ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 330Ci Turbo bzw. Kompressorumbau

BMW 330Ci Turbo bzw. Kompressorumbau

Themenstarteram 3. April 2010 um 20:54

Hallo!!!

Will in meinen E46 einen Turbo bzw. Kompressor nachrüsten.

Kann mir jemand Auskünfte geben was am besten dafür geeignet ist?

Turbo,Bi-Turbo oder Kompressor?

 

MFG

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Schorl1989

Hallo!!!

Will in meinen E46 einen Turbo bzw. Kompressor nachrüsten.

Kann mir jemand Auskünfte geben was am besten dafür geeignet ist?

Turbo,Bi-Turbo oder Kompressor?

 

MFG

Kompressor hat schön gleichmäßig mehrleistung von nix bis ende... turbo hat erstmal nix und dann BAM, muss man selbst für sich entscheiden, was einem besser gefällt. mir persönlich ist kompressor lieber...

Themenstarteram 3. April 2010 um 20:58

Ja aber viele sagen, dass ein normaler Abgasturbo bei einem Reihen 6-Zylinder nichts bringt.

Deswegen weiß ich nicht genau was ich machen soll.

Zitat:

Original geschrieben von Schorl1989

Ja aber viele sagen, dass ein normaler Abgasturbo bei einem Reihen 6-Zylinder nichts bringt.

Deswegen weiß ich nicht genau was ich machen soll.

ja, wo ist dann da noch was zu entscheiden? die meisten tuner bieten sowieso kompressorumbauten an... g-power, ac schnitzer etc... und bedenke, dass du bei einem vernünftigen umbau mit einem LLK mal locker 8000€ einplanen kannst für die >100 mehr ps

Themenstarteram 3. April 2010 um 21:13

Also soweit ich weiß kann ich da locker auf 400 PS kommen.

Ich würde nur gerne einen Turbo haben aber da sagen eben so viele dass es nichts bringt beim BMW.

Zitat:

Original geschrieben von Schorl1989

Also soweit ich weiß kann ich da locker auf 400 PS kommen.

Ich würde nur gerne einen Turbo haben aber da sagen eben so viele dass es nichts bringt beim BMW.

für 400ps standhaft und alltagstauglich zu machen, ohne das dir die maschine um die ohren fliegt, oder es dir die karosse verbiegt oder die antriebswellen abreisst kannste aber nochmal nen ganzen batzen mehr kohle in die hand nehmen.

Themenstarteram 3. April 2010 um 21:19

Hmmmm

Also mir wurde in einer Tuningwerkstatt gesagt, dass ich um die 400PS rausholen kann ohne etwas am Motor zu verändern(Kolben,Welle etc.).

Man sollte es halt dann nicht übertreiben beim fahren.

Also man kann schon mal gas geben aber eben nich immer.

am 3. April 2010 um 21:20

Also ich habe vor kurzem einen Z4 3,0 mit G-Power Kompressor gefahren, eingetragene leistung 324 PS. Der ging wirklich gut, sehr harmonische Kraftentfaltung. Aber ich bin genau einen Tag vorher einen M3 E46 gefahren und muss sagen, dass ist eine andere Welt. Der ging doch ein ganzes Stück besser vorran, trotz der "nur" 19 PS mehr, vor allem Agressiver. Der mit dem Z4 hat knappe 12 T€ bezahlt (Kompressor KIT, mit Abgasanlage und Chipanpassung und Ansaugweganpassung mit Luftfilter und so). Bei dem Preis muss man echt wissen ob einem das Wert ist.

Also wenn das Geld keine Rolle spielt, könnte man auch den Schritt zum M3 tun.

Wenn der 330 da bleiben soll, würde ich eher den Kompressor als den Turbo wählen, aber dann vernünftig mit Kupplung am Kompressor, dass man im Leerlauf Ruhe hat.

Ich habe schon welche gehört ohne und die hören sich meiner Meinung nach im Leerlauf schrecklich an.

Andi

Themenstarteram 3. April 2010 um 21:27

Ja das habe ich mir auch schon überlegt aber jetzt habe ich schon so viel bei meinem gemacht.

Deswegen will ich mir keinen neuen kaufen.

Also müssen auf anderem Weg mehr PS her.

g-power verbaut stehts eine fliehkraft kupplung die ab 1500 u/min schliesst.

also g-power bietet für 375ps aus nem 330i ein kit an und das beinhaltet schon einige eingriffe in den motor. denke kaum, dass du da unter 15.000 weg kommst. wobei ich da denke, dass da auch noch schmiedekolben rein sollten und ggf. ne andere kurbelwelle...

Sieh hier ganz unten das EVO III Kit: http://www.g-power.de/952.html?L=0&carid=7000&artgr=7001#Produkt_Start

G-POWER Kompressorsystem SK III - plus 144 PS

Basis: 330i, Leistungssteigerung von 231PS (169 kW) auf 375 PS (276 kW)/420 Nm bestehend aus:

Aufladung: ASA TMI-15 hd Kompressor inkl. Radialfliehkraftkupplung ASA K05; Ölversorgung des Kompressors durch Motornebenstromkreislauf; hochsteifes, CNC gefrästes Kompressorträgerfachwerk aus Aluminium inklusive erweiterten Motornebenaggregate Riementrieb zum Antrieb des Kompressors; pneumatische, lastabhängige Ladedruckregelung; strömungsoptimierte Luftführung mit großen Querschnitten aus Edelstahl; Sportluftfilter. Ladedruck ca. 0,5 bar rel.

Ladeluftkühlung: Großvolumiges Ladeluftkühlsystem bestehend aus einer Luftführung aus Edelstahl und Luft/Luft Wärmetauscher aus Aluminium in der Fahrzeugfront.

Triebwerksmodifikation: 6 Einspritzdüsen mit größerem Kraftstoffmassendurchsatz; 1 Satz Sportnockenwellen.

Abgassystem: Staudruckoptimierte Abgasführung durch G-POWER SPEEDFLOW Abgasanlage (nur Export) inkl. Fächerkrümmer, zwei Rennsportkatalysatoren und G-POWER Sportendschalldämpfer aus Volledelstahl, mit 2 x 76 mm Endrohren.

Elektronik: Anpassung der Steuergerätesoftware für das Triebwerk (BMW OBD bleibt im vollen

Umfang erhalten), inklusive der Aufhebung der Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit in

Abhängigkeit der Reifen.

Umbau nur bei G-POWER direkt im Haupthaus.

Themenstarteram 3. April 2010 um 21:46

Ja die hab ich mir auch schon angeschaut aber das ist ja wahnsinn wie viel die dafür verlangen.

Also ich würde nen Kompressorkit von Hamann für 3500 bekommen.

Da ist zwar kein LLK dabei aber der würde wohl auch nicht mehr soo viel kosten.

Was für den Einbau noch fällig ist das weiß ich nicht genau aber ich schätze dass ich insgesamt auf 6000 kommen würde.

Die Firma die mir den einbaut hat ja gesagt dass man am Motor nix verändern muss und gibt mir auch Garantie darauf.

Das wäre doch in Ordnung oder?

Zitat:

Original geschrieben von Schorl1989

Ja die hab ich mir auch schon angeschaut aber das ist ja wahnsinn wie viel die dafür verlangen.

Also ich würde nen Kompressorkit von Hamann für 3500 bekommen.

Da ist zwar kein LLK dabei aber der würde wohl auch nicht mehr soo viel kosten.

Was für den Einbau noch fällig ist das weiß ich nicht genau aber ich schätze dass ich insgesamt auf 6000 kommen würde.

Die Firma die mir den einbaut hat ja gesagt dass man am Motor nix verändern muss und gibt mir auch Garantie darauf.

Das wäre doch in Ordnung oder?

naja... die größeren einspritzdüsen brauchste auf jedenfall bei deinen ps vorhaben, das packen die anderen gar ned. die nocke ist auch pflicht. eigentlich bei solchen belastungen auch definitiv schmiedekolben und eine entsprechende kurbelwelle. und ob das die antriebswellen, getriebe und vorallem die kupplung dauerhaft mitmachen wage ich doch arg zu bezweifeln. ausserdem ist ne andere bremsanlage fällig, da höhere vmax und dir bei ner vollbremsung aus hoher geschwindigkeit die standardscheibchen mal schnell verbrutzeln.

der llk kostet einiges, dazu brauchste einen zweiten ölkreislauf für den kompressor zu kühlen.

die auspuffanlage muss auch strömungsoptimiert werden, denn jeder widerstand ist schlecht bei einem aufgeladenen system und kostet leistung.

dann muss das steuergerät, bzw. die software perfekt auf das system per laptop angepasst werden. in jedem gang, bei jeder drehzahl die optimale einspritzmenge und ladedruck etc.

das stimmt schon so was die da schreiben, wenns so einfach wär mal hopplahopp 100-200ps mehr einzubauen würds jeder machen.

das macht man nicht mal so nebenbei. 6000€ bei deinem vorhaben, in meinen augen pfusch und kurzlebigkeit vorprogrammiert. nach kürzester zeit haste mit glück nur die kolbenringe verblasen ;)

edit: ach ja und ne anständig dicke bereifung ala 235 VA und 265HA würde ich auch raufhauen, sonst hauste die leistung mal schön per gummi auf die straße statt sie umzusetzen.

am 3. April 2010 um 21:56

Zitat:

Original geschrieben von Schorl1989

Hmmmm

Also mir wurde in einer Tuningwerkstatt gesagt, dass ich um die 400PS rausholen kann ohne etwas am Motor zu verändern(Kolben,Welle etc.).

Man sollte es halt dann nicht übertreiben beim fahren.

Also man kann schon mal gas geben aber eben nich immer.

Also 400 PS ohne was am Motor zu machen würde ich nicht machen lassen, Du gehst so in die Richtung der "fast" doppelten Leistung....... ohne was am Motor zu machen?

Da kann ich mir nur vorstellen, dass der Ladedruck da sehr hoch ist, was eindeutig nicht so gut für die "Serienteile" ist.

Wenn Du zu viel Geld sparen willst, dann zahlst Du am Ende doppelt, weil dir hier und da einiges Durchknallen wird.

Ich habe mal mit einem Kumpel einen Audi S2 auf 405 PS gebracht. Das ging am Anfang auch gut, aber mit der Zeit hat der Motor das nicht mehr ausgehalten und die Lager haben sich zerlegt, da die noch Serie waren, dadurch auch die kurbelwelle. Das war auch "relativ" günstig gemacht. Aber halt nicht für die Ewigkeit.

Themenstarteram 3. April 2010 um 21:56

ok

Ich werde mich mal weiter umhören

ich danke dir schon mal für deine Hilfe!!

MFG

Lieber TE..

für solche Fragen bist du im falschen Forum!

Bitte geh mal auf e46fanatics.de und benutz dort die suche.

da haben wir das schon 3x durchgekaut was alles gemacht werden muss.

um 400PS raus zu bekommen standhaft sollte unfegähr das gemacht werden:

1. Kompressor

2. Ladeluftkühler

3. neuer stärkerer LMM

4. Lambdasystem überarbeite

5. Maß Abgasanlage mit Metallkats

6. je nachdem evtl. auch neue Pleul und Schmiedekolben

7. Kupplungsmodifikationen

alles zusammen solltest du incl. Einbau 8-12TEUR einplanen dann hast du aber was feines :D

Leistungsbereich 380-480PS möglich!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 330Ci Turbo bzw. Kompressorumbau