ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW 318d Touring Kombi

BMW 318d Touring Kombi

BMW 3er F30
Themenstarteram 11. Oktober 2020 um 0:18

Hallo Community,

ich würde mir gerne eine BMW 3er 318d, 150 PS, Bj: 06/2016 kaufen. Das Auto hat ein Automatikgetriebe mit einer sehr guten Ausstattung. Jedoch hat das Fahrzeug bereits ca. 182.000 Kilometer drauf, Autobahnkilometer.

Ich würde euch um eure Meinung zu dem Kauf bitten. Was meint ihr zu den 182.000 Kilometer bzw. auf was sollte ich beim Kauf achten bzw. was würde in nächster Zeit (200.000 Kilometer) anstehen.

Ich freue mich auf eurer Antworten,

Liebe Grüße

Beste Antwort im Thema

@BMW1234567891

Ja, Automatik- und Differential-Öl sollte du wechseln lassen. Ich habe etwas weniger bezahlt als 800,- €

Dann solltest du auch schauen, was der Bordcomputer an Durchschnittsverbrauch anzeigt, denn dadurch kannst du ungefähr abschätzen, ob das Auto immer getreten wurde oder nicht.

 

Gruß

Uwe

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

das sind wie du schon sagst autobahnkilometer..also nicht vergleichbar mit „normaler“ belastung und dementsprechenden verschleiss...wenn der preis attraktiv ist, würde ich mir darüber keine gedanken machen...aber klar... was kaputt gehen kann immer ;)

Themenstarteram 11. Oktober 2020 um 1:32

Vielen Dank, also ich mach sicher zuerst einen Ankaufstest ob die Bremsen oder Dämpfer gemacht gehören.

Wie lange ist ungefähr die Lebenserwartung solcher Motoren 300.000 - 400.000 ca. mit guter Pflege?

Schwer zu sagen Autobahn kann heißen, gemütlich Tempomat auf 140 oder ständig am Limit, was natürlich deutlich verschleißfördernd wäre. Aber grundsätzlich natürlich viel besser als Kurzstrecke.

Trotzdem kann bei der Laufleistung was sein am Motor (Verkokung im Ansaugbereich, Injektoren) oder auch am Fahrwerk und der sonstigen Technik.

der motor wird wahrscheinlich am wenigsten probleme machen..meiner ist ein 316d auch ein 16er modell und hat auch über 180k glaufen..und ist ausserdem getunt auf fast 200ps...kommt immer drauf an wie du das fahrzeug behandelst....allerdings wechsle ich alle 100k das automatenöl bei zf..steht jetzt bald wieder an ..inkl. diff-öl wechseln...denke nicht, dass es bei disem 318er schon gemacht worden ist..währe so oder so mal an der zeit..kostenpunkt ca. 800 euro...

@BMW1234567891

Ja, Automatik- und Differential-Öl sollte du wechseln lassen. Ich habe etwas weniger bezahlt als 800,- €

Dann solltest du auch schauen, was der Bordcomputer an Durchschnittsverbrauch anzeigt, denn dadurch kannst du ungefähr abschätzen, ob das Auto immer getreten wurde oder nicht.

 

Gruß

Uwe

Themenstarteram 11. Oktober 2020 um 11:42

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 11. Oktober 2020 um 11:33:43 Uhr:

@BMW1234567891

Ja, Automatik- und Differential-Öl sollte du wechseln lassen. Ich habe etwas weniger bezahlt als 800,- €

Dann solltest du auch schauen, was der Bordcomputer an Durchschnittsverbrauch anzeigt, denn dadurch kannst du ungefähr abschätzen, ob das Auto immer getreten wurde oder nicht.

 

Gruß

Uwe

In Ordnung, danke! Was wäre denn ein normaler Verbrauch ca. bez. Was wäre ein schlechter/höher Verbrauch?

Danke & liebe Grüße

Kommt drauf an..ich habe einen durchschn.-verbrauch von 4.9l..fahre aber auch ständig tempomat mit 130...

Mir fällt auch nur die Ansaugbrücke und die Öle ein. Die sollten mal gemacht werden. Durchschnitssverbrauch sollte um die 6l sein. Was Du noch schauen kannst ist der Durchschnittskilometerwert der Partikelreinigung. Ich meine bei nur Autobahn sollte der bei 700+ sein. In der Stadt mach meiner es alle ca. 250km. Bei Kauf war der Schnitt bei ca. 600km, jetzt bei ca. 550. War auch ein Langstreckenauto.

Was ich aber nicht sagen kann ist ob die Partikelreinigung nur öfter stattfindet da ich vor dem Kauf darauf bestanden habe alle Softwareupdates zu machen (ggf. defekte Steuergeräte gehen dann hopps :)) und ich nicht sagen kann ob BMW auch irgenwelche "Dieselskandal" Updates gemacht hat (mehr Abgasrückführung z.B. wegen NOX).

Der Durchschnittverbrauch war auf dem Reisebordcomputer mit einigen Tausend km bei unter 6l, hat mich dann auf normale Fahrweise schliessen lassen.

MFG

ja ..von heimlichen dieselskandal- updates kann ich ein lied singen...plötzlich war nach dem service das softwaretuning weg...in der schweiz muss man für ein update immer extra zahlen..dieses mal gings anscheinend „gratis“..mein tuner war zum glück so nett und hat sich nochmal zeit genommen.

Themenstarteram 11. Oktober 2020 um 23:06

Zitat:

@Metroflex schrieb am 11. Oktober 2020 um 23:00:18 Uhr:

ja ..von heimlichen dieselskandal- updates kann ich ein lied singen...plötzlich war nach dem service das softwaretuning weg...in der schweiz muss man für ein update immer extra zahlen..dieses mal gings anscheinend „gratis“..mein tuner war zum glück so nett und hat sich nochmal zeit genommen.

Bedeutet BMW 318d 06/2016 150 PS ist auch vom Diesel Skandal betroffen?

Nein... es gibt bei BMW keine "versteckten Updates" .

Der Kunde ist immer im Thema falls eine Programmierung/Codierung erforderlich ist und ich kann mir auch nicht vorstellen das es in der Schweiz anders ist .

Mfg Mario

 

Hallo, üblicherweise sind Motor und weiteren Komponenten auf ca. 250.000 km für den "90%-Kunden" ausgelegt - gerade beim 4-Zylinder. Das heißt, man deckt 90% der verschiedenen Fahrstile ab, nicht aber 10% Fahrer, die die Komponenten besonders stark belasten.

Sie können auch länger halten, aber je nach Fahrstil und auch Produktionsstreuung kürzer.

Das heißt, bei 182.000 km muss man damit rechnen, dass bereits die eine oder andere Komponente ausfällt. Das kann teurer werden, als für ein Auto mit weniger Kilometer etwas mehr auszugeben. Natürlich kann man aber auch Glück haben.

Ich persönlich würde deshalb aber ein Auto mit mehr als 125.000 km (Hälfte der vorhergesehenen Lebensdauer) nicht mehr kaufen. Oder der Preis müsste wirklich sehr günstig sein, also kaum Risiko.

Themenstarteram 12. Oktober 2020 um 0:04

Zitat:

@S5-JR schrieb am 11. Oktober 2020 um 23:58:15 Uhr:

Hallo, üblicherweise sind Motor und weiteren Komponenten auf ca. 250.000 km für den "90%-Kunden" ausgelegt - gerade beim 4-Zylinder. Das heißt, man deckt 90% der verschiedenen Fahrstile ab, nicht aber 10% Fahrer, die die Komponenten besonders stark belasten.

Sie können auch länger halten, aber je nach Fahrstil und auch Produktionsstreuung kürzer.

Das heißt, bei 182.000 km muss man damit rechnen, dass bereits die eine oder andere Komponente ausfällt. Das kann teurer werden, als für ein Auto mit weniger Kilometer etwas mehr auszugeben. Natürlich kann man aber auch Glück haben.

Ich persönlich würde deshalb aber ein Auto mit mehr als 125.000 km (Hälfte der vorhergesehenen Lebensdauer) nicht mehr kaufen. Oder der Preis müsste wirklich sehr günstig sein, also kaum Risiko.

Danke! Würden Sie einen Ankaufstest für gut heißen? Bzw. könnte man bei solch einem Test die kaputten Komponenten finden bzw. hervorsagen, welche Komponenten ausfallen könnten?

Ja der Preis liegt noch bei 13.990 für den BMW?

Danke & liebe Grüße

Themenstarteram 12. Oktober 2020 um 0:05

Zitat:

@S5-JR schrieb am 11. Oktober 2020 um 23:58:15 Uhr:

Hallo, üblicherweise sind Motor und weiteren Komponenten auf ca. 250.000 km für den "90%-Kunden" ausgelegt - gerade beim 4-Zylinder. Das heißt, man deckt 90% der verschiedenen Fahrstile ab, nicht aber 10% Fahrer, die die Komponenten besonders stark belasten.

Sie können auch länger halten, aber je nach Fahrstil und auch Produktionsstreuung kürzer.

Das heißt, bei 182.000 km muss man damit rechnen, dass bereits die eine oder andere Komponente ausfällt. Das kann teurer werden, als für ein Auto mit weniger Kilometer etwas mehr auszugeben. Natürlich kann man aber auch Glück haben.

Ich persönlich würde deshalb aber ein Auto mit mehr als 125.000 km (Hälfte der vorhergesehenen Lebensdauer) nicht mehr kaufen. Oder der Preis müsste wirklich sehr günstig sein, also kaum Risiko.

Aber 250.000 Kilometer klingt recht wenig für solch einen modernen Motor. Bedeutet also nach 250.000 Kilometer benötige ich einen neuen/tausch Motor? Kann doch nicht sein

Deine Antwort
Ähnliche Themen