht und am Ende draufzahlt.

Du solltest mal Deine Ansprüche und die Realität abgleichen.

Zitat:

@Rael_Imperial schrieb am 3. März 2018 um 13:40:41 Uhr:

Zitat:

@seehawk schrieb am 2. März 2018 um 13:37:02 Uhr:

Leider wurde ich als unwissender Kunde beim Import von "Simon Motorsport" beraten. Über den Tuner und einem Spediteur lief der Import. Ist natürlich ärgerlich, wenn man Kunden sogar zu dem Auto rät, aber eigentlich keine Ahnung hat wie die Zulassung funktionieren würde. Hier ist der Kunde der Betatester. Der Tuner ist durch YouTube relativ bekannt und gibt sich als wissend aus. Die Leistung für den Import war dazu auch nicht günstig und ich konnte nur sehr wenig nachvollziehen. Einige für mich sehr teure Fehler vom Tuner reihten sich dazu auch noch ein. Mir wurden zu 90% Fahrzeuge geraten, die ohne große Probleme bis hier schon teurer gewesen wären, als ein vergleichbares deutsches Fahrzeug.

Dazu kann die Historie oft nicht stimmen.

Fazit:

BMW werde ich wohl nie wieder kaufen. Der Kunde ist hier kein König. Eine Premiummarke, die dem Status aber nicht gerecht wird.

Ach so, BMW ist also schuld, wenn ein oberschlauer Kunde meint, ein Schnäppchen machen zu können, wenn er aus irgendwelchen dubiosen Quellen ein Fahrzeug bezieht und am Ende draufzahlt.

Du solltest mal Deine Ansprüche und die Realität abgleichen.

Ich wollte damit keinen sozialen Menschen aufschrecken, sorry.

Bist hier aber anonym, also drück dich weiter unwissend aus...

Das Fahrzeug wäre gar nicht so günstig gewesen und die Quellen waren alle seriös.

Schönes Wochenende!

Zitat:

@Matze_Lion schrieb am 3. März 2018 um 10:59:17 Uhr:

Solche zugelassene Euronorm wird von keinem Autohersteller preiswert umgeschlüsselt.

Also Porsche noch ohne VAG Leitung war, gingen Importe einfach durch. Seitdem VAG Porsche vereinnahmt hat, kostet es leider ca. 15000€.

Ich würde in diesem Fall folgendes versuchen. Auto umrüsten und codieren so das er technisch der europäischen Variante gleich ist (falls überhaupt möglich). Dann zum TÜV und sagen das du einen Deutschen Motor eingebaut hast. Ansonsten halt wieder zurück mit dem Auto nach Dubai.....

Zitat:

@seehawk schrieb am 3. März 2018 um 14:59:13 Uhr:

Zitat:

@Rael_Imperial schrieb am 3. März 2018 um 13:40:41 Uhr:

 

Ach so, BMW ist also schuld, wenn ein oberschlauer Kunde meint, ein Schnäppchen machen zu können, wenn er aus irgendwelchen dubiosen Quellen ein Fahrzeug bezieht und am Ende draufzahlt.

Du solltest mal Deine Ansprüche und die Realität abgleichen.

Ich wollte damit keinen sozialen Menschen aufschrecken, sorry.

Bist hier aber anonym, also drück dich weiter unwissend aus...

Das Fahrzeug wäre gar nicht so günstig gewesen und die Quellen waren alle seriös.

Schönes Wochenende!

Wieso bin ich unwissend? Und wieso sozial??

Du schreibst doch selber, dass der Importeur Simon Motorsport keine Ahnung hatte, wie die Zulassung funktioneren sollte und dass oft die Historie der Fahrzeuge nicht stimmt.

Ist das seriös oder doch eher dubios?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Bmw 335i E92 Euro 2 Norm Baujahr 2011 Anmelden