ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW 3 GT (F34) beste Reifenkombination

BMW 3 GT (F34) beste Reifenkombination

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 1. Januar 2020 um 18:41

Hallo, ich habe einen Bmw 3er Gt und wollte fragen, welche Reifenkombination bei 18 Zoll Felgen an diesem Fahrzeug am besten aussehen. Hoffe auf einige Vorschläge :)

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
14 Antworten

18er garnich ^^, aber ma im ernst hab auch noch 18er Sommer m Felgen find die viel zu klein. Wenn du neue holst nimm glei mind. ne Nummer größer mein Wintersatz sind 19er 245er vorn sowie hinten in schwarz, siehe Profilbilder.

Der Wagen is einfach n bissl größer. Bin kein Fan vom tieferlegen, weshalb die Räder an sich die Kästen ausfüllen müssen :D. Meine nächsten sommerreifen werden wohl 20er mögliche Kombi isn 225er vorn und 255 hinten

Zitat:

@Amokse schrieb am 2. Januar 2020 um 06:09:47 Uhr:

Der Wagen is einfach n bissl größer. Bin kein Fan vom tieferlegen, weshalb die Räder an sich die Kästen ausfüllen müssen :D. Meine nächsten sommerreifen werden wohl 20er mögliche Kombi isn 225er vorn und 255 hinten

In wie weit reduziert sich denn die Luft im Radkasten, wenn die Felgen größer sind? Der Abrollumfang bleibt doch gleich? :confused:

Zitat:

@moonwalk schrieb am 2. Januar 2020 um 17:44:49 Uhr:

Zitat:

@Amokse schrieb am 2. Januar 2020 um 06:09:47 Uhr:

Der Wagen is einfach n bissl größer. Bin kein Fan vom tieferlegen, weshalb die Räder an sich die Kästen ausfüllen müssen :D. Meine nächsten sommerreifen werden wohl 20er mögliche Kombi isn 225er vorn und 255 hinten

In wie weit reduziert sich denn die Luft im Radkasten, wenn die Felgen größer sind? Der Abrollumfang bleibt doch gleich? :confused:

Das wäre mir neu, dann würden ja etliche Leute übern Tisch gezogen werden wegen der Tachokalibrierung bei zu großen " unterschieden.

Der abrollumfang bleibt definitiv nicht gleich 18' 225/40 is kleiner als 19"225/40 die tiefe des Gummis wächst logischerweise mit, mit der größe der alu's da es vergleichsa ngaben sind. Es sei denn du nimmst parallel weniger gummi alla 225/35 etc dann bleibts quasi gleich.

https://www.reifenrechner.at/ da kannst au nomma bissl mit rumspielen

Bei den freigegebenen Reifengrößen wird es doch auch immer weniger Gummi:

18" 225/40 -> 19" 225/35 Zumindest bei den Originalsätzen.

Zitat:

@Amokse schrieb am 2. Januar 2020 um 18:50:36 Uhr:

 

Das wäre mir neu, dann würden ja etliche Leute übern Tisch gezogen werden wegen der Tachokalibrierung bei zu großen " unterschieden.

Der abrollumfang bleibt definitiv nicht gleich 18' 225/40 is kleiner als 19"225/40 die tiefe des Gummis wächst logischerweise mit,

Wenn man natürlich als Beispiel eine FALSCHE Reifengröße verwendet, ändert sich auch der Abrollumfang.

Wenn man aber die für das Auto zulässige Reifen-/Rädergröße verwendet, bleibt auch der Abrollumfang annähernd gleich und der Radkasten bleibt immer nahezu gleich ausgefüllt.

Als Beispiel für den hier genannten F34 wäre das 225/50 R18 zu 225/45 R19.

Zitat:

@Amokse schrieb am 2. Januar 2020 um 06:09:47 Uhr:

..

Der Wagen is einfach n bissl größer. ...

:confused:

:eek: Auch innen?

Zitat:

@hansi2004 schrieb am 2. Januar 2020 um 22:24:19 Uhr:

Zitat:

@Amokse schrieb am 2. Januar 2020 um 06:09:47 Uhr:

..

Der Wagen is einfach n bissl größer. ...

:confused:

:eek: Auch innen?

Hatte beim verfassen wohl noch mehr dazu im Kopf, was es nicht aufs Papier geschafft hat ^^

am 3. Januar 2020 um 9:42

Bei grösseren Rädern hat man mehr Felge und weniger Reifen, der Umfang ist bei 17/18/19 annährend gleich weil der Reifenquerschnitt schmaller wird.

Je nach Motor wird die Kiste durch grössere bzw. Schwerere Felgen Träger bzw. unhandlicher und beschleunigt langsamer.

Das 17" LM Rad 394 wiegt z.B. 10.200 kg

Das 19" LM Rad 598 in MB wiegt z.B. 13.500 kg

Das ist ein erheblicher Unterschied, weil ungefederte bzw. rotierende Masse.

Finde die Frage des TE irgendwie komisch: "Welche Reifenkombi sieht bei 18 Zoll am besten aus"??

=> bei 18 Zoll geht doch nur 225/50 vorne und hinten, oder irre ich mich?

225/50 R18 ist nicht allzu sportlich, aber dafür sehr komfortabel, vor allem beim Serienfahrewerk.

Wir waren viel abseits von Autobahnen in Polen, Italien, Spanien unterwegs... und mit dieser Kombi hat man keinen Stress auch bei richtig schlechten Straßen.

TKo

Ney es gehen verschiedene Dimensionen, vorn z.b. 225er und hinten 255er.

Zitat:

@mikydee schrieb am 3. Januar 2020 um 09:42:45 Uhr:

Bei grösseren Rädern hat man mehr Felge und weniger Reifen, der Umfang ist bei 17/18/19 annährend gleich weil der Reifenquerschnitt schmaller wird.

Je nach Motor wird die Kiste durch grössere bzw. Schwerere Felgen Träger bzw. unhandlicher und beschleunigt langsamer.

Das 17" LM Rad 394 wiegt z.B. 10.200 kg

Das 19" LM Rad 598 in MB wiegt z.B. 13.500 kg

Das ist ein erheblicher Unterschied, weil ungefederte bzw. rotierende Masse.

.

Das ist seeehr interessant!

Ich fahre nur die "billigeren/komfortableren" 17 Zoll Serienräder und ich wusste gar nicht, daß ich damit zum Teil sogar die "schnellere/handlichere" Variante habe :)

"Randsteinfreundlicher" sind die im Alltag auch.

Andere Größen sind also für mich - im normalen Straßenschleichverkehr - hauptsächlich nur teuere Show für "Poser" ...

Einige % kürzere Bremswege sind ein Argument, können aber mit Aufmerksamkeit und Erfahrung egalisiert werden.

Sorry Doppelpost :(

 

am 4. Januar 2020 um 9:35

Muss halt jeder selbst wissen was er will. Ich sehe es nicht mehr ein so viel Geld für einen BMW 18/19/20“ Rädersatz zu bezahlen, welche ich selbst von außen so gut wie nie sehe ;-)

Ab ca. 1888.88€ geht’s los man kann aber auch 3155,95 € ausgeben

Habe daher original die 17" Standard Sportline Sommerräder und einen 17“ Winterkomplettradsatz zusammen mit dem jungen Gebrauchtwagen im Paket zum Sparpreis gekauft.

Der freundliche BMW Verkäufer wollte mich auch erzählen das 18“ Minimum beim 340er wären und dass er mir diese zum EK von nur 1995€ besorgen und quasi durchreichen könnte. Habe dankend abgelehnt und ihm die 3er Preisliste gezeigt wo man nachlesen kann das es ab Werk bei Sportline die Option gibt von 18“ auf 17“ zu wechseln und dass die Räder daher quasi zum Werksumfang gehören. Am ende haben wir uns dann auf einen 395er 17“ Winterkomplettradsatz für 500€ geeinigt wobei die Hinterreifen erneuert wurden.

17 Zoll sind bei meinem 3er das Mindestmaß wegen der kleinen Sportbremse.

Wenn man die Große Sportbremse hat benötigt man min. 18 Zoll.

Mischbereifung wollte ich auch nicht, daher wäre die max. Größe 18" in Gleichbereifung.

Viele 18/19/20“ sind allerdings sackschwer!

Hier mal ein paar Beispiele:

BMW LM RAD DOPPELSPEICHE 361-20'' Gewicht 15.00 kg Vorne und 15.20 kg hinten

BMW LM RAD STERNSPEICHE 407 - 19" Gewicht 13.10 kg Vorne und 14.20 kg hinten

BMW LM RAD VIELSPEICHE 416 - 18" Gewicht 13.33 kg Vorne und 13.33 kg hinten

am 4. Januar 2020 um 9:37

Zitat:

@Woytec78 schrieb am 4. Januar 2020 um 00:23:40 Uhr:

Finde die Frage des TE irgendwie komisch: "Welche Reifenkombi sieht bei 18 Zoll am besten aus"??

=> bei 18 Zoll geht doch nur 225/50 vorne und hinten, oder irre ich mich?

225/50 R18 ist nicht allzu sportlich, aber dafür sehr komfortabel, vor allem beim Serienfahrewerk.

Wir waren viel abseits von Autobahnen in Polen, Italien, Spanien unterwegs... und mit dieser Kombi hat man keinen Stress auch bei richtig schlechten Straßen.

TKo

Es gibt 18" in Gleichbereifung 225/225 (vorne/hinten) und in Mischbreifung 225/255 (vorne/hinten)

Ab 19" gibt gibt es nur noch Mischbreifung 225/255 (vorne/hinten)

beim 3er GT scheint es nur 17/18/19" zu geben.

20" sind anscheinend nur für den F30, F31, F32, F33 und F36 verfügbar

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW 3 GT (F34) beste Reifenkombination